Thailand-Foren der TIP Zeitung > Mein Tagebuch

Nompang - Umzug nach und Leben auf Phuket

<< < (3/303) > >>

Seeteufel:
Hallo nompang

Dein Enthusiasmus ist ja fast ansteckend. ;}
Hoffentlich stellen die sich bei mir in Bern nicht komplizierter an- wegen dem lieben "Kantönligeist". ???

polo zum 2en:
hab  mich  2 tage  vor abreise abgemeldet !
wollten auch das ich zuerst  die steuern bezahle  (was  nicht legal ist) haben sich geweigert die abmeldung  anzunehmen  !
ok  hab ich  eingeschriebenen  brief geschikt und mich in thailand  2 monate spaeter imatrikulliert !=wie  anmeldung  hat  alles besten  funktioniert ,und  die steurrechnung bis dato abmeldung  kam dann ca 1 mon spaeter ohne  zinsen und  strafe !
also ich  hab mich noch nie  verarschen  lassen  von solchen spruechen  !mann muesse  zuerst  steuern bezahlen  bevor man  ausreise! }{
ihr koennt ja  den   {/ glauben  wenn ihr spass habt  !

nompang:
Und hast Du die Steuern auch bezahlt >:

Ich möchte halt beim Steueramt einen bleibenden Eindruck als Bünzlischweizer hinterlassen :]

Deine Variante ist ja immer noch möglich, mir scheint einfach der "normale Dienstweg" der einfachste zu sein. Steuern bezahlen gehört nun mal zu den Pflichten jedes Staats-Bewohners und jeder hat das Geld, das er abliefern muss, ja auch verdient. Auch ich versuche natürlich durch kreative Buchhaltung so wenig wie möglich zu deklarieren, aber was sein muss, muss sein. Die Trauer um das abgeführte Geld hält sich deshalb in Grenzen :'(

Mehr über Steuern und wie das mit dem Liqidationsgewinn der Firma aussieht in einem späteren Bericht, gestern habe ich das Thema AHV vorbereitet.

Seeteufel:
@polo zum 2en

Na ja, zwei Tage vorher hat auch fast etwas von Flucht. ;]
Und wenn du gar nichts bezahlt hättest, wäre dann ein Steuerbeamter nach Thailand geflogen um dich zu betreiben? ???
Ich vermute mal eher, man hätte sich in dem Fall an deiner 2.Säule vergriffen...?

jock:


Nur zum Vergleich :

Bei der Rente oder wie es in Oesterreich heisst ,Pension wird vom Auszahler bereits
Krankenkasse und allfaellige Steuer abgezogen und nur der Nettobetrag ueberwiesen.

Uebersiedle ich z.B. am 3.August ins Ausland (Thailand),so gehe ich am 15.,16.. des Vormonats zur
Pensionsauszahlungsstelle und sage: ich bin ab  1.August nicht mehr in Oesterreich sondern in...

Der gute Mann macht ein Protokoll (Niederschrift) und das war es.Die Pension fuer August wird
bereits brutto fuer netto angewiesen.

Ich habe darueber noch die Moeglichkeit,im Zuge des Jahresausgleichs,mir etwas von der bereits
bezahlten Steuer zurueckzuholen.

Jock

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln