Thailand-Foren der TIP Zeitung > Sammelsurium

D-A-CH - immer dümmer, doofer und blöder

<< < (4/828) > >>

Friesland2Phuket:

--- Zitat von: damkaodaeng am 26. August 2010, 17:52:04 ---Mir ist Sarrazin persönlich nicht sympathisch denn er kommt ziemlich arrogant rüber, aber man muss ihm zugute halten dass er sich traut Themen anzusprechen die von glatten Mainstream-Politikern aller Parteien ignoriert werden. Den Auszug aus seinem Buch den man im Spiegel lesen konnte fand ich jedenfalls überwiegend sachlich.

--- Ende Zitat ---
Er kommt unsympathisch und arroganr rüber aber er sagt die wahrheit
man darf heute in BRDDR ja nichts mehr über muslims türken kopftuch-träger usw. sagen man wird sofort in eine ecke geschoben

les mal die 2 bücher von prof. landes und prof. huntigton, besonders der letzte ist genau so "The Clash of Civilization" nur sehr viel dogmatischer

mangoboy:

--- Zitat von: Alex am 26. August 2010, 17:21:37 ---

Ein Land wie Deutschland , Ex - Exportweltmeister , Land der Dichter und Denker , ein Land welches
weltweit die meisten Patente angemeldet hat , ein Land was gut da steht in Europa und der Welt ,
ein Land um das uns alle beneiden ....... laß ich mir doch von so einem daher gelaufenen Korinten Kacker
nicht schwarz malen !!


--- Ende Zitat ---

Ist ja alles richtig. Sarrazin befürchtet nur, dass das nicht mehr lange so bleibt, wenn es so larifari weiterläuft...
Symphatisch ist er mir auch nicht. Aber er legt den Finger in manche wunde Stelle... :-X

Patthama:
Hallo
Herr Sarrazin ist mir auch etwas zu Popolistisch,aber er spricht ab und zu halt auch unangenehme Wahrheiten an.Besonders Das Thema mit der Zuwanderung in D. Wenn man  mal die Klassischen Einwanderungslaender wie z.B. Australien oder Kanada anschaut,sieht man halt den Unterschied.Die haben  Qualifizierte oder Hoch Gebildetete Einwanderer ins Land geholt,waerend wir in D D und vermutlich auch zum teil in A und CH halt die Leute .aus Anatolien einwandern liessen,die zum Teil nicht mal eine Schule besucht haben,und nach 30Jahren hier nur vier Woerter deutsch gelernt haben 1.wo 2.gibts 3.Kindergeld 4. Sozialhilfe .Laut Statistik sollen ja 40% der Einwanderer,davon die meisten aus Muslimischen Laendern zur Zeit vom Staatlicher Hilfe leben
Sicherlich hat natuerlich auch der Staat einiges im Bildungswesen bei den Zuwanderen falsch gemacht aber das ist ja ein anderes Thema.
Nur so nebenbei die Thais versuchen ja auch durch durch gewisse Auflagen und Visa-Bedingungen nur Qualitaets-Farangs den Aufenthalt zu ermoeglichen,und dann auch nur mit jaehrlicher Verlaengerung.Verglichen mit D waeren die meisten Politiker in TH so in der Naehe der NPD einzuordnen.

uwelong:
By the way, in Australien, Kanada + USA gibt es nur Einwanderer! (fast)

 >:

samurai:

--- Zitat von: uwelong am 26. August 2010, 18:42:14 ---By the way, in Australien, Kanada + USA gibt es nur Einwanderer! (fast)

 >:

--- Ende Zitat ---
By the way, in Australien gibt es kaum noch Aborigines, in Kanada kaum noch Inuit und die Indianer der USA sind auch nicht gerade in der Überzahl.
Warum sollte das, aus welchen Gründen auch immer, in D anders sein. So dürfte der Urdeutsche, auch Bazi genannt, bald Geschichte sein. ;D

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln