ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Neuigkeiten von der "Nationalen Front"  (Gelesen 3509 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.431
Re: Neuigkeiten von der "Nationalen Front"
« Antwort #15 am: 30. Juli 2021, 16:48:00 »


Lieber Kollege,
ich sitz doch hier fast im Dschungel. Die Deutschlandnachrichten kommen zwar nicht per Buschtrommel, aber selbst mit Internet, LINE und gelegendlichen Telefonaten mit ehemaligen Kollegen, Freunden oder Familie fehlt halt ein Quentchen, gegenüber der Lage, wenn man direkt vor Ort ist. Ich schau nur, wenn ich was gelesen habe, koennte es jemanden im Forum auch interessieren, und wenn ich denke ja, dann stell ichs rein.
Ich wünsch Dir ein schoenes Wochenende,
Tom
Gespeichert

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.393
Re: Neuigkeiten von der "Nationalen Front"
« Antwort #16 am: 30. Juli 2021, 17:05:58 »

Sehr geehrter Herr Tom,
bitte zieh' Dir keinen Schuh an, der Dir nicht passt!
Meine Anmerkung galt dem Autor und dem Titel dieses "neuen" Buches! Sorry, wenn das missverständlich war!
Spruch "Münte": http://polit-bash.org/?305  --C
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.431
Re: Neuigkeiten von der "Nationalen Front"
« Antwort #17 am: 30. Juli 2021, 17:21:02 »


kod schai leo,
 [-]

Aber ich will die Gelegenheit nutzen, und mich entschuldigen. Die Wortwahl bei meinem gestrigen Beitrag zum Herrn Schäuble, war nicht so, wie ich sie als Buddhist hätte äußern sollen. Wer sich durch meine Worte, bzw. Zeilen, verletzt fühlt, den bitte ich hiermit herzlich um Verzeihung.

(Lung) Tom

Gespeichert

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.431
Re: Neuigkeiten von der "Nationalen Front"
« Antwort #18 am: 11. August 2021, 17:57:17 »

Tja, die "Linken" also besser die Mauermoerderpartei, sind ja echt oft "Antideutsch" unterwegs. Ich erinnere an die Aktion: I love Volkstod.

Nun meint man in Berlin "Ehrenmorde" haben nichts mit dem Glauben zu tun, sondern wären "Männersache".  Alter Schwede!

Folgender Artikel beleuchtet das ganz gut:

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2021/ehrenmord-linke-maennerproblem/

Aber es gibt auch unter den Zugewanderten eine ganze Reihe von Leuten, die durchblicken:

Frauenrechtlerin: Ehrenmorde sind nur Spitze des Eisberges

BERLIN. Die Frauenrechtlerin und Islamkritikerin Seyran Ates hat nach der Ermordung einer Afghanin durch deren Brüder gewarnt, solche Gewalttaten seien nur das Ende einer Spirale. „Bevor es zu einem Ehrenmord kommt, passieren viele andere Dinge. Es gibt arrangierte Ehen und Zwangsverheiratungen, häusliche Gewalt“, sagte sie dem RBB Inforadio.

Wenn sich Mädchen und Frauen nicht an die aufgestellten Regeln hielten, könne es am Ende zu einem Ehrenmord kommen. Auf diese Problematik in Migrantenfamilien hätten Frauenorganisationen schon seit den achtziger Jahren hingewiesen.

Ates betonte: „Aus urdeutschen Familien hören wir nicht, daß sich Brüder zusammentun und die Schwester töten, weil sie zu westlich lebt.“ Demgegenüber gebe es Migranten, „die nicht akzeptieren, daß hier in Deutschland auch Frauen das Recht haben, ein freies und selbstbestimmtes Leben zu führen“.

Einwanderer hätten anderen Ehrbegriff

Sie widersprach Politikern, die die Tat nicht als Ehrenmord bezeichnen wollten. Es sei ein „Armutszeugnis der Politik“, wenn die Berliner Integrationssenatorin Elke Breitenbach (Linkspartei) sich weigere, den Begriff zu verwenden und behaupte, sie wisse nicht, wie man Männer besser integrieren könne. Angesichts der Debatte um den Begriff wäre schon viel gewonnen, wenn akzeptiert würde, daß es dieses Phänomen gebe. Dabei müsse auch der Ehrbegriff der Einwanderer verstanden werden, denn dieser unterscheide sich sehr vom europäischen.

Staatsanwaltschaft und Landeskriminalamt hatten am Freitag bekanntgegeben, daß zwei 22 und 25 Jahre alte afghanische Brüder festgenommen wurden, die im Verdacht stehen, ihre 34jährige Schwester in Berlin ermordet zu haben. Demnach wurde die Mutter zweier Kinder bereits Mitte Juni getötet und ihre Leiche in einem Koffer per Bahn zum bayerischen Wohnort des 25 Jahre alten Tatverdächtigen gebracht.

Breitenbach wollte die Tat nicht als Ehrenmord einordnen. Sie sprach hingegen von Femizid und verglich die Tötung mit anderen Beziehungstaten. (ag)

Quelle:
https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2021/ehrenmorde-spitze-eisberg/

« Letzte Änderung: 11. August 2021, 18:03:08 von Lung Tom »
Gespeichert

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.431
Re: Neuigkeiten von der "Nationalen Front"
« Antwort #19 am: 01. September 2021, 18:32:20 »


Die Wahllügen der Systemparteien

"Alle vier Jahre wird den Bürgern erneut das Gefühl vermittelt, dass sie in der großen Politik mitbestimmen könnten. Dass dies nicht die Wahrheit ist, müsste mittlerweile jedem eigentlich klar sein.

In der neuesten Sendung von SchrangTV werden diverse Belege gebracht, die genau das beweisen. Da dieses Thema uns alle angeht, teilt dieses Video bitte dringend mit Freunden und Bekannten!"

https://wirtube.de/w/dGJ9ZSZEuP4jnYanURZVBY?autoplay=1
Gespeichert

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.431
Re: Neuigkeiten von der "Nationalen Front"
« Antwort #20 am: 17. September 2021, 19:04:13 »


Hunderte Sozialverbände rufen zum Boykott der AfD auf


Nicht nur der Artikel ist gut - wenn auch kurz - die Kommentare sind echt interessant:

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2021/hunderte-sozialverbaende-rufen-zum-boykott-der-afd-auf/

Gespeichert

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14.237
Re: Neuigkeiten von der "Nationalen Front"
« Antwort #21 am: 17. September 2021, 19:17:56 »


Hunderte Sozialverbände rufen zum Boykott der AfD auf



Demokratie war noch noch die Staerke von machtbessenen Politikern, sie verabscheuen die Meinung des einzelnen Buergers, aber wichtig ist (fuer die Elite):



wenn ich mir das so richtig ueberlege, "machbessener Politiker" ist eigentlich ein Pleonasmus   :-)
Gespeichert
Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit der Bewunderer zusammen.
Heiner Geissler

kiauwan

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.037
Re: Neuigkeiten von der "Nationalen Front"
« Antwort #22 am: 17. September 2021, 20:43:28 »


Hunderte Sozialverbände rufen zum Boykott der AfD auf


Nicht nur der Artikel ist gut - wenn auch kurz - die Kommentare sind echt interessant:

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2021/hunderte-sozialverbaende-rufen-zum-boykott-der-afd-auf/
man kann da nur mit dem Kopf schuetteln

wenn diese "Sozialverbaende " sowas mit anderen Parteien machen wuerden dann wuerde man ihnen Gelder kuerzen oder die Gemeinnuetzigkeit absprechen
Gespeichert

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.713
Re: Neuigkeiten von der "Nationalen Front"
« Antwort #23 am: 17. September 2021, 21:56:51 »

... "machbessener Politiker" ist eigentlich ein Pleonasmus   :-)

Ab und zu zeigt Kollege Bruno, dass er noch gebildeter ist als ich.  {[
Deswegen überlege ich mir gerade ...  ??? ... ob ich mich nicht beim nächsten Treffen vorher gut schminke ...  :-)
Dann wäre ich immerhin der schönere Moderator.  ;D

---

Bruno ...  [-]   [-]
Gespeichert

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14.237
Re: Neuigkeiten von der "Nationalen Front"
« Antwort #24 am: 17. September 2021, 23:34:33 »

Dann wäre ich immerhin der schönere Moderator.  ;D

Gib mir ein Bier Vorsprung, dann kannst du auf die Schminke verzichten   C-- C--

https://www.bild.de/ratgeber/2020/ratgeber/studie-belegt-man-kann-sich-einen-menschen-tatsaechlich-schoen-trinken-68977562.bild.html

Achim..    [-] [-]
Gespeichert
Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit der Bewunderer zusammen.
Heiner Geissler

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.713
Re: Neuigkeiten von der "Nationalen Front"
« Antwort #25 am: 20. September 2021, 00:06:47 »

Bruno, spontan fiel mir dazu ein:  :D   :D
Warum schreib ich das erst jetzt?  ???

Ist halt so.  [-]
Gespeichert

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.431
Re: Neuigkeiten von der "Nationalen Front"
« Antwort #26 am: 19. Oktober 2021, 16:51:30 »


Fremdbeitrag....Hier wieder ein Beispiel, wie die NF sich die Taschen füllt etc. - der Autor ist
Markus C. Kerber,  Jurist und Professor für Finanzwirtschaft und Wirtschaftspolitik an der TU Berlin, E.N.A. 1985 (Diderot), Gastprofessor an der Warsaw School of Economics und der Université Panthéon-Assas...

Staatsparteien: Becken für Nichtschwimmer


Der Rechtsstreit vor dem Bundesverfassungsgericht über die Parteienfinanzierung wirft die Frage auf, ob weiterhin eine Politikerklasse gezüchtet werden soll, die einzig von Parteipolitik lebt?

Wir erinnern uns gut: Nach der für die SPD heftigen Wahlniederlage 2017 mit dem peinlichen Kandidaten Martin Schulz hatte die nachfolgende SPD-Vorsitzende Andrea Nahles nicht nur die Wunden ihrer Partei zu lecken, sondern auch ihre finanziellen Löcher zu stopfen. Dafür wusste sie ihren guten Draht zur Kanzlerin schnell zu nutzen. Sie schlug ungeniert öffentlich vor, die Ressourcen ihrer Partei durch einen Zuschlag bei der staatlichen Parteienfinanzierung in Höhe von 25 Millionen Euro aufzufrischen. Bezeichnenderweise wurde nach Abschluss des Koalitionsabkommens mit der Union dieser Vorschlag mit den Stimmen der Union umgesetzt. In puncto „Mehr Geld aus der Staatskasse!“ waren sich CDU/CSU und SPD stets einig.

Die damaligen Oppositionsparteien, AfD, Grüne und FDP, klagten hiergegen, und das Bundesverfassungsgericht wird sich mit den Maßstäben seiner eigenen Rechtsprechung auseinanderzusetzen haben. Hiernach steht den Parteien zwar eine staatliche Finanzierung aufgrund des Parteienprivilegs gem. Art. 21 Grundgesetz zu. Indessen darf diese Finanzierung im Verhältnis zu den Mitgliederbeiträgen und Spenden eine nur subsidiäre Rolle spielen. Doch was sind 25 Millionen Euro angesichts der Milliarden, mit denen Olaf Scholz die Corona-Krise zu „wuppen“ meinte?

Nur ein "Anreißer" wie meistens. Besser man liest  es im Original/Quelle:
https://www.achgut.com/artikel/staatsparteien_becken_fuer_nichtschwimmer
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.037 Sekunden mit 23 Abfragen.