ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info
Seiten: 1 ... 12 [13] 14 ... 16   Nach unten

Autor Thema: Thailand in den deutschsprachigen Pressemedien  (Gelesen 43718 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 25.967
Re: Thailand in den deutschsprachigen Pressemedien
« Antwort #180 am: 23. Juli 2021, 01:04:58 »

Hunderte Tote und tausende Neu-Infizierte am Tag: Die Delta-Variante überrollt Asiens Corona-Musterländer
"Bangkok An Thailands tropischen Stränden und auf den bunten Märkten der Metropole Bangkok war Covid-19 lange Zeit eine ferne Bedrohung. Gerade einmal 63 Todesfälle infolge einer Coronavirus-Infektion zählte das Land im gesamten Jahr 2020."
Quelle:
hier gehts weiter...
https://www.handelsblatt.com/politik/corona-pandemie-hunderte-tote-und-tausende-neu-infizierte-am-tag-die-delta-variante-ueberrollt-asiens-corona-musterlaender/27428412.html?ticket=ST-11180995-ZHXtVjCTzu52ebWYm1Hg-ap6
Gespeichert
Es ist nicht mehr an der Zeit, die Schafe aufzuwecken. Es ist an der Zeit, die anderen Wölfe aufzuwecken

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14.281
Re: Thailand in den deutschsprachigen Pressemedien
« Antwort #181 am: 23. Juli 2021, 02:47:30 »

Servus Uwe

BITTE fang Du jetzt nicht auch damit an, diese völlig übertriebene Corona-Panik aktiv anzuheizen!
Gespeichert

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 25.967
Re: Thailand in den deutschsprachigen Pressemedien
« Antwort #182 am: 23. Juli 2021, 02:55:51 »

Servus Uwe
BITTE fang Du jetzt nicht auch damit an, diese völlig übertriebene Corona-Panik aktiv anzuheizen!
Liegt mir fern,aber ich setzte hier nur einen Link zu einem Artikel aus dem Handelsblatt ein und denke jeder ist vernünftig genug eigene Schlüsse aus den Artikeln ,Beiträgen,Berichten für sich selbst zu ziehen [-]
Gespeichert
Es ist nicht mehr an der Zeit, die Schafe aufzuwecken. Es ist an der Zeit, die anderen Wölfe aufzuwecken

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14.281
Re: Thailand in den deutschsprachigen Pressemedien
« Antwort #183 am: 23. Juli 2021, 04:14:00 »

Uwe, ich versteh Dich.
Aber andererseits betreffen seit weit über einem Jahr ganz viele Nachrichten direkt oder indirekt das total nervige Corona-Thema.

« Letzte Änderung: 23. Juli 2021, 13:06:12 von Kern »
Gespeichert

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.449
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Thailand in den deutschsprachigen Pressemedien
« Antwort #184 am: 23. Juli 2021, 04:29:17 »

Anderseits ist der Artikel insofern interessant, wenns um die Studentenproteste in Thailand geht.
Wie man informiert wird, gehts anderen SOA Laendern auch nicht besser.
Aber dort wird nicht wegen angeblicher Unfaehigkeit der Regierung demonstriert.
Der Hauptfehler, den viele Regierungen (in dem Fall schreib ich ausnahmsweise mM) machen: Zuviel testen! Wenig Tests, wenig Corona, darum gab es ja bis vor Kurzem in SOA vo wenig Faelle.
Und die Toten  ???

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

Raburi

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 703
Re: Thailand in den deutschsprachigen Pressemedien
« Antwort #185 am: 11. August 2021, 09:14:04 »


Für den Tourismus von Thailand, sind solche Berichte sicher nicht förderlich.

https://www.20min.ch/video/heftige-demonstrationen-erschuettern-bangkok-464906569607
Gespeichert
«Die Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten.» Einstein

nompang

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.982
Re: Thailand in den deutschsprachigen Pressemedien
« Antwort #186 am: 11. August 2021, 21:06:42 »

Aktuell gibt es keinen, nächstes Jahr ist dies vergessen.

Ausserdem ist das Land gross genug, Bangkok kann gemieden werden.
Gespeichert
Eine Stunde zu spät ist relativ pünktlich....Einstein in Thailand.

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 25.967
Re: Thailand in den deutschsprachigen Pressemedien
« Antwort #187 am: 07. September 2021, 02:00:27 »

aus der Süddeutschen Zeitung....
"In der "Icon Siam"-Mall, einem der luxuriösesten Einkaufszentren der Stadt, am Ufer des Chao Phraya gelegen, werden die Kunden wieder mit Hygienespray für die Hände und einem Lächeln begrüßt. Auch die Restaurants, Friseure und Schulen öffnen, nachdem Thailands Hauptstadt über Monate in einem harten Lockdown eingefroren war. Man durfte nur noch mit Sondergenehmigung vor die Tür, die Fahrer der Lieferdienste hatten die Straßen teilweise für sich."
Quelle:
hier gehts weiter...
https://www.sueddeutsche.de/politik/thailand-corona-misstrauensvotum-1.5402828
« Letzte Änderung: 07. September 2021, 02:11:04 von schiene »
Gespeichert
Es ist nicht mehr an der Zeit, die Schafe aufzuwecken. Es ist an der Zeit, die anderen Wölfe aufzuwecken

Raburi

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 703
Re: Thailand in den deutschsprachigen Pressemedien
« Antwort #188 am: 10. September 2021, 04:58:19 »


Die Entführung eines Kleinkindes, mit dem Ziel es den Waldgeistern
zu opfern, schaffte es in die "20 Minuten".

https://www.20min.ch/story/mann-entfuehrte-nong-gina-1-um-sie-waldgeistern-zu-opfern-194075684408
Gespeichert
«Die Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten.» Einstein

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 25.967
Re: Thailand in den deutschsprachigen Pressemedien
« Antwort #189 am: 09. Oktober 2021, 12:08:26 »

Thailand führt Einreisegebühr ab 2022 ein, um Tourismus zu transformieren
"Thailand will im nächsten Jahr mit der Erhebung einer Tourismusgebühr beginnen. Die gesammelten Einnahmen sollen für die Umwandlung des Tourismussektors zu einem nachhaltigeren und hochwertigeren Tourismus aufgewendet werden."
Quelle:
hier gehts weiter...
https://news.reiseuhu.de/thailand-fuehrt-einreisegebuehr-ab-2022-ein-um-tourismus-zu-transformieren/
Gespeichert
Es ist nicht mehr an der Zeit, die Schafe aufzuwecken. Es ist an der Zeit, die anderen Wölfe aufzuwecken

Zentrum

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 698
Re: Thailand in den deutschsprachigen Pressemedien
« Antwort #190 am: 09. Oktober 2021, 15:27:02 »

Es darf vermutet werden, das die jeweiligen Airlines diese 500.- Baht in ihre Flugpreise includieren und dann abführen. Wie sonst soll das funktionieren. Überlässt man es den einschl. Hotels und oder, – dann dürften so etliche 500.- Baht unter dem Tresen verschwinden. Und dann noch – hochwertiger Tourismus – die Definition der Thai – Administration würde mich brennend interessieren.
Gespeichert

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.534
Re: Thailand in den deutschsprachigen Pressemedien
« Antwort #191 am: 09. Oktober 2021, 15:31:34 »

Es darf vermutet werden, das die jeweiligen Airlines diese 500.- Baht in ihre Flugpreise includieren und dann abführen. Wie sonst soll das funktionieren. Überlässt man es den einschl. Hotels und oder, – dann dürften so etliche 500.- Baht unter dem Tresen verschwinden. Und dann noch – hochwertiger Tourismus – die Definition der Thai – Administration würde mich brennend interessieren.
Das heißt, zu den bisherigen 700 THB (jetzt schon über's Flugticket) kommen noch 500 THB dazu?!
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14.281
Re: Thailand in den deutschsprachigen Pressemedien
« Antwort #192 am: 10. Oktober 2021, 00:55:33 »

Dieses Geld wird sicher unter den Armen verteilt. Also unter den eigenen Armen  :-)
Gespeichert

Patthama

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.669
Re: Thailand in den deutschsprachigen Pressemedien
« Antwort #193 am: 10. Oktober 2021, 11:40:08 »

Genau jetzt ist der richtige Zeitpunkt,diese 500.-Baht Touristensteuer zu erheben (Satire).Gerade wenn die Branche am Boden liegt,diese Massnahme einzufuehren,zeigt mir wieder mal,die Wirtschaftskompetenz einiger Politiker.
Im Gegenteil,wir werden vermutlich noch erleben,dass die TAT eher Anreize, schaffen muss,dass ueberhaupt noch jemand hier Urlaub machen wird.Viele Thais,besonders aber die Militaers von der Regierung,haben noch nicht so richtig begriffen,dass es auch noch andere Laender auf der Welt gibt,wo man genau so gut sich erholen kann,und dabei sich nicht noch so einen nervenden Papierkrieg mit Visa,Coe,CoronaKKV,teure QuarantaeneHotels,PCR-Tests u.s.w. unterziehen muss.

Welcher normal witschaftende Geschaeftsmann kaeme denn auf die Idee,wenn sein Laden nicht so gut laeuft,und er die Waren nicht los wird,genau in diesem Moment die Preise zu erhoehen.

Ja,wie heisst es immer so schoen in unserem geliebten Forum. Die sind halt so.
Gespeichert

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.160
  • Beide Seiten der Medaille betrachten
Re: Thailand in den deutschsprachigen Pressemedien
« Antwort #194 am: 10. Oktober 2021, 11:50:32 »

Welcher normal witschaftende Geschaeftsmann kaeme denn auf die Idee,wenn sein Laden nicht so gut laeuft,und er die Waren nicht los wird,genau in diesem Moment die Preise zu erhoehen.

Na geh, was glaubst, wie oft ich in den Jahren in Pattaya erlebt habe, dass der Vermieter eines Hauses, der die eine Saison leer ausging,
in der nächsten den Preis erhöhte. Muss ja wieder reinkommen, die Kohle {:}
Thai-Logik...

Zitat
Die sind halt so.

Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !
Seiten: 1 ... 12 [13] 14 ... 16   Nach oben
 

Seite erstellt in 0.045 Sekunden mit 22 Abfragen.