ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Thailand in den deutschsprachigen Pressemedien  (Gelesen 45264 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Zentrum

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 698
Re: Thailand in den deutschsprachigen Pressemedien
« Antwort #211 am: 28. Februar 2022, 17:53:10 »

Das Ganze ist mehr als traurig und frustrierend zugleich.

Insbesondere welche sexuellen Perversitäten die ( fast ) noch Kinder für 5 – 10 Euro die Nacht über sich ergehen lassen müssen. Ich könnte Kotzen.

Mir sind auch solche Fälle von jungen Frauen aus meiner sowohl mittelbaren als auch unmittelbaren Nachbarschaft in – TH - bekannt. Zwar arbeiten die Frauen offiziell in Bangkok in z. B. einer Textilfabrik etc. aber natürlich ist im Dorf bekannt was Sache ist.

Man kann nur – Corona sei Dank, froh darüber sein, das die Bumbsbomber weniger geworden sind.

Es gibt solche perverse Dinge wie : prophylaktisch vor dem Abflug noch schnell eine Spritze Penicillin – und nach der Rückkehr die zweite.
Gespeichert

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.310
  • Beide Seiten der Medaille betrachten
Re: Thailand in den deutschsprachigen Pressemedien
« Antwort #212 am: 28. Februar 2022, 18:15:28 »


@Zentrum

du hast wieder mal eindrucksvoll bewiesen, dass du keinen blassen Dunst von dem Thema hast, aber trotzdem deinen Senf dazugibst.

In welchem Jahr lebst du?
5-10 Euro? Das ist schon lange Geschichte, dafür bekommst du das Mädel nicht mal aus der Bar (Auslöse)...

Ich habe 10 Jahre in Pattaya gelebt, viele Male mit Mama Sans und den Mädels gesprochen - einhelliger Tenor:
"Bevor ich um 10-12.000 Baht in der Factory arbeite, verdiene ich mir das Geld in 3-4 Tagen"
(war natürlich in Zeiten vor C.)

« Letzte Änderung: 28. Februar 2022, 18:32:21 von Suksabai »
Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

Zentrum

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 698
Re: Thailand in den deutschsprachigen Pressemedien
« Antwort #213 am: 28. Februar 2022, 19:13:03 »

@Suksabai -

Also das war mal wieder eine mehr als freundliche Antwort zu den Essenzen in meinem Posting, ich fasse es nicht. Liegen deine Kommunikationen immer auf diesem Niveau.

So war ich außer meiner Hotel - Quarantäne noch nie in Pattaya – wohl aber annähernd 20 Jahre in Thailand zugange. Von Dir muss ich mir nicht vorwerfen lassen keinen blauen Dunst zu haben.

Die 10.- Euro sind derzeit – Corona - Standard – derweil sich ja die leichten Damen die Füße platt treten.

In den einschl. Karaoke Bars auf dem Lande eher noch darunter.

So die Frage aufkommen wird, das ist so sicher wie das Amen in der Kirche – woher ich das weis – nun, mit Sicherheit nicht aus eigener Erfahrung.
Gespeichert

Philipp

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.328
Re: Thailand in den deutschsprachigen Pressemedien
« Antwort #214 am: 28. Februar 2022, 19:29:40 »

– woher ich das weis – nun, mit Sicherheit nicht aus eigener Erfahrung.

Also weißt Du Nix.
Gespeichert

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.310
  • Beide Seiten der Medaille betrachten
Re: Thailand in den deutschsprachigen Pressemedien
« Antwort #215 am: 28. Februar 2022, 19:47:24 »

@Suksabai -
Also das war mal wieder eine mehr als freundliche Antwort zu den Essenzen in meinem Posting, ich fasse es nicht. Liegen deine Kommunikationen immer auf diesem Niveau.

Nein, normal nicht - ausser jemand verzapft so einen offensichtlichen Schwachsinn ...

Nur zu deiner Info: in den Karaokes landauf/landab  rufen sie höhere Preise auf als in den Bars der Tourizentren...

Aber egal, was erzähl ich einem echten Thailandkenner...

Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

Zentrum

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 698
Re: Thailand in den deutschsprachigen Pressemedien
« Antwort #216 am: 28. Februar 2022, 21:22:19 »

@ Suksabai -

Ich mache mir jetzt nicht die Mühe – weniger gehaltvolle Postings von Dir zu zitieren.

Das ist der Mühe nicht wert.

@Philipp -

Weißt Du mehr.
Gespeichert

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15.116
Gespeichert
“When you were born you were crying and everyone else was smiling.
Live your life so at the end, you're the one who is smiling and everyone else is crying.”

otto.ch

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 301
  • Es lebe das Restleben
Re: Thailand in den deutschsprachigen Pressemedien
« Antwort #218 am: 01. März 2022, 08:31:47 »

@Suksabai -
Also das war mal wieder eine mehr als freundliche Antwort zu den Essenzen in meinem Posting, ich fasse es nicht. Liegen deine Kommunikationen immer auf diesem Niveau.

Nein, normal nicht - ausser jemand verzapft so einen offensichtlichen Schwachsinn ...

Nur zu deiner Info: in den Karaokes landauf/landab  rufen sie höhere Preise auf als in den Bars der Tourizentren...

Aber egal, was erzähl ich einem echten Thailandkenner...

Das kann ich nur bestätigen. Seit 1998 bis vor 4 Jahren habe ich das in vielen Provinzen so "erlebt".   :-) :-*
Gespeichert

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 26.412
Re: Thailand in den deutschsprachigen Pressemedien
« Antwort #219 am: 01. März 2022, 08:43:12 »

Die 10.- Euro sind derzeit – Corona - Standard – derweil sich ja die leichten Damen die Füße platt treten.
In den einschl. Karaoke Bars auf dem Lande eher noch darunter.
So die Frage aufkommen wird, das ist so sicher wie das Amen in der Kirche – woher ich das weis – nun, mit Sicherheit nicht aus eigener Erfahrung.
@zentrum
Wenn man keine Ahnung hat ist es oftmals besser einfach die die Klappe zu halten als es durch eine Aussage zu bestätigen das man
keine Ahnung hat.
Preis derzeit in Prakhon Chai für Short Time 1500-2000 Baht.
Gespeichert
Es ist nicht mehr an der Zeit, die Schafe aufzuwecken. Es ist an der Zeit, die anderen Wölfe aufzuwecken

otto.ch

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 301
  • Es lebe das Restleben
Re: Thailand in den deutschsprachigen Pressemedien
« Antwort #220 am: 01. März 2022, 09:16:01 »

Zudem geht es nicht um "Kinder", auch bei Minderjährigen (unter 18) verstehen die Thai Behörden meist keinen "Spass".
Gespeichert

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 26.412
Gespeichert
Es ist nicht mehr an der Zeit, die Schafe aufzuwecken. Es ist an der Zeit, die anderen Wölfe aufzuwecken

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 26.412
Gespeichert
Es ist nicht mehr an der Zeit, die Schafe aufzuwecken. Es ist an der Zeit, die anderen Wölfe aufzuwecken

Zentrum

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 698
Re: Thailand in den deutschsprachigen Pressemedien
« Antwort #223 am: 14. März 2022, 17:12:53 »

Gespeichert

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15.116
Re: Thailand in den deutschsprachigen Pressemedien
« Antwort #224 am: 16. März 2022, 19:48:32 »

Diese Fakten sind mit Verlaub, schon seit dem – 02.03.2022 – bekannt.

Aendert es was an der Schlagzeile in deutschsprachigen Medien  {+

Du wiederholst dich ja auch permanent darueber, wie du die Thais einschaetzt, nur dass es sich dabei nicht immer um Fakten handelt.

Aber um wieder zum Thema zurueckzufinden:

https://www.blick.ch/ausland/taeter-zu-lebenslanger-haft-verurteilt-schweizerin-in-thailand-wegen-8-20-franken-getoetet-id17322162.html
Gespeichert
“When you were born you were crying and everyone else was smiling.
Live your life so at the end, you're the one who is smiling and everyone else is crying.”
 

Seite erstellt in 0.027 Sekunden mit 17 Abfragen.