ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Thailand in den deutschsprachigen Pressemedien  (Gelesen 43715 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14.856
Re: Thailand in den deutschsprachigen Pressemedien
« Antwort #195 am: 10. Oktober 2021, 12:39:43 »

... dass der Vermieter eines Hauses, der die eine Saison leer ausging, in der nächsten den Preis erhöhte.

Wenns jemand bezahlt hat er es doch richtig gemacht, und wenn es leer bleibt traegt er das Pech alleine, oder etwa nicht  ;D
Gespeichert
“When you were born you were crying and everyone else was smiling.
Live your life so at the end, you're the one who is smiling and everyone else is crying.”

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15.141
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Thailand in den deutschsprachigen Pressemedien
« Antwort #196 am: 10. Oktober 2021, 12:50:11 »

Egal welches Geschäft du betreibst, du wirst immer mit zwei gegensätzlichen Ansichten konfrontiert werden.

  • Geiz ist Geil
  • Was nichts kostet taugt nichts

Wenn ich mir die Geiz ist Geil Fraktion vom Hals halten will und mehr Kunden von der 2. Fraktion wünsche, bin ich gezwungen die Preise zu erhöhen. Allerdings muss dann auch das Gebotene stimmen.
Gespeichert
Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.160
  • Beide Seiten der Medaille betrachten
Re: Thailand in den deutschsprachigen Pressemedien
« Antwort #197 am: 10. Oktober 2021, 13:11:55 »

Allerdings muss dann auch das Gebotene stimmen.

Genau das ist der Knackpunkt: die Hütte haben sie schon nicht vermieten können, weil eben abgewohnt und/oder alt,
aber natürlich nix investiert, nur den Preis nach oben korrigiert...

Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

kiauwan

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.163
Re: Thailand in den deutschsprachigen Pressemedien
« Antwort #198 am: 10. Oktober 2021, 14:35:35 »

man liest es und vergisst es

Das is dann im Ticketpreis mit drin und keiner bekommts mit

ich muss ganz ehrlich gestehen bei meinem ersten Thailand aufenthalt habe ich bis zum fast letzten Baht alles ausgegeben und musste mir 500 baht leihen da ich es nicht wusste das man da am Schalter was abdruecken muss, aber kein Problem...in Deutschland dann Karte rein und zurueckgezahlt
Gespeichert

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15.141
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Thailand in den deutschsprachigen Pressemedien
« Antwort #199 am: 10. Oktober 2021, 15:51:20 »

Die 700 auf dem Ticket zahlen auch die Thais. Diese 500 sind aber nur für Ausländer gedacht.
Gespeichert
Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 26.604
Gespeichert
██████  Ich sch... auf eure Klimaziele !

kiauwan

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.163
Re: Thailand in den deutschsprachigen Pressemedien
« Antwort #201 am: 24. Oktober 2021, 22:14:35 »

das wird auch noch ne Weile so bleiben das da alles zu ist....ohne Alkohol

Auch was den anderen Tourismus angeht, da wird wohl keiner Bock haben sich im seven was zu kaufen und dann im Hotelzimmer trinken.
Gespeichert

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 25.967
Re: Thailand in den deutschsprachigen Pressemedien
« Antwort #202 am: 15. Dezember 2021, 13:51:28 »

Aus dem "Merkur"
"Der thailändische König Rama X. soll für seine Villa am Starnberger See künftig Zweitwohnungssteuer zahlen. Die Gemeinde, die das Thema lange vor sich hergeschoben hat, verspricht nun ein Gutachten, das die Luxus-Immobilie erfasst."
Hier gehts weiter...
https://www.merkur.de/lokales/starnberg/tutzing-ort29607/thailand-koenig-rama-x-villa-tutzing-gutachten-zweitwohnung-steuer-91169581.html?utm_medium=Social&utm_source=Facebook#Echobox=1639137066
Gespeichert
Es ist nicht mehr an der Zeit, die Schafe aufzuwecken. Es ist an der Zeit, die anderen Wölfe aufzuwecken

Raburi

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 703
Gespeichert
«Die Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten.» Einstein

Raburi

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 703
Gespeichert
«Die Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten.» Einstein

Raburi

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 703
Gespeichert
«Die Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten.» Einstein

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 25.967
Re: Thailand in den deutschsprachigen Pressemedien
« Antwort #206 am: 23. Februar 2022, 01:30:29 »

von ntv
"Durch Bangkoks berühmtesten Park kriechen Riesenechsen, wer nachmittags Alkohol kaufen will, geht leer aus, und man sieht den Himmel vor lauter Kabeln nicht: In Thailand gibt es viel Kurioses. Auch die Zahlen 2565 und 555 spielen eine Rolle."
Quelle:
hier gehts weiter...
https://www.n-tv.de/leben/Goetter-mit-Schwaeche-fuer-zuckersuesse-Limo-article23112537.html
Gespeichert
Es ist nicht mehr an der Zeit, die Schafe aufzuwecken. Es ist an der Zeit, die anderen Wölfe aufzuwecken

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14.281
Re: Thailand in den deutschsprachigen Pressemedien
« Antwort #207 am: 23. Februar 2022, 08:44:22 »

>> https://www.weser-kurier.de/deutschland-welt/goodbye-deutschland-star-wagt-neustart-in-bangkok-doc7jtg1gdzxzm6z61kldu <<

Zitat
„Goodbye Deutschland“-Star wagt Neustart in Bangkok
Vor 14 Jahren wandert Matthias Bück nach Thailand aus. „Goodbye Deutschland“ erzählt seither von den Abenteuern des Schwaben. Nun hat er das Glück in Bangkok gefunden - sprichwörtlich.
...
Seine Bamboo Bar auf der thailändischen Insel Koh Samui musste der „Goodbye Deutschland“-Star vor wenigen Tagen endgültig dicht machen. „Aber ich bin leidensfähig, und jetzt hat sich meine Situation ja auch wieder deutlich verbessert“, sagt er im Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur im Bangkoker Szene-Viertel Thonglor. Sein Name reimt sich schließlich auf „Glück“ - und in einem hippen Café mit diesem verheißungsvollen Namen hat der Koch jetzt in der Hauptstadt neue Arbeit gefunden.

---
Das Café Glück >> https://www.facebook.com/artisanfoodandcoffee/ <<

Ich wünsche diesem zähen Kerl alles Gute.
Gespeichert

uwelong

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.215
Re: Thailand in den deutschsprachigen Pressemedien
« Antwort #208 am: 23. Februar 2022, 09:10:10 »


Ich wünsche diesem zähen Kerl alles Gute.

Ich auch !   ;}
Gespeichert
Ich lass mir doch nicht erlauben - was mir keiner verbieten kann!

Blaubeeren sind grün, wenn sie rot sind!

BAN1

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 578
Re: Thailand in den deutschsprachigen Pressemedien
« Antwort #209 am: 23. Februar 2022, 09:14:57 »

dem bück haette ich nie zugetraut das er es in thailand schaffen wird, wenn man die anfangsphase beobachtet hat
aber er ist ein kaempfer und wenn ihn corona nicht zur aufgabe seines kleinen lokals gezwungen haette, waere er sicher auf samui geblieben

aber so wie ich ihn inzwischen einschaetze, macht der auch wieder was eigenes auf, wenn die zeit dafuer gekommen ist  ;}
hut ab vor ihm, denn 14 jahre durchzuhalten, das schafft nicht jeder {*
mit familie haette er sicher schon wieder den weg nach deutschland antreten muessen
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.053 Sekunden mit 23 Abfragen.