Thailand lokal > Thailands Nachbarländer

Alternativen zu Thailand II

(1/9) > >>

Waitong:

--- Zitat von: markusz am 27. November 2008, 13:13:50 ---Südafrika und Namibia ist aber nicht ganz das Gleiche. Südafrika ist allerdings super und kann ich nur empfehlen (ich bin vor Jahren 3 Monate dort rumgereist). Je nach Ort sind die Lebenskosten aber mehr oder weniger ähnlich wie in D, CH, oder A und demzufolge kein Schnäppchen, ausser man lebt in Namibia im Busch in einer Strohhütte ohne Strom und fliessend Wasser...   ;)

--- Ende Zitat ---


So schaut's aus, deshalb geht die Tendenz auch mehr nach Südafrika. Ich hab mir schon einige schöne Objekte angesehen und bin froh, daß ich es gemacht habe, die Immobilienpreise sind absolut OK, nach meiner Ansicht besser als in T. wenn ich sehe was ich für  300000 € in T. bekomme und in Südafrika schlägt mein Herz schneller. Unser sehr schönes Haus in Bangkok werden wir nicht verkaufen, denn unsere Kinder wollen hier bleiben, meine Frau ist bereit für einige Jahre mitzukommen, wenn es sein muß.

Ich muß noch etwas rechnen, ob sich ein Kauf lohnt, oder Langzeitmieten die sicherste Lösung ist...nunja die Anwälte muß ich auch noch höhren...will ja nicht vom Regen in die Traufe kommen.  :D :D :D

thaiman †:

Hallo Waitong, fuer mich gibt es keine Alternative ich habe A gesagt.
Es kommt immer auf's Alter an. Ein Tipp von mir, wenn Du was nicht kennst, erst mieten.
Alles Gute fuer Dein Vorhaben        thaiman

sam:
Waitong

Ich kenne RSA sehr gut, ein schönes Land ist es immer noch, aber bei dieser Krimminaltät, neben Kolombien die höchste in der Welt, nein Danke.

Nambia, als es noch SWA hieß habe ich es dreimal bereist, als es unter der Verwaltuns von RSA war, keine Kriminalität, man konnte an der Straße im Auto schlafen, und jetzt haben die Schwarzen Waffen, ich lese die Allgemeine Zeitung von Nambia,
laufen werden Farmen überfallen, selbst am Tage gibt es Überfälle in Windhuk.

Waitong:
Sam

Sicher, die Krimminalität ist hoch, ein Ex-Kollege, der 27 Jahre dort gelebt und gearbeitet hat, hat mir oft davon erzählt, auch wie man für Ruhe sorgt ohne, von wem auch immer, behelligt zu werden.

BTW, ich hab noch zu viel A.... in der Hose um mich von DUMM-T's an meiner Lebensfreude hindern zu lassen. Unsere Kinder sind erwachsen, da müssen wir uns keine Sorgen machen, als Sino-T's wissen sie wie es gemacht wird.

Meine Frau kennt mich jetzt fast 30 Jahre und sie hat in den letzten 2 Jahren gesehen, daß ich mich bemühe mein Temperament zu zügeln, nachdem mir hier in T. der Gaul mächtig durchgegangen ist. Wir werden sehen wie es weitergeht, Kontakte und Alternativen waren noch nie schädlich...wenn man's richtig macht.

Thaiman

Danke für Deine Wünsche. Ich wünsch Dir auch ALLES GUTE.

markusz:

--- Zitat von: thaiman am 27. November 2008, 16:01:38 ---Ein Tipp von mir, wenn Du was nicht kennst, erst mieten.
--- Ende Zitat ---

Pflichte ich grundsätzlich bei. Hab dann aber in jungen Jahren, als ich einmal für 1/2 Jahre nach Amiland ging, einen Ami-Schlitten gekauft, den ich nach Monaten für den höheren Betrag verkaufte, als ich selber zahlte. OK, dabei handelte es sich nicht um eine Immobilie! Ich will damit ja auch nur sagen, dass kaufen auch seine positiven Seiten haben kann, sofern das Risiko vernünftig abschätzbar und in einem nicht schädigenden Rahmen liegt.

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln