Thailand-Foren der TIP Zeitung > Hausbau und Renovierung

Hausbau, Baumaterial, Raumklima in Thailand

<< < (3/378) > >>

Rocky:

--- Zitat von: Roy am 28. Juli 2008, 07:35:33 ---Die Wahl des Standortes ist von höchster Bedeutung. Die unmittelbaren Nachbarn sollten aufgrund ihres sozialen Status und ihrer Lebens- und Arbeitsgewohnheiten nicht gerade potentielle Motorrad-Reparaturwerkstätten- oder Baufirmen-Gründer resp. Schweine- oder Hundezüchter sein.  Jetzt haben sich die Hunde entweder an die Prügel oder an das Angebundensein und Alleinsein gewöhnt und jaulen nur noch, wenn sie Prügel beziehen.

--- Ende Zitat ---

Hallo "Roy",

oh weia, etz weiss ich endlich, warum wir immer noch keinen potentiellen Nachbarn haben. ;D

Obwohl unser Filas keine grundlosen Beller sind.

Aber was tut man dann, wenn ploetzlich jemand neben einem bereits bestehenden Haus
mit Schweinezucht anfaengt?

Viele Gruesse vom Rocky  8)

Grizzly:
Bei Neubau und Neuerwerb .
Das Grundstück sollte an "Gehobener" Stelle sein.
Dies kann mann auch mit GPS Geräten ausmessen.
Rund um auf  mind 1000meter sollte es nicht sichtbar kontonuierlich bergab gehen.
So Bleibt bei Monsum alles trocken.

Zwichen Thai Bau  Arbeiter und Burmesischen Bau Arbeitern konnte ich gewaltige Unterschiede festellen.


Lg grizzly

Alfred:
-Roy-
Also Roy, nachdem du dir sonst nie ein Blatt vor den Mund nimmst
u dich schon als Hundebesitzer
u auch Hundefreund geoutet hast (in anderen Threads), hoffe ich,
dass du versuchst, dass VERDRESCHEN v. HUNDEN unter deinen Augen u Ohren zu verhindern und einschreitest.
Muss ja nicht mit deiner sonst oft ueblichen u Allgemein bekannten etwas Groben Art sein.
Vielleicht gibt es den Versuch einer vorerst  Diplomatischeren Variante, bevor der Vorschlaghammer kommt.
Stillschweigen, waere nicht meine Art.
-schoopthai-
Angebracht waere es das Uebel bei der Wurzel zu packen, also den  Nachbarn?
Die Hunde, falls sie angeleint sind (Wenn sie weglaufen koennen, ist dies eine akzeptable Variante den Aerger loszuwerden.) werden bestraft,
durch deine Schmerzhaften oder Laestigen Toene und koennen nicht weglaufen.
Werden verrueckt? Das ist deine Zivilisierte-Europaeische  Loesung die du den Thais zeigst?
Ist ja nicht weit entfernt von der ueblichen Thailoesung solcher  Hundeprobleme.
Vergiftetes Koederfleisch (Rattengift) ausgelegt, oder des Nachts ueber den Zaun und schon wirds ruhiger,
nachdem das Wimmern des oder der sterbenden Hunde verklungen ist!
-Rocky-
Die Loesung bei Neueroeffnung einer Schweinefarm in der Nachbarschaft, speziell aus der,
woher der Wind weht ist in deinem Fall einfach.
Lass deine FILAS mal ein paar Tage weniger fressen, dann schau,
dass die Tore bei den Schweinen beim Nachbarn versehentlich offen sind und dann wird es laut werden!

schoopthai:
Hallo Alfred,

nach klar, wenn die angeleint sind solte man das nicht machen.
Habe selber einen Rottweiler Rueden zu Hause. Aber gegenueber im Haus sind 4 so kleine Klaeffer die laufen auf dem Grundstueck herum.
Da geht das bis abends um 22.00 Uhr und morgens um 05.00 faengt es schon wieder untunterbrochen an. Habe mit dem Besitzer gesprochen, der
mir nur banal gesagt wenn seinen Hunden was passiert waere meiner auch dran.
Falls unser Hunde Alarm funktioniert, werde ich den in einem Baum auf der Mittelspur bei Nacht installiere und dann werden wir mals sehen wie es funktioniert.
Weiterhin komme ich aus unserem Moo Ban nicht mit dem Fahrrad raus. Zu viele Klaeffer. Also wird in der Zukunft der Hundealarm an den Lenker
montiert und auf geht's.
Hoffe das das Geraet funktioniert. ;D

Bis dann
Michael

Alfred:
Ok, danke f Info.
Da bin ich ja dann etwas beruhigt, aber pass auf, dass dein eigener Rotti nicht versehentlich zuviele deiner Toene in sein Gehoer bekommt u er dann verrueckt-nervoes wird.
Good luck Alfred

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln