Thailand-Foren der TIP Zeitung > Meine Gesundheit

Impfung gegen Corona.

<< < (3/408) > >>

Suksabai:

--- Zitat von: BAN1 am 15. April 2021, 14:39:51 ---Experiment hin oder her, was ich so nicht unterschreiben wuerde...

--- Ende Zitat ---
Es ist erwiesenermassen so, dass es noch nie eine Medikamentenzulassung/Anwendung ohne ausgiebige Phase 3-Testung gab.
Ausserdem war bisher das Dogma der Schulmedizin, NIE in eine Erkrankung reinzuimpfen...
Also sehr wohl Experiment...


--- Zitat ---wenn du im Vorfeld aufgrund von Vorerkrankungen weißt, wenn du kuenstlich beatmet werden muesstest, das du ganze nicht ueberlebst, was waere deine Loesung, außer dich schnellstmoeglich impfen zu lassen ?

--- Ende Zitat ---
Künstlich beatmet? Niemals! Es ist bereits bestätigt, dass ein satter Prozentanteil der Zwangsbeatmeten zu Tode therapiert wurden...
Es gibt inzwischen, obwohl es speziell die westlichen Medien tunlichst verschweigen, durchaus wirksame Medikamente.
.
Aber bitte, wie schon einige Male erwähnt: Impfwillige vor - je mehr desto besser, umso aussagekräftiger sind die Daten,
aufgrund derer ich mich frühestens in einem Jahr entscheiden werde...

Schmizzkazze:

--- Zitat ---aufgrund derer ich mich frühestens in einem Jahr entscheiden werde...
--- Ende Zitat ---

Du bist gesund und hast die Zeit. Andere haben Vorerkrankungen solchen Ausmaßes, dass sie (sofern die getätigten Aussagen stimmen) keine Chance haben, Covid zu überleben. Ist doch ziemlich klar, dass diese Anderen dann versuchen, eine Impfung zu kriegen.

kiauwan:
In Kuerze wird man wohl ohne Impfnachweis auch keinen Flieger besteigen koennen, geschweise denn ein Konzert oder Fussballstadion besuchen koennen.
Das einzige was es noch aufhaelt ist der Impfstoffmangel.
wird wie bei den Masken, da hat man auch erst gesagt brauchts nich, Virenschleudern.....weil keine vorhanden waren, spaeter sa das dann anders aus

Kern:

--- Zitat von: Suksabai am 15. April 2021, 14:16:45 ---das, was sich derzeit abspielt, ist m.E. das grösste Experiment mit der Gesundheit der Menschheit, das es je gegeben hat.

--- Ende Zitat ---

Das sehe ich auch so.
Da warte ich vorerst ab, und würde mich erst dann einem Impf-Druck beugen, wenn ich als Wirt in D finanziell noch mehr Schaden hätte.

---
Ferner meine Ansicht zu vielen Lockdown-Maßnahmen:

Viel dämlicher Aktionismus, viel Inkompetenz (etliche wissenschaftliche Untersuchungen werden ignoriert und/oder finden gar nicht statt), ungeheuerlich viel Panik, viel Inkonsequenz (in öffentlichen Verkehrsmitteln gibt es anscheinend keine Infektionen  {:} ), gigantische Kollateral-Schäden (seelische, soziale, noch mehr Smartphone-Freaks, persönliche und öffentliche Finanz-Desaster, usw. usw.), viel Heuchelei.

Da wird die Gesundheit der Menschen vollmundig an erste Stelle gerückt ... als gäbe es nur das Corona-Infektionsgeschehen. Gewohnte und wichtige Alltagsstrukturen, viele soziale Aktivitäten sind unterbunden. Es gibt viel mehr Vereinsamung und teils gleichzeitig mehr Zoff, weil sich zwangsweise dauernd die selben Menschen auf der Pelle hocken.
(Gilt besonders bei starken Lockdowns.)

---
Ein anderer Teil der Realitäten:

In Thailand toppen die zusätzlichen Selbstmorde die Zahl der Corona-Toten locker.
Ca. 100 Corona-Toten stehen ca. 2.000 zusätzliche Selbstmorde gegenüber.
Siehe Z.B. >> https://theaseanpost.com/article/suicide-thailands-epidemic-pandemic <<

In D und USA übt man sich im Wechselspiel des Säbelrasselns mit Putin.

--- Zitat ---...  die Nato stehe an der Seite Kiews, betonte Kramp-Karrenbauer.
--- Ende Zitat ---
>> https://www.zdf.de/nachrichten/politik/ostukraine-merkel-biden-russland-abzug-100.html <<

Wenn der Wahnsinn Realität wird, dann winken ganz andere "Gesundheits-Probleme" und mehr.

---
Aber letztendlich ist es jedem selbst überlassen, wie stark man jener oder dieser Panik-Richtung folgt, wie man verschiedene Wichtigkeiten persönlich wertet und in welchem Ausmaß man sein eigenes Denken beeinflussen lässt.

Suksabai:

--- Zitat von: Schmizzkazze am 15. April 2021, 18:00:10 ---
--- Zitat ---aufgrund derer ich mich frühestens in einem Jahr entscheiden werde...
--- Ende Zitat ---
Du bist gesund und hast die Zeit. Andere haben Vorerkrankungen solchen Ausmaßes, dass sie (sofern die getätigten Aussagen stimmen) keine Chance haben, Covid zu überleben. Ist doch ziemlich klar, dass diese Anderen dann versuchen, eine Impfung zu kriegen.

--- Ende Zitat ---

Nun, ich bin in der glücklichen Lage, trotz DREImaligem Rendezvous mit dem Sensenmann teils durch die Selbstheilungskräfte meines Körpers,
aber natürlich auch durch das fachliche Können einiger Ärzte nahezu 100% gesund zu sein, und das mit Ü60...

Selbstverständlich will ich niemanden "bekehren", dass er die Impfung lassen sollte - nur was ich schmerzlich vermisse und übel nehme ist,
dass zwar die Propagandatrommel pro Impfung gerührt wird, aber meinem Informationsstand nach niemand auf die Gefahr
einer Doppelbelastung des Immunsystems hinweist.
Jede Impfung fordert das Immunsystem (das ist ja der Zweck) - aber eine Infektion auch...

Blöd nur, wenn beides zusammenkommt...
Für einen Menschen mit Vorerkrankungen will ich mir dieses Szenario gar nicht ausmalen...


Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln