Thailand-Foren der TIP Zeitung > Mein Tagebuch

Sumis Welt

<< < (96/96)

Sumi:
Habe mit meiner Frau wieder mal 5 Tage Kurzurlaub in Patthaya, Dongtan Beach unternommen und sind heute zurückgekehrt.
Hatten 5 wunderbare Tage verbracht bei sehr schönem Wetter und haben diesesn Kurztrip genossen.
Zugleich fanden am Jomtien Strand die WM im Jet . Ski fahren statt, vielleicht war es deshalb relativ gut besucht, der einzige Nachteil da war es fast alle Tage sehr laut, war deshalb froh 1 - 1.5 km entfernt davon am Dongtan Beach ein Hotel gebucht zu haben.

Dabei habe ich festgestellt, daß gegenüber dem letzten Besuch vor 2 - 3 Monaten doch einiges mehr los war.

Zusammenfassend kann ich sagen, daß aktuell doch etwa 40 - 50 % Touristen anwesend waren im Vergleich gegenüber vor der Covid Pandemie, es scheint tatsächlich wieder aufwärts zu gehen.

Das gliedert sich auf in etwa 65 % Russen, 10 % Koreaner, 10 % Cinesen, 10 % Inder, der Rest Sonstige und Europäer.

Also Europäer nach wie vor sehr mau. gestaunt habe ich über die zahlreichen russischen Gäste.

Kein Wunder wenn die Russen keine Soldaten bekommen und große Schwierigkeiten mit ihrem Krieg in der Ukraine haben, die hauen vermutlich alle ab.

Hab mich auch mit einigen unterhalten, da war ein Arzt, Internist aus Petersburg, der für 3 Wochen hier Urlaub macht, hatte entgegen meiner Annahme doch recht nett mich mit ihm unterhalten, und mußte feststellen, daß er eigentlich vernünftige Ansichten vertreten hat.
Auf meine Frage, wie er denn überhaupt hierher gekommen ist, da doch ein Flugverbot besteht, antwortete er mir: " kein Problem, Direktflug von St. Petersburg bis BKK. "

Ich war erstaunt, weil 3 Monate vorher ich mich mit einen etwa 30 jährigen Belarussen unterhalten habe, der mir erklärte, er mußte 4-5 mal über Umwegen und zuletzt über Istanbul fliegen.

In weiteren Tagen unterhielt ich mich mit mehreren Gruppen jüngerer russischer Touristen ( etwa 25 - 40 Jahre ) am Strand, ebenfalls erstaunlich nett, die bei dem darauf kommenden Gespräch mit der Situation in der Ukraine, alle ausnahmslos erklärten, daß sie auf unbestimmte Zeit aus Rußland abgehaut sind, da sie befürchten müssen eingezogen zu werden, und das wollen sie umgehen.
Allerdings wissen sie nicht, was passiert, wenn sie zurückkehren.

Darunter waren Russen aus Irkutsk, Zentralregion Moskau und weitere, wußte aber nicht, wo diese Städte in Rußland sich befinden.
Bei Gesprächen über die Situation mit der Ükraine äußerten sie sich mir gegenüber deutlich und sagten, daß sie mit diesem Krieg in keinster Weise einverstanden sind und dieser verrückt ist, beklagten daß die russ. Führung verrückt ist, einige faßten sich sogar an den Kopf und zeigten einen Vogel.

Scheinbar ist eine Zustimmung der russischen Bürger diesen Krieg zu führen meist doch nicht vorhanden, aber was sollen sie unternehmen, jedenfalls bekundeten sie ihren Unmut und Sorgen darüber, einige blickten sehr nachdenklich zu Boden.

Ich war wirklich überrascht über die ehrlichen freizügigen Antworten in den doch sehr diffizilen Gesprächen.
Es gibt doch mehr russische Bürger, die scheinbar so darüber denken und, wenn auch nur kurz sich aüßerten.

Jedenfalls haben wir uns einige sehr schöne Tage gemacht und uns dabei sehr erholt und die Tage genossen.
Haben einheimische Kost, sowie am Abend einmal " Griechisch " auch mal " Indisch " gespeist, beide Male vorzüglich.
Für einen Kurzurlaub ist in der Tat Patthaya, insbesonders die Jomtien Beach, bzw. Dongtan Beach, auf Grund der Nähe zu BKK nicht die schlechteste Empfehlung.







Navigation

[0] Themen-Index

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln