ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Verschwörungstheorie - Covid-19  (Gelesen 8610 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Kurat

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 43
Re: Verschwörungstheorie - Covid-19
« Antwort #150 am: 01. Oktober 2021, 12:50:47 »

https://www.mimikama.at/aktuelles/kranke-durch-verschwoerung/

Ich geh mal raus aus diesem Thema hier. Kopfschmerzen. Das geht doch so nicht Leuts.
Gespeichert

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.731
Re: Verschwörungstheorie - Covid-19
« Antwort #151 am: 01. Oktober 2021, 13:16:03 »

Es ist ärgerlich und verarschend, dass einerseits u.a. durch die EU-Administration (gilt auch in D) die Corona-Panik enorm geschürt wird, dass aber andererseits die Nebenwirkungen der Corona-Impfstoffe herunter gespielt werden.

Auf der einen Seite zählt jeder irgendwann positiv Getestete als "Corona-Fall" ... auch wenn er wie die meisten positiv Getesteten keine oder nur minimale Krankheits-Symptome zeigt oder zeigte. Und bei den Todesfällen galt und gilt das schwammige "durch oder mit" Corona gestorben.

Auf der anderen Seite wird bei den Impfstoff-Nebenwirkungen und -Schäden eine sehr hohe Messlatte verwendet. Da gilt offiziell absolut nicht das lockere "durch oder mit".
Ferner ist diesbezüglich das Meldeverfahren nicht automatisiert, sondern vieeel zeitaufwändiger. Dadurch ist eine hohe Dunkelziffer sehr wahrscheinlich.

Aber das wird auch durch falsche Behauptungen von sogenannten Impfgegnern nicht besser!
« Letzte Änderung: 02. Oktober 2021, 03:31:29 von Kern »
Gespeichert

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.208
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Impfung gegen Corona.
« Antwort #152 am: 31. Oktober 2021, 10:45:47 »

Da der Verschwoerungstheoretiker Covid 19 Thread geschlossen wurde, daher hier.

Zitat
"Es ist nun offensichtlich, dass diese Produkte im Blutkreislauf für den Menschen toxisch sind. Das Impfprogramm muss sofort gestoppt werden, während eine unabhängige Sicherheitsanalyse durchgeführt wird, um das volle Ausmaß der Schäden zu untersuchen, zu denen nach den Daten des britischen Yellow Card Schemes Thromboembolien, entzündliche Multisystemerkrankungen, Immunsuppression, Autoimmunität und Anaphylaxie sowie Infektionsverstärkende Antikörper (ADE) gehören." Tess Lawrie, Beratung für evidenzbasierte Medizin


https://www.theblogcat.de/uebersetzungen/es-ergibt-alles-einen-sinn-17-10-2021/

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

karl

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.541
  • dienstältestes Mitglied im Forum
Re: Verschwörungstheorie - Covid-19
« Antwort #153 am: 05. November 2021, 16:21:25 »

die ganze Zeit seit Covid schon erzählen so manche Wissenden, das Covid sei nur der Anfang, quasi ein Testlauf für das was danach kommt, und das sei viel schlimmer.
Weltweit gehen derzeit die Lebensmittelpreise durch die Decke und es ist eine deutliche Verknappung zu sehen.
In Baden-Württemberg saßen Anfang dieser Woche einige Tankstellen auf dem Trockenen und das obwohl die Raffinerien sagen sie hätten genug Kraftstoffe, geben die aber nicht aus. Vor den Raffinerieen stehen Kolonnen von Tanklastern und bekommen nichts.
und wehe der Fuhrpark ist größtenteils elektrisch, wenn die dan kein Strom mehr  abgeben ?
und die derzeitige Chip-knappheit ?

Hat die Z**-Maffia das schon so unter Kontrolle, daß die uns damit schon in die Ecke stellen ?
Gespeichert

volkschoen

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.083
  • was mich nicht umbringt macht mich hart
    • Meine Visitenkarte
Re: Verschwörungstheorie - Covid-19
« Antwort #154 am: 05. November 2021, 17:49:21 »

Zitat
Hat die Z**-Maffia das schon so unter Kontrolle, daß die uns damit schon in die Ecke stellen ?

Noch nicht, aber die sind auf dem Weg dorthin. Gerade die finanz.....dienstleister pochen auf eine Neuausrichtung der Finanzmärkte, ohne der Bankenaufsicht. 

In einigen Blättern wird spekuliert und es deutet sich an, dass die zentrale Notenbank der USA FED, hops gehen wird.

Dann wäre das öffentlich Leben in den Staaten mit einem Schlag ausgelöscht. Die USA wäre dann Zahlungsunfähig.   
Gespeichert

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.459
Re: Verschwörungstheorie - Covid-19
« Antwort #155 am: 10. November 2021, 21:01:46 »


Gespeichert

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.208
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Verschwörungstheorie - Covid-19
« Antwort #156 am: 22. November 2021, 17:46:08 »

DREI BETRÜGEREIEN UND EIN VERBRECHEN GEGEN DIE MENSCHLICHKEIT.

„Die COVID-19-Pandemie wurde durch drei Betrügereien ermöglicht:

1. Das nicht existierende SARS-CoV-2-Virus.

2. die falsche Vorhersage der Sterblichkeit von Ferguson.

3. Die Verwendung des PCR-Tests zum Nachweis des SARS-CoV-2-Virus.

Seit heute sind alle Betrugsfälle aufgeklärt und wir können Ihnen sagen, wer sie wie und wann durchgeführt hat.

Die Urheber der Betrügereien: Tedros Adhanom, Neil Ferguson und Christian Drosten sowie ein Computermodell des SARS-CoV-2-Virus.
Betrug 1: das nicht existierende SARS-CoV-2-Virus

Der Schwindel im Zusammenhang mit der Freisetzung des SARS-CoV-2-Virus hat die folgende Vorgeschichte:

– Am 31. Dezember 2019 gab China die Identifizierung eines neuen SARS-CoV-2-Virus bekannt, das die Krankheit COVID-19 verursacht.

– Am 7. Januar 2020. Die WHO hat die Identifizierung eines neuen SARS-CoV-2-Virus bestätigt.

– Im Januar 2020. Die WHO erklärte den Ausbruch der Krankheit in China zum Notfall.

– Am 11. März 2020. Die WHO bezeichnete die Ausbreitung der COVID-19-Krankheit als Pandemie. [1]

Der Betrug wurde ein Jahr später aufgedeckt. Am 23. Januar 2021 gab Dr. Wu Zunyu vom „China Centre for Disease Control“ gegenüber einem NBC-Reporter zu, dass das SARS-CoV-2-Virus nicht isoliert worden sei, dessen Folge die Krankheit COVID-19 ist. [2]

Am 1. Dezember 2020 gab auch das US-amerikanische „Center for Disease Control“ (CDC) zu, kein SARS-CoV-2-Virus isoliert zu haben: „Quantitative Virusisolate von 2019-nCoV waren zum Zeitpunkt der Testentwicklung und dieser Studie nicht verfügbar.“ [3]

Dr. Joe Risoli, Doktor der Virologie und Immunologie, schreibt in dem Artikel „Covid-19 ist eine Täuschung“:

„Unser Labor hat 1.500 Proben mit einem Rasterelektronenmikroskop untersucht, und wir haben in keiner einzigen Covid gefunden. Bei der überwiegenden Mehrheit der Proben handelte es sich um Influenza A, bei einigen um Influenza B, und in keinem einzigen Fall um Covid. Die übrigen Proben haben wir an die Universitäten von Stanford, Cornell und Kalifornien geschickt. Sie kamen zu den gleichen Ergebnissen. Daraufhin haben wir das US Center for Disease Control um Covid-Proben gebeten. Sie antworteten, dass sie nicht über solche Proben verfügten.

Nach der Durchführung von Labortests sind wir zu dem festen Schluss gekommen, dass Covid-19 ein Schwindel ist. Covid-19 ist die Grippe. Die meisten der ‚Opfer von Covid-19‘ starben an verwandten Krankheiten, nachdem die Grippe ihr Immunsystem geschwächt hatte.“ [4]

Auch die führende wissenschaftliche Einrichtung Europas, das Robert-Koch-Institut, verfügt nicht über ein isoliertes SARS-CoV-2-Virus“. [5]

Alles, was wir heute haben, ist ein Computermodell von SARS-CoV-2 aus der CDC-Studie. Thomas Cowan, MD, hat diese Studie in seinem Artikel entlarvt:

„Anstatt das Virus zu isolieren und das Genom von Ende zu Ende zu analysieren, beschränkten sie sich auf 37 Basenpaare aus rohen PCR-Sondenproben. Sie untersuchten nur 37 von 30.000 Paaren, die das Genom des Virus darstellen sollen. Anschließend gaben sie diese 37 Segmente in ein Computerprogramm ein, das die restlichen Basenpaare ausfüllte. Das Erstellen von Viren auf einem Computer ist ein wissenschaftlicher Betrug“. [6]

Chinas doppelte Lüge

– dass das SARS-CoV-2-Virus von chinesischen Wissenschaftlern isoliert wurde,

– dass das SARS-CoV-2-Virus COVID-19 verursacht,

wurde von Tedros Adhan, dem Leiter der WHO, gefördert und dazu benutzt, die „Pandemie COVID-19“ auszurufen, die eine weltweite sozioökonomische Katastrophe auslöste.

BETRUG 2: FALSCHE VORHERSAGE DER FERGUSON-STERBLICHKEIT

Hinter der Quarantäne, die die Weltwirtschaft zum Erliegen gebracht hat, steckt der gescheiterte „Report 9“ von Professor Neil Ferguson, Leiter des Zentrums für Infektionskrankheitenanalyse am Imperial College London.

Am 6. und 16. März 2020 übermittelten Epidemiologen des Imperial College unter der Leitung von Ferguson den Regierungen der USA und Großbritanniens eine katastrophale Prognose über die Zahl der Opfer des Coronavirus. Der Prognose zufolge werden zwischen April und Juli 2020 in Großbritannien 510.000 Menschen und in den USA 2,2 Millionen sterben. Ferguson empfahl Quarantänemaßnahmen in Form von häuslicher Isolierung, sozialer Distanzierung und der Schließung von Bildungseinrichtungen, um die Katastrophe zu verhindern.

Der Ferguson-Bericht wurde zu einem mächtigen Instrument für Quarantänebeschränkungen:

– Unter Berufung auf den Ferguson-Bericht zwangen Anthony Fauci und die Medien Präsident Trump, am 13. März in den USA ein Notstandsregime auszurufen.

– Vom 13. bis 24. März wurde in Spanien, Frankreich, Israel, Deutschland, Indien, Großbritannien und Kanada eine Quarantäne verhängt.

– Nachdem Länder in Europa und Amerika Quarantäne verhängt hatten, reduzierte Ferguson am 25. März die prognostizierte Sterblichkeit drastisch: 20.000 für Großbritannien, 100.000-200.000 für die USA.[9]

Ferguson und seine Gruppe am Imperial College sind seit langem für falsche Vorhersagen bekannt:

– Im Jahr 2002 sagte Ferguson 150.000 britische Todesfälle durch den „Rinderwahnsinn“ voraus.

– Im Jahr 2005 sagte Ferguson weltweit 200 Millionen Todesfälle durch die Vogelgrippe“ voraus.

– Im Jahr 2009 sagte Ferguson 65.000 Todesfälle von britischen Bürgern durch die „Schweinegrippe“ voraus.

Die Gruppe von Ferguson arbeitet eng mit der WHO zusammen. Er leitet ein von der Gates-Stiftung gefördertes Konsortium zur Modellierung der Auswirkungen von Impfstoffen. Von 2006 bis 2018 investierte die Gates-Stiftung 185 Millionen Dollar in Fergusons Gruppe. Die Gates-Stiftung begann, Millionen in Ferguson zu stecken, nachdem die katastrophale Falschheit seiner Vorhersagen bekannt wurde, was einige Leute zu der Annahme veranlasste, dass Ferguson nichts anderes als ein „Wissenschaftssöldner“ ist.

Im Mai 2020 wurde Professor Ferguson in den Ruhestand versetzt. Um unerwünschte Fragen zu vermeiden, wurde der Grund für den Rücktritt als Verstoß gegen die Quarantäne deklariert, wobei ein pikantes Detail hinzugefügt wurde: Der Professor hatte seine Selbstisolierung durch ein Verhältnis mit einer verheirateten Frau verschönert.
*************************************************

NOCH EINMAL ZUM IMPFSTOFF-GENOZID…

Betrug 3: DIE ANWENDUNG DES PCR-TESTES ZUM NACHWEIS DES SARS-CoV-2-VIRUS

Der PCR-Test (Polymerase-Kettenreaktion) wurde 1983 von dem amerikanischen Biochemiker Cary Mullis erfunden. [12] In einem Interview mit der Zeitschrift Spin im Jahr 1992 sagte Mullis: „PCR macht es einfacher zu erkennen, dass einige Menschen sich mit HIV infiziert haben und einige von ihnen AIDS-Symptome entwickelt haben. Aber das beantwortet noch nicht einmal die Frage: Wird sie durch HIV verursacht?“ Der PCR-Test ist also für den Nachweis einer HIV-Infektion und nicht des SARS-CoV-2-Virus bestimmt.

So funktioniert der PCR-Test: Einer Person werden DNA- oder RNA-Fragmente entnommen und dann vervielfältigt (vermehrt). Die Replikation erfolgt zyklisch. Mit jedem Zyklus verdoppelt sich die Menge des genetischen Materials. Die Anzahl der für die Identifizierung erforderlichen Zyklen wird als „Zyklusschwelle“ oder „CT-Schwelle“ bezeichnet. Je mehr Zyklen, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit eines positiven Ergebnisses. Das heißt, ein PCR-Testergebnis kann durch Erhöhung der Anzahl der Replikationszyklen positiv gemacht werden.

Im Januar 2020 entwickelte der deutsche Arzt Christian Drosten eine Technik zum Nachweis des SARS-CoV-2-Virus mittels PCR-Test. Drosten verfügte nicht über das SARS-CoV-2-Virus, um seine Technologie in der Praxis zu testen. Seine Technologie ist rein theoretisch. Unter Verletzung wissenschaftlicher Standards akzeptierte die WHO die nicht getestete Technologie von Drosten als Protokoll für den Nachweis des SARS-CoV-2-Virus.

Am 14. Dezember 2020 räumte die WHO ein, dass PCR-Tests falsch positive Ergebnisse liefern. Der Grund für die falschen Ergebnisse war eine überhöhte Anzahl von Replikationszyklen. [16] Vereinfacht gesagt, haben die Regierungen die Zahl der Wiederholungen erhöht, um die Zahl der positiven PCR-Tests zu steigern. Daher forderte die WHO die Länder auf, die Zyklusschwellen für PCR-Tests zu senken, um falsch-positive Ergebnisse zu vermeiden.

Ein Beispiel für die Manipulation von PCR-Testergebnissen ist Israel. Im Juli 2020 erklärte Itamar Grotto, stellvertretender Generaldirektor des Gesundheitsministeriums, dass 9 von 10 Tests falsch-positive Ergebnisse liefern, so dass es keinen Sinn hat, sie durchzuführen.

Eine Studie einer Gruppe von 22 Wissenschaftlern von Weltrang (darunter Mike Yeadon, ehemaliger Vizepräsident von Pfizer) ergab, dass das Corman-Drosten-Protokoll für den Nachweis des SARS-CoV-2-Virus mit einem PCR-Test ungeeignet ist. Die Ersteller des Protokolls hatten das SARS-CoV-2-Virus nicht in ihrem Besitz und gingen von theoretischen Annahmen aus. Christian Drosten selbst hat dies in seinem Artikel bestätigt:

„die Entwicklung und Validierung eines diagnostischen Arbeitsablaufs für das 2019-nCoV-Screening und die spezifische Bestätigung, die in Abwesenheit von verfügbaren VIRUS-Isolaten oder Original-Patientenproben entwickelt wurde. Die Entwicklung und Validierung wurde durch eine enge genetische Verknüpfung mit SARS 2003 und den Einsatz der synthetischen Nukleinsäuretechnologie erreicht.“

Drostens Betrug hatte für ihn unglücklichere Folgen als für Ferguson. Die deutsche Öffentlichkeit ermittelte und stellte fest, dass Drostens Doktortitel eine Fälschung war. Dr. Kübacher, der sich auf wissenschaftlichen Betrug spezialisiert hat, verklagte Drosten wegen seiner nicht existierenden Dissertation. Rechtsanwalt Dr. Fülmich reichte im Namen seines Mandanten, der durch die Beschränkungen finanzielle Einbußen erlitt, eine Schadensersatzklage gegen Drosten ein. Es ging nicht um den Doktortitel, sondern um die Glaubwürdigkeit von Drosten als Wissenschaftler.
Aber das beantwortet noch nicht einmal die Frage: Wird sie durch HIV verursacht?“ Der PCR-Test ist also für den Nachweis einer HIV-Infektion und nicht des SARS-CoV-2-Virus bestimmt.

So funktioniert der PCR-Test: Einer Person werden DNA- oder RNA-Fragmente entnommen und dann vervielfältigt (vermehrt). Die Replikation erfolgt zyklisch. Mit jedem Zyklus verdoppelt sich die Menge des genetischen Materials. Die Anzahl der für die Identifizierung erforderlichen Zyklen wird als „Zyklusschwelle“ oder „CT-Schwelle“ bezeichnet. Je mehr Zyklen, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit eines positiven Ergebnisses. Das heißt, ein PCR-Testergebnis kann durch Erhöhung der Anzahl der Replikationszyklen positiv gemacht werden.

Im Januar 2020 entwickelte der deutsche Arzt Christian Drosten eine Technik zum Nachweis des SARS-CoV-2-Virus mittels PCR-Test. Drosten verfügte nicht über das SARS-CoV-2-Virus, um seine Technologie in der Praxis zu testen. Seine Technologie ist rein theoretisch. Unter Verletzung wissenschaftlicher Standards akzeptierte die WHO die nicht getestete Technologie von Drosten als Protokoll für den Nachweis des SARS-CoV-2-Virus. [15]

Am 14. Dezember 2020 räumte die WHO ein, dass PCR-Tests falsch positive Ergebnisse liefern. Der Grund für die falschen Ergebnisse war eine überhöhte Anzahl von Replikationszyklen. [16] Vereinfacht gesagt, haben die Regierungen die Zahl der Wiederholungen erhöht, um die Zahl der positiven PCR-Tests zu steigern. Daher forderte die WHO die Länder auf, die Zyklusschwellen für PCR-Tests zu senken, um falsch-positive Ergebnisse zu vermeiden. [17]

Ein Beispiel für die Manipulation von PCR-Testergebnissen ist Israel. Im Juli 2020 erklärte Itamar Grotto, stellvertretender Generaldirektor des Gesundheitsministeriums, dass 9 von 10 Tests falsch-positive Ergebnisse liefern, so dass es keinen Sinn hat, sie durchzuführen. [18]

Eine Studie einer Gruppe von 22 Wissenschaftlern von Weltrang (darunter Mike Yeadon, ehemaliger Vizepräsident von Pfizer) ergab, dass das Corman-Drosten-Protokoll für den Nachweis des SARS-CoV-2-Virus mit einem PCR-Test ungeeignet ist. Die Ersteller des Protokolls hatten das SARS-CoV-2-Virus nicht in ihrem Besitz und gingen von theoretischen Annahmen aus. Christian Drosten selbst hat dies in seinem Artikel bestätigt:

„die Entwicklung und Validierung eines diagnostischen Arbeitsablaufs für das 2019-nCoV-Screening und die spezifische Bestätigung, die in Abwesenheit von verfügbaren VIRUS-Isolaten oder Original-Patientenproben entwickelt wurde. Die Entwicklung und Validierung wurde durch eine enge genetische Verknüpfung mit SARS 2003 und den Einsatz der synthetischen Nukleinsäuretechnologie erreicht.“

Drostens Betrug hatte für ihn unglücklichere Folgen als für Ferguson. Die deutsche Öffentlichkeit ermittelte und stellte fest, dass Drostens Doktortitel eine Fälschung war. Dr. Kübacher, der sich auf wissenschaftlichen Betrug spezialisiert hat, verklagte Drosten wegen seiner nicht existierenden Dissertation. Rechtsanwalt Dr. Fülmich reichte im Namen seines Mandanten, der durch die Beschränkungen finanzielle Einbußen erlitt, eine Schadensersatzklage gegen Drosten ein. Es ging nicht um den Doktortitel, sondern um die Glaubwürdigkeit von Drosten als Wissenschaftler.

So wurden ungeeignete PCR-Tests zum Nachweis des SARS-CoV-2-Virus zur wichtigsten Maßnahme der „COVID-19-Pandemie“.

SCHLUSSFOLGERUNG

Tedros Adhanom, Neil Ferguson und Christian Drosten sind bei weitem nicht die Hauptakteure des Pandemie-Betrugs. Wir sind mehr an den Kunden interessiert. Sie hatten Zeit, sich auf dem Davos Forum 2020 [20] und auf dem Vatikanischen Rat für integrativen Kapitalismus zu präsentieren.

William Engdahl nennt in seinem Artikel „The Dangerous Alliance of Rothschild and the Vatican“ (Die gefährliche Allianz von Rothschild und dem Vatikan) die wichtigsten Kunden von „Pandemic“, darunter: die Führung des Vatikans, das britische Königshaus, die Rothschild-Familie, die Rockefeller-Familie, die Gates-Familie, die Eigentümer von DuPont, Merck, Johnson & Johnson, Visa, Mastercard, Bank of America, Allianz-Versicherung und State Street Corporation.

Für die COVID-19-Pandemie-Studie wurde ausreichend Material gesammelt. Die Kunden und Täter, die Methoden des Betrugs und der verursachte Schaden sind bekannt. Der letzte Schritt ist die Einrichtung eines internationalen Tribunals zur Verurteilung und Bestrafung der Täter.


https://subjecthistory.livejournal.com/10498.html

Zumindest ein grosser Teil von obigen stimmt. Zum Beispiel der ueber Drosten.

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung
 

Seite erstellt in 0.031 Sekunden mit 20 Abfragen.