ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Aktuelle Meldungen aus China  (Gelesen 127244 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 15.676
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Aktuelle Meldungen aus China
« Antwort #750 am: 03. August 2022, 09:59:06 »

China schraubt die Drohrhetorik weiter hoch und will auf harte Worte harte Taten folgen lassen. Kurz nach der Ankunft von US-Unterhaussprecherin Nancy Pelosi (82) in Taiwan kündigte Peking Pläne für militärische Übungen mit scharfer Munition an: Übungen, die teilweise in Hoheitsgewässern von Taiwan stattfinden sollen. Damit würde Taiwans territoriale Integrität verletzt. Dabei, so deuten die Chinesen an, könne es zu kriegsähnlichen Szenarien kommen.

https://www.blick.ch/ausland/scharfe-schiessuebungen-nur-wenige-kilometer-vor-taiwanesischer-kueste-china-will-taiwan-von-sechs-seiten-mit-militaermanoevern-einkesseln-id17759243.html
Gespeichert
Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 15.676
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Aktuelle Meldungen aus China
« Antwort #751 am: 03. August 2022, 18:43:49 »

Chinas Gegenmaßnahmen gegen Pelosis Taiwan-Besuch werden nicht einmalig sein

Diesmal hat die ganze Welt deutlich gesehen, wer den Status quo in der Straße von Taiwan verändert, wer zuerst provoziert hat und wer den Frieden und die Stabilität in der Straße von Taiwan untergräbt. Es ist eine große Ironie, dass die USA und die westliche Öffentlichkeit seit geraumer Zeit genau diese drei Punkte zum Ziel ihrer Angriffe auf China gemacht haben. Die taiwanesischen Behörden der Demokratischen Fortschrittspartei (DPP) haben die Gelegenheit genutzt, sich zum „Opfer“ zu machen und die Mitleidskarte auszuspielen. Plötzlich wurde die internationale öffentliche Meinung über Taiwan in Aufruhr versetzt.

Pelosis dumme, rücksichtslose und gefährliche Provokationen haben die gesamte Verantwortung für die Untergrabung von Frieden und Stabilität in der Straße von Taiwan auf die USA und die DPP-Behörden abgewälzt. Dies ist eine neue Eskalation der geheimen Absprachen zwischen den USA und der Insel Taiwan, eine schwerwiegende und zerstörerische Veränderung des Status quo in der Straße von Taiwan, und es ist auch ein Verrat an der ernsthaften politischen Verpflichtung der USA gegenüber China. Der Besuch verstößt nicht nur gegen den Ein-China-Grundsatz und die Drei Kommuniqués zwischen China und den USA, sondern auch gegen die Resolution 2758 der Vereinten Nationen.

https://www.globaltimes.cn/page/202208/1272069.shtml
Gespeichert
Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.562
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Aktuelle Meldungen aus China
« Antwort #752 am: 04. August 2022, 03:18:31 »


Zitat
Nancy trotzt dem chinesischen Drachen und gewinnt?

Es scheint also, dass Pelosi in Taiwan gelandet ist. Dies ist ein RIESIGER Sieg für die unbesiegbaren USA und China mit all seinen hohlen Drohungen hat nun sein Gesicht verloren. So sind diese bösen Kommunisten – sie verstehen nur die Sprache der Gewalt, und angesichts der vereinten Kräfte der Demokratie geben sie nach.

Recht?

Recht?!

Brunnen……

. . . . .

https://thesaker-is.translate.goog/nancy-braves-the-chinese-dragon-and-wins/?_x_tr_sl=auto&_x_tr_tl=de&_x_tr_hl=de&_x_tr_pto=wapp

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27.011
Re: Aktuelle Meldungen aus China
« Antwort #753 am: 04. August 2022, 13:49:23 »

chin. Manöver:

https://twitter.com/i/status/1555071814522609664


The 🇨🇳 military exercises “are tantamount to an air and sea blockade of Taiwan”, said General Yu Chien-chang, a senior official at the Taiwan’s defence ministry’s legal department. “They overlap with our territorial waters and airspace and severely violate our sovereignty.”



Gespeichert
██████  Ich sch... auf eure Klimaziele !

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 15.676
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Aktuelle Meldungen aus China
« Antwort #754 am: 04. August 2022, 14:55:12 »

Pelosis katastrophales Erbe

Die Sprecherin des US-Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, beschloss, einen Zwischenstopp in Taiwan einzulegen, was China als Verstoß gegen seine "Ein-China-Politik" ansah. Es war ein Akt der Selbstsucht, der aus ihrem eigenen Wunsch erwuchs, ein Vermächtnis zu hinterlassen. Letztendlich wird ihr Handeln alle möglichen beabsichtigten und unbeabsichtigten Konsequenzen nach sich ziehen.

https://www.thaipbsworld.com/pelosis-disastrous-legacy/
Gespeichert
Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27.011
Re: Aktuelle Meldungen aus China
« Antwort #755 am: 04. August 2022, 16:50:57 »

Als bis Mitte Februar hochrangige westliche Politier in der Ukraine aufschlugen wüsste ich nicht dass Putin dagegen protestiert hätte. Pelosi ist ausserdem weder Staatsoberhaupt, Regierungschef oder Aussenminister, also was soll der Zirkus...

Gespeichert
██████  Ich sch... auf eure Klimaziele !

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 15.676
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Aktuelle Meldungen aus China
« Antwort #756 am: 05. August 2022, 15:51:59 »

Washington spielt mit dem Feuer des Drachen

Die Spannungen zwischen den Vereinigten Staaten und China haben sich mit der jüngsten Reise der Sprecherin des US-Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, nach Taiwan entgegen den Warnungen Pekings weiter verschärft.

Der sich anbahnende Streit wird von den westlichen Medien in einem ansonsten eindeutigen Fall von Verletzung der Souveränität Chinas durch die USA mit großer Zweideutigkeit dargestellt.

Die westlichen Medien würden sicherlich nicht über solche Ereignisse berichten, wenn es sich um China oder Russland handeln würde, die die Souveränität eines anderen Staates verletzen, wie die westliche Berichterstattung über die russischen Militäroperationen in der Ukraine deutlich zeigt.

Der Sprecher des chinesischen Verteidigungsministeriums, Tan Kefei, erklärte laut Newsweek, die Reise würde „Chinas Souveränität und territoriale Integrität verletzen“ und „die politische Grundlage der Beziehungen zwischen China und den USA ernsthaft untergraben“.

Diese vernünftige Aussage über die absichtliche Provokation steht im Gegensatz zur Reaktion mehrerer aktueller und ehemaliger US-Vertreter, darunter der frühere Sprecher des US-Repräsentantenhauses Newt Gingrich.

ganzer Artikel: https://journal-neo.org/2022/08/02/taiwan-washington-plays-with-dragon-s-fire/
Gespeichert
Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 15.676
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Aktuelle Meldungen aus China
« Antwort #757 am: 05. August 2022, 16:54:13 »

Gespeichert
Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15.254
Re: Aktuelle Meldungen aus China
« Antwort #758 am: 06. August 2022, 16:31:13 »

Provozieren die #usa  China bis zum Krieg?
Sind die "Manöver" mit scharfer Munition mehr als nur eine Drohgebärde?
Wiederholen sich hier die Fehler wie bei der Ukraine?
Die Antworten dazu aus Sicht der Spieltheorie.

Gespeichert
“When you were born you were crying and everyone else was smiling.
Live your life so at the end, you're the one who is smiling and everyone else is crying.”

Sumi

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.022
Re: Aktuelle Meldungen aus China
« Antwort #759 am: 07. August 2022, 20:48:31 »

Sind das die tatsächlichen hier zur Sprache gebrachten Gründe, warum China, Taiwan ständig, und das schon seit Monaten, bedroht und provoziert ?

https://www.blick.ch/ausland/analyse-des-china-experten-was-diktator-xi-jetzt-mit-taiwan-vorhat-id17769006.html

Zumindest sind diese Erklärungen eher wahrscheinlich als anderslautende Begründungen, wie unterstellende provozierende Aktivitäten Seitens der USA, die man gerne vorschnell dafür verantwortlich macht.

Das Gegenteil ist eigentlich der Fall, die taiwanesische Führung bat und bittet die USA um Beistand, Hilfe und Unterstützung bei einer evt. gewaltsamen Invasion und Übernahme Seiten der VR China.
Anrainerstaaten wie Philippinen, und kleinere Inselstaaten sehen das mit Sorge, die provozierenden ständigen " Testversuche " von der VR China, und verurteilen die Beschlagnahmung und Einnahme kleinerer Inseln in diesem Gebiet.

Australien und Japan, die unmittelbar mit betroffen sind, bekundeten dem demokratischen Inselstaat Taiwan schon länger ihren Beistand.

Ebenso wurde in dem vorausgezeigten Video von Bruno, das Prof. Rieck analysierte und er eindeutig die Aussage machte, daß durch den banalen Besuch von  Nancy Pelosi, die Führung der VR China total überzogen reagiert.

Da wird so ein simpler Besuch von Nancy Pelosi, die nur Sprecherin des Repräsendanten Hauses der USA ist, als Anlaß genommen, ein Militär Manöver ersten Ranges abzuhalten, um die taiwanesische Führung einzuschüchtern zu provozieren, zu drohen und einzuschüchtern.

Schon etliche Wochen vorher wurde Taiwan durch Verletzungen ihres Hoheitsgebietes mit Kampfjets fast täglich die militärische Macht der VR China präsentiert, ohne daß eine Nancy Pelosi damals schon an einen Besuch dachte und durchführte.

Taiwan ist ein eigenständiger Staat, den nur China aus besagten Gründen nicht anerkennt und mittels ihrer " Ein China Politik " sich erlaubt, andere Länder daran zu hindern wirtschaftliche oder politische Verbindungen aufzunehmen, da ansonsten diese Staaten durch Sanktionen bestraft werden, eine eindeutige Einschüchterung für kleiner Staaten und Länder, die natürlich, wenn auch widerwillig deshalb keine politischen Beziehungen zu Taiwan offiziell halten.

Zum Anderen ist Taiwan seit 1895 unabhängig, und die VR China hat zu keinem Zeitpunkt jemals über Taiwan geherrscht.
Taiwan ist eine demokratisch geführte Republik und das schon seit 1945.

Die Gründe der VR China diese Insel zu kassieren, dürften wirtschaftliche, ( Hochtechnologie ), Finanzen und in erster Linie geographische und strategische Gründe sein.

Sollte es wirklich. zu einer militärischen Konfrontation kommen, was ich nicht wünsche und hoffe, Amerika und seine Verbündeten nicht eingreifen und Taiwan hilfreich zur Seite stehen, wird es ganz schlimm für die taiwanesische Bevölkerung werden.
 
Bei Aussagen der Führung der VR China wurde schon angedeutet, daß mehrere Millionenen Einwohner Taiwans erstmal in Umerziehungs Lager gesteckt werden müssen.
Eine Drohung, die man ernst nehmen und Beachtung schenken sollte, denn Millionen von " Nichtgetreuen Chinesen, Uiguren und Regimekritiker ", werden schon seit Jahren in solchen Lagern festgehalten.

Durch die gegenwärtige " Seeblockade " mit dem Manöver rund um Taiwan, wird auch eine Drohung und Zeichen wirtschaftlicher Seite an den Westen, insbesonders betroffen natürlich davon auch Deutschland, ausgesprochen.

Taiwan wurde schon einmal für fast 1 Jahr mit einer Seeblockade bestraft, bis 2 entsendete Flugzeugträger der USA dem Spuk ein Ende setzten.
Da Deutschland zu 90 % in Bereichen der Halbleitertechnik und elektronischen Bauteile von Taiwan abhängig ist, wird es uns doppelt so stark wirtschaftlich  treffen als andere Länder, und das nach der Ol und Gasversorgungsknappheit, das uns jetzt schon zu schaffen macht.
Dann kann man nur sagen " das wars dann.   

Daß sich bei all dem Geplänkel, Säbelrasseln und Drohungen die von der chin. Führung der VR China ausgesprochen wurden, die USA sich nicht einschüchtern haben lassen, finde nicht nur ich, sondern auch Experten, Strategen und Analysten mehr als richtig.

So wie es scheint, es passierte ja auch nichts ( Gott sei Dank ), verstehen solche diktatorische Systeme genau nur diese Sprache.

Mich wundert eh die Geduld der Taiwanesen, als eine der stärksten und modernsten Armee der Welt, daß sie soviel Geduld an den Tag legen und sich monatelang diese Kampfjet Überflüge über ihr Hoheitsgebiet, Drohnen oder ballistischen Überflug einer scharfen Raketen wie eben vor 3 Tagen gefallen lassen, und einen nicht schon längst mal abgeschossen haben.


BTW.

Das haben übrigens die Russen schon mal bewußt durchgeführt, als ein koreanisches Passagierflugzeug sich etwas verflogen hat, haben daraufhin russische Kampfjets diese Maschine abgeschossen, weil die Zivilmaschine sich um einige Kilometer in ihrem Lufthoheitsgebiet befand, obwohl der russische Pilot Sichtkontakt in mehr als 10.000 m Höhe zu dieser Maschine hatte, es gab keine Überlebenden.

 

 



« Letzte Änderung: 07. August 2022, 21:08:16 von Sumi »
Gespeichert
Bewerte nie Jemanden nach seinem erreichten Ziel, sondern seinen Weg dahin.

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27.011
Re: Aktuelle Meldungen aus China
« Antwort #760 am: 07. August 2022, 20:59:36 »

Zitat
Zum Anderen ist Taiwan seit 1895 unabhängig

Das stimmt so nicht ganz, die Insel musste beim Friedensschluss im Krieg des gleichen Jahres an Japan abgetreten werden. Davor dürfte das Interesse in Peking an der weitabgelegenen Insel gering gewesen sein und die Kolonialmächte beherrschten jahrhundertelang den Seeweg dorthin.
Gespeichert
██████  Ich sch... auf eure Klimaziele !

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 15.676
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Gespeichert
Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.562
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Aktuelle Meldungen aus China
« Antwort #762 am: 09. August 2022, 08:05:16 »

@Sumi

Zitat
Taiwan ist ein eigenständiger Staat, den nur China aus besagten Gründen nicht anerkennt

Unter Anderem die UNO auch nicht.
Natuerlich war es eine Provokation der Amis, den die taiwanesische Regierung zuliess. Als Folge davon haben sie jetzt den Scherben auf.
Auf Hilfe von aussen duerfen sie nicht hoffen, dazu ist die chinesische Marine zu stark.



fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 15.676
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Aktuelle Meldungen aus China
« Antwort #763 am: 09. August 2022, 09:48:02 »

Es sind bloss 13 Staaten die Taiwan anerkennen. Etwa Kenntnis der Geschichte würde nicht schaden bevor man seitenweise Sermone schreibt.

https://www.augsburger-allgemeine.de/politik/wer-erkennt-taiwan-an-alle-laender-beziehung-zur-usa-id63508431.html
Gespeichert
Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…

Sumi

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.022
Re: Aktuelle Meldungen aus China
« Antwort #764 am: 09. August 2022, 12:17:01 »

Es würden wesentlich mehr Staaten der Welt das umstrittene Taiwan mehr als liebend gerne anerkennen.
Man sieht es daran, daß zwar keine offiziellen Verbindungen politischer Art statt finden, aber inoffiziell um so mehr.

Andere Staaten, insbesonders " Kleinere ", aber auch Bedeutendere, erkennen nur deshalb Taiwan nicht an, weil sie chinesischer Sanktionen wirtschaftlicher Art fürchten  müssen, das natürlich infolge dessen zu Problemen in ihren Ländern führen würde.

Daran sieht man, wenn anders denkende und Kritik übende Staaten, ein vermeintliches nicht freundliches Verhalten gegenüber China an den Tag legen, diese  sofort rigoros bestraft, bedroht und somit indirekt gezwungen werden Chinas politische Interessen zu akzeptieren.

Die Streitkräfte Chinas stellen inzwischen eine rasant steigende Macht dar, die in einigen Bereichen sogar der USA Sorge bereiten.

Vergleicht man beide Nationen, so kommt man auf folgende Werte:

                                            China                                                                                               USA

Streitkräfte gesamt                über 2 Mio                                                                                        über 1.4 Mio

Militärausgaben                     Platz 2 der Welt                                                                                 Platz 1 der Welt

Panzer                                  über 6.900                                                                                        über 6.300

Marine und Schiffe                 über 350  das ist die größte der Welt                                                   knapp 300

Flugzeugträger                      2   im Bau  3 weitere                                                                          12

nur Kampfjets                        2.250                                                                                               2.750 inkl. auf Flugzeugträger

Nuklear Raketen                     350                                                                                                  über 5.500

Hyperschallraketen                 die Zahl ist nicht bekannt, China soll aber welche besitzen                      offiiziell keine



Es wird vermutet, daß in spätestens 10 bis 15 Jahren in fast allen Bereichen China die USA weit übertreffen wird.

In den letzten Jahren haben etliche Anrainer Staaten  Chinas und andere Nachbarländer, große Bedenken an Chinas Machtbestreben und Vormachtstellung bekundet.

Mehrere offizielle Proteste haben Japan, Taiwan, Süd Korea, Philippinen, Malaysia, Brunei, Indonesien und Vietnam vermeldet, zuletzt auch Australien.

Dabei geht es um die territoriale willkürliche Aneignung von Gebieten wie den:

Spratley Inseln,    Senkaku Inseln,    Paracell Inseln,    Zangsha Inseln und  Huang Yan Inseln, ohne den kleineren Atollen und Inseln, die mittels Sand aufgeschüttet werden und dann zu chin. Hoheitsgebiet erklärt werden.

Seltsam, bei diesen Aussichten, da regt sich Niemand auf.






« Letzte Änderung: 09. August 2022, 13:12:21 von Sumi »
Gespeichert
Bewerte nie Jemanden nach seinem erreichten Ziel, sondern seinen Weg dahin.
 

Seite erstellt in 0.033 Sekunden mit 19 Abfragen.