ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Die Schmoeckerecke - Lesetipps  (Gelesen 19659 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.898
  • Beide Seiten der Medaille betrachten
Re: Die Schmoeckerecke - Lesetipps
« Antwort #60 am: 19. September 2021, 19:31:11 »


Habe da was dazu gefunden:

Bruce Gilley:  Warum Reparationen Namibien nur schaden



Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.407
Re: Die Schmoeckerecke - Lesetipps
« Antwort #61 am: 20. September 2021, 18:21:51 »


Super! Danke Dir dafür. Bestätigt mir meine Kaufabsicht.
Und stärkt in jedem Fall meine Argumente (hab ja dazu schon ein, zwei Beiträge ins Forum gestellt).
 ;}
Gespeichert

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.407
Re: Die Schmoeckerecke - Lesetipps
« Antwort #62 am: 10. Juli 2022, 17:08:22 »


Demnächst kommen wieder ein paar Leseberichte.
Heute ein Zitat, das auch Nichtleser für Bücher interessieren koennte.... ;]

Gespeichert

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.407
Re: Die Schmoeckerecke - Lesetipps
« Antwort #63 am: 25. Juli 2022, 19:53:41 »


Bei meinem letzten Germanistan Aufenthalt habe ich eine ganze Menge Bücher gekauft und nach Thailand geschickt. Unter anderem, weil ich gern Krimis lese, bin ich auf  die "Kriminalbibliothek der Süddeutschen Zeitung" gestossen. Wurde etwa 2006 aufgelegt - 50 internationale Krimis.

Hatte ich mir, mit einigen Problemen belegt, direkt von Anbieter schicken lassen. Alles ausgeräumt, nicht sortiert, so ist mir als erstes Exemplar Nummer 33 in die Hände gefallen.



Donna Leon - da denke ich - schon gehoert, wird "überall" gelobt....Was soll ich schreiben. Der absolute Schei.ßdreck....Ohne Hitler und Mussolini verkauft sich nichts....und wenn schon jemand auf seinem Gebiet (Dirigent) fast ein Genie ist und Deutscher, der nicht oeffentlich gegen Hitler opponiert hat muss natürlich dann ein Kinderschänder sein....

Ich hätte es wissen müssen, das man eine Edition von einer "System"-Zeitung nicht kaufen darf. Mal sehen, was die anderen 49 Bände noch so an "Überraschungen" bringen...
Gespeichert

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.407
Re: Die Schmoeckerecke - Lesetipps
« Antwort #64 am: 04. August 2022, 16:22:10 »


Eine "Grand Gremoire" in gedruckter Form (franzoesisch) hab ich u.a. mal in Paris gekauft und zum nahezu gleichen Preis bei meinem Umzug wieder verkauft. Hatte andere Angebote, wo ich (leider) nicht schnell genug war, mit handschriftlichen Grimoire`s....vielleicht ganz gut das ich nicht zum Zug gekommen bin, denn beim Verkauf meiner "Schätze" hab ich oft mit Biegen und Brechen den Einstand erreicht, abzüglich Spesen, naja was solls. Auf jeden Fall sind alte Handschriften oder Drucke unter Umständen eine Menge wert, wenn man nur den richtigen "Vermarkter/Kenner" findet.

Jedenfalls ist mir ein kleiner Beitrag zu halbwegs diesem Thema über den Weg gelaufen, der ganz gut aufgemacht ist. Viel Spaß mit:

Necronomicon: Kult des Okkulten | Kultur erklärt – Flick Flack | ARTE

Gespeichert

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.407
Re: Die Schmoeckerecke - Lesetipps
« Antwort #65 am: 11. August 2022, 18:06:29 »

Hab mich in den letzten Tagen durch manchen Roman gequält, bin aber noch lange nicht durch die 50 durch. Da ich Positives, also Literatur, die mir gefällt, nicht unter den Tisch fallen lassen moechte:

Eine Perle - werde mir die knapp 30 Bände der Reihe (hat nichts mit den 50 zu tun) demnächst besorgen:





https://www.buechertreff.de/buchreihe/20540-richter-di-judge-dee-robert-hans-van-gulik-reihenfolge/
« Letzte Änderung: 11. August 2022, 18:11:45 von Lung Tom »
Gespeichert

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.407
Re: Die Schmoeckerecke - Lesetipps
« Antwort #66 am: 25. August 2022, 20:07:09 »


Adel & Klerus holen sich das Wissen zurück

Gespeichert

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.407
Re: Die Schmoeckerecke - Lesetipps
« Antwort #67 am: 02. September 2022, 18:45:49 »


Heute im Witzethema aufgeschnappt:




Sehr guter Bildgeschichtenzeichner!
Ich habe alle Bände zu Hause - und sie auch schon mehrfach gelesen:
Er hat ein klares Auge. Er prangert manches an, was wir heute nicht mehr sollen dürfen... {--
Ansonsten: Tintin (Tim) ist Freund und Unterstützer aller Guten - ob gelb, schwarz oder weiss..... {*
Gespeichert

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.407
Re: Die Schmoeckerecke - Lesetipps
« Antwort #68 am: 12. November 2022, 01:31:40 »


Ruhe in Frieden!


"Sprachkritiker und Journalist Wolf Schneider ist tot


Wolf Schneider war ein Freund der knappen, aber informationsreichen Schreibweise. Viele seiner Bücher zur deutschen Sprache wurden Bestseller. Er war auch ein Kritiker der sogenannten "Gender-Sprache". Nun ist er im Alter von 97 Jahren gestorben.

Der Journalist und Sprachkritiker Wolf Schneider starb am Freitag in Starnberg im Alter von 97 Jahren, wie seine Familie mitteilte.

Seine Bücher waren Bestseller, seine Urteile über Verirrungen der deutschen Sprache waren klar und eindeutig. Wolf Schneider, bekannter Journalist, Moderator und Sprachkritiker, ist am Freitag im Alter von 97 Jahren im oberbayerischen Starnberg gestorben, wie seine Familie mitteilte.

Als scharfzüngiger Moderator der NDR Talk Show und als früherer Leiter der Henri-Nannen-Schule in Hamburg war er auch weit über die Medienbranche hinaus bekannt – was nicht zuletzt an seinen Büchern lag wie "Wörter machen Leute", "Deutsch für Profis" oder "Deutsch für Kenner" mit Ratschlägen für klares, verständliches Deutsch.

Bei vielen angehenden Journalisten galten solche Titel jahrzehntelang als Pflichtlektüre, aber auch außerhalb der Medienbranche verkauften sich seine Attacken auf Blähwörter, unnötige Anglizismen, Satzungetüme und geschwurbelte Formulierungen bestens.

Schneider, 1925 in Erfurt geboren, war unter anderem Chef vom Dienst beim Stern und Chefredakteur der Welt, hatte aber auch als Autor einen Ruf. Er schrieb nicht nur sprachlich funkelnde Streiflichter-Kolumnen für die Süddeutsche Zeitung und zahlreiche Reportagen etwa für das Magazin Geo, sondern auch mehr als zwei Dutzend Sachbücher.

Gegen "Sex" ist nichts einzuwenden

Wer gelesen werden wolle, müsse sich plagen, war Schneiders Motto. Verkürzt zu "Qualität kommt von Qual" war es im Eingang der Henri-Nannen-Schule in Hamburg in Stein gemeißelt zu lesen. Schneider war ab 1979 der erste Schulleiter. Stern-Gründer Nannen selbst hatte sich ihn für diese Aufgabe gewünscht mit der Begründung, kein anderer könne das besser.

Als Schneider die Leitung der Schule 1995 an Ingrid Kolb abgab, war er in einem Alter, in dem andere lange in Rente sind. Er dagegen schrieb weitere Bücher, gab Seminare zu sprachkritischen Themen und engagierte sich unter anderem bei der Aktion Lebendiges Deutsch.

Hatte er in früheren Jahren noch gegen Anglizismen wie T-Shirt, Mountainbike oder Airbag gewettert und verlangt, dafür deutsche Entsprechungen zu verwenden, wurde er mit dem Alter in dieser Hinsicht milder. Zumindest gegen kurze, prägnante englische Lehnwörter wie "Sex" sei nichts einzuwenden, befand er später.

Die Henri-Nannen-Schüler würdigte ihren langjährigen Chef am Freitag auf Twitter:

    "Als Gründer und langjähriger Leiter der @Nannenschule, als Feind des faulen Kompromisses, als Zuspitzer und Unnachsichtiger hat er Hunderte von Schülerinnen und Schüler (und eben nicht: Schüler:innen) geprägt und ihre Leben verändert."

2019 gehörte Schneider zu den Initiatoren eines Aufrufs des Vereins Deutsche Sprache unter der Überschrift "Schluss mit dem Gender-Unfug". In dem Text wurden unter anderem "lächerliche Sprachgebilde" wie "die Radfahrenden", "die Studierenden" oder sogar "Luftpiratinnen" und "Idiotinnen" kritisiert und "als weitere Verrenkung noch der seltsame Gender-Stern" aufs Korn genommen.

Geprägt vom Krieg

Vor zweieinhalb Jahren, kurz vor seinem 95. Geburtstag, sprach er mit der SZ ausführlich darüber, wie er das Ende des Zweiten Weltkrieges als junger Soldat erlebt hatte. Er beschrieb seine Nachdenklichkeit mit den Worten:

    "Ich ging am Abend in dem dunklen Park unseres sogenannten Gefechtsstands spazieren und fragte mich, wie das nun weitergehen soll."

Er habe auch Angst gehabt. Denn:

    "Die Sieger hatten ja allen Grund, uns sehr schlecht zu behandeln. Ich war in Polen Zeuge gewesen, wie wir die Polen behandelt hatten."

Er habe seinen Kindern immer gesagt:

    "Wer so etwas mitgemacht hat, der genießt das spätere Leben umso mehr – jedenfalls viel mehr als jemand, der nicht weiß, wie dreckig es einem gehen kann. Noch heute schmiere ich die Butter nicht aufs Brot, sondern lege sie in dicken Scheiben darauf. Weil ich zehn Jahre lang keine hatte."

Erst Anfang Oktober starb Wolf Schneiders Sohn Curt Schneider, der als Rätselautor beim SZ-Magazin gearbeitet hatte, bei einem Bergunglück."

Quelle:
https://test.rtde.tech/inland/154083-sprachkritiker-und-journalist-wolf-schneider/
Gespeichert

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.407
Re: Die Schmoeckerecke - Lesetipps
« Antwort #69 am: 06. Dezember 2022, 16:36:44 »


Hab mir wieder einen (kleinen) Koffer mit Büchern mitgebracht. Einige werde
ich hier vielleicht auch vorstellen. Unter anderem war mir aufgefallen, das es von Tim und Struppi zwei Bände gibt, die ich noch nicht habe. Einen davon habe ich mir diesmal zugelegt, und zwar:



Ist als Band NULL angegeben, ein frühes Stück für das sich sein Schoepfer, eine ganze Weile eher schämte...Definitiv sind die regulären Bände ein absoluter Quantensprung, aber ich bin nicht traurig es gekauft zu haben. Leider nicht gebraucht zu bekommen (bzw. da gab es Angebote knapp um € 50), etwa 20 € hab ich dann für ein Neues bezahlt.

Als "Beifang" hab ich günstig 10 Bände von Berlin Crime erstanden. Bei einem anderen Verkäufer, aber der wollte erst nicht per DHL versenden. Hab ich also meinen Kauf etwas ausgeweitet: Naja, der abgebildete Band war sogar ganz gut. Durch vier Weitere hab ich mich mehr oder weniger gequält, vielleicht ist bei den restlichen noch eine Perle dabei - die Hoffnung stirbt zuletzt:



Nachtrag zu R. van Gulik: gar nicht so einfach, alle Bände zu bekommen, habe von den 30 Werken, etwa 18 erstanden. Ab und an werden die auch im Paket - also meist fehlen ein paar, die dann wieder in einem anderen Paket drin sind, wo dann wieder ein paar andere fehlen... :] verkauft, das lohnt sich gegen Einzelkauf. Wichtig ist, den Überblick nicht zu verlieren. So gings mir bei der Kriminalbibliothek, am Ende hatte ich manche 3 Mal  {-- Braucht man also eine ordentliche Bestandsliste, und die muss man dann auch am Mann haben... {:}
Gespeichert

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.407
Re: Die Schmoeckerecke - Lesetipps
« Antwort #70 am: 11. Dezember 2022, 18:45:09 »


Keine Ahnung, ob die folgende Empfehlung was bringt. Richtet sich an Leser, die zeitgenoessische Quellen bevorzugen.

Also. Da ja nach dem zweiten großen Krieg die deutschen Unterlagen mehr oder weniger von den Allierten eingesammelt, und nur zum Teil und dann zu großen Teilen zensiert zurück gegeben wurden, heißt es, auf zeitgenoessische
Quellen zurück zu greifen. Gibt u.a. einige Weissbücher zur Aussenpolitik; Deutschland im Kampf und z.B. folgende Publikation:

Zeitschrift für Geopolitik

Nachschub:






doppel-klick bringts  ;D
Ist ein buntes Durcheinander von Themen....Einiges interessiert, manches nicht....
https://de.wikipedia.org/wiki/Zeitschrift_f%C3%BCr_Geopolitik

Gespeichert

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.407
Re: Die Schmoeckerecke - Lesetipps
« Antwort #71 am: 29. Dezember 2022, 17:52:33 »


Heute habe ich statt einer Lese- eine "Schau"empfehlung.
Bei meinem letzten D-Besuch hab ich auf Empfehlung aus dem Familienkreis den ein oder anderen
Krimi angeschaut. Was wirklich sehenswert war und ist, ist:



Mit Armin Rohde, kann man nichts falsch machen. Ich hab mir die acht DVDs besorgt, werde mir heute
den ersten (von jeweils 2) Fall der 5. Staffel ansehen. Bisher hat mich kein Fall enttäuscht  ;}
Gespeichert

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.407
Re: Die Schmoeckerecke - Lesetipps
« Antwort #72 am: 11. Januar 2023, 19:14:01 »





Traurig, aber wahr!
Gespeichert

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.407
Re: Die Schmoeckerecke - Lesetipps
« Antwort #73 am: 12. Januar 2023, 18:59:43 »


Beim stoebern bin auf folgendes Video gestossen:
#


..und woran mußte ich sofort denken? Ein Buch aus der Schule, werd ich mir demnächst in D. besorgen,
falls Bücher russischer Schriftsteller bis dahin nicht schon verbrannt werden:

Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.029 Sekunden mit 19 Abfragen.