ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Med. Kosten in Thailand  (Gelesen 21500 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Alex

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.236
Med. Kosten in Thailand
« am: 28. Juni 2017, 09:04:09 »

Blood Check Form & Prices

In Pattaya gibt es wohl keinen preiswerteren für einen kompletten Blut Check ... morgens hin und abends fertig !

Der Check kostet bei dieser Adresse 500 THB !

Sonder Erhebungen wie TSH ( Schllddrüse ) oder der HbA1c , also der Blutzucker Langzeitwert kosten je schlappe 300 THB .

Frage was habt ihr in Euren PKKH`s zuletzt für diese med. Dienstleistungen bezahlen dürfen ???

Bei der Pattaya Clinic Laboratory in der Naklua Rd. wird noch der kostenlose Service geboten , das die Werte Abends nicht umständlich abgeholt werden müssen , ne der freundliche Thai Inhaber sendet um 20 Uhr eine Mail mit den Anhängen und der Rechnung für die privat Kranken versicherten unter uns !

Gespeichert
Wir sind nicht auf der Welt , um so zu sein, wie andere uns haben wollen !

Alex

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.236
Re: Med. Kosten in Thailand
« Antwort #1 am: 28. Juni 2017, 09:52:58 »



Blut Untersuchungen im Bungrumrad Hospital BKK

leider nur Paket Preise auf deren Web Seite
 
« Letzte Änderung: 28. Juni 2017, 10:12:20 von Alex »
Gespeichert
Wir sind nicht auf der Welt , um so zu sein, wie andere uns haben wollen !

Huangnoi

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.993
Re: Med. Kosten in Thailand
« Antwort #2 am: 28. Juni 2017, 10:00:45 »

Der ist wirklich recht preiswert.

Ich habe vor Jahren im Khon Kaen Ram Hospital eine Krebs Vorsorge mit allem machen lassen, also nicht nur Blutuntersuchung, war mit 6700 Baht dabei.

Ein oder zwei Jahre später dann dort nur Blutuntersuchung, alles was so üblich ist, 1480 Baht.

Nochmal 1 - 2 Jahre später das gleiche wieder 1890 Baht.

War jetzt schon länger nicht, werde dann aber dieses Jahr, wenn ich nach Pattaya komme, zu dem angegebenen Labor gehen.

Guter Tipp im Tip! ;}
Gespeichert

Alex

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.236
Re: Med. Kosten in Thailand
« Antwort #3 am: 28. Juni 2017, 10:17:26 »

Was die Vorsorge Untersuchungen anbelangt , das können wir ja später nochmal hier abhandeln !

Ich hab morgen einen Termin im BPH in der Cardiologie und werde die Blut Check Preise detailiert und

aktuell dort abfragen ... habe in Erinnerung dort mal für einen Check inkl. HbA1c & TSH ## 5.800 THB

bezahlt zu haben ... die Platinium Vorsorge lag damals in einer Promotion Aktion bei 25.000 THB ,

wobei man Platinium Kunde wurde und 3 Jahre einen 10 % Rabatt auf alles hatte !
Gespeichert
Wir sind nicht auf der Welt , um so zu sein, wie andere uns haben wollen !

rampo

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.632
Re: Med. Kosten in Thailand
« Antwort #4 am: 28. Juni 2017, 10:21:27 »

Da ich alle  6  Monate  Blutuntersuchung mache im Uni Krankenhaus  Khon-Kaen .

Der Preis  650 Baht .

Vor Jahren  mal im Volkskrankenhaus  in Khon -Kaen .

300 Baht .

Fg.
Gespeichert
Das Leben ist wie ein Kinderhemd kurz und Beschissen.

Bei manchen merkt  man gleich das  sie nicht in einen  liebesakt  entstanden sind .

Wonderring

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 859
Re: Med. Kosten in Thailand
« Antwort #5 am: 28. Juni 2017, 10:50:52 »

Moin danke Alex fuer den Fred....sehr interessant.
Da ich die Adresse gesucht habe, habe ich auch die offizielle Preisliste als ganzes gefunden

http://www.pattaya-lab.com/Home/general-tests

Der Fairnesshalber noch ein Mitbewerber zum Preisvergleich, teil etwas teurer, teils aber auch guenstiger....zur Info

http://www.mtinterlab.com/pro/

LG W.

« Letzte Änderung: 28. Juni 2017, 11:07:27 von Wonderring »
Gespeichert

malakor

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.987
Re: Med. Kosten in Thailand
« Antwort #6 am: 28. Juni 2017, 12:08:49 »

Ich lasse schon seit div. Jahren meine Blutuntersuchung in einem privaten Labor machen, die Blutzucker-Langzeitanalyse kostet 400 B.
Den Bericht bekomme ich am Nachmittag des Untersuchungstages (7.00 h morgens Blutabnahme) per email, drucke das aus und geht dann zu meinem Internisten. Der hat zwar auch ein Labor, kann aber den Langzeitwert nicht ermitteln, und der ist mir wichtig. Beim Internisten, der technisch sehr gut ausgestattet ist, erfolgt immer eine Ultraschalluntersuchung der wichtigsten Organe. Die ist im Preis der Medikamente enthalten.
Gespeichert

Alex

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.236
Re: Med. Kosten in Thailand
« Antwort #7 am: 28. Juni 2017, 12:19:44 »

Damit wir bei einem kompletten Blut Check nicht durch einander kommen :::

die Langzeit Zuckerwerte HbA 1 c  ... z.B. sind im normalen Check nicht enthalten ,

genauso wenig wie meine TSH Werte , die ich nach der Schilddrüsen Entfernung

immer brauche um die Hormone ( Thyroxin ) Zugaben dem Stand der Dinge anzupassen
Gespeichert
Wir sind nicht auf der Welt , um so zu sein, wie andere uns haben wollen !

rampo

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.632
Re: Med. Kosten in Thailand
« Antwort #8 am: 03. Juli 2017, 10:29:35 »

Gestern war  wieder meine 3 Monats  Kontrolle  , mit Grosser Blutkontrolle die  1 mal im Jahr  ist .

Die Blutkontrolle  stoert mich immer , keinen Kaffee  in der Frueh  vor der Kontrolle .

Da  die Grosse  ca  3 Stunden  braucht bis zur Auswertung , muss ich da immer sehr  Frueh  erscheinen 7 Uhr  der Arzt

kommt dan so um 10 Uhr .

Die Kleine  dauert nur ca 1 Stunde  und kostet 650  Baht .

Die Grosse  schon 1694 Baht .

Ist mir aber  sehr wichtig ,  und es war wieder die Werte  in Ordnung keine zusaetzlichen  Billen .






Fg.
Gespeichert
Das Leben ist wie ein Kinderhemd kurz und Beschissen.

Bei manchen merkt  man gleich das  sie nicht in einen  liebesakt  entstanden sind .

Alex

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.236
Re: Med. Kosten in Thailand
« Antwort #9 am: 03. Juli 2017, 11:36:02 »

was wird denn bei der " Großen Blutprobe " mehr geprüft ???
Gespeichert
Wir sind nicht auf der Welt , um so zu sein, wie andere uns haben wollen !

Wonderring

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 859
Re: Med. Kosten in Thailand
« Antwort #10 am: 03. Juli 2017, 11:42:39 »

Moin Buri....meist auch Colesterien, Zucker , Leberstatus, Schilddruese.... aber selbst das variert zwischen Krhs/Labor auch.

Besser ist man sagt an, was man alles gern gecheckt haette...so ist der Rheumafaktor fuer einige auch wichtig z.B. oder Borreliose nach Zeckenbiss, oder spez. Tropenkrankheiten etc etc.

LG W.
Gespeichert

rampo

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.632
Re: Med. Kosten in Thailand
« Antwort #11 am: 03. Juli 2017, 18:27:38 »

was wird denn bei der " Großen Blutprobe " mehr geprüft ???

Beim  naechsten mal werde ich mal  fragen , und  sie sollen mir die 20  Nr entschluesseln .

Normal gibts  alle  6  Monate  nur  3 Nr  , bei der Blutprobe .

Haxn  Problem ,  ja die Raucher .

Fg.
Gespeichert
Das Leben ist wie ein Kinderhemd kurz und Beschissen.

Bei manchen merkt  man gleich das  sie nicht in einen  liebesakt  entstanden sind .

tingtong58

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 387
  • tingtong damals wie heute
Re: Med. Kosten in Thailand
« Antwort #12 am: 03. Juli 2017, 20:30:20 »

Anbei ein Link wo kurz der Unterschied erklaert ist (dann brauch ich nicht zu tippen)

http://www.stern.de/noch-fragen/was-unterscheidet-ein-grosses-blutbild-von-einem-kleinen-1000371152.html

Das im Link Geschriebene bestaetigt auch meine damaligen "Googeleein" bezueglich Arthritis und dessen Behandlung.
Ich will immer wissen was der Doc macht, warum, wofuer Bluttest, Tabletten, ect., ect.
Das kleine Blutbild wird bei mir alle 3 Monate gemacht, das grosse (Differenzialblutbild) dann wenn es noetig erscheint.
Wird bei mir gemacht, weil meine Pillen Leber und Blutwerte aendern koennen.
Rheumatoide Arthritis  :'(

PS: Auf Wunsch koennte ich auch 2 PDF's einstellen, welche ich mir mal gemacht habe. Da sind die einzelnen Laborwerte / Kuerzel
     auf englisch und meine Erklaerung was es damit auf sich hat - auf deutsch.
LG
« Letzte Änderung: 03. Juli 2017, 20:52:00 von tingtong58 »
Gespeichert
lebe dein Leben jetzt und heute, denn es schneller vorbei als du denkst

Wonderring

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 859
Re: Med. Kosten in Thailand
« Antwort #13 am: 03. Juli 2017, 21:21:21 »

Moin
Zitat
Auf Wunsch koennte ich auch 2 PDF's einstellen, welche ich mir mal gemacht habe. Da sind die einzelnen Laborwerte / Kuerzel
     auf englisch und meine Erklaerung was es damit auf sich hat - auf deutsch.

Das waere nie verkehrt, und freut bestimmt einige hier. Waere also nett>

LG W.
Gespeichert

Metzger_Pattaya

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 370
Re: Med. Kosten in Thailand
« Antwort #14 am: 03. Juli 2017, 21:59:19 »

thingtong58

ein heißer Tip , so lange du es hall weg`s mit den Schmerzen aushältst las die ganzen scheiß Tabletten bei deiner Arthrose weg ,denn sie greifen nicht nur die Leber sondern auch den Magen an . Und falls jetzt Einwände kommen von wegen keine Ahnung , so kann ich dir leider das Gegenteil beweisen , bei mir wurde der ganze Scheiß festgestellt als ich 19 war und das ist über 40 Jahre her !! {/ {/
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.031 Sekunden mit 19 Abfragen.