ThailandTIP Forum

Thailand lokal => Thailands Nachbarländer => Thema gestartet von: schiene am 08. Februar 2018, 00:48:45

Titel: Reisetips für Vietnam gesucht....
Beitrag von: schiene am 08. Februar 2018, 00:48:45
Vom 13.03.-24.03.2018 sind wir in Vietnam.
Der Hinflug geht nach Hanoi wo ich auch für die ersten 4 Nächte ein
Hotel in der Altstadt gebucht habe.
Geplant habe ich einen Ausflug in die Bucht von Hạ Long.
Frage: Langt ein Tag oder lieber 2-3 mit Übernachtung auf einem Boot?
Was ist sonst noch von Hanoi aus gut zu besuchen und sehenswert.
Wo am besten Geld tauschen? Dollar oder Euro?
 https://de.wikipedia.org/wiki/V%E1%BB%8Bnh_H%E1%BA%A1_Long (https://de.wikipedia.org/wiki/V%E1%BB%8Bnh_H%E1%BA%A1_Long)
Titel: Re: Reisetips für Vietnam gesucht....
Beitrag von: Burianer am 08. Februar 2018, 06:31:17
Schiene, sicher ist die Halong Bay ein absolutes muss.
Empfehlen wuerde ich Dir allerdings ein Zugreise zu unternehmen von Hanoi   nach  Ho Chi Minh City (formerly Saigon)  und zwischendurch einige Stops einzuplanen. Hue alte Kaiserstadt und einiges mehr.
Es gibt auf der Strecke viel zu sehen  und in Saigon erst recht.  10 Tage sind allerdings etwas kurz. mindesten 3 Wochen waeren angebracht.
Die alten unterirdischen Hoehlen der Vietkong , das Mekong Delta etc.

  https://www.tripadvisor.de/Attractions-g293921-Activities-Vietnam.html    (https://www.tripadvisor.de/Attractions-g293921-Activities-Vietnam.html)

  https://www.youtube.com/watch?v=7jNSTXFSGCE   (https://www.youtube.com/watch?v=7jNSTXFSGCE)

ganz wichtig, keine alleinige Ausfluege uebers Land bzw abseitz der normalen Wege. Es gibt immer noch mehr als genug Landminen.
Titel: Reisetips für Vietnam gesucht....
Beitrag von: Helli am 08. Februar 2018, 12:08:40
Vom 13.03.-24.03.2018 sind wir in Vietnam.
Der Hinflug geht nach Hanoi wo ich auch für die ersten 4 Nächte ein
Hotel in der Altstadt gebucht habe.
Geplant habe ich einen Ausflug in die Bucht von Hạ Long.
Frage: Langt ein Tag oder lieber 2-3 mit Übernachtung auf einem Boot?
Was ist sonst noch von Hanoi aus gut zu besuchen und sehenswert.
Wo am besten Geld tauschen? Dollar oder Euro?
 https://de.wikipedia.org/wiki/V%E1%BB%8Bnh_H%E1%BA%A1_Long (https://de.wikipedia.org/wiki/V%E1%BB%8Bnh_H%E1%BA%A1_Long)
Zum "reinschnuppern" wird eine Woche ok sein, aber ansonsten hat Helmut recht (z.B. mit der Zugfahrt von Hanoi nach Saigon - gab im dt. TV mal einen langen Bericht darüber) - dafür ist die Zeit ein wenig kurz. Von einem flämischen Bekannten (Reiseführer für Viet & Kambo) weiß ich, dass die Vietnamesen nur $-Zeichen in den Augen haben!
Titel: Re: Reisetips für Vietnam gesucht....
Beitrag von: Bruno99 am 08. Februar 2018, 12:28:55
Uwe, hier eine Auswahl an Kurzfilmen aus Drohnensicht, viellleicht findest du hier die eine oder andere Inspiration:

https://www.airvuz.com/search?q=Vietnam
Titel: Re: Reisetips für Vietnam gesucht....
Beitrag von: samuispezi am 08. Februar 2018, 21:13:34
zum reinschnuppern eine Woche Hanoi ist absolut o.k.
Für Halon würde ich drei bis vier Tage einplanen. Das ist absolut ausreichend.

Und Hanoi ist für 3-4 Tage auch absolut sehenswert. Und an den herben Charme der Nordvietnamesen
muss man sich erst mal gewöhnen, dafür sind die dann aber auch nach einiger Zeit
herzlicher als die Leute aus dem  Süden.
So habe ich das jedenfalls bei meinen drei Reisen durch Vietnam empfunden.

Und eines stimmt auf alle Fälle, es gibt kein anderes Land auf der Welt, wo es so viele verschiedene
Grünschattierungen gibt. Wenn man ein wenig drauf achtet, ist das phänomenal. {*

Viel Spaß in einem interessanten und schönen Land

Samuispezi }}
Titel: Re: Reisetips für Vietnam gesucht....
Beitrag von: kapom am 08. Februar 2018, 22:35:12
Hanoi im März. Der Monat mit wenigsten Sonnenstunden des Jahres glaube ich. Auch kann es am Abend kühl sein. Klar Nicht im Vergleich zu Deutschland. Viel Spaß es gibt genug zu sehn.
Titel: Re: Reisetips für Vietnam gesucht....
Beitrag von: jorges am 12. Februar 2018, 21:03:07
Guude Schiene, an eurer Stelle wuerde ich waehrend der ersten vier Tage Aufenthalt in Hanoi versuchen, einen privaten Fahrer mit eigenem Auto zu organisieren.

Dann erst mal ans Meer. Auf dem Weg nach Norden die Halong-Buch so gut wies geht mitnehmen, dann ganz in den hohen Norden und von dort aus Richtung Westen, wenn die Zeit reicht bis SaPa, und dann halt wieder runter nach Hanoi.

Zwecks Orientierung (ich habs nicht so mit GPS) kann ich die Reise-Know-How Karte Nordvietnam empfehlen. ISBN 978-3-8317-7298-8.  Auflage 2015, also recht aktuell.

Ich war dort erst einmal, als Selbstfahrer mit einer ausreichend motorisierten Enduro-Scrambler (keine Ducati), und bin knapp zwei Wochen im Nordwesten rumgefahren. Bleibt mir unvergesslich, im April will ich wieder hin, dann von Vinh am Meer entlang hoch, und ungefaehr die Tour machen, die ich Dir vorgeschlagen habe.

Zur Mentalitaet der Viets war ich bzgl. der $ Zeichen in den Augen vorgewarnt, aber absolut Nichts davon hat sich bestaetigt!
Aufgeschlossen, freundlich, ehrlich.  Und die Weiblichkeit, tztztzz, sowas von charmant...

Das mag aber zum Teil auch damit zusammenhaengen, das ich meist mit ethnischen Minderheiten zu tun hatte, denn diese bevoelkern den Norden zu grossen Teilen, und bis auf das "Pflichtprogramm"  SaPa,  Touristenorte gemieden habe.
Die besten Dinger erlebst Du eh nur ausserhalb, unterwegs, unverhofft,  dort wo sonst keiner hinkommt.

Und wenn ich mir das rumgekarre mit den Minivans, oder auch Bahn, immer so anschaue, dann frage ich mich, was das fuer ein "Individualtourismus" sein soll.

Freue mich jetzt schon auf die Bilder und wuensche euch erlebnisreiche Tage. Mein naechster Ausflug steht ja auch fast schon wieder an und naechstes mal gibts auch von mir ein paar Bilder.   C--

Titel: Re: Reisetips für Vietnam gesucht....
Beitrag von: schiene am 22. März 2018, 16:49:31
Mal ein kurzes Zwischenfazit. .
Wir sind begeistert und immer wieder überrascht.
Wunderbare Natur,nette freundliche,hilfsbereite Leute,
bezahlbare Preise.Meine Frau war anfangs etwas skeptisch aber
mittlerweile sagt sie das hier alles besser sei als in Thailand.
Einen ausführliche  Bericht gibt's aber erst wenn ich in Deutschland
zurück bin.
Ab und wann  stelle ich aber immer mal wieder paar Bilder,Filmchen oder Infos auf meiner FB Seite ein.
https://m.facebook.com/profile.php?ref=bookmarks
Titel: Reisetips für Vietnam gesucht....
Beitrag von: Helli am 22. März 2018, 19:04:22
Meine Frau war anfangs etwas skeptisch aber mittlerweile sagt sie, dass hier alles besser sei als in Thailand.
Ich bin in DE mit Vietnamesen befreundet, die das aber ganz anders sehen! Die erwachsenen Kinder wollen schon gar nicht mehr die noch in Hanoi lebenden Großeltern besuchen.
Meine Frau und ich haben bisher "nur" mal in Kambodscha und Laos "reingeschaut". Großartige Unterschiede zu TH haben wir nicht feststellen können. Im benachbarten Vietnam soll das anders sein?
Geldbringenden Touristen wird überall (weltweit) "am A.... geleckt"! Ein mit mir befreundeter Reiseleiter (Flame), der seit vielen Jahren berufsmäßig mit Gruppen in Kambodscha und Vietnam unterwegs ist, lässt kaum ein gutes Haar an den Leutchen in Vietnam (die nur noch $-Zeichen in den Augen hätten)! Die persönlichen Wahrnehmungen sind dann eben nicht allgemeingültig!
Titel: Re: Reisetips für Vietnam gesucht....
Beitrag von: samuispezi am 22. März 2018, 19:37:19

Also ich würde Vietnam bei seinen Menschen auch nicht pauschalt bewerten wollen,
was ich ja sowieso nirgendwo machen will.

Mir sind aber die Menschen im Süden als lockererer, lustiger, aber auch "thailändischer"
vorgekommen.

Im Norden hingegen etwas distanzierter und kühler, aber dafür auch ziemlich
zuverlässig und verbindlicher. Also für mich eher die "Preußen" SOA.

Da hat jede Gegend seinen Reiz.

Samuispezi }}
Titel: Re: Reisetips für Vietnam gesucht....
Beitrag von: schiene am 23. März 2018, 08:56:03
@Helli
Wenn du/ihr keine Unterschiede zwischen.Thailand und Laos festgestellt habt
oder auch zw.Thailand und Kambodscha dann geht ihr mit geschlossenen Augen durch die Welt.
Ich kann immer nur von den Ort schreiben welche wir auch besucht haben und was andere Vietnamesen aus dem Süden mir in Deutschland erzählten stimmt in keinster Weise wie wir festgestellt haben.Wir sind hier in Nordvietnam und außer die Abkassierer an den Parkplätzen für Mopeds haben wir durchweg nur nette Leute angetroffen.
Übrigens bestätigen dies auch viele ander Thais welche hier reichlich unterwegs sind.
Aber ok,ist vielleicht wie beim Bier und alles Geschmackssache.
Gerade die freundl.aber etwas zurückhaltende Art der Nordvietnamesen gefällt uns.
Das da wo Massentourismus ist auch überhöhte Preise abverlangt werden ist doch weltweit so.
Wem das nicht passt sollte zu Hause bleiben.Wie es tendenziell hier weiter geht ist eine ander Geschichte
Das Geld die Menscn verändert sollte eigentlich bekannt sein.   
Für uns steht ganz klar fest,wir kommen wieder  nach Vietnam.


Titel: Re: Reisetips für Vietnam gesucht....
Beitrag von: schiene am 02. April 2018, 12:44:03
Wir hatten in der Altstadt von Hanoi Probleme einen ATM zu finden welcher Geld auswarf.
Automaten gibt's viele aber fast alle waren leer.Meist geben sie auch nur 2 oder 3 Millionen Dong
was ca.72 Euro sind bei 2 Mio Dong.
In den Banken könnte man aber sehr einfach und ohne Pass oder anderen Nachweise Euros,
Dollar,Baht oder Franken tauschen.
Besser man hat genug Bargeld dabei.Anfangs bekam ich immer einen Schreck beim bezahlen
wenn es hiess.....4 Bier 2 Essen = 400.000 Dong  :o
Titel: Re: Reisetips für Vietnam gesucht....
Beitrag von: schiene am 25. Mai 2019, 19:48:05
Ba Na Hills – ein Touristengebiet auf Wolke
Scheint ja ein kleines Disneyland in Vietnam zu geben...
http://reisennachasien.com/goldene-brucke-auf-bana-hills-da-nang/ (http://reisennachasien.com/goldene-brucke-auf-bana-hills-da-nang/)
Sicher sehenswert und vielleicht ein Ziel fürs nächste Jahr...
(https://up.picr.de/35832924nb.jpg)

(https://up.picr.de/35832928zq.jpg)

Titel: Re: Reisetips für Vietnam gesucht....
Beitrag von: schiene am 26. Mai 2019, 01:21:30
Hier alle Visa- Infos für DACHler welche in Vietnam Urlaub machen wollen
https://nachvietnamreisen.de/visum-vietnam/ (https://nachvietnamreisen.de/visum-vietnam/)
Titel: Re: Reisetips für Vietnam gesucht....
Beitrag von: schiene am 16. November 2019, 17:40:44
Ich habe gerade für den 12.Februar - 25.Feb. 2020 unseren mit Air Asia Flug von Bangkok nach Vietnam (Da Nang) gebucht.
Für die ersten 5 Tage habe ich uns hier eingebucht (5 Tage 162 Euro ink.Frühstück)
https://www.booking.com/hotel/vn/fivitel-boutique-da-nang.de.html (https://www.booking.com/hotel/vn/fivitel-boutique-da-nang.de.html)
Was wir die restlichen Tage machen wird sich vor Ort zeigen und ergeben.
Hier noch ein paar Infos zur Stadt und der Umgebung von Da Nang
https://www.vietnam-reiseprofi.com/da-nang/ (https://www.vietnam-reiseprofi.com/da-nang/)
und
https://nachvietnamreisen.de/da-nang/ (https://nachvietnamreisen.de/da-nang/)
Titel: Re: Reisetips für Vietnam gesucht....
Beitrag von: siggi am 18. Januar 2020, 10:58:34
Hi Uwe,
Habe die letzte Woche auch gebucht mit Air Asia nach Ho Chi Minh vom 13.2-20.2.
Habe gerade nochmal deinen Reisebericht durchgelesen.Mal sehen wie es in Saigon ist.
Titel: Re: Reisetips für Vietnam gesucht....
Beitrag von: schiene am 18. Januar 2020, 11:02:06
Hi Uwe,
Habe die letzte Woche auch gebucht mit Air Asia nach Ho Chi Minh vom 13.2-20.2.
Habe gerade nochmal deinen Reisebericht durchgelesen.Mal sehen wie es in Saigon ist.
Da verpassen wir uns um einen Tag .Wir fliegen am 12.2.
nach Da Nang.Naechstes mal wollen wir dann auch nach Saigon
und den Sueden erkunden.
Titel: Re: Reisetips für Vietnam gesucht....
Beitrag von: siggi am 18. Januar 2020, 11:07:07
Ich bin nicht so ein guter Schreiber wie du ,
aber ich werde dir meine Erfahrung mit Saigon und Umgebung mitteilen. ;}
Titel: Re: Reisetips für Vietnam gesucht....
Beitrag von: volkschoen am 18. Januar 2020, 13:59:41
Hi Uwe,
Habe die letzte Woche auch gebucht mit Air Asia nach Ho Chi Minh vom 13.2-20.2.
Habe gerade nochmal deinen Reisebericht durchgelesen.Mal sehen wie es in Saigon ist.
Da verpassen wir uns um einen Tag .Wir fliegen am 12.2.
nach Da Nang.Naechstes mal wollen wir dann auch nach Saigon
und den Sueden erkunden.

Ich war jetzt vom 13.01. bis zum 16.01.2020 in Saigon, Visa holen. Das zum 2. Mal.  }}

Das ist eine aboslute geile Stadt. Diese Stadt wächst jährlich, das ist zu sehen.
Bei der Hotelbuchung die Bewertungen, zwecks Frühstück, lesen.  ;}

Das ist sehr unterschiedlich. Mir war das egal, denn es wird ja am Tag sowieso viel gegessen.  [-] [-] [-]

Wichtig war für uns war, in der Nähe vom Japaner Viertel aufzuschlagen.  :-*

Gute Preise, gegenüber Thailand und super Service. Vor allem die Sauberkeit ist beeindruckend.    {*   
Titel: Re: Reisetips für Vietnam gesucht....
Beitrag von: schiene am 16. Februar 2020, 14:51:18
Grüsse aus Da Nang.
Wir wollten vor 2 Tagen auf der Bank Euro in Dong tauschen was aber nicht ging.
Die Banken akzeptieren hier keine Euros.Nur Doller und Baht hätten wir tauschen können.
Dafür tauscht jeder Goldhändler Euros in Dong.
Nach 5 Tagen in Da Nang geht's morgen mit dem Zug weiter nach Hue der ehemaligen Hauptstadt
( bis 1945) wo wir 2 Tage bleiben und dann weiter sehen was wir machen.
 Blick auf  Da Nang von der 18.Etage unseres Hotels wo auch der Pool ist.

(https://up.picr.de/37881497se.jpg)

(https://up.picr.de/37881499ek.jpg)

(https://up.picr.de/37881501sl.jpg)
Titel: Re: Reisetips für Vietnam gesucht....
Beitrag von: volkschoen am 16. Februar 2020, 15:53:47
Zitat
Die Banken akzeptieren hier keine Euros

Ein Freund von mir hatte im Januar 2020 Euro gegen Dong getauscht. Aber am Flughafen und in Saigon.  :]

Aufpassen, keine Dongs ausführen, das ist strafbar, zurüc tauschen.  [-] [-] [-] [-]
Titel: Re: Reisetips für Vietnam gesucht....
Beitrag von: schiene am 18. Februar 2020, 20:30:31
Gruesse aus Hue
(https://up.picr.de/37899387fz.jpeg)

Titel: Re: Reisetips für Vietnam gesucht....
Beitrag von: asienlover33 am 22. September 2020, 04:10:45
Hi Uwe,
Habe die letzte Woche auch gebucht mit Air Asia nach Ho Chi Minh vom 13.2-20.2.
Habe gerade nochmal deinen Reisebericht durchgelesen.Mal sehen wie es in Saigon ist.

Hi @siggi,

Ich hoffe, dass dir Saigon im Endeffekt gefallen hat! Immer wenn ich nach Vietnam fliege, verbleibe ich für einige Tage bei unseren Bekannten in Saigon und erkundige dann die Megacity. Ich bin jedes Mal aufs Neue beeindruckt, wie groß die Stadt doch eigentlich ist und was sie alles so zu bieten hat. Obwohl ich fast jedes Jahr in Vietnam bin und Urlaub mache, wird es für mich nie langweilig. Das Essen ist lecker, die Menschen sind freundlich und die Kultur ist einfach komplett anders. Kann ich nur weiterempfehlen!

LG, asienlover33
Titel: Re: Reisetips für Vietnam gesucht....
Beitrag von: schiene am 26. September 2021, 07:22:15
Wir wollten ja eigentlich im Dezember oder Januar wieder für 2 Wochen nach Vietnam,aber
das wird wohl nichts denn bis dato kann man nicht nach Vietnam einreisen. Ich glaube auch
nicht das sich das so schnell ändern wird. :(
https://visumantrag.de/vietnam/corona (https://visumantrag.de/vietnam/corona)
Titel: Re: Reisetips für Vietnam gesucht....
Beitrag von: Sumi am 26. September 2021, 10:29:43
Kann den Berichten und Erfahrungen der Vorschreiber nur beipflichten.

Meine Frau und ich waren für 8 Tage ebenfalls in Vietnam, ist aber schon 3 od. 4 Jahre her.

Sind von BKK mit Air Asia nach Hanoi geflogen, gebucht über ein thail. Reisebüro, das sich um alle zu benötigenden Unterlagen gekümmert haben.
Wurden am Airport abgeholt und zu unserem Hotel gefahren, alleine das war schon erlebnisreich und sehenswert.

Wir besichtigten für 4 Tage die Altstadt von Hanoi, da in der Nähe auch unser Hotel lag. ( gehobene Mittelklasse ).
Sehr lebhaftes Treiben, speziell der Verkehr mit den tausenden von Mopeds, ( ist schon lustig und wahnsinnig der Verkehr dort ), waren zu Fuß viel unterwegs.
Hat uns Alles sehr gut gefallen, besuchten Parks, Kaufhäuser, Restaurants und das " Nachtleben " und Treiben in den schmalen Gassen mit den zahllosen Bars. ( nicht Rotlichtmilieu ).
Haben dort nette junge Leute getroffen und uns sehr gut amüsiert, bei Bier und Cocktails bis spät in die Nacht.
Einheimische zuerst etwas reserviert, aber sehr freundlich und hilfsbereit.

Cappucchino und Essen in Restaurants, preislich nicht so günstig wie wir annahmen, aber reichhaltig und gut.
Ebenso die angebotenen Textilien auf den Straßenmärkten am Abend.

Vom Hotel aus buchten wir dann eine 3 od. 4 Tagestour zur Halong Bay mit einem Minibus.

Landschaft sehr schön und abwechslungsreich, viel Gemüse,- Reis,- und Obstanbau.
Teils moderne Straßen ( im Bau ), sehr großzügig geplant, groß und breit.

Auf die Fahrt dorthin, ca. 3 Std., Einkehr bei netten Restaurant am Straßenrand und Besuch eines Marmorbetriebes der riesige Statuen verarbeitete, aber auch Größen für den eigenen Garten, Haus od. Zimmer.
Den Marmor ( überwiegend aus dem nahegelegenen Minen in China), gab es in versch. Farben und Qualitäten, preislich, gegenüber D, fast geschenkt, spottbillig, dennoch sehr gut verarbeitet.
Hier wurden uns zig Bestellungen und Versendungen, mit Karten aus DACH und weiteren europ. Landern, mit " Dankeschön " und besten Referenzen gezeigt.
Die Lieferung erfolgte teilweise kostenfrei, erstaunlich.

Angekommen in der Halong Bay, waren wir dann für 3 Tage auf einer " chin. Dschunke einquartiert.
Es würde zu weit führen unsere überragenden Eindrücke zu schildern. Die würden hier den Rahmen sprengen.´, ist ein eigener Bericht.
Kurz, es  war ein Traum Trip, Landschaft, Zimmer auf dem Boot, Service, Essen, alles einfach hervorragend.
Besuch einer Zuchtperlfarm, Grotten, Kanufahren, sowie die Erklärungen des Reiseleiters ( übrigens auf Deutsch, er lebte 10 Jahre in der ehemaligen DDR ), einfach top.

Resumee:
Es war ein traumhafter Kurzurlaub, bestens organisiert, sehr freundliche Leute, in der Kürze der Zeit viel gesehen und erlebt, sowie einen kleinen Eindruck und Erfahrung von diesem wunderschönen Land erhalten und tolle Erinnerungen mit nach Hause genommen.

Vietnam ist wirklich eine Reise wert, in vieler Hinsicht, ähnlich wie Thailand, steht dem in fast nichts nach.

Da muß sich Th in der nächsten Zeit schon anstrengen, um von seinem Nachbarländern nicht ein,- od. sogar überhölt zu werden.

Nicht umsonst ist der Beliebtheitsgrad, mit der Destination Vietnam, in den letzten Jahren sprunghaft angestiegen, und nicht das nur aus DACH.

Das wird bestimmt nicht unser letzter Trip nach Vietnam gewesen sein, das Nächstemal werden wir uns den Süden mal ansehen.

Gruß Sumi


 

       
Titel: Re: Reisetips für Vietnam gesucht....
Beitrag von: schiene am 26. September 2021, 11:37:21
@Sumi
Dann habt ihr in etwa die gleiche Tour wie wir im Norden gemacht....
http://forum.thailandtip.info/index.php?topic=20117.0 (http://forum.thailandtip.info/index.php?topic=20117.0)
Titel: Re: Reisetips für Vietnam gesucht....
Beitrag von: Sumi am 26. September 2021, 12:28:28
Exakt, ich nehme an, genau die gleiche Tour @Schiene, war doch einmalig, oder nicht.

In Hanoi die Straßenkreuzung mit dem Kaufhaus, die Straßencafe`s, die Brücke am See, ja, das kenn ich.

Ebenfalls die Tour in der Halong Bay, Zuchtperlfarm, Grotten, Kanufahren etc.

Sehr schöne Bilder die Du da reingestellt hast, habe sie mir angesehen. ;}

Gruß Sumi
Titel: Re: Reisetips für Vietnam gesucht....
Beitrag von: Pattayametzger am 26. September 2021, 20:28:58
@Sumi und Schiene ;
ich kann euch nur empfehlen besucht mal den Süden HCM-City und das Mekongdelta ,ich habe dort unten 13 Jahre eine Firma betreut ,wunderbar und zu Hanoi ein Vergleich wie Tag und Nacht ! Ich kann nur sagen jederzeit wieder !
Titel: Re: Reisetips für Vietnam gesucht....
Beitrag von: Sumi am 26. September 2021, 21:04:56
@Pattayametzger

Glaube ich gerne, daß es dort mit Sicherheit auch seine Reize, Schönheiten, Kultur etc. hat.

Was ist Deiner Meinung nach gravierend anders, besser od. schöner.

Gib uns doch mal einen kurzen Einblick, od. Empfehlung, nach 13 Jahren bist Du fast schon ein Insider.

Ein Freund von mir ist Tiefbauingenieur, und war in HCM City 3 Jahre mit dem Bau einer Undergrundbahn o.ä, beauftragt.
Auch er bestätigte eine Reise dorthin ist auf jeden Fall zu empfehlen.

Gruß  Sumi
Titel: Re: Reisetips für Vietnam gesucht....
Beitrag von: Pattayametzger am 27. September 2021, 12:25:21
@ Sumi ,
es wird schon von den Vietnamesen verglichen Hanoi ist die alte Großmutter , und HCM ist die junge Nichte . Du merkst überall genau das im Norden der kommunismus regiert hat und im Süden bedeutend mehr Einfluß erst der Franzosen und anschließend der Ami`s war .Ich habe es sehr sowohl bei den Leuten als auch in Behörden gemerkt .Ich muß aber dazu sagen , ich war in deutschland einige Zeit mit einer Vietnamesin verheiratet undverstand dadurch einiges besser !
Zu empfehlen wäre die Stadt seler , vorallem Distrikt 1 und 3 , das Kriegsmuseum sehr interresant und durch dokumente belegt ; die Tunnel in Chu Chie ,wer es gesundheitlich kann ruhig bei der Führung mit duchkrauchen ,war auch drinn ,dann das Mekong Delta ,sowie ein Badeort ca 1h nördlich da denkst du du bist in den farbigen Sanddünen der Sahara sehr schön.
 
Titel: Re: Reisetips für Vietnam gesucht....
Beitrag von: Sumi am 03. Oktober 2021, 20:36:13
@pattayametzger

Also hat mich mein Gefühl, daß im Norden ( Hanoi ) noch starker kommunistischer Einschlag vorherrscht nicht getäuscht.
Alle waren aber zuvorkommend,. Auch die Besichtigungsempfehlungen von decken sich mit ein nett und hilfsbereit.
Viele, scheinbar staatliche Angestellte, mit Uniformen gesehen, kenn mich aber nicht aus, ob Polizei, Militär od, Sonstige.

Hab aber schon mal gehört, daß HCM komplett anders wäre. die Menschen dort sollen aufgeschlossener sein, auch hat die ganze Stadt mehr westliches Flair.
Die von Dir erwähnten Besichtigungsziele, die man mal erleben soll, wurden mir ebenfalls schon mal aufgezählt.
Muß also was dran sein, daß die interessant sind.

Werde beim nächsten Besuch nach Vietnam die mir mal ansehen.

Danke für die Tipps

Gruß Sumi