Thailand Tag für Tag > Zeitgeschehen - Nachrichten - Kommentare

Drogenkrieg in Thailand und anderswo

(1/118) > >>

crazyandy:
in der Zeit Online habe ich allein für den Drogenkrieg in Mexiko 36 !!!! einträge gefunden, und das dürfte weit untertrieben sein, was geschieht wenn man den Drogenbossen nicht einhalt gebietet sieht man aktuell gerade in Mexiko am schlimmsten.
Da sterben tagtäglich Menschen, und nicht nur Schuldige im Kugelhagel der Banden untereinander und im Krieg mit der Polizei, wenn Thailand das Problem nicht bald angeht (es soll ja schon angegangen worden sein) dann droht Thailand das selbe wie Mexiko oder Kolumbien oder Amerika.

http://www.zeit.de/suche/index?q=Drogenkrieg+in+Mexiko

Edit : ich hoffe es geht hier einigerMassen gesittet zu.

Kern:
TIP, 18.03.09           Yaba auf dem Vormarsch, immer mehr Abhängige


   http://www.thailandtip.de/tip-zeitung/nachrichten/seite/1/select_category/21/news/wieder-einmal-neuer-drogenkrieg//back/85/?tx_tt   

crazyandy:
ich hatte heute etwas mehr Zeit und mal bei Wiki reingesehen, die Drogentoten in Mexiko belaufen sich laut offiziellen  ??? Daten auf 35 500 Tote, dabei sind Schuldige (Drogenbosse bis hinunter zum kleinen Dealer, Polizisten gekauften) Polizisten (im Kampf gefallen oder ermordet) ebenso Soldaten, aber auch eine große Anzahl an Zivilen Opfer (unschuldige die unter Feuer gerieten oder einfach nur hingerichtet wurden.
http://de.wikipedia.org/wiki/Drogenkrieg_in_Mexiko

es ist erschreckend was da in Mexiko momentan so geschieht, nur sieht man gerade da was geschehen kann wenn nicht den Drogenbossen einhalt geboten wird.

menetekel:

--- Zitat von: crazyandy am 25. September 2010, 18:54:06 ---es ist erschreckend was da in Mexiko momentan so geschieht, nur sieht man gerade da was geschehen kann wenn nicht den Drogenbossen einhalt geboten wird.

--- Ende Zitat ---

Da muss man gar nicht so weit wegscheifen. Was in TH aktuell in Sachen drogen abgeht ist erschreckend genug.
Da faengt schon der Familienvater in der Nachbarschaft an von den vorteilen der yaba droge zu philosophieren. Die Hemmschwelle bis zur Einnahme ist weniger als niedrig.
Und irgendwie scheint das ganze gesellschaftlich auch noch anerkannt zu sein.

Rechnen wir einmal, eine "portion" von dem Zeug kostet laut Aussage des o.g. 300 BHT.
Sind im Monat ca. 9000BHT. Jetzt verdient Khon Thai durchschnittlich 15.000-20.000 BHT im Monat.
Wie lange dauert es wohl das die Beschaffungskriminalitaet einsetzt ?

Ozone:

--- Zitat von: menetekel am 26. September 2010, 15:02:22 ---Da faengt schon der Familienvater in der Nachbarschaft an von den vorteilen der yaba droge zu philosophieren. Die Hemmschwelle bis zur Einnahme ist weniger als niedrig.
Und irgendwie scheint das ganze gesellschaftlich auch noch anerkannt zu sein.

--- Ende Zitat ---

Bei nicht wenigen Fernfahrern ist Yaba Teil des Proviantes. Nimmt den Hunger und hält wach. Kann man als Farang auf Raststätten zur genüge beobachten:

Rein in die Toilettenkabine und wieder raus mit angerussten Fingern und glasigen Augen mit Pupillen wie Ufo-Teller  :o

   

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln