ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Neuigkeiten und Altbekanntes aus der Geschichtsschreibung  (Gelesen 25965 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.718
Re: Neuigkeiten und Altbekanntes aus der Geschichtsschreibung
« Antwort #210 am: 24. April 2022, 18:39:58 »


Mir persoenlich ist Chandra Bose ein Begriff, hab einiges über die Verbindung Indien/Deutschland gelesen. Werd demnächst auch ein paar neue Lesetipps einstellen. Zwar nicht ganz meine Musik und auch nicht meine Intention;
aber ein paar interessante Bilder sind in dem Clip:

Gespeichert

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.718
Re: Neuigkeiten und Altbekanntes aus der Geschichtsschreibung
« Antwort #211 am: 28. April 2022, 19:48:57 »


Parallelen zur Jetzt-Zeit sind gegeben:

Glog: Zehn kleine Negerlein in der DDR


Gespeichert

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.718
Re: Neuigkeiten und Altbekanntes aus der Geschichtsschreibung
« Antwort #212 am: 01. Mai 2022, 18:26:05 »


Ich habe mich in der Vergangenheit nicht mit Twitter beschäftigt, und das wird auch so bleiben; egal ob Übernahme vom Musk oder nicht. Aber ganz interesant fand ich den folgenden Artikel, der doch einige Details, die ich so beim Lesen aufgeschnappt habe, ganz gut ins Bild setzt:

"Speakers‘ Corner in Twitterblau

Musk kauft Twitter und Kritiker behaupten, diese Machtkonzentration gefährde die Demokratie. Klar, sogar die Demokratie gefährdet die Demokratie. Wahlen mussten schon rückgängig gemacht werden wegen dieser gefährlichen Demokratie!

In der nordöstlichen Ecke des Hyde Parks in London, der größten der königlichen Parkanlagen in der Stadt, befindet sich die „Speakers‘ Corner“. Die dort geltenden Regeln für Rede und Gegenrede sind so einfach wie alt. Jeder darf zuhören, muss aber nicht. Jeder darf auf eine Kiste steigen und jederzeit und solange er mag zu jedem Thema sprechen – mit einer Ausnahme: Es darf dabei nicht um die königliche Familie im engeren Sinne gehen. Marx sprach hier, auch Lenin und jede Menge anderer Ideologen, Ränkeschmiede, Weltenrichter und Rhetoriker. Auch George Orwell hielt dort eine Rede über „die Freiheit des Parks“ im Kontext der sich wandelnden Gesetze und der zunehmenden Indolenz der Bürger gegenüber ihren bürgerlichen Freiheiten. Ein Satz aus Orwells Rede berührt mich besonders, weil er so treffend beschreibt, was auch heute wieder oder noch unser Problem ist:

„Wenn eine große Zahl von Menschen an Redefreiheit interessiert ist, wird es Redefreiheit geben, auch wenn das Gesetz sie verbietet; wenn die öffentliche Meinung träge ist, werden unbequeme Minderheiten verfolgt, auch wenn es Gesetze zu ihrem Schutz gibt.“

Seit Jahrhunderten steht diese kleine Ecke im Herzen von London exemplarisch für das, was heute umgangssprachlich als Meinungsfreiheit gezeichnet wird. Nur eben etwas konkreter, weil der Sprechakt als solcher gemeint ist. Die Freiheit, eine Meinung zu haben, ist nämlich nichts wert, wenn man sie nicht auch unter die Leute bringen darf. Der Titel dieses Textes verrät bereits, wohin ich gleich den Bogen schlagen werde. Denn was Orwell noch konkret als „Rede“ bezeichnet, findet heute in erster Linie im Internet statt – zumindest der Teil, welcher dem vorherrschenden politischen Narrativ gerade zu entgleiten scheint. Denn Elon Musk hat Twitter gekauft – zumindest so gut wie – und die Medienmeute dreht völlig frei!"

Und ein weiterer Auszug: "Wer hat Angst vor dem Raketenmann?

Die Redefreiheit in „Speakers‘ Corner“ wurde übrigens erst einmal mit Gewalt unterbrochen. Am 18. März 1945 traf eine deutsche V2, die erste ballistische Artillerie-Rakete der Welt und Keim des späteren Mondprogramms der USA, den Ort im Hyde Park. Drei Menschen wurden getötet. Die Presse möchte uns glauben machen, dass auch 2022 ein Raketenmann eine Gefahr für die Redefreiheit sei."

Ist ein ziemlich langer Artikel, aber dafür schafft er ein "rundes Bild" zumindest der Vergangenheit:

https://www.achgut.com/artikel/speakers_corner_in_twitterblau

Gespeichert

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15.119
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Neuigkeiten und Altbekanntes aus der Geschichtsschreibung
« Antwort #213 am: 02. Mai 2022, 11:42:08 »

Feindstaat Deutschland

Nicht wenige Menschen wundern sich über die Aggressionen, die von der Berliner Regierung gegen Russland ausgehen. Offensichtlich gibt es Vorgaben aus Washington. Aber warum geht die Bundesregierung, warum geht Kanzler Olaf Scholz darauf ein? Dazu ist es wichtig zu wissen, dass Deutschland seit 1945 und bis heute nicht nur ein Einflussgebiet, sondern ein besetztes Land ist – ein Land, das unter Vormundschaft der ehemaligen Alliierten, insbesondere der USA steht.

https://uncutnews.ch/feindstaat-deutschland/
Gespeichert
Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…

AndreasH

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 862
Re: Neuigkeiten und Altbekanntes aus der Geschichtsschreibung
« Antwort #214 am: 02. Mai 2022, 12:14:26 »

Feindstaat Deutschland

Nicht wenige Menschen wundern sich über die Aggressionen, die von der Berliner Regierung gegen Russland ausgehen. Offensichtlich gibt es Vorgaben aus Washington. Aber warum geht die Bundesregierung, warum geht Kanzler Olaf Scholz darauf ein? Dazu ist es wichtig zu wissen, dass Deutschland seit 1945 und bis heute nicht nur ein Einflussgebiet, sondern ein besetztes Land ist – ein Land, das unter Vormundschaft der ehemaligen Alliierten, insbesondere der USA steht.

https://uncutnews.ch/feindstaat-deutschland/



 {[ {[ {[
Gespeichert

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.718
Re: Neuigkeiten und Altbekanntes aus der Geschichtsschreibung
« Antwort #215 am: 05. Mai 2022, 17:46:55 »


Gespeichert

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.718
Re: Neuigkeiten und Altbekanntes aus der Geschichtsschreibung
« Antwort #216 am: 09. Mai 2022, 19:28:29 »


NATO-Kritische Äußerungen von Papst Franziskus: Revolte im Vatikan

Papst Franziskus hat in recht scharfen Worten der NATO eine (Mit)Schuld an dem Krieg in der Ukraine gegeben und sich als Friedensstifter angeboten. Dabei sagte er, nach Moskau reisen zu wollen, aber kein Bedürfnis für eine Reise nach Kiew zu verspüren. Worauf gründet diese unkonventionelle Ansicht und kann sie zur Konfliktlösung beitragen?

Hier gehts weiter:
https://de.rt.com/international/137903-revolte-im-vatikan/
Gespeichert

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.718
Re: Neuigkeiten und Altbekanntes aus der Geschichtsschreibung
« Antwort #217 am: Heute um 19:01:01 »


Pentagon: Wir haben die Ukraine 8 Jahre lang für diesen Krieg gegen Russland trainiert

von David Berger

https://philosophia-perennis.com/

13. Mai 2022

Was bisher als antiamerikanische Verschwörungstheorie galt, räumen die USA nun – nachdem der Ukraine-Konflikt längst zu einem weltweiten Krieg geworden ist – auch ganz offiziell ein: Ein Sprecher des Pentagon erklärt, dass man das Ukrainische Militär die letzten acht Jahre lang auf diesen Waffengang mit Russland vorbereitet habe.

Anlass zu den Äußerungen: Der Sprecher des US-Verteidigungsministeriums John Kirby sprach mit dem US-Sender Fox News über die Kampffähigkeit der ukrainischen Streitkräfte.

„Mär vom überraschenden russischen Überfall auf ein friedliebendes Land“


Matthias Matussek dazu: „Die Mär vom überraschenden russischen Überfall auf ein friedliebendes Land löst sich vor unseren Augen auf und auch die Lustlosigkeit der Ukraine zu Verhandlungen klärt sich auf…“
 
Schon 2015 war klar, was die Vereinigten Staaten planen

Interessant ist dabei, was Georg Friedman bereits 2015 sagte:



Dieser Krieg macht die EU zum Armenhaus


Für die Finanzierung der Pläne der USA müssen freilich andere sorgen – und auch das dürfte den USA nicht missfallen: Soeben berichtet die „Bild“, dass die EU beschlossen hat, „weitere 500 Millionen Euro für die Lieferung von Waffen und Ausrüstung an die ukrainischen Streitkräfte zur Verfügung stellen.

Das kündigte der EU-Außenbeauftragte Josep Borrell am Freitag am Rande des G7-Außenministertreffens nahe dem Weißenhäuser Strand an der Ostsee an. Damit würden sich die für die Ukraine zur Verfügung stehenden EU-Mittel für Militärhilfe auf zwei Milliarden Euro erhöhen.“

Dies dürfte die derzeit rasant ansteigende Verarmung breiter Schichten in der EU weiter vorantreiben.

Selenskyj will Krieg, keine Friedensverhandlungen

(David Berger) Mit dem „Ukraine-Verbot“ (Bild) für Bundespräsident Steinmeier hat Selenskyj alle Deutschen brüskiert. Offensichtlich steht für ihn nicht nur „Russland“, sondern inzwischen auch Deutschland „für das Böse“. Statt sich auf Friedensgespräche einzulassen, fordert er permanent noch mehr schwere Waffen, einen Eingriff der Nato und provoziert so den Tod und das Leid von Millionen unschuldiger Menschen.


Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.057 Sekunden mit 19 Abfragen.