Thailand-Foren der TIP Zeitung > Thailands Geschichte

6. Oktober: Jahrestag des Massaker an der Thammasat Universität

<< < (3/7) > >>

Boy:
Die Polizei weiss angeblich nichts von einem Joshua Wong. {--

http://www.nationmultimedia.com/breakingnews/Police-deny-Hong-Kong-activist-Joshua-Wong-travell-30296921.html

Die Bangkok Post behauptet das Joshua schon vorhergesehen hat, das es Probleme geben wuerde.

http://www.bangkokpost.com/news/politics/1102868/joshua-wong-saw-it-coming

=====

Letzter Stand der Dinge: J. Wong ist angeblich wieder auf dem Rueckflug nach Hong Kong

http://bigstory.ap.org/article/507070a008b24c7ba22e74bef1d45fd7/latest-unhcr-critical-thailand-stopping-hk-activist?utm_campaign=SocialFlow&utm_source=Twitter&utm_medium=AP

Boy:
Der Wille sich zu erinnern: Ueberlebende erzählen von dem Thammasat Massaker vor 40 Jahren

Von Pravit Rojanaphruk

http://www.khaosodenglish.com/politics/2016/10/05/will-remember-survivors-recount-1976-massacre-40-years-later/

namtok:
Demo von Studenten des "New Democracy Movements" vor der chinesischen Botschaft:

https://www.facebook.com/KhaosodEnglish/videos/1277774902241439

Joshua Wong ist gemäss dem Clip inzwischen sicher nach HK zurückgekehrt nachdem ihm am Susibum die Einreise verweigert wurde.

Also scheint die ganze Aktion gar nix mit China zu tun zu haben...  {--

namtok:
My friends in Thailand stayed at the airport overnight and negotiated with local officials from time to time. I'm indebted to their help and assistance offered to Demosisto and myself.


https://www.facebook.com/joshuawongchifung/




Interview mit ihm auf Englisch nach seiner Ankunft zuhause in Hongkong

https://www.facebook.com/BBCThai/videos/1829350190619346

goldfinger:
Ihr wisst aber hoffentlich wer Joshua Wong ist  ???

Führer der Studentenproteste 2011 und 2014 in Hongkong


--- Zitat ---Im Juni 2011 gründete er mit seinem Freund Ivan Lam Long-yin die Schüler-Aktivistengruppe Scholarism.[4] Sie wandte sich gegen ideologisierte Lerninhalte und organisierte, als erste Gruppe, Proteste gegen die geplante Einführung des Schulfaches "Nationale und moralische Erziehung"[1], welches von Kritikern als Pro-Peking Gehirnwäsche bezeichnet wurde.[8] Dabei besetzten 70 Mitglieder das Areal vor dem Hongkonger Regierungsgebäude.[9] Nachdem die Proteste, unterstützt von weiteren Gruppen, eine Größe von 120.000 Personen erreichten, verzichtete die Verwaltung schließlich auf die Einführung des neuen Schulfaches.[7]
--- Ende Zitat ---


--- Zitat ---Dabei protestierten 5.000 Schüler und Studenten illegal vor dem Hongkonger Regierungssitz. Am Abend des 26. September stürmten etwa 100 Personen, darunter auch Wong, den Civic Square, einen an den Regierungssitz angrenzenden und seit Monaten abgesperrten öffentlichen Platz. Daraufhin wurde Wong wegen unerlaubten Betretens von Regierungseigentum, Ruhestörung und unerlaubter Versammlung verhaftet.[
--- Ende Zitat ---


--- Zitat ---Nachdem sich die Bürgerrechtsbewegung Occupy Central with Love and Peace den Studentenprotesten anschloss, mündete dies in den Hongkonger Protesten 2014, wobei Teile der Finanz- und Regierungsbezirke Central sowie Admiralty, der Zugang zum Regierungssitz und auch Teile von Mongkok und Causeway Bay besetzt wurden.
--- Ende Zitat ---

Er mag ja hehre Ziele im Sinn habe. Er ist aber nichts desto trotz ein notorischer Aufrührer der sich dem zivilen Ungehorsam verschrieben hat. Zudem wird er verdächtigt, Wegbereiter des CIA zu sein und von den AMIS finanziell unterstütz zu werden.

https://de.wikipedia.org/wiki/Joshua_Wong

Alles das ist eigentlich schon Grund genug ihn von der Thammasat Universität fernzuhalten. Scharfmacher gibt es
in Thailand genug und da braucht es nicht noch einen "Berufsrevolutionär" aus Hongkong.  >:







Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln