ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Korrekte Bedienung durch die Deutsche Botschaft.  (Gelesen 64693 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

kiauwan

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.163
Re: Korrekte Bedienung durch die Deutsche Botschaft.
« Antwort #225 am: 06. Oktober 2021, 11:58:07 »

es geht so glaube ich darum ob Du ueber 6 Monate in Thailand lebst oder ueber 6 Monate in Deutschland im KALENDERJAHR , das ist wohl das entscheidende bei der Besteuerung usw.
 
das is ja auch der Grund das der Zehner ja eigentlich haette in Deutschland Steuern zahlen haette muessen

was ich an Deiner Stelle erstmal machen wuerde waere bei der Rentenversicherung nachzufragen auf welcher gesetzlichen Grundlage es beruht die Zahlung einzustellen ohne Dir das Dir verfassungsmaessig zustehende rechtliche Gehoer zu gewaehren. Gleichzeitig falls Du so annaehernd 6 Monate in Deutschland warst wuerde ich das dene gleich mitteilen.
« Letzte Änderung: 06. Oktober 2021, 12:25:12 von kiauwan »
Gespeichert

Zentrum

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 698
Gespeichert

jektor

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 440
Re: Korrekte Bedienung durch die Deutsche Botschaft.
« Antwort #227 am: 06. Oktober 2021, 19:38:39 »

[quote author=karl link=topic=4593.msg1386385#msg1386385 ...
.......
Eine Rückfrage bei der Meldebehörde ergibt, daß aufgrund eines Schreibens der Deutschen Botschaft in Bangkok eine Meldeüberprüfung durchgeführt wurde. ........
[/quote]
Ist mir vor einigen Jahren auch so ergangen. Seit dieser Zeit ist bei mit die Dt. Botschaft unten durch.

Grueese
Jektor
Gespeichert

kiauwan

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.163
Re: Korrekte Bedienung durch die Deutsche Botschaft.
« Antwort #228 am: 06. Oktober 2021, 21:07:58 »

wirde bei Dir auch das Geld nich gezahlt?
Gespeichert

jektor

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 440
Re: Korrekte Bedienung durch die Deutsche Botschaft.
« Antwort #229 am: 07. Oktober 2021, 19:22:21 »

wirde bei Dir auch das Geld nich gezahlt?

Dies wurde nur angedroht.

Gruss
Jektor
Gespeichert

Zentrum

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 698
Re: Korrekte Bedienung durch die Deutsche Botschaft.
« Antwort #230 am: 07. Oktober 2021, 22:54:20 »

@karl - 
Zu wenig Hintergrundwissen, um eine Beurteilung abgeben zu können.

Warum die Deutsche Botschaft eine Meldeüberprüfung in der – BRD – veranlasst hat muss ja seine zwingenden Gründe haben. Mit Sicherheit halsen die sich keine Arbeit auf, nur aus Jux und Tollerei.

Also wenn die monatliche Rente so um die ~ 3.000.- Netto – dann gehe ich einmal davon aus, es sich in der Summe nicht nur um erworbene Anwartschaften in der DR – Bund handelt. Es gibt diverse Ausnahmen von der Regel, das eine Rente nicht in vollem Umfang ins außereuropäische Ausland zur Überweisung kommt. Vielleicht liegt hier des Pudels Kern - ?

,,, daß er als Grund- und Hausbesitzer gar nicht abmeldefähig sei. Das ist natürlich Quatsch. Und grundsätzlich kannst du deine Immobilie/n in Deutschland selbstverständlich behalten. Du darfst dann darüber aus diversen steuerrechtlichen Gründen allerdings keine Verfügungsmacht haben. Keine Verfügungsmacht z. B. d. Vermietung.

Gleichwohl sind Einkünfte aus unbeweglichem Vermögen – trotz Doppel -  Besteuerung Abkommen mit Thailand  in der – BRD – zu versteuern.
Gespeichert

Khun Han

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 183
Re: Korrekte Bedienung durch die Deutsche Botschaft.
« Antwort #231 am: 18. Februar 2022, 16:53:03 »

Das erste Mal war ich 1975 auf der Botschaft. Das war um unsere Heiratsurkunde übersetzen zu lassen. Die Eheschließung wurde nach Berlin gemeldet und wir waren damit auch nach deutschem Recht verheiratet. Ein paar Tage später flogen wir mit Aeroflot über Moskau nach Deutschland. Ein Visum war nicht notwendig. Ihre Aufenthaltserlaubnis wurde dann jährlich vom Standesamt in den Pass eingetragen.

Noch ein paar Anekdoten (ich weiß nicht, wo ich es sonst einstellen sollte): Am Tag, als wir heirateten, wußten wir nicht, dass es heute sein würde, ebensowenig wie unser beider Eltern. Wir trafen uns mit dem Mann, der sich um ihren Pass bemühen sollte, und der meinte, heute sei ein guter Tag und der rechte Beamte anwesend. Wir fuhren zum Amphoe Phayathai, wo der Beamte mich fragte, ob ich schon verheiratet sei. Als ich verneinte, durfte ich unterschreiben und fertig. Die Trauzeugen waren vom Amt. Die Nacht verbrachten wir im Playboy Hotel.

Als wir die Entscheidung trafen zu heiraten, wusste ich nicht, dass meine Zukünftige noch verheiratet war. Die Scheidung war aber kein Problem. Der Ehemann willigte ein, als sie ihm versprach, danach mit ihm ins Kino zu gehen, was sie aber nicht tat. Dass beide auch noch einen zweiten Jungen hatten, der bei seiner Mutter lebte, erfuhr ich auch erst Jahre später.

Es waren eben andere Zeiten. Die Musik kam aus der Jukebox, wenn man nach Deutschland telefonieren wollte, musste man das Gespräch in der Hauptpost anmelden und durfte dann in eine Kabine, und sonst ging eben alles per Brief. Es gab Taxis mit und ohne Air und in letzteren durfte man rauchen und konnte schon mal die Straße durch das Bodenblech sehen. Und ich könnte manches über die ersten Jahre in Deutschland erzählen.
Gespeichert

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.280
  • Beide Seiten der Medaille betrachten
Re: Korrekte Bedienung durch die Deutsche Botschaft.
« Antwort #232 am: 18. Februar 2022, 16:58:12 »



Eröffne doch einen neuen Thread in "Mein Tagebuch", ich bin ziemlich sicher, dass einige Member hier gerne deine Geschichten
lesen würden und in Nostalgie schwelgen...

 [-]

Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

Khun Han

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 183
Re: Korrekte Bedienung durch die Deutsche Botschaft.
« Antwort #233 am: 18. Februar 2022, 18:07:21 »

Das ist eine gute Idee. Das werde ich machen. Bei fast einem halben Jahrhundert Ehe mit einer Thai und einigen Jahren davor wird genug Nostalgisches zusammen kommen.
Gespeichert

NST

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 362

Wer auf die Deutsche Botschaft geht - sollte denen niemals den Deutschen Pass aushändigen ...

sonst könnte euch das passieren was am 25.März - einem Deutschen passierte  .... die ganze Geschichte dazu ...

https://dasgelbeforum.net/index.php?mode=entry&id=603228

Unglaublich oder etwa nicht?  Jetzt kommen natürlich wieder jene die sagen - richtig ..... solche Deutsche brauchen wir nicht - wir wollen statt dessen Asylanten u. Flüchtlinge, das sind die guten Deutschen.
Gruss
Gespeichert

karl

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.755
  • dienstältestes Mitglied im Forum
Re: Korrekte Bedienung durch die Deutsche Botschaft.
« Antwort #235 am: 25. März 2022, 17:47:17 »

so was ähnliches hatte ich auch erlebt,
daß die nicht noch nach der Unterhosengröße von der Oma gefragt haben ist schon ein Wunder
das war bestimmt die Frau kleiner Vogel.
über die kann man im Internet einiges finden.

Wegen dieser blöden Kuh mit vorauseilendem Gehorsam wurde meine Familie in D zwangs abgemeldet und wir haben inzwischen einiges an Problemem.
Gespeichert

Pete99

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 155
Re: Korrekte Bedienung durch die Deutsche Botschaft.
« Antwort #236 am: 25. März 2022, 18:19:37 »

Gehört zwar nich zur D Botschaft sondern CH. Im Jahre 2000 meine Ex. auf der Botschaft Brauchte ein Dokument. War geschieden in TH hat aber auch CH Staatsbürgerschaft, Thai Recht wieder Ledigenname CH Recht Name des ex.

Botschaft wollte auch Pass einbehalten, weil sie 2 verschiedene Personen sei. Habe damals sehr laut gesprochen mit Androhung von Rechtsweg. Der Pass kam umgehend zurück. Heute ist das vielleicht besser.
Gespeichert

jektor

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 440
Re: Korrekte Bedienung durch die Deutsche Botschaft.
« Antwort #237 am: 25. März 2022, 19:12:23 »

Vor einigen Jahren haben die Spezialisten  ohne mein Wissen meinen Pass kopiert und das Einwohnermeldeamt in D informiert, das ich fest in Th lebe, jedoch in D noch angemeldet bin. Nach einigen Wochen war ich darueber hoch erfreud.  {[

Gut das ich mit diesen Erbsenzaehlern nur noch alle 10 Jahre zwecks Passverlaengerung zu tun habe. Auf solche Vaterlandsvertreter kann ich gerne verzichten.

Gruesse
Jektor
Gespeichert

NST

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 362
Re: Korrekte Bedienung durch die Deutsche Botschaft.
« Antwort #238 am: 26. März 2022, 10:48:48 »

Wegen dieser blöden Kuh mit vorauseilendem Gehorsam wurde meine Familie in D zwangs abgemeldet und wir haben inzwischen einiges an Problemem.

Ich hatte Probleme erwartet .... u. die Sachbearbeiterin, die arbeitet klar nach Weisungen.

Der Sohn hat jetzt eine wichtige Lektion erfahren, die er immer nur durch meine Erzählungen kannte. D hat er ja nur als Kind erlebt - und das positiv. Das Theater begann mit seiner Einschulung ins Multikulit Schulsystem.
Die Frau wollte eh schon weg damals, da waren wir dann gleicher Meinung - zurück nach TH dort in der 1. Klasse anfangen. Er hat Matthayom 6 an der https://en.wikipedia.org/wiki/Triam_Udom_Suksa_School gerade abgeschlossen u. die Zugangsprüfungen für die thail. Unis abgelegt. Deshalb ist er auch gerade in BKK - ich habe ihm gesagt, er musst bevor wir in D ein Studium planen, zuerst die Passverlängerung machen.

Er wollte natürlich die Option offen halten, ein Studium in D zu starten - mit dem D Pass hätte er diverse Erleichterungen gehabt - die ganzen Visa Prozeduren fallen dann weg u. andere Sachen.

Jetzt weiss er, dass D für seine gebürtigen Staatsbürger nichts zu verschenken hat - das ist für die Gäste ausschliesslich reserviert. Bei denen spielt das keine Rolle ob sie beim IS, ISIS oder sonst wo gedient haben - die werden mit deutschen Pässen versorgt.  ;}

Ich wollte nie, dass er in D studiert - warum sollte ich ihn sonst auf eigene Kosten erst nach TH auf eine richtige Schule geschickt haben? Schau dir doch nur mal die Qualifikationen unserer Minister in der neuen Regierung an!
Das ist heute die echte Elite .... nach 20 Jahren Abitur für alle.

Derzeit ist er nur noch Thai ohne Multikulti, ich würde sofort den D Pass in einen Thai Pass tauschen, mich will aber keiner als Staatsbürger, ich werde hier nur geduldet - und bin deshalb der einzige Depp in der Familie, der nochmal zur Passverlängerung zur Deutschen Botschaft muss. Was die sich bis dahin für neue Schikanen einfallen lassen, warten wir mal ab ....
Gruss
« Letzte Änderung: 26. März 2022, 11:02:27 von NST »
Gespeichert

karl

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.755
  • dienstältestes Mitglied im Forum
Re: Korrekte Bedienung durch die Deutsche Botschaft.
« Antwort #239 am: 26. März 2022, 11:39:07 »

Zitat
die Sachbearbeiterin, die arbeitet klar nach Weisungen
das ist nicht richtig.
In den Anweisungen steht klipp und klar, daß wer eine Wohnung in DL vorhält, sich nicht abmelden muß !
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.044 Sekunden mit 19 Abfragen.