ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info
Seiten: 1 ... 3 [4] 5 ... 7   Nach unten

Autor Thema: Non Immigrant Visum O/A Longstay  (Gelesen 11170 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 26.862
Re: Non Immigrant Visum O/A Longstay
« Antwort #45 am: 12. Januar 2022, 11:08:47 »

Die Moral von der Geschicht :  Wenn möglich solche Angelegenheiten nicht am letztmöglichen Tag machen,   vor allem wenn reichlich Zeit dafür ist, man weiß ja nie was dazwischenkommt.
Das ist richtig,aber ich hatte es komplett vergessen. {:}

Ein anderes Bsp.:
Ein sehr guter Freund von mir musste vor 2 Tagen für 14 Tage in häusliche Quarantäne da in seinem familiären
Umfeld 7 von 11 Personen positiv getestet wurden.Sie wurde abgeholt und in ein Quarantänelager gebracht.
Er ist negativ,muss aber zu Hause bleiben.Er hatte in Bangkok einen neuen Paß beantragt welchen er die Tage.
abholen wollte und dann sein Visum ,welches am 23 .01.22 abläuft verlängern.
Ich habe gestern mit dem Beamten auf der Immi gesprochen was er tun kann.
Er soll mir ein Foto seines neuen Paß und ein Foto von seinem Visa im alten Paß schicken .
Die Bilder bringe ich dann zur Immi und er vermerkt es im PC so das eine spätere Visaverlängerung
für meinen Freund keine Konsequenzen hat. ;}
Es gibt halt manchmal Situationen für welche man kaum was kann,aber es gibt auch immer
einen Weg um diese unangenehmen Situationen zu meistern.
Gespeichert
"𝕯𝖊𝖗 𝕲𝖔𝖙𝖙,𝖉𝖊𝖗 𝕰𝖎𝖘𝖊𝖓 𝖜𝖆𝖈𝖍𝖘𝖊𝖓 𝖑𝖎𝖊ß,𝖉𝖊𝖗 𝖜𝖔𝖑𝖑𝖙𝖊 𝖐𝖊𝖎𝖓𝖊 𝕶𝖓𝖊𝖈𝖍𝖙𝖊"

otto.ch

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 301
  • Es lebe das Restleben
Re: Non Immigrant Visum O/A Longstay
« Antwort #46 am: 12. Januar 2022, 11:20:44 »

Wenn man so und mit Fakten und "bittend" mit der Immi redet, eben NICHT etwas fordert, geht fast alles.  ;}
Gespeichert

Patthama

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.696
Re: Non Immigrant Visum O/A Longstay
« Antwort #47 am: 12. Januar 2022, 14:08:21 »

Ich denke mal unser Schiene hat keine Jahresverlaengerung (EoS)gemacht,sondern nur sein Touristvisum verlaengert.Warum er dafuer eine Heiratsurkunde braucht ist mir etwas raetselhaft.Aber ist halt Thailand.
@Schiene waere noch mehr aus der Haut gefahren,wenn er gewusst haette,dass eine Heiratsurkunde gar nicht noetig ist.
Es gibt ja auch viele Touristen die nicht verheiratet sind,und eine Verlaengerung fuer weitere 30 Tage beantragen.
Gespeichert

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 26.862
Re: Non Immigrant Visum O/A Longstay
« Antwort #48 am: 12. Januar 2022, 14:22:42 »

Ich denke mal unser Schiene hat keine Jahresverlaengerung (EoS)gemacht,sondern nur sein Touristvisum verlaengert.Warum er dafuer eine Heiratsurkunde braucht ist mir etwas raetselhaft.Aber ist halt Thailand.
@Schiene waere noch mehr aus der Haut gefahren,wenn er gewusst haette,dass eine Heiratsurkunde gar nicht noetig ist.
Es gibt ja auch viele Touristen die nicht verheiratet sind,und eine Verlaengerung fuer weitere 30 Tage beantragen.
Das ist soweit richtig, habe aber das O Single für 90 Tage für
mit Thais verheirateten.Die Verlängerung ist dann für 60 Tage
und kostete 2000 Baht.
Gespeichert
"𝕯𝖊𝖗 𝕲𝖔𝖙𝖙,𝖉𝖊𝖗 𝕰𝖎𝖘𝖊𝖓 𝖜𝖆𝖈𝖍𝖘𝖊𝖓 𝖑𝖎𝖊ß,𝖉𝖊𝖗 𝖜𝖔𝖑𝖑𝖙𝖊 𝖐𝖊𝖎𝖓𝖊 𝕶𝖓𝖊𝖈𝖍𝖙𝖊"

Zentrum

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 709
Re: Non Immigrant Visum O/A Longstay
« Antwort #49 am: 12. Januar 2022, 16:14:13 »

Nur mal so beiläufig bemerkt,

ein NON – O  - 90 Tage Famlie – ist für mein Verständnis kein Touristvisum.

Das sollte eigentlich auch den Thais einleuchten – auf diese aber Erleuchtung warte ich noch Heute.

Und ja, die Heiratsurkunde ist notwendig – zumindest auf der Immi wo ich immer die Verlängerung mache. Die Vorlage Hausbuch meiner Frau. Dann so beiläufig noch ein Passfoto + 2 – 3 Seiten Anträge ,,, und nicht zu vergessen der ausländische Tourist sollte tunlichst von der Ehefrau nach seiner Ankunft an / ein gemeldet worden sein, ansonsten kostet diese Versäumnis schlappe 800.- Baht.
Gespeichert

Patthama

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.696
Re: Non Immigrant Visum O/A Longstay
« Antwort #50 am: 12. Januar 2022, 19:54:22 »

Ich denke mal unser Schiene hat keine Jahresverlaengerung (EoS)gemacht,sondern nur sein Touristvisum verlaengert.Warum er dafuer eine Heiratsurkunde braucht ist mir etwas raetselhaft.Aber ist halt Thailand.
@Schiene waere noch mehr aus der Haut gefahren,wenn er gewusst haette,dass eine Heiratsurkunde gar nicht noetig ist.
Es gibt ja auch viele Touristen die nicht verheiratet sind,und eine Verlaengerung fuer weitere 30 Tage beantragen.
Das ist soweit richtig, habe aber das O Single für 90 Tage für
mit Thais verheirateten.Die Verlängerung ist dann für 60 Tage
und kostete 2000 Baht.

Schiene alles klar.Wenn du mit O Visum Verheiratet, eingereist bist,macht eine Heiratsurkunde irgendwie noch einen Sinn.
Uwe  [-] [-],und noch einen schoenen Resturlaub.
Gespeichert

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27.012
Re: Non Immigrant Visum O/A Longstay
« Antwort #51 am: 12. Januar 2022, 20:36:35 »

Das ist richtig,aber ich hatte es komplett vergessen. {:}

Von daher noch Glück gehabt, dass es dir am letzten Tag dann noch noch eingefallen ist. Denn eine Visaverlängerung bei Overstay ist eine ganz andere Geschichte, vor Corona gab es immerhin noch kurzfristige Ausreisealternativen welche derzeit auf die Schnelle nicht mehr machbar sind.
Gespeichert
██████  Ich sch... auf eure Klimaziele !

anderl1962

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 58
Re: Non Immigrant Visum O/A Longstay
« Antwort #52 am: 13. Januar 2022, 05:06:57 »

Guten Abend,
ich habe eine Frage zum Rentnervisum Non Immigrant O/A Visum:
Es ist ein polizeiliches Führungszeugnis nötig. Meine Behörde kann es nicht in englisch ausstellen.
Darf ich das dann noch beglaubigt übersetzen lassen?
Boah ich verstehe ja viel, von mir aus auch noch die Rentenhöhe bzw das Bankkonto mit der Sicherheitsleistung.
Aber Lebenslauf und Führungszeugnis, Heftig aber ist eben so.
Hoffentlich muß ich nicht noch wie meine Hunde gechipt und entwurmt sein. Aber Kastration gibt es nicht, never ever lach.

Also meine Frage: polizeiliches Führungszeugnis übersetzen (englisch?) und beglaubigen lassen?

Gruß
Andreas
Gespeichert

tom_bkk

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.919
  • 10.000km ausserhalb Bangkoks
    • köstlich authentisch essen.
Re: Non Immigrant Visum O/A Longstay
« Antwort #53 am: 13. Januar 2022, 05:48:11 »

Ich kann ja gar nicht mehr mitreden weil zulange weg, aber damals, allerdings mit nonB war es schon sowie NST es schreibt. Darum immer schon ne Woche oder so den Prozess gestartet.

Habe aber so das Gefühl, das die Verlängerung seit der Carola leichter geworden sind?
Wie oft gabs denn Amnesty für gestrandete Touristen bzw wurde diese Verlängert?
Gespeichert

AndreasH

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.110
Re: Non Immigrant Visum O/A Longstay
« Antwort #54 am: 13. Januar 2022, 07:06:15 »



Also meine Frage: polizeiliches Führungszeugnis übersetzen (englisch?) und beglaubigen lassen?

Gruß
Andreas

Wenn Du Dein Visa in Deutschland beantragst brauchst Du keine Übersetzung für das Führungszeugnis.
Gespeichert

Zentrum

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 709
Re: Non Immigrant Visum O/A Longstay
« Antwort #55 am: 13. Januar 2022, 07:12:01 »

@anderln1962 -

Ich würde das nicht so eng sehen mit dem Lebenslauf und d. Führungszeugnis. Denn der Tenor lautet – die Thai,s machen die Gesetze und Vorschriften. Wer sich dem unterwerfen will ,,,, Mit dem Chip wäre ich vorsichtig – würde mich nicht wundern wenn das demnächst zur Voraussetzung für ein O/A gemacht wird.

Den Lebenslauf kann ohnehin Getürkt werden – betr. d. Führungszeugnis bin ich mir nicht sicher ob ein – einfaches ( BRD ) – oder erweitertes zur Vorlage kommen muss.
Gespeichert

NST

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 371
Re: Non Immigrant Visum O/A Longstay
« Antwort #56 am: 13. Januar 2022, 08:08:14 »


Aber Lebenslauf und Führungszeugnis, Heftig aber ist eben so.
Hoffentlich muß ich nicht noch wie meine Hunde gechipt und entwurmt sein. Aber Kastration gibt es nicht, never ever lach.

Also meine Frage: polizeiliches Führungszeugnis übersetzen (englisch?) und beglaubigen lassen?

Gruß
Andreas

Alles was du in Zukunft in TH brauchst, genügt in Deutsch. Je nach Visa Art u. angestrebter Aufenthaltsbewilligung wird das dann in TH übersetzt - am besten gleich  an der richtigen Stelle, die man dann erfährt.

Was wichtig ist in D - je nachdem ob du dich abmeldest - dann ist die Abmeldebestätigung sehr wichtig. Andere Dinge wie Familien Buch, Heiratsurkunden, Kinder etc. sollten mindesten als amtlich beglaubigtes Papier im Koffer sein. Eine  problemlose Rückreise ist heute nicht mehr garantiert. Das ist in D ein gründliches Aufräumen, danach hast du bis zum Lebensende alles an Papieren was du brauchst - zumindest für TH.

Dann machst du von jeder Seite 1000 Kopien,   wer weiss was in 10 Jahren das Papier kostet.  {:}
Alles gut einlagern, sicher vor Mäusen etc.
Dann kannst du langsam anfangen mit Leben....
Gruss
Gespeichert

anderl1962

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 58
Re: Non Immigrant Visum O/A Longstay
« Antwort #57 am: 19. April 2022, 09:48:31 »

Guten Tag zusammen,
ich bin jetzt seit dem 7.4. mit dem Non Immigrant O retired multi entry in Thailand aufgeschlagen. Da muß ich doch nach 90 Tagen kurz aus TH raus und dann wieder rein damit ich den Stempel für die nächsten 90 Tage bekomme. Muß man da eigentlich zwingend raus aus TH oder kann man das auf der Immi auch ohne Grenzübertritt regeln ( Coronabedingt? ). Von Surin aus ist es zwar nicht weit zur Grenze aber wenn es sich vermeiden läßt....
Und kann man das Non Immigrant O kurz vor Jahresfrist in ein Non Immigrant O/A retired umwandeln lassen?
Das ganze Visa-Wirrwarr nervt am Anfang schon etwas.

Vielen Dank für Eure Geduld und Infos

Gruß
Andreas
Gespeichert

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 11.449
  • Beide Seiten der Medaille betrachten
Re: Non Immigrant Visum O/A Longstay
« Antwort #58 am: 19. April 2022, 09:55:20 »


Servus,

wenn es wirklich ein Non Immigrant O retired ist, was ich bezweifle, wenn im Ausland ausgestellt sollte es ein O/A sein,
dann sind nur 90 Tage-Meldungen auf der Immi (persönlich, per Boten, per Post oder Internet) nötig.

Ich lebe jetzt fast 14 Jahre mit so einem Non Immigrant O retired hier...

Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

anderl1962

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 58
Re: Non Immigrant Visum O/A Longstay
« Antwort #59 am: 19. April 2022, 12:01:36 »

Nein, ist kein O/A, das ging wegen einem Wert im Gesundheitszeugnis nicht. Deshalb das O, das war ohne dieses Zeugnis. Ist für 1 Jahr, 4x90 Tage mit (normalerweise, covid Event. anders)  jeweiliger Aus-und Wiedereinreise. Dachte ich lasse es hier in O/A ändern wenn das möglich ist. Das Geld ist kein Problem. Bankkonto eröffnen Hmmmm. Bin nicht verheiratet. Werde auch nicht heiraten sonst verliere ich meine Witwenrente in D.
Gespeichert
Seiten: 1 ... 3 [4] 5 ... 7   Nach oben
 

Seite erstellt in 0.046 Sekunden mit 18 Abfragen.