ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Fliegenschutz in Thailand  (Gelesen 1566 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

.derbayer.

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 703
  • Mia san mia : oans , zwoa, drei , Gwonna!!
    • https://heutegibts.wordpress.com
Fliegenschutz in Thailand
« am: 19. Mai 2013, 18:51:11 »



Heute alleine konnte man hier 2x  etwas über Fliegen, Stechfliegen in Thailand lesen.   Jock, dart (Dengue Fieber)

Daß das nicht nur euch in TH  betrifft,  kann ich aus  Erfahrung  in anderen Läandern  SOA`s nachempfinden.


Da sicher nicht nur  ich ein bevorzugtes Opfer dieser Mistviecher bin, stellt sich mir die Frage :

Was unternehmt ihr eigentlich gg diese Plagegeister?

Auf vielen Fotos von Usern  hier sieht man nicht mal Fliegengitter an den Fenstern ( Eisengitter sind dagegen fast immer zu sehen  ;))

Gespeichert
----   Lieber sinnvoll schweigen als gedankenlos schwätzen.  ----

Es gibt kaum etwas Besseres, als mit einem Freund über ein interessantes Thema zu schweigen.

.derbayer.

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 703
  • Mia san mia : oans , zwoa, drei , Gwonna!!
    • https://heutegibts.wordpress.com
Re: Fliegenschutz in Thailand
« Antwort #1 am: 19. Mai 2013, 18:54:54 »

Vor einigen Tagen bekam ich dieses Foto  von einer Freundin aus den USA (Florida):



Ich fragte dann nach was das denn sei,  das dunkelgraue auf dem Foto  bei ihr und beim Nachbarn ?

Und erhielt zur Antwort, daß das nichts anderes als dort üblicher Fliegenschutz  gg die Stechfliegen sei.




Gespeichert
----   Lieber sinnvoll schweigen als gedankenlos schwätzen.  ----

Es gibt kaum etwas Besseres, als mit einem Freund über ein interessantes Thema zu schweigen.

dart

  • Gast
Re: Fliegenschutz in Thailand
« Antwort #2 am: 19. Mai 2013, 19:08:40 »

Unser Wohn,-und Schlafbereich hat auch diese Fliegengitter, ansonsten reibe ich mich jeden Abend zusätzlich mit Mückenschutz ein.
Gespeichert

Tobi CR

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.445
Re: Fliegenschutz in Thailand
« Antwort #3 am: 19. Mai 2013, 19:22:51 »

Fliegengaze an allen Fenstern (aber ebenfalls zum Öffnen),
keine Eisengitter...

In den Schlafzimmern (in der HotSeason) läuft nachts die Aircon,
dann fliegen unsere Mücken eh nicht; in der ColdSeason stecken
wir elektrische Geruchsverdampfer in die Steckdosen (vorm Schlafengehen).

Außerhalb kommen die Spiralis zum Einsatz (wahlweise mit Lavendel- Rosen-
oder sonstigem Schmackes).

Somit gelingt es uns ganz gut, die Plagegeister einigermaßen fernzuhalten.




« Letzte Änderung: 19. Mai 2013, 19:31:14 von Tobi CR »
Gespeichert

jock

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.739
Re: Fliegenschutz in Thailand
« Antwort #4 am: 19. Mai 2013, 19:30:24 »

Wie @dart es beschrieben hat,die meisten "Neubauten" haben Fliegen-
gitter an Fenster und Tueren.

Die Bauweise von alten Haeusern und armen Bauherren,sieht vor,dass
ein etwa 10 cm breiter Spalt zwischen Wohnraum und Dach offen bleibt.
Der Grund ist,dass die heisse Luft abziehen kann.Folge natuerlich ,dass
unter einem Moskitonetz geschlafen wird.

Aber es kommt auch darauf an,welche Ausduenstung man hat,um von
diesen Blutsaugern angegriffen zu werden oder nicht.Ich selber gehoere
zu den Typen,die sie nicht wollen.

Ich kann stundenlange nur mit Badehose bekleidet,abends auf der Terrasse
sitzen und werde nicht angeflogen.Am selben Tisch sitzen Gaeste,die sich
dieser Viecher nicht erwehren koennen und reichlich von Autan Gebrauch machen.

Aber generell muss ich feststellen,dass im Umkreis des Hauses relativ wenige
dieser Plagegeister unterwegs sind,obwohl es bis zum Fluss nur 150 m
und die Nachbargrundstuecke verwildert sind.

Ideale Brutstaetten sollte man meinen!

Uebrigens, lieber Bernd - ich wurde heute nicht gestochen,sondern gebissen.


Jock
Gespeichert

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24.666
Re: Fliegenschutz in Thailand
« Antwort #5 am: 19. Mai 2013, 19:30:53 »

Wir haben zusätzlich Schiebefenster mit Fliegen-Moskitogittern in jedem Raum bezw.Fenster.
Gespeichert
Der größte Lump im ganzen Land,
das ist und bleibt der Denunziant.

.derbayer.

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 703
  • Mia san mia : oans , zwoa, drei , Gwonna!!
    • https://heutegibts.wordpress.com
Re: Fliegenschutz in Thailand
« Antwort #6 am: 19. Mai 2013, 19:53:19 »



Vielleicht wäre das eine einträgliche Geschäftsidee ?

Hatte mich gleich kundig gemacht und  und ausfindig gemacht, daß man diese "Käfige" Screens nennt







Gespeichert
----   Lieber sinnvoll schweigen als gedankenlos schwätzen.  ----

Es gibt kaum etwas Besseres, als mit einem Freund über ein interessantes Thema zu schweigen.

Tobi CR

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.445
Re: Fliegenschutz in Thailand
« Antwort #7 am: 19. Mai 2013, 20:08:50 »

Oh,
schaut ein bisserl aus wie im Zoo...
(Vogelvoliere o.ä.)

Für mich wärs nix - aber alles Geschmackssache  :-)
Gespeichert

rampo

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.610
Re: Fliegenschutz in Thailand
« Antwort #8 am: 19. Mai 2013, 20:12:33 »

Bernd du bis aber schon ein Angsthase



Eine Thai Muecke wird dich aber sicher nicht Hecken , des wird nix .

Fg.
Gespeichert
Das Leben ist wie ein Kinderhemd kurz und Beschissen.

Bei manchen merkt  man gleich das  sie nicht in einen  liebesakt  entstanden sind .

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.930
Re: Fliegenschutz in Thailand
« Antwort #9 am: 20. Mai 2013, 06:35:45 »

Wie schon vorher erwaehnt, gehoeren Fliegengitter immer zum Haus, obs nun Fenster oder Tueren sind.
Trotzdem verirren sich manchmal einige dieser miesen Stecher  ins Haus, die werden dann von meiner Frau mit dem elektrischen Tennisschlager entsorgt.   ]-[
Grundsaetzlich  nehme ich  keine Crems oder sonstiges zur Stechmueckenabwehr,  ausser , wir gehen abends aus  oder zum Fussball.
Einmal die Woche spruehen wir das ganze Haus mit Baygon aus, das sollte diese Muecken ins Jenseitz befoerdern.
Somit werde ich fast nicht gestochen.  Ganz vermeiden kann man es leider nicht  {[
 Jock,  besser  von so einer leiben Muecke gestochen als von einer boesen Schlange gebissen  C--
« Letzte Änderung: 20. Mai 2013, 07:03:13 von Burianer »
Gespeichert

.derbayer.

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 703
  • Mia san mia : oans , zwoa, drei , Gwonna!!
    • https://heutegibts.wordpress.com
Re: Fliegenschutz in Thailand
« Antwort #10 am: 20. Mai 2013, 07:58:15 »


Wir haben ja jetzt gehört wie sich einige helfen:


der Burianer
   sieht seine Frau wie eine Elfe  durch das Haus schweben,  ]-[
bewaffnet mit einem elektrischen Mücken-Schläger
Manchmal flüchtet er, vorsorglich noch noch vor den Fliegen,  mit dem Gedanken was hab ich denn schon wieder angestellt...   ???
und geht zum 

Tobi hat eine andere Methode, nicht daß seine Frau nicht auch schweben könnte,
nein er  vertraut  offensichtlich  chemischen Substanzen auf Plättchen,  raffiniert  getarnt und im Steckdosenverdampfer deponiert
Spiralis werden "inside" eingesetzt , wurde mir mal  von Damen erzählt  :-)  er setzt sie Outside ein   :]
und von  Lavendel oder Rosenduft/Geschmack war schon gar keine Rede.......  {;

Und der resistente Jock amüsiert sich an den Autan-parfümierten  Gästen, 
  hüpft demonstrativ und aufreizend in  seinen kurzen Hosen herum
und läßt sich,  wie er süffisant immer wieder betont,  lieber  beißen als stechen.  Wenn das mal gutgeht !

Der Rampo hat nachts nichts anderes zu tun als  Mücken zu zählen,  C--
kommen mehr Männchen oder Weibchen geflogen , Ossi ?  Und : was sagt deine Frau dazu ?  >:
andere zählen Schäfchen um schlafen zu können.   

Und unser dart nimmt es ganz genau:
Ordnung muß sein, und es wird systematisch vorgegangen: Streng abgegrenzt in  verschiedene Bereiche  :]
Männliche Fliegen links , Weibchen rechts,  und wenn Reiner in seiner Lavendelwolke einschwebt : alle raus !

Zuguterletzt Schiene:  da er immer erst nachts mit Moped -Blessuren nach Hause kommt  weiß er nichts von Moskitos, nur daß er Schiebegitter hat   :]


Ich hoffe keiner ist mir böse  , so oft steche ich schließlich nicht zu !  ;) ;)
Gespeichert
----   Lieber sinnvoll schweigen als gedankenlos schwätzen.  ----

Es gibt kaum etwas Besseres, als mit einem Freund über ein interessantes Thema zu schweigen.

carsten1

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 649
Re: Fliegenschutz in Thailand
« Antwort #11 am: 20. Mai 2013, 21:25:53 »

...,obwohl es bis zum Fluss nur 150 m
und die Nachbargrundstuecke verwildert sind.

Ideale Brutstaetten sollte man meinen!



Die Viecher brauchen stehende Gewässer, also ein Fluss oder Bach ist als Brutstätte ungeeignet.

Im Falle der Tigermücke (der tagaktive Dengue-Überträger) reichen da aber scheinbar kleinste Mengen davon aus, schon eine Pfütze in einem Altreifen ist scheinbar genug.

Wobei ich das Dengue-Fieber sooo tragisch nicht sehe, solange man ansonsten ein gesunder Mensch ist..... hatte bereits die Ehre, letztes Jahr im Frühjahr (ist wohl weiter oben im Thread....)
Gespeichert
Viele Gruesse
Carsten

 

Seite erstellt in 0.041 Sekunden mit 23 Abfragen.