ThailandTIP Forum

Thailand-Foren der TIP Zeitung => Partnerschaft, Sex und Liebeskasper => Thema gestartet von: schiene am 19. Juli 2011, 03:04:03

Titel: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: schiene am 19. Juli 2011, 03:04:03
Jeder Nation werden bestimmte Charaktereigenschaften zugeschrieben.Sicher wird man niemals eine
einheitliche Meinung darüber haben aber meist ist doch immer etwas Warheit dabei.
Meiner Meinung nach sind Thais relativ schwer einzuschätzen.
Ich habe mal versucht Haupteigenschaften von Menschen zusammenzustellen welche mehr oder weniger auch
auf Thais zutreffen könnten.
Vielleicht bringt diese Abstimmung ein etwas einheitliches Bild.
Ob die ganze Abstimmung sinnvoll ist ???Ich weis es selbst nicht!
Ok,jeder kann 4 Charaktereigenschaften ankreuzen von welche er meint das sie ein wesentlicher Charakterzug der Thais sind.
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: Kern am 19. Juli 2011, 07:09:37
Nach meiner Meinung fehlen da einige wesentliche und typische Thai-Eigenschaften, die man bei DACHlern viel weniger findet:

Sie machen sich wenig Sorgen um die Probleme von Morgen (also = sorglos).

Allgemeine Gelassenheit

Maipenarai-Mentalität (Nicht mein Problem, egal)

Sie sind meist sehr unbeschwert und lebensfroh (Lebenskünstler).

Sie geniessen enorm Essen, Trinken, Musik, Unterhaltung ( = Hedonisten)


Meine Sicht: Sehr viele Thais sind sorglose, gelassene Lebenskünstler, denen enorm vieles am A**** vorbeigeht und die die kleinen Freuden des Lebens intensiv geniessen.  :-)
Werte wie Zuverlässigkeit, Treue, Ehrlichkeit, Zielstrebigkeit, Konstanz usw. spielen dann naturgemäss eine viel kleinere Rolle, als sie sie bei uns offiziell spielen.
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: MIR am 19. Juli 2011, 08:05:31
@ Kern
Du hast den Nagel auf dem Kopf getroffen. {*

Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: malakor am 19. Juli 2011, 08:44:47
Ich habe bereits abgestimmt.

Ich fordere einen Neustart der Abstimmung, da Kern wesentliche Dinge, die vorher nicht im Katalog enthalten waren, erwaehnt hat.

Also bitte Ergebnisse loeschen und Katalog neu einstellen.
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: schiene am 19. Juli 2011, 08:51:48
Ich habe bereits abgestimmt.

Ich fordere einen Neustart der Abstimmung, da Kern wesentliche Dinge, die vorher nicht im Katalog enthalten waren, erwaehnt hat.

Also bitte Ergebnisse loeschen und Katalog neu einstellen.

ok,hab noch paar erwähnte Eigenschaften zugefügt und neu gestartet.
Ists recht so??
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: dart am 19. Juli 2011, 20:21:38
Du musst jetzt nicht wieder neustarten, aber Kontaktfreudigkeit ist sicherlich auch eine prägnante Eigenschaft.
Wenn man sieht wie leicht sie mit wildfremden Menschen ins Gespräch kommen, kann man eigentlich nur neidisch werden.
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: schiene am 20. Juli 2011, 21:23:07
Du musst jetzt nicht wieder neustarten,
na da hab ich aber Glück gehabt [-]
Sicher würde es noch einige andere Charaktereigenschaften geben aber wie ich sehe gibts
schon ein paar charakterliche Eigenschaften welche am meisten gewählt werden.
Wäre schön wenn noch die restl.Member ihre "Einschätzung"mit abgeben würden.
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: namtok am 20. Juli 2011, 21:34:29
Ich hab mich mal bei der angebotenen Auswahl  für diese 4 entschieden :  naiv, launisch, lebensfroh und  Lebenskünstler .

 Das sollte wohl für die Mehrheit der Thais zutreffen...  {--
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: schiene am 28. Juli 2011, 10:56:11
bisher stimmten
22 für mai pen rai
22 für national
21 für Lebenskünstler
19 für unzuverlässig
17 für rücksichtslos
16 für freundlich
Eure heutige Hausaufgabe besteht darin einen vernünftigen Satz aus den am meisten gewählten "Eigenschaften"zu formen. }}
Na dann mal viel Spass ;]
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: unsichtbar am 28. Juli 2011, 13:17:10

Nichts leichter als das @schiene:

"In Thailand lebende Expaten aus den D-A-CH Ländern, welche Ihre Nation nicht ohne Grund verliessen, müssen sich nicht selten als Lebenskünstler beweisen und trotz der oft unzuverlässigen und manchmal rücksichtslosen Einwohner freundlich bleiben, bis ein freundliches und ehrliches Lächeln mit leuchtenden Mandelaugen jedes Ärgernis in ein "Mai pen rai" negiert".

 ;D
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: Kern am 28. Juli 2011, 14:03:13
Für diese absichtliche Thema-Verfehlung gibt es die Note:   :D     :]
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: crazyandy am 28. Juli 2011, 14:08:23
nix leichter als das :

Thais sind national freundlich mai pen rai Lebenskünstler die auch mal rücksichtslos unzuverlässig sein können, bist Du damit zufrieden  :] :] :].
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: TiT am 28. Juli 2011, 14:20:20
Schon erstaunlich, daß die einzige wirklich positive Eigenschaft ("freundlich") gerade so den letzten Platz unter den Haupt-Eigenschaften macht. "Lebenskünstler" und "mai pen rai" kann man mit viel gutem Willen noch positiv sehen, ist aber in Wirklichkeit wohl eher eine achselzuckende Kapitulation vor den landestypischen "Unzulänglichkeiten".

Fazit: Unter dem Strich überwiegt in der Meinung der Abstimmenden bei weitem das eindeutig Negative...
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: P-Pong am 28. Juli 2011, 14:29:07
Fazit: Unter dem Strich überwiegt in der Meinung der Abstimmenden bei weitem das eindeutig Negative...

... und somit die Frage aufwirft: Warum lebt ihr (noch) hier  ???
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: franzi am 28. Juli 2011, 15:20:08
Und es taucht die weitere Frage auf, wie viele der Abstimmer in Thailand leben

fr
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: Bruno99 am 28. Juli 2011, 16:14:30
ja genau Franzi, das ist wohl die Kernfrage auf P-Pongs Kommentar (war zwar auch mein erster Gedanke als ich TiTs Kommentar las),

aber nichtsdestotrotz ist es eigentlich beschaemend, wenn man davon ausgehen kann, dass sicher die meisten der Abstimmer einen Thaipartner haben  >:
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: P-Pong am 28. Juli 2011, 17:06:00
eigentlich beschaemend, wenn man davon ausgehen kann, dass sicher die meisten der Abstimmer einen Thaipartner haben  >:

... was recht tief in ein Friede-Freude-Eierkuchen, ...  verträgliches Miteinander, wohl mehr ein Gegeneinander  ;]  in diesen Multi-Kulti-Ehen blicken lässt...
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: Grüner am 28. Juli 2011, 17:28:27
Ich lebe zeitweise, vorzugsweise im teutschen Winter, in Th., weil meine zweite Frau von dort ist. Daß wir uns kennengelernt haben (in D), war Zufall und ohne Sie wäre ich wahrscheinlich im Urlaub nicht mehr als maximal zwei- oder dreimal hergefahren, die USA oder Australien und das eigene Land bzw. Europa überhaupt sind doch viel interessanter und bieten kulturell viel mehr und unterchiedlicheres, als das immer gleiche Ramayana und das frei erfundene angebliche Leben Buddhas in 1000 Inkarnationen.

Es ist aber auch nicht schlecht, gelegentlich in Thailand zu leben. Welche besseren Alternativen hätte ich denn? Ich komme mit den Nachbarn und der Verwandtschaft aus, solange sie mir nicht zu sehr auf die Pelle rücken, mit meinem Schatz sowieso und erfahre jeden Tag in Thailand Neues. Langweilig ist es nie, das hält die grauen Zellen jung, viele Menschen sind nett zu mir, was will man mehr. In meinem Alter wird man genügsamer und ist leichter zufriedenzustellen, in jeder Beziehung.

Ich könnte mir schlimmeres vorstellen, als jetzt im Alter gelegentlich mit Thais in Thailand auskommen zu müssen. Leute, die sich gar nicht anpassen (können) sind nirgens willkommen. Und so blöd, daß man alle Brücken hinter sich abbricht (für den Notfall...) muß man ja auch nicht sein.
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: drwkempf am 28. Juli 2011, 17:43:10
"aber nichtsdestotrotz ist es eigentlich beschaemend, wenn man davon ausgehen kann, dass sicher die meisten der Abstimmer einen Thaipartner haben"

Wieso das denn??

Wer die Perle im Sautrog liebt, muss doch nicht den ganzen Stall mitlieben...

 - Auf die Dauer scheint mir wichtig zu sein, dass die meisten Thais sich gegenseitig auch nicht mehr lieben oder schädigen als ihre Thailand-Gäste.
Die Thais übersehen meist, dass sie unter ihresgleichen in der Regel weit mehr zu leiden haben als unter den pösen Falangs.
Trotzdem: Es scheint doch so zu sein, dass es genug "Perlen" gibt, sodass man am Ende das bisweilen recht bizarre Ambiente in Kauf nimmt.

Einige Perlen habe ich als Ehefrauen oder Lebensgefährtinnen meiner Freunde und Bekannten kennen- und schätzen gelernt, mit dem anders gearteten Rest der Bevölkerung muss man sich ja nur soweit abgeben, wies unbedingt erforderlich ist.
Manche dieser Perlen überstrahlen die umgebenden "Misthaufen" glänzend und mühelos.

Wolfram

 
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: isaanwerner † am 28. Juli 2011, 17:48:36
Wolfram!

 {* {* {* {*

Wieder einmal ein Bier mit Euch/Dir in Thailand zu trinken, das würde uns sehr freuen!

Don + Werner
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: Bruno99 am 28. Juli 2011, 18:02:15
Wer die Perle im Sautrog liebt, muss doch nicht den ganzen Stall mitlieben...

richtig, das muss er nicht, aber eine Frage bleibt trotzdem uebrig, warum heiraten und/oder leben einige permanent/zeitweise in einer Kultur die dann doch mehrheitlich mit negativen Attributen klassifiziert wird  --C

oder geht das in Richtung... meine ist anders  ???   [-]
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: cibee am 28. Juli 2011, 18:14:16

Die störenden Eigenschaften beachtet man halt immer mehr... Bei einem Vergleich mit unseren DACH Eigenschaften würde

bei mir auch immer das Negative Überwiegen.  :-X

Dagegen ist Thailand halt schon erfrischend Positiv  C--

chock dii...

Cibee
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: uwelong am 28. Juli 2011, 18:25:08
Unser „Doc“ hat für mich uneingeschränkt recht!

Als ob in D anders wäre!

Woher kommen denn die Sprüche:
„Verwandte, das sind Bekannte, die...“, „Schwiegermuttermörder“, „Freunde kann man sich aussuchen, Verwandte nicht“ ... +++

+ bruno, „meine ist anders“! glaubst Du wirklich, das gibt es nicht?
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: dart am 28. Juli 2011, 19:11:12
Man(n) sollte auch nicht vergessen, das viele Thais den Aufenthalt in einem anderen Land durchaus genießen.
Meine Frau war nicht wirklich glücklich, das wir nach Thailand gezogen sind.
In Deutschland (fernab ihrer Verwandschaft und der Dorfgenossenschaft) hat sie deutlich entspannter leben können, auch jetzt noch nach Jahren, kommt gelegentlich der Wunsch von ihr, wieder nach Deutschland zu gehen.
Mittlerweile haben wir uns so arrangiert, das wir nur Menschen (egal ob Thai oder Farang) privat näher an uns rankommen lassen, wenn wir sie beide akzeptieren.

Für mich selbst bemühe ich mich, mehr die positiven Dinge zu sehen, und negative Dinge (und neg. Menschen)  fern von mir und meiner Familie zu halten, auch wenn das nicht immer 100% funktioniert
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: sabeidi am 28. Juli 2011, 19:11:30
was heisst alles ist negativ, aber es gibt halt auch in einer Thai-Falang Beziehung höhen und tiefen. Daran ist ja nix auszusetzen.
Aber das passiert auch zwischen Deutsch und Deutsch. Aber das macht halt die Beziehung so spannend. ;]
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: Bruno99 am 28. Juli 2011, 19:57:04
+ bruno, „meine ist anders“! glaubst Du wirklich, das gibt es nicht?

doch, bin sogar ueberzeugt das es dies gibt, wahr halt ein wenig sarkastisch   :D

Ich habe einfach ein Problem damit, dass eine Mehrheit mit eher negativen Beurteilungen einer Kultur sich einen Partner daraus aussuchen um dann sogar noch in diesem Kulturkreis zu leben.

Erinnert mich irgendwie an Leute die negativ ueber die Firma herziehen in der sie arbeiten, anstatt einfach den Arbeitgeber zu wechseln  >:

Wennn man nur das Negative sucht wird man es immer finden, warum man sich das antun soll ist fuer mich unbegreiflich.

Wenn fuer mich das Negative ueberwiegt suche ich mir etwas Neues, etwas Positiveres denn ich bin nicht als Maertyrer geboren um in irgendeiner Ecke zu versauern  {;
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: drwkempf am 28. Juli 2011, 20:54:44
Lieber Bruno,

ich habe da noch eine andere Idee:

Bei meinem allerersten Aufenthalt in Thailand wars für mich ein "land of smile". Während des 14-tägigen Urlaubs in einem wunderschönen Hotel (Royal Cliff Beach Resort, Pattaya) war einfach alles perfekt, zum wirklichen Thaileben gabs keine nennenswerten Beziehungen.
Wir kamen danach bekanntlich öfter immer wieder nach Südostasien, ich blieb dann oft auch viel länger, sodass tiefere Einblicke nicht ausbleiben konnten.
Damit entfiel die rosarote Brille des ersten Urlaubs, die Thais waren irgendwie gar nicht mehr so durchgehend nett und freundlich, die Falangs, die ich kennenlernte, hatten vielfach sehr irdische Probleme. Kurz gesagt, die negativen Aspekte vermehrten sich - leider!
Auch heute hat Thailand für mich immer noch viele schöne und interessante Seiten, die Skepsis reist aber mittlerweile immer mit!
Auch in anderen Ländern ist keineswegs alles Gold, was glänzt. Aber Thailand macht es einem nicht immer ganz leicht, seine Menschen zu schätzen...
Aber deswegen gleich reisaus nehmen??
Man muss einfach wissen, auf was man sich einlässt - so wie überall,

Wolfram
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: schiene am 28. Juli 2011, 23:53:29
Fazit: Unter dem Strich überwiegt in der Meinung der Abstimmenden bei weitem das eindeutig Negative...

wobei ich "national"nicht als eine negative Eigenschaft sehe.
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: Bruno99 am 29. Juli 2011, 00:16:34
Hallo Wolfram
auch hier gehe ich mit dir einig, und wie du sagst
Zitat
- so wie überall
werden nach laengerem Aufenthalt einigen Farangs die Augen aufgehen, was in Ferien oder auf Reisen etc. sich als Paradies zeigte (oder was man sehen wollte) entpuppt sich spaeter als ein inszeniertes Buehnenspiel, die schoene Dekoration beginnt zu blaettern und darunter kommt das taegliche Leben hervor...
wie eben ueberall... auf der Welt.

Fuer viele Thais hat das wort Sanuk einen grossen Stellenwert, warum soll das fuer uns Farangs nicht auch gelten, sind wir denn nicht deswegen hierhergekommen  >:

Wie ging noch der Leitsong von Balu dem Baer in Walt Disneys Dschungelbuch...
Probiers mal mit Gemuetlichkeit....   ;]

http://www.youtube.com/watch?v=TCv0cRSdh68
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: TiT am 29. Juli 2011, 00:20:19
wobei ich "national"nicht als eine negative Eigenschaft sehe.

Per se für den Begriff an sich sicherlich richtig, da würde ich ihn auch als "neutral" einordnen.

Aber das, was die Thais da (zumindest in weiten Teilen) draus machen, das ist für mich eindeutig negativ. Natürlich liegt das auch an meiner Perspektive als Ausländer, aber in diesem Zusammenhang geht mir auch ein Zitat eines Geschäftspartners (Chinese aus Singapur) nicht aus dem Kopf:

"Die Thais sind so verbohrt in ihrem Nationalstolz, die sind sogar noch stolz auf den Gestank ihrer Sch..."
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: Isan Yamaha am 29. Juli 2011, 00:40:33
"Die Thais sind so verbohrt in ihrem Nationalstolz, die sind sogar noch stolz auf den Gestank ihrer Sch..."
Ich hau mich wech. :D :]
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: Bruno99 am 29. Juli 2011, 01:08:38
@TiT
der mit der Sch.... ist echt gut  ;}

Ein bisschen Nationalstolz hat doch jede Nation, auch in Europa, da muss man gar nicht soweit suchen  {;

In den meisten Laendern ist ein Computer ein Computer... oder... nur nicht in Fronkraich da isses ein Ordinateur etc

Zu Beginn der 80iger Jahren wurde in einem deutschen IBM Benutzerhandbuch der Begriff 'Kompilierer' fuer 'Compiler' verwendet, obwohl niemand im deutschen Sprachraum etwas damit anfangen konnte, der nicht mit "Komputer" etwas zu tun hatte.
Auch das hat mit Nationalstolz zu tun, wenn die Sprache auf Biegen und Brechen keine Fremdwoerter oder Anglizismen zuliess... nur das hat sich bis heute wenigstens positiv veraendert.

in diesem Sinne... es gibt nichts neues unter der Sonne, alles déjà vu   C--



Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: schiene am 29. Juli 2011, 01:29:12

keine Fremdwoerter oder Anglizismen zuliess... nur das hat sich bis heute wenigstens positiv veraendert.


ob diese Veränderung positiv ist wage ich teilweise anzuzweifeln.
Wer von den älteren und damit meine ich wirklich ältere wie meine Mutter
versteht heutzutage denn noch die "Sprache derJugend" oder übernommene  Anglizismen ??
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: sabeidi am 29. Juli 2011, 04:11:03
ja, so sind sie nun mal, " stur, unlogisch, lassen sich nix sagen, und schon garnicht von einem Falang, ;]. ein richtig Bauernschlaues Volk, das sich trotzdem immer zu helfen weis. ;] ;}
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: Bruno99 am 29. Juli 2011, 07:51:16
@Schiene

das Uebernehmen von Anglizismen meinte ich mehr im Zusammenhang von Handbuecher die mittlerweile auch als Manuals bezeichnet werden.

Das mit der Jugendsprache kann ich nur bestaetigen, meine Eltern (beide > 80) koennen ihren Enkel teilweise auch nicht verstehen   :D
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: schiene am 30. Juli 2011, 10:56:12
Der Mensch sieht meist bei anderen das Negative um  seine eigenen Fehler
nicht eingestehen zu müssen.
Interessieren würde mich wer auf "zuverlässig" getipt hat.
Dies ist bestimmt keine Tugend  der Thais.
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: Burianer am 30. Juli 2011, 12:24:05
 :]  Schiene, Du musst das nur richtig Interpretieren,   nichts ist so zuverlaessig wie die Unzuverlaessigkeit der Thais  :-X
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: uwelong am 30. Juli 2011, 13:12:14
Ein jeder mag ja seine eigenen Erfahrungen mit der Zuverlässigkeit der Thais haben.

Hier meine:

- Die von mir bestellten Handwerker sind morgens pünktlich um 8.00 h da, machen pünktlich mittags von 12.00 h – 13.00 h ihre            Mittagspause und arbeiten dann wieder durch bis 17.00 h!

- Wenn der Gärtner kommen soll, ist er zur angegebenen Zeit da!

- Der Elektriker kommt auch sofort im Notfall oder wir machen einen Termin, der auch eingehalten wird!

- Bei Problemen mit TOT (bisher 2 x) wurde mir umgehend geholfen!

- Mein Taxifahrer (den ich zwar nicht mehr so oft benötige) ist überpünktlich! Bei ev. Verspätungen ruft er an!

- + ganz pünktlich kommen die Rechnungen für Strom, Wasser, TOT und True!  ;D

- Erwähnenswert sei auch noch, das grundsätzlich und zuverlässig bei jedem Gewitter bei uns der Strom ausfällt!  }}


Und das alles, obwohl ich mehr oder weniger auf dem Lande lebe!


Schönen Tag noch!
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: drwkempf am 30. Juli 2011, 15:14:24
Lieber Uwe,

"Die von mir bestellten Handwerker sind morgens pünktlich um 8.00 h da, machen pünktlich mittags von 12.00 h – 13.00 h ihre            Mittagspause und arbeiten dann wieder durch bis 17.00 h!"


Was für Drogen nehmen die denn? Sollte man in Thailand flächendeckend verteilen! }}

Wolfram
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: crazyandy am 30. Juli 2011, 15:20:24
jo wie das geht würden wohl viele gerne wissen, schreib es bitte mal Uwe  [-] [-] [-].
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: Kern am 30. Juli 2011, 15:24:30
Vielleicht verwechselt unser Uwe da etwas und er lebt in Wirklichkeit hier   :-)  :

(http://t2.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcSJ1_lRoRBElk5Tg41yF_NFhlSKhH71igfEgZRej1jT-lag9ABG)
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: uwelong am 30. Juli 2011, 15:27:48
Lieber Wolfram,

diese "Truppe" arbeitet bei mir schon seit 6 Jahren! + zur vollsten Zufriedenheit!

Drogen? Nun ja, wenns ein größeres Projekt war (so 3 - 4 Wochen), koche ich für alle Spaghetti, ne Palette Bier oder Seng/Coke gibts auch zum Abschluß!

(Übrigens, da kommt der Chef mit 3 - 4 Mann und die kosten mich am Tag 1.000 baht Arbeitslohn! Zusammen!)

Die machen alles, mauern, Fliesen legen, Wasserinstallationen, sämtliche Holzarbeiten etc., etc.!  Nur die Elektrik laß ich vom Elektriker machen.

Haben letzt erst wieder ein ganzes Haus für eine Bekannte in der Nachbarschaft gebaut.

Also, lieber Wolfram, falls Du mal in Chiang Mai, oder in der Nähe, bauen willst..... Gegen eine "geringe Vermittlungsgebühr"....   ;)

Schönes Wochenende

Uwe
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: Shortie † am 31. Juli 2011, 01:58:58
Was für Drogen nehmen die denn? Sollte man in Thailand flächendeckend verteilen! }}

Amphetamine sind das Mittel der Wahl(YaBa,YaIce).

Auf Youtube ist eine Doku,wo thail.Arbeiter(Maler u.ä.) darüber erzählen,dass sie (teilweise)mit Yaba entlohnt werden >:

Gut für den Arbeitgeber,unter dem Zeug kann man schonmal easy 16-18h durcharbeiten..
Da der Chef auch gleichzeitig als Dealer fungiert,ist eine hohe Fluktuation,wohl ausgeschlossen {+

Grad unter den einfachen Arbeitern,oder auch LKW-Fahrern ist das Zeug weit verbreitet.
Yaba riecht man den Leuten förmlich an,dieser chem. Gestank setzt sich in den Haaren fest {/
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: sabeidi am 31. Juli 2011, 16:08:43
@Uwelong

da kann ich Dir nur zustimmen.

es gab keine Verbindung zum Internet:   Die Jungs kamen pünktlich wie aus gemacht, checkten die Verbindungen bzw. Leitungen, alles wurde zu meiner vollsten Zufriedenheit erledigt.

Der Gasofen war defekt:                        Wieder wurde telefoniert und ein Termin vereinbahrt, der Mann war pünktlich zur Stelle, checkt alles durch, dann sagte er ich muss das Teil
                                                             leider mit nehmen, morgen bringe ich alles wieder und baue es wieder ein. Am nächsten Tag kam er wieder baute das Teil wieder ein, alles
                                                             funktionierte auch wieder.

Taxi:                                                     alles Taxi die ich pers. bestellte ( zum Flughafen ), waren immer überpünktlich bei mir angekommen. ( Ein oder zwei mal war es gewesen das
                                                            einer nicht gleich die Strasse bzw dei Hausnummer fand, ok, das kann schon mal passieren.


usw. usw. usw.
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: drwkempf am 31. Juli 2011, 23:23:40
Lieber Uwe,

natürlich wird es Thailand auch einmal die Ausnahme von der Regel geben. Wer diese Perlen im Misthaufen findet, kann sich glücklich schätzen!
Ich finde gar nicht daneben, dass die Weitergabe derartiger Werte eien Vermittlungsgebühr wert ist. [-]
Allein der eingesparte Ärger sollte etwas wert sein.

Ich komme persönlich für diesen Service nicht in Frage, aber vielleicht gibt es ja andere Members hier im Forum, die über solche Informationen überglücklich wären.

Ich habe in Thailand auch schon pünktliche, manchmal schon fast unangenehm überpünktliche Taxifahrer erlebt - eine halbe Stunde zu früh ist viel besser als eine halbe Stunde zu spät - aber in der Summe bleiben sie die Ausnahme.

Selbst viele meiner Bekannten aus Thailand beklagen sich regelmäßig über die nur ausnahmsweise vorhandene Pünktlichkeit und Genauigkeit vieler Thais.
Auch etliche Thais zählen sich selbst nicht mehr zur Mai pen rai Gesllschaft.


Wolfram
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: dart am 31. Juli 2011, 23:38:32
Lieber Uwe,

natürlich wird es Thailand auch einmal die Ausnahme von der Regel geben. Wer diese Perlen im Misthaufen findet, kann sich glücklich schätzen!
Ne, ne, ne...Wolfram {;

Ich habe da ganz ähnliche Erfahrungen wie Uwe....wenn es Probleme gibt wird mir bei Anruf geholfen, wenn Termine zur Arbeit anstehen, werden die (nicht immer) aber größtenteils eingehalten.
Es gibt genügend positive Beispiele...das mag natürlich, je nach Wohnort, und eigenem Auswahlverfahren und Auftreten, mächtig abweichen von Erfahrungen anderer Farang in TH. C--
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: uwelong am 01. August 2011, 08:33:45
eine Vermittlungsgebühr wert ist. [-]


Ich komme persönlich für diesen Service nicht in Frage,


Wolfram


Schade Wolfram, + ich hatte gehofft, an eine kostenlose "Blutdruckmessung" ran zu kommen!

 ;]
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: drwkempf am 01. August 2011, 16:25:22
Lieber Uwe,

ärztliche Dienstleistungen für Forumsmitglieder waren doch bisher immer kostenlos gewesen. Da werde ich doch gerade für Dich keine Ausnahme machen. }}

Wolfram
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: DWTV am 03. August 2011, 05:54:44
normalerweise kostet eine beratung -auch am telefon- 17,49 €

in dach
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: WaltiTH am 03. August 2011, 17:32:13

aber nichtsdestotrotz ist es eigentlich beschaemend, wenn man davon ausgehen kann, dass sicher die meisten der Abstimmer einen Thaipartner haben  >:

was ist daran beschaemend...meist es ist es doch so das einen die Frauen erst um den Finger wickeln und die Thaitugenden erst spaeter zum Vorschein kommen...und man hat dann nur noch die wahl zwischen Pest oder Cholera
also ich werde mit faul abstimmen....das trifft den Nagel am ehesten auf den Kopf
national ist ja wohl keine charaktereigenschaft
geldgierig  hat man noch vergessen als Charaktereigenschaft
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: Bruno99 am 03. August 2011, 19:36:59
...meist es ist es doch so das einen die Frauen erst um den Finger wickeln und die Thaitugenden erst spaeter zum Vorschein kommen...

das beruht dann entweder auf mangelnde Vorbereitung (sich ein wenig vorher ueber TH informieren, so zum Beispiel) oder die verfuegbare Literatur (auch der Tip hat da ein schoenses Angebot) betreffend Liebeskasper in TH grosszuegig ignoriert hat  ;D

dann bleibt dir wohl tatsaechlich nicht anderes mehr uebrig als zwischen Pest und Cholera zu waehlen.

Ohne jetzt irgendie sarkastisch sein zu wollen, bin ich mir auch nicht ganz sicher, wer denn schlussendlich die Katze im Sack gekauft hat  >:

Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: Grüner am 03. August 2011, 20:38:26
das einen die Frauen erst um den Finger wickeln und die Thaitugenden erst spaeter zum Vorschein kommen...und man hat dann nur noch die wahl zwischen Pest oder Cholera
also ich werde mit faul abstimmen....das trifft den Nagel am ehesten auf den Kopf
...
geldgierig  hat man noch vergessen als Charaktereigenschaft

Die Ausländer in Th, von denen einige den ganzen Tag nix anderes zu tun haben, als vor m Computer abzuhängen, den Bierumsatz anzukurbeln und die Krise zu kriegen, wenn mal die Leberwurst und die Zimtsterne Im Foodland ausgegangen sind, sind wohl die beste Info-Quelle, die man nach THAI Charaktereigenschaften fragen kann.

Meistens bewegen sie sich ja in den entscheidenden Bevölkerungsgruppen und blicken voll durch, was den Thai-Charakter angeht, gelle?

Thais kann man gar nicht nach so einem --C fragen, weil der durchschnittliche Thai-Werktätige 2-3 Jobs erledigen muß, um halbwegs über die Runden zu kommen. Das zeigt ja schon, wie dumm und faul und geldgierig die sind, isses nich so? Sonst würden sie das ja alles mit EINEN Job, oder noch besser mit Rente und Frührente  oder mit Harz 4 schaffen, wie sicher nur ganz wenige der vielen fleißigen Schreiber hier im Forum, ist es nicht so... ?
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: Kern am 03. August 2011, 21:11:15
Die Ausländer in Th, von denen einige den ganzen Tag nix anderes zu tun haben, als vor m Computer abzuhängen, den Bierumsatz anzukurbeln und die Krise zu kriegen, wenn mal die Leberwurst und die Zimtsterne Im Foodland ausgegangen sind, sind wohl die beste Info-Quelle, die man nach THAI Charaktereigenschaften fragen kann.


Ein pitterpöser Satz, aber ...   :D    :]
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: uwelong am 03. August 2011, 21:18:03


Die Ausländer in Th, von denen einige den ganzen Tag nix anderes zu tun haben, als vor m Computer abzuhängen, den Bierumsatz anzukurbeln und die Krise zu kriegen, wenn mal die Leberwurst und die Zimtsterne Im Foodland ausgegangen sind, sind wohl die beste Info-Quelle, die man nach THAI Charaktereigenschaften fragen kann.


Kennst du bessere Quellen?
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: Shortie † am 03. August 2011, 21:31:07
geht es nur um den Charakter,dann siegen die Thais ;D

Zum Lügen,oftmals zu dumm/ehrlich,bzw wenn weiss man es meisst sofort,dass gelogen wurde
Die Ausländer in Th, von denen einige den ganzen Tag nix anderes zu tun haben, als vor m Computer abzuhängen, den Bierumsatz anzukurbeln und die Krise zu kriegen, wenn mal die Leberwurst und die Zimtsterne Im Foodland ausgegangen sind, sind wohl die beste Info-Quelle, die man nach THAI Charaktereigenschaften fragen kann.

Genau ;D :D

Denke der typische deutsche Pattayatourist zb ist viel abgebrühter/verlogener,als ein zb Isaanthai.
Mir ist oft aufgefallen,dass Thais bei vielen Fragen direkt die Wahrheit sagen..

Zb. Bai nai(wohin) pottkhi(kaggn) :] (mitgehört habe ich das Gespräch zwischen zwei jüngeren Thais im Hotelpool,Pattaya).

Wer würde in Deutschland "Fremde" schon mit "Wohin?" begrüssen!?
Da hiesse es dann,geht dich garnix an,wo wir hinwollen,oder soll ich die Polizei rufen :P

In einigen/vielen Dingen,können sogar wir (vermeintlich) besser gebildeten Westeuropäer,von den Thais noch was lernen...

Thais halten zusammen zb aufjedenfall gegenüber Ausländern(i.d.R.)

Und Deutsche? da hiess es doch schon lange; Gott schütze mich vor Sturm und Wind und Deutschen,die im Ausland sind.

Gut,finde ich auch den;
~"Gott schütze uns vor Sturm and Wind und vor Deutschen, die nicht deutsch mehr sind!"~(Quelle Google alter deutscher Auswanderer,lebt in Canada,Name vergessen)

Andere Völker halten mehr zusammen,gerade im Ausland,was machen Deutsche? sich streiten..hinterm Rücken reden..Neid etc.(das sag ich als "Deutscher")


Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: schiene am 03. August 2011, 23:49:12
Also ich finde auch das Thais keine geschickten Lügner sind.
Das merkt man irgendwie immer ganz schnell(zumindest ich :-X)
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: Shortie † am 03. August 2011, 23:54:09
Also ich finde auch das Thais keine geschickten Lügner sind.
Das merkt man irgendwie immer ganz schnell(zumindest ich :-X)

Zum Lügen,oftmals zu dumm/ehrlich,bzw wenn weiss man es meisst sofort,dass gelogen wurde[

Genau das @Schiene,hab ich ja geschrieben..

"Die" können nicht gut lügen,aber es reicht oftmals nur ein bisschen Bauernschläue,um "gebildete Westeuropäer"um den Finger zu wickeln/bzw abzuzocken {*
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: Kern am 04. August 2011, 01:22:19
Shortie, sei da mal nicht so sicher.  ???

Auch in Thailand gibts sicher etliche, die Dich 2x in die Tasche stecken können (und wieder raus), bevor Du irgendwas bemerkt hast.
Falls Du aber über die gleiche Cleverness wie ein gewisser Thaksin verfügst, nehme ich meinen Satz zurück und behaupte sofort das Gegenteil.
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: Shortie † am 04. August 2011, 11:51:04
Falls Du aber über die gleiche Cleverness wie ein gewisser Thaksin verfügst, nehme ich meinen Satz zurück und behaupte sofort das Gegenteil.

Mit Thais a`la Thaksin habe ich leider noch keine Kontakte geknüpft ;D

Der "Normalthai",kann i.d.R. nicht gut Lügen,das meinte ich ;) (da lüge ich glaubwürdiger.. C--)
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: WaltiTH am 04. August 2011, 14:26:00

 weil der durchschnittliche Thai-Werktätige 2-3 Jobs erledigen muß, um halbwegs über die Runden zu kommen. Das zeigt ja schon, wie dumm und faul und geldgierig die sind, isses nich so? Sonst würden sie das ja alles mit EINEN Job, oder noch besser mit Rente und Frührente  oder mit Harz 4 schaffen, wie sicher nur ganz wenige der vielen fleißigen Schreiber hier im Forum, ist es nicht so... ?

also wenn jemand schreibt das der durchschnittliche Thai - Wertaetige 2-3 Jobs erledigen muss, so ist das Aussage genug wie er sich in Thailand auskennt und es eruebrigt sich jeder Kommentar
@Gruener ,,, hier gehts nicht um Bardamen die taeglich  2-3 B-Jobs erledigen.....

und abgesehen davon arbeite ich jeden Tag mit Thais..... und kann dadurch sehr gut beurteilen
ueber die Intelligenz usw. ... da ist eher Tom oder andere im Bildungsbereich taetige Member zustaendig um das zu beurteilen
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: schiene am 05. August 2011, 23:57:09
wenn dem so ist sind wir ja alle Profis im Lügen....

"Wie eine Langzeitstudie ergeben hat, lügen Männer rund 20 Prozent häufiger als Frauen, wobei Frauen eher in Bezug auf Gewicht, Alter oder Angaben zur Beziehung und die Männer bei Themen wie Hobbys, Auto und Karriere die Unwahrheit sagen.
Laut dieser Langzeitstudie ist es so, dass jeder Mensch bis zu 200 mal am Tag lügt. Oft sind es die kleinen Dinge wo wir die Unwahrheit sagen und die Realität etwas verzerren um einen kleinen Vorteil zu erlangen. Dies beginnt schon beim Schminken.
Die meisten Lügen sind aber eher harmlos und nicht wirklich schlimm. Man sollte sich aber schon merken können, was man wann wie erzählt hat, sonst kann es ein böses Erwachen geben. Ohne diese kleinen Lügen wären wir oft rüpelhaft und beleidigend. "
Quelle:
http://www.shortnews.de/id/661071/Luegenforschung-Maenner-luegen-mehr-als-Frauen-und-200-Luegen-am-Tag-sind-moeglich (http://www.shortnews.de/id/661071/Luegenforschung-Maenner-luegen-mehr-als-Frauen-und-200-Luegen-am-Tag-sind-moeglich)
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: gerhardveer am 06. August 2011, 18:55:11
Mir ist die Nennung von nur 4 Punkten in der Umfrage zu wenig - außerdem sollte man versuchen, hinter der vordergründigen Negativbedeutung auch positive Aspekte zu sehen - hier ein paar Beispiele ohne Anspruch auf Vollständigkeit:

freundlich, tolerant = Grundhaltung
unzuverlässig = nervig für Farangs, aber schont die eigenen Nerven und ist fester Bestandteil der Thaigesellschaft ( allerdings auch m.E. einer der Hauptgründe für die Vermasselung eigener Chancen)
naiv, beeinflussbar:  kann man auch positiv als unvoreingenommen und offen sehen
lebensfroh, Lebenskünstler = gute Überlebensstrategie auch bei aus unserer Sicht miesen Existenzverhältnissen
mai pen rai = Buddhismus - Grundlage für Toleranz, aber auch für Fahrlässigkeit unsd "Alles laufen lassen"
national: oft übertrieben-operettenhaft und in Zeiten der Globalisierung m.E. eines der Haupthindernisse wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Entwicklung, aber Hintergrund der Tatsache, dass sich Thailand immer die externen Läuse aus dem Pelz gehalten hat
rücksichtslos: gegen alles, was gegen eigene Interessen oder die der Familie geht - aber wichtig im Überlebenskampf gegen äußere Interessen

Zusammenfassend sind für mich die positiven Aspekte dominierend, die ich aber nur genießen kann, wenn ich mit den damit untrennbar verbundenen negativen Seiten arrangiere...



Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: samurai am 06. August 2011, 20:41:12

Laut dieser Langzeitstudie ist es so, dass jeder Mensch bis zu 200 mal am Tag lügt.
Was fürn Quatsch. Jeder weiß das ich unfehlbar bin. Es ist mir fast schon peinlich das ich IMMER Recht habe. Auf der Evolutionsleiter stehe ich an erster Stelle, gleich vor anderen Göttern wie diesem "Allah" oder  "dem lieben Gott" und allen Anderen. Denn das Die, wer auch immer am Ende die Welt erschaffen hat, Fehler begangen, ist offensichtlich.
Warum also in Teufels Namen sollte ich jemals lügen? C--

ein schönes Wochenende wünscht Jupp Islam, Gott aller Götter

ps: Zum Thema. Ich komm mit den Thais und Ihrer bunten Mentalität wunderbar klar, oder zumindest klar genug. Und das ist gut so. Die Liste da oben ist ein Schmarrn. Wat soll dat? ??? ???
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: Grüner am 06. August 2011, 22:32:31
außerdem sollte man versuchen, hinter der vordergründigen Negativbedeutung auch positive Aspekte zu sehen - hier ein paar Beispiele ohne Anspruch auf Vollständigkeit:

freundlich, tolerant = Grundhaltung ... mai pen rai

Ja, so machen es die Rosa-Brillen-Träger. Sie wollen unbedingt ihre Erwartungen bestätigt sehen.

Ohne Rosa Brille ist die sogenannte buddhistische Grundhaltung in Thailand Gleichmütig- bzw. GLEICHGÜLTIGKEIT.

Wobei man sich über Thai-Buddhismus sowieso streiten kann. Wo wird denn der gelebt? Die meisten Thais sind Animisten. Gut, nicht alle, aber vielen ist es doch egal, ob sie ihr Geisterhäuschen oder den Abt im Tempel oder ne Buddhafigur mit Opfern bestechen, wenn nur einer hilft, daß sie bei der nächsten Zockerrunde gewinnen.
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: gerhardveer am 06. August 2011, 23:13:08
freundlich, tolerant = Grundhaltung ... mai pen rai

Ja, so machen es die Rosa-Brillen-Träger. Sie wollen unbedingt ihre Erwartungen bestätigt sehen.

Ohne Rosa Brille ist die sogenannte buddhistische Grundhaltung in Thailand Gleichmütig- bzw. GLEICHGÜLTIGKEIT.

- woher willst du nach so kurzem "Kennenlernen" wissen, was meine Erwartungen bzw. bereits gemachte Erfahrungen sind? ???

- Die Sprüche mit der "Rosa Brille" sind mir zu Genüge aus anderen Foren bekannt, sie gehören ins Standardrepertoire der TH-Masos, die trotz Negativeinstellung zu den Thais weiterhin in diesem entsetzlichen Land ausharren ;D Was wäre Thailand schön ohne die Thais... {+

- Ich sehe es lieber als  "Gleichmut" - und wenn daraus eine weniger agressive Grundhaltung resultiert als die permanente Reizbarkeit in DACH, dann ist mir das sehr recht, auch wenn ich weiß, dass die Freundlichkeit nicht unbedingt immer persönlich gemeint ist ;)

Nenne mir ein Land, wo die vorherrschende Religion wirklich gelebt wird - "leuchtendes Beispiel" war da bis vor nicht langer Zeit der Superchrist Bush. Im Übrigen finde ich es äußerst anmaßend, sich in dieser für mich sehr abfälligen Form über den Glauben der Bewohner unseres Gastlandes zu äußern - das ist für mich die Arroganz der "Kolonialherren", auch wenn was Wahres dran ist {;
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: Grüner am 07. August 2011, 00:53:32
Ich weiß gar nicht, was DEINE Meinung ist. Ich habe das oben nicht als Deine Meinung aufgefaßt und entsprechend warst Du auch nicht persönlich gemeint.

Es steht mir wie jedem anderen Menschen zu, eine Religion als Außenstehender zu beurteilen. GERADE als Außenstehender.

Für mich sind die Thais nicht 95 Prozent Buddhisten, wie sie sich selbst sehen, sondern 95 ANIMISTNEN mit ein bisserl aufgetragenem Hinduismus, Brahmaismus und ganz am Schluß vielleicht noch den Buddhismus. Und dazu kommt dann noch bei den Chinesen in Th die Mahayana Friedensgöttin, die sogar christliche Wurzeln (Gottesmutter Maria) hat.

Daß sie nach meinen Religions-Maßstäben in Wirklichkeit Animisten, NICHT Buddhisten sind, geht für mich aus der Literatur und aus eigenem Erleben hervor, in den Büchern auf jeden Fall zwischen den Zeilen, man lese "Monks and Magic" von Terwiel.

Da könnten HMH oder LOW besser drüber schreiben, ich hatte das Buch nur mal aus der Bibliothek.

LOW kann Thai Geisterspüche sogar glatt auswendig...

ich rezitierte:
„Om phra Phum, Phra Thorani, Krungpali, sahaprivaraya ehi sathaya agacchantu paribhunjantu svahaya.....“

http://forum.thailand-tip.com/index.php?topic=1225.msg27552;topicseen#msg27552
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: gerhardveer am 07. August 2011, 13:21:17
Wenn du ein Zitat von mir so kommentierst

außerdem sollte man versuchen, hinter der vordergründigen Negativbedeutung auch positive Aspekte zu sehen - hier ein paar Beispiele ohne Anspruch auf Vollständigkeit:

freundlich, tolerant = Grundhaltung ... mai pen rai

Ja, so machen es die Rosa-Brillen-Träger. Sie wollen unbedingt ihre Erwartungen bestätigt sehen.

....... und anschließend erklärst:

Ich weiß gar nicht, was DEINE Meinung ist. Ich habe das oben nicht als Deine Meinung aufgefaßt und entsprechend warst Du auch nicht persönlich gemeint.


dann frage ich mich, wen du dann eigentlich gemeint hast ??? ;D
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: Grüner am 07. August 2011, 15:08:35
Na schön, dann biste halt persönlich gemeint, wennste unbedingt drauf bestehst
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: gerhardveer am 07. August 2011, 15:57:51
...ich liebe Offenheit - da weiß man, wo man dran ist   {*
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: sam am 07. August 2011, 20:00:05
Grüner

Ich hätte nicht gedacht das es mal jemand so sieht wie ich, 95% Animisten.

Ich habe vor 17 Jahren überhaupt nicht durchgeblickt, aber man lernt durch Beobachtung.

Wenn ich einen Thai frage wie Buddha mit Namen hieß habe ich noch nie eine Antwort bekommen,

sie wissen es nicht, inzwischen habe ich einige Bücher über Siddhata Gotama gelesen.
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: dart am 07. August 2011, 20:06:17
Frag mal einen Thai, welche Bedeutung irgendein buddh. Feiertag hat. ;]

Mai ru...aber ich war dabei. :]

Ausnahmen bestätigen die Regel. :-)
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: Bruno99 am 07. August 2011, 20:16:10
Frag mal einen Thai, welche Bedeutung irgendein buddh. Feiertag hat. ;]

frag mal in DACH welche Bedeutung die Christlichen Feiertage haben...

... keine Ahnung, Hauptsache ich muss nicht arbeiten gehen  :]

Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: boehm am 07. August 2011, 20:23:47
Ich wüsste die Bedeutungen schon noch. Aber für mich war auch nur wichtig, nicht zur Arbeit zu müssen!

Ich hatte schon öfters mal vorgeschlagen (weil ich eh nicht in der Kirche war) alle Feiertage abzuschaffen und dafür den Urlaub um ein paar Tage zu erhöhen.

Dann gibt es keine Feiertagsbrückentage mehr, weniger Staus auf den Straßen usw., weil jeder individuell Urlaub macht!
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: dart am 07. August 2011, 20:25:34
@bruno
Ebend...deswegen ist ja auch Vaddertag gleich Fronleichnam. :]
Cheers  [-]
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: gerhardveer am 07. August 2011, 20:37:37

frag mal in DACH welche Bedeutung die Christlichen Feiertage haben...

... keine Ahnung, Hauptsache ich muss nicht arbeiten gehen  :]
{* ;}
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: khon_jaidee am 07. August 2011, 21:46:44
Irgendwie fehlen unglücklich und unzufrieden in der Liste - zumindest, wenn man aktuellen Umfragen trauen darf... {--

http://www.thailandtip.de/tip-zeitung/nachrichten/news/thailand-unglueckliche-thais/back/2/ (http://www.thailandtip.de/tip-zeitung/nachrichten/news/thailand-unglueckliche-thais/back/2/)
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: Bruno99 am 07. August 2011, 21:59:09
aber nicht dass ihr jetzt von mir erwartet, dass ich sie weiss   :-X

Habs da eher wie Boehm   

...alle Feiertage abzuschaffen und dafür den Urlaub um ein paar Tage zu erhöhen.

  [-]
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: schiene am 08. August 2011, 22:34:32
Ich hatte schon öfters mal vorgeschlagen (weil ich eh nicht in der Kirche war) alle Feiertage abzuschaffen und dafür den Urlaub um ein paar Tage zu erhöhen.

Dann gibt es keine Feiertagsbrückentage mehr, weniger Staus auf den Straßen usw., weil jeder individuell Urlaub macht!

wo hast du es denn vorgeschlagen??Ich würde das gerne unterschreiben da ich es genauso sehe. [-]
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: jock am 08. August 2011, 22:57:59
@Boehm
@Schiene

Das wurde zum Teil in Italien durchgefuehrt.

Dort gibt es die Feiertage Christihimmelfahrt,Fronleichnam und Pfingstmontag nicht mehr.
(Pfingstmontag regional nur mehr in Suedtirol )

Interessant ist,dass das in einem katholischen Land moeglich war,waehrend bei uns,sich der
Klerus mit Haenden und Fuessen gegen eine Veraenderung wehrt.
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: boehm am 09. August 2011, 00:23:20
Vorgeschlagen habe ich das bei uns im Konzern! Ging aber nicht, wegen der gesetzlichen Feiertagsruhe, aben typisch Deutschland!

Abgeschafft wurde ja der Buß und Bett Tag..... ;] da haben die Kirchen ja auch ganz schön Alarm gemacht.

Es ist sowieso ungerecht mit den Feiertagen, weil es nicht einheitlich für die ganze Republik die gleichen Feiertage gibt.

Bayern und noch ein paar Bundesländer haben reichlich mehr freie Tage, als zum Beispiel Niedersachsen und die anderen Nordlichter!
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: TiT am 09. August 2011, 03:24:17
Und was kann bitteschön der schlechte (siehe Umfrageergebnis) oder meinetwegen auch gute Charakter der Thais für unser Feiertagschaos?  ??? --C
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: drwkempf am 09. August 2011, 04:41:54
Ich weiß auch nicht, was das mit dem Thema"Thais und ihre Charaktereigenschaften" zu tun hat.

Vielleicht ist es möglich zum Thema zurückzufinden und das Thema "Feiertage in Deutschland" in einem anderen Thread zu diskutieren.

Wolfram
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: Burianer am 09. August 2011, 06:56:48
sehe ich genauso, drwkempf,  deutsche und ihre Charaktereigenschaften .  duerfte ja ein giter Vergleich werden  }}
da kann man dann als Renter ueber die Feiertage diskutieren,   :]
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: schiene am 11. August 2011, 15:44:43
Man könnte vielleicht noch "kinderlieb"als Charaktereigenschaft mit erwähnen obwohl jetzt bestimmt einige da anderer Meinung sein werden.

Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: Mai Mii am 12. August 2011, 09:36:37
Charakter ist nicht angeboren sondern wird gebildet !

Da Charakter Eigenschaften sehr stark auch von der gegenwärtigen Religion geprägt werden,
kommt man nicht darum herum auch einen Blick auf den Buddismus zu werfen.

Zum Beispiel warum Thais wenig Mitleid oder Hilfe bei Infalieden ( Blinde, Lahme, u.s.w ) haben, und lieber in Betong  und Goldanstrich mit Vermerk des Namens des Spenders in Tempeln investieren als Bedürftigen zu helfen.

Dies kommt von der Lehre des Sanghas das diese Leute  nur zu Recht zurück bekommen was sie im vorherigen Leben verbockt haben, als Gerechte Strafe und Sühnung.

Weiter das Geld dem Sangha zu geben, ( Tempelbau und Goldfarbe und Mönchen ) weit mehr gilt und höher zu bewerten ist als Hilfe und Barmherzigkeit an einem Blinden.

Gruss Mai Mii   
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: dart am 12. August 2011, 09:44:50
Kann ich eigentlich gar nicht so bestätigen. {;
Gerade auf den lokalen Wochenmärkten sieht man oft Bedürftigte betteln....und die Thais spenden sehrwohl. ;)
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: Grüner am 12. August 2011, 14:14:46
Charakter ist nicht angeboren sondern wird gebildet !

Nicht nur in Thailand isser manchmal auch EINgebildet.  :]
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: schiene am 26. August 2011, 02:40:52
Was mir auch aufgefallen ist das viele Thais sehr stur sind.Überzeugende Argumente werden kaum angenommen.
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: gerhardveer am 26. August 2011, 12:13:45
Hat vielleicht was mit Gesichtsverlust zu tun!?
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: schiene am 07. Dezember 2011, 11:32:02
könnte man dann das Umfrageergebnis so zusammen fassen????

Mai pen rai (9,6%)sagt der nationale (9,6%) unzuverlässige (9,0%)Thai freundlich (8,4%)und nimmt dir rücksichtslos (8,1%) als Lebenskünstler (7,9%)berrechnend(5,9%) die Vorfahrt
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: dolaeh am 28. Dezember 2011, 11:11:21
Nach meiner Meinung, fehlt hier ganz klar, dass Wort undankbar  >:  Den wie laesst es sich sonst erklaeren, wie man hier mit thaiman umgegangen ist  {; was seine Ehefrau betrifft, die auch noch als Dank fuer ihre " Bemuehungen" eine Witwenrente kassiert. Und das ist ( war ) bestimmt kein Einzelfall.
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: dart am 07. September 2012, 16:17:48
Völlig unberechenbar. 8)

Ich wurde heute mogen um ca. 8.30 brutal zusammengeschlagen von einem ehemaligen freien Mitarbeiter.

Kurz die Vorgeschichte:
Der Freelancer hat ca. 8 Monate für uns als Guide zuverlässig gearbeitet, bis er vor ca. 10 Tagen auf die dumme Idee kam, uns einen Stammkunden abzuwerben.
Daraufhin haben wir natürlich reagiert, und ihm keinen Gast mehr gegeben.

Der Mann hat noch ca. 1000,-Baht offen bei uns, und wir hatten uns auf dem Parklplatz  eines anderen Angelsee verabredet, damit er sein ausstehendes Geld bekommt, gleichzeitig musste ich noch auf Gäste warten, die auf dem Weg waren, um mit einem anderen Guide zu fischen.

Nachdem ich dem Mann sein Geld gegeben hatte, fragte er mich noch, ob er denn irgendwann mal wieder für uns arbeiten kann.
Meine Antwort: Lass uns etwas warten und noch mal in Ruhe reden, zur Zeit ist das Vertrauensverhältnis zu sehr gestört.

Alles schien normal, und ich nahm gerade ein Bündel Angelruten aus dem Pick-up, als er mir mit voller Wucht in den Bauch trat,und anschließend mit aller Kraft ins Gesicht boxte.

Ich lag dann völlig benommen auf dem Boden und sah nur aus den Augenwinkeln, wie er ein Bündel der Angeln vom Boden aufhob, und wie mit einer Keule, mit den fertig montierten Rollen (ca. 2-2.5kg) auf mich einschlug.
Zum Glück erwischte mich das Geschoß nur auf der Muskulatur meiner Schulter, möchte nicht wissen,, wie es ausgegangen wäre, wenn er mich am Kopf erwischt hätte.
Anschließend warf er die Angeln zu Seite, und bearbeitete mich mit 5-6 mächtigen Fußtritten, alle Richtung Kopf. Zum Glück hatte ich mich schon eingeigelt so gut es ging, und die Tritte prallten an meinen Armen ab. Während der ganzen Zeit schrie er das er mir Freunde (Polizisten) auf den Hals schicken will, um mich zu killen.

Glücklicherweise kam kurz darauf ein weiteres Fahrzeug mit 2 Thais, die den Wahnsinnigen zur Seite gezerrt haben.

Ich hab mich dann zum Auto geschleppt, habe von innen verriegelt und bin blutüberströmt ins Lanna Hospital gefahren. Zum Glück nur Blutergüssen und keine Brüche, meine Visage sieht aus wie aufgeblasener Ballon.

Seit 3 Stunden bin ich wieder zuhause, und musste mit mir kämpfen, um überhaupt den Schock zu verdauen, und irgendetwas zu schreiben.

Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: gerhardveer am 07. September 2012, 16:36:03
Ein paar kräftige Leute gut bezahlen und dafür sorgen lassen, dass der Kerl sich in Zukunft nur noch aus der Schnabeltasse ernähren kann..
Gute Besserung!!
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: Kern am 07. September 2012, 16:39:54
Hallo dart


Diese Ausbrüche von völlig übertriebener Gewalt sind wirklich kaum vorhersehbar. Verstärkend wirkt noch der übliche große Mangel an Unrechts-Bewusstsein.
Ich wünsche Dir schnelle Genesung und eine gute Schock-Verarbeitung.


Beste Wünsche   Achim
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: Kern am 07. September 2012, 16:44:11
Ein paar kräftige Leute gut bezahlen und dafür sorgen lassen, dass der Kerl sich in Zukunft nur noch aus der Schnabeltasse ernähren kann..

Eine juristische Vorgehensweise mit der baldigen Dokumentation der Verletzungen und Zeugen-Vernehmung dürfte wohl sinnvoller sein.
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: otisklaus am 07. September 2012, 16:46:10
Hallo dart,

                                                        ich wuensche Dir gute Besserung  ;}
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: gerhardveer am 07. September 2012, 16:47:38
@kern Wenn's was bringt - was ich sehr bezweifle ( es sei denn, man kann da auch über Beziehungen drehen...)
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: dart am 07. September 2012, 16:56:56
Weder bezahlte Schläger, noch die Justizbehörden. {;
Ich werde die Sache auf sich beruhen lassen, alles andere würde nur Gegenreaktionen provozieren....und lebensmüde bin ich nicht.

Die dicke Fresse geht auch nach ein paar Tagen wieder zurück. Viel schlimmer ist der Schock urplötzlich massiver, körperlicher Gewalt ausgesetzt zu sein, und wehrlos, angeschlagen auf dem Boden zu liegen.

Die letzte körperliche, unausweichliche Auseinandersetzung hatte ich in der Mittelstufe der Penne, und das war nur die übliche Rauferei unter Teenagern.
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: Isan Yamaha am 07. September 2012, 16:57:49
Alles gute für dich !
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: crazyandy am 07. September 2012, 17:21:30
Hallo Dart

                                gute Besserung, ob passives verhalten richtig ist nun ja Du lebst schon länger in LOS
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: BöserWolf am 07. September 2012, 17:23:54
Gott sei Dank mußte ich eine solche Erfahrungen selbst noch nicht erleben, ist mir aber leider auch aus
meinem näheren Bekanntenkreis durch aus bekannt.
Wünsche Dir eine schnelle physische und eine rückstandslose psychische Genesung.
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: uwelong am 07. September 2012, 17:32:17
Hallo Reiner,

auch von mir die besten Genesungswünsche!

Es ist kaum zu glauben!
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: boehm am 07. September 2012, 17:37:37
Ja, unglaublich!

Gute Besserung!

Am besten nix machen, wer weiß was der sonst wirklich noch iniziiert.

Ich würde dem auch aus dem Weg gehen, allerdings beim nächsten mal ein Spray dabei haben!
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: Haus am 07. September 2012, 17:40:08
               Hallo Dart

 auch meine besten Genesungswünsche
 ich wäre demnächst vorsichtiger
 leider habe ich auch schon einige
dieser Wutausbrüche gesehen
 sogar aus dem nichts unter Brüdern

seitdem trage ich immer einen
Elektroschocker bei mir

Grüsse Jürgen
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: norwegerklaus am 07. September 2012, 17:42:12
@dart,

auch von mir die besten Genesungswünsche
 
Klaus


Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: dart am 07. September 2012, 17:53:28
Danke für eure Genesungswünsche.

Einige Stunden später, kann ich mir das nur mit einem völligen Blackout erklären, der Typ hat nun ne gute Einahmequelle verloren (wir zahlen für gute Arbeit auch überdurchschnittlich) und hätte das Geld womöglich dringend gebraucht.

Wie einige schon ganz richtig bemerkt haben, niemand wird zugeben das er sein Ding selber versaut hat, und reagiert lieber völlig irrational.
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: Burianer am 07. September 2012, 19:32:57
dart, ich wuensche  Dir alles Gute und auf dass es Dir wieder Besser geht.
Ich denke, dass Du da Recht hast, es sich auf sich beruhen zu lassen. Wer weiss , was folgen koennte.
Andererseits bin ich , wenn sowas mir passieren wuerde ,   :-X
Ich hoffe, dass Du diese Situation gelassen nimmst.
Thais sind nun mal auch unueberlegt, denken nicht was danach.
Gute Besserung , und  , morgen kommen erst richtig die Schmerzen. Leider.  Meist bei Muskelverletzungen  merkt man das nicht gleich. Da ist noch das Adrenalin vorhanden.
 Es wird erst nach einigen Tagen wieder besser. Unser Doktor kann Dir da mehr sagen. Ich kenne das nur aus Sportverletzungen.
Die Bluterguesse oder die Muskelverletzungen oder auch der ( nach traumatsiche Schock ) kommen erst am naechsten Tag.
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: dart am 07. September 2012, 19:44:05
Mittlerweile kann ich schon wieder mit meiner Frau rumscherzen, das Thema ist abgehakt, auch wenn ich noch wie Muhammed Ali nach einer Titelverteidigung ausschaue,

Jeder Thai hat mir heute empfohlen zur Polizei zu gehen. Nur bei der Frage: Was soll ich dort, wenn die einzigen Zeugen erst dann am Schauplatz waren, wenn ich eh schon auf dem Boden liege, ging denen die guten Ratschläge aus. Welcher Thai würde sich als Zeuge vorladen lassen?

Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: Pedder am 07. September 2012, 20:20:39
@ dart,

wie schon bereits telef. besprochen, Gute Besserung!

Ich hoffe nur, daß die Geschichte nicht noch weiter ausufert und der Fall für Dich erledigt ist.
Ich kann gut nachvollziehen, daß du keine weiteren Schritte gegen den Typen unternehmen willst und würde es,
-obwohl es einem schwerfällt- genauso handhaben wie du. Wer weis, wozu der Typ sonst noch fähig ist.

Natürlich muß ich diese Geschichte nach Rücksprache mit Dir im Tip veröffentlichen.
http://www.thailandtip.net/tip-zeitung/nachrichten/news/deutscher-von-einem-ehemaligen-mitarbeiter-brutal-zusammengeschlagen/ (http://www.thailandtip.net/tip-zeitung/nachrichten/news/deutscher-von-einem-ehemaligen-mitarbeiter-brutal-zusammengeschlagen/)

Auch wenn es sich bescheurt anhört, lieber ein blaues Auge als ein Messer im Rücken!  :-X

Nochmals Gute Besserung!
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: anan47 am 07. September 2012, 21:32:46
Hallo Dart,
auch von mir eine schnelle Genesung.

Ich bin sehr viel mit Thais zusammen und habe schon öfter gewaltsame
Auseinandersetzungen mit ansehen müssen. (meist unter Thais)

Ich kenne den Typen nicht, aber würde es wahrscheinlich auch auf sich
beruhen zu lassen. Du weist nicht was der noch für Leute kennt ...
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: somtamplara am 07. September 2012, 22:25:53
Hallo Reiner,
es ist schon eine andere Kategorie, wenn so was aus erster Hand berichtet bekommt.
Ich weiß nicht, wie ich und meine Sippe darauf reagieren würden.
Ich bin froh, dass ich nicht direkt mit Thais Geschäftskontakte habe und versuche alles über meine Frau und den Rest der Sippe abzuwickeln.
Dass du nichts weiter unternimmst, ist wohl tatsächlich die einzige Wahl.
Was mit Farangs passiert, die so was mit "deutscher Gründlichkeit" klären wollen, liest man leider allzu oft in der Abteilung "crime".
Auch der Fall des ermordeten Briten in Khon Kaen (Ban Phai) roch ja sehr danach.
Von mir auch gute Besserung.
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: MIR am 08. September 2012, 23:57:07
Hallo Reiner

Von meiner Seite auch gute Besserung.

Das Du so ruhig bleibst, ist einfach bemerkenswert, diese Umsicht hast Du ja schon damals
bei Deinem Unfall bewiesen.

Wuensche Dir weiterhin alles Gute und das Du  schnellstens wieder Deine Angel-Touren durchführen kannst.

Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: derbayer am 09. September 2012, 00:35:13

Hallo Rainer,

bin entsetzt.  Doch  vor allen Gedanken gelten dir meine besten Genesungswünsche.

Natürlich kommen einem  spontan Gedanken derart wie Gerhard in den Kopf. Doch ist es richtiger Ruhe und  (sorry) kühlen Kopf bewahren !
Auge um Auge , Zahn um Zahn war nicht immer der beste Ratgeber, sondern trägt gerne zu weiterer Eskalation bei.

Wichtiger ist  daß  noch rechtzeitig Leute dazukamen  und  du dadurch  im wahrsten Sinne mit einem blauen Auge davon kamst.

Ruhig Blut und erhole dich erst mal. Alles Gute !

Bernd
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: dart am 09. September 2012, 07:22:55
Danke für eure Anteilnahme!
Inzwischen sind die Schwellungen im Gesicht soweit zurückgegangen, das ich nicht mehr wie ein Zombie aussehe. Schwieriger ist es schon die Bilder der Ereignisse, und weiterführende Gedanken aus dem Kopf zu bekommen, das wird wohl nocht etwas dauern.
Wir, meine Frau und ich, haben uns zumindest entschlossen, eine aktenkundige Meldung bei der Polizei zu machen, allerdings ohne sie aufzufordern tätig zu werden.

@mir
Das Land verändert einen, geht zumindest mir so, früher war ich deutlich heißblütiger, und hätte meine Zeit mit Rachegedanken vergeudet.
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: schiene am 11. September 2012, 08:41:04
Habe es eben erst gelesen und muss sagen daß ich bis jetzt solche "Wutausbrüche"in Thailand noch nicht erlebt habe.
Das ist schon krass wenn man das liest.Wünsche dir gute Besserung.Ich würde einige Zeit verstreichen lassen und ihn
irgendwann mal darauf ansprechen.Vielleicht nicht direkt aber eventuell über eine 3.Person um den Fall zu klären.
Oftmals sind sie im Nachhinein einsichtiger und eigentlich selbst über ihre Handlungen entsetzt.Wenn er nicht gerade ein
stadtbekannter Schläger ist sollte dies der beste Weg sein.
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: wolli am 11. September 2012, 11:51:31
Das wäre das letzte was ich machen würde, was willst du da noch klären  {+,

der hat ihn wie einen Hund verprügelt, ich würde das einfach versuchen zu vergessen,

und wenn ich ihn einmal sehen sollte, würde ich ihn einfach ignorieren, bzw. übersehen,

was mir persönlich sehr schwer fallen würde, ich hätte ihn aber auf jeden Fall bei der

Polizei angezeigt, aber es ist immer leicht, etwas zu sagen, wenn man selbst nicht betroffen ist.
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: Shortie † am 11. September 2012, 16:06:55
Ich würde es wie gerhardveer es vorgeschlagen hat,machen..

Erstmal damit sich andere nicht denken,den Farang können wir ja einfach mal übers Ohr hauen,wenn nicht kriegt er halt eine.

Und der Gesichtsverlust  ;) (Gottseidank,ist ja noch alles dran,am Dart)

1-2 Wochen würde ich vergehen lassen,dann würde ich mich an den Bruder oder Onkel,meiner Frau wenden {--

Das wäre mir dann auch das Geld wert...

Ansonsten gute Besserung

Nachtrag: In über 10j hatte ich erst einmal ernsthaft Ärger,mit einem (besoffenen) Thai.
                Und zwar in Nongkai,in so einer Thaikaraoke,an Songkran..

                Eine "Servicedame",wollte lieber bei mir sitzen,anstatt bei den total besoffenen Thais..
                Das gefiel einem Thai nicht und er fing an rumzupöbeln,warum ich Ihm noch kein "Frohes Neues",gewünscht hab..

                Ich hatte echt die Hosen voll-1 Farang und ca. 20-30Thais.
                Keine 5Min später haute dem Pöbler,jemand eine Flasche SangSom über den Kopf [-]

                Meine Begleitung drängte mich zum Gehen,ich war immer noch verwirrt-wie schnell,ohne erkennbare Agressionen es bei den Thais losgehen kann ???
                Warum er die Flasche über den Kopf bekam,ist mir immer noch ein Rätsel.

                Das Mädchen meinte,er stänkere immer und Farangs mag er überhaupt nicht,weil sie mehr Geld haben(als er). {+ ;D 

Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: TiT am 11. September 2012, 17:05:15
Wenn ich hier die ganzen Für's und Wider's lese bezüglich eines "Echos" auf die Prügel, die @Dart einstecken durfte (bin auch erleichtert, daß da im wesentlichen wohl nur der Stolz gelitten hat), dann schwanke ich auch innerlich hin und her, was da wohl angemessen, aber auch klug sei.

Vermutlich dürfte es tatsächlich das Vernünftigste sein, da nicht mehr groß nachzutreten und dem Typ einfach aus dem Weg zu gehen. Andererseits - ein bißchen juckt es einen da schon auch in den Fingern, aber das Gefühl läßt erfahrungsgemäß nach einiger Zeit zum Glück nach.

Bei uns hatten wir vor gut zwei Jahren das Problem, daß wir einer langjährigen Hausangestellten kündigen mußten (die hatte sich einfach immer mehr rausgenommen und als man dann versuchte, sie auf die nette Art wieder einzubremsen, fing sie an, das restliche Personal aufzuhetzen). Meine Frau machte sich da echt Sorgen, weniger wegen der Dame selbst, sondern ihrem Lebenspartner, der von recht rustikaler Art und nur mäßig ausgeprägtem Fleiß war, daher in weiten Teilen vom Einkommen seiner Mia lebte. Dem wären z.B. Übergriffe auch auf unsere Kinder durchaus zuzutrauen gewesen und aufgrund ihrer mehrjährigen Tätigkeit bei uns kannte die Frau unsere Lebensumstände und -gewohnheiten recht genau.

Also wurde das Ganze im Kreise der Familie diskutiert, um zur besten Vorgehensweise zu gelangen. Am Ende erklärte dann mein Schwiegervater, daß er das übernehmen werde. Das lief dann so ab, daß er unsere Angestellte und ihren Typen zu sich bat. Rein zufällig waren noch zwei gute Freunde von ihm auch da, die wie er selbst in dem betreffenden Stadtteil ein hohes Ansehen genießen. Die beiden saßen aber nur mit mir zusammen am Nachbartisch und kümmerten sich nicht groß drum, was da nebenan diskutiert wurde.

Ja, und dann erklärte mein Schwiegervater unserer Noch-Angestellten und ihrem Typen höflich in einem ganz ruhigen Tonfall, aber mit eiserner Miene, daß und warum das Arbeitsverhältnis mit sofortiger Wirkung gelöst werde - den noch ausstehenden Lohn habe er auch schon vorbereitet, den könnten sie dann gleich mitnehmen. Nachdem er diesen Sachverhalt klargestellt hatte, schwenkte er noch in ein bißchen "Small Talk" dergestalt ab, daß er ganz beiläufig erwähnte, wie wichtig ihm seine Familie, insbesondere seine Enkel, aber auch sein Schwiegersohn seien und daß er alles für deren Wohlergehen tun würde.

Dem Typen standen inzwischen sichtbar Schweißperlen auf der Oberlippe und beide wollten nur noch weg. Nachdem sie dann noch den roten Umschlag mit dem Restlohn ausgehändigt bekommen hatten, folgte noch ein äußerst tiefer Wai und weg waren beide. Wir haben nie wieder von denen gehört oder was zu sehen gekriegt.


Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: dart am 11. September 2012, 18:23:48
Um mal ein paar Mißverständnissw klarzustellen.

1. Ich halte diesen Angriff auf mich für eine irrationale Kurzschlußreaktion eines kranken Tier, und ich habe eine Menge Glück gehabt!

2. Das war nicht einfach ein paar blaue Augen verteilen. {;
Der Typ wollte mich gezielt schwer verletzen, das es ihm nicht gelungen ist, ist reine Glücksache.
Wenn der mich mit den 3 Angelrollen am Kopf trifft, würde ich heute aufgebahrt im Tempel liegen, oder wäre im besten Fall mit einem Schädelbruch auf der Intensivstation.
Wer das nicht glaubt, darf mich gern mal besuchen kommen, dann demonstriere ich auch gern mal an Wassermelonen, wie man die mit so einer Keule zerplatzen läßt. >:
Die gezielten wuchtigen Fußtritte mit Anlauf, in Richtung meines Kopf waren sicherlich auch nicht gedacht, um mir nur ein paar Beulen zu verpassen.

3. Ich wünsche niemandem ähnliche Erfahrungen, sollte es dennoch dazu kommen, steht es jedem frei, ob er ein paar Schläger ausschickt, und sich auf so ein asoziales Niveau begibt.

Ich selber bin noch zu jung zum Sterben, meine Familie werde ich auch keiner Gefahr aussetzen. Was wäre denn wohl die Gegenreaktion?
Messer zwischen den Rippen oder Kugel im Kopf?

Nee danke. {;

p.s. Habe fertig mit dem Thema, das Leben geht weiter!
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: karl am 11. September 2012, 19:19:06
man muß die Meinung von dart akzeptieren ohne weiter nachzubohren.
wenn das in meinem Falle gewesen wäre, hätte das der Angreifer vermutlich nicht überlebt.

ich wiederhole mich halt mal wieder, aber es die einzige Antwort.

Man muß immer in der Sprache antworten, die der Gegenüber am besten versteht. - und wenn es die Faust ist, muß es halt leider die Faust sein.
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: Isan Yamaha am 11. September 2012, 19:31:58
Und Urlaub hier. ??? ???
http://www.bbcgermany.de/GERMANY/dokumentationen/genre13/sendung_499.php
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: namtok am 04. März 2019, 16:08:11
Wie sieht es mit einer Diskussion darueber aus ?

http://thailandtip.info/2019/03/03/hans-michel-hensel-ueber-den-kulturschock-in-thailand/
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: norwegerklaus am 31. März 2019, 22:14:49
Wie sieht es mit einer Diskussion darueber aus ?
http://thailandtip.info/2019/03/03/hans-michel-hensel-ueber-den-kulturschock-in-thailand/
Hier gibt es keine Diskussionen mehr.
Wie du siehst traut sich ja keiner mehr, denn.......

Zitat
   Du bist in diesem Forum Gast, Du bist in Thailand Gast.
   Gewöhne Dir bitte ab, Thailänder allgemein so häufig durch den Kakao zu ziehen.
....ueberheblichen Belehrungen darfst du ab sofort einstellen....... ziehen darauf ab, die Thais grundsaetzlich als dumm und doof hinzustellen,
... ich warne dich hiermit, meine Geduld diezbezueglich ist drastisch gesunken.
 
Wer hier noch im Forum ohne länger Sperren schreiben will, muss auch die "Haltung"  haben die passt und genehm ist, je nach Thema ist dies jedoch unterschiedlich!
Zitat
   Dieser erneute Seitenhieb zeigt hingegen deinen miesen Charakter, du warst ...... gewarnt.
Deine Anwesenheit hier ist nicht mehr erwuenscht... viel Spass auf den Golanhoehen.

M.F.G
Klaus
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: Kern am 03. April 2019, 10:24:25
Norwegerklaus mal wieder auf dem Mecker-Pfad  {:}
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: rampo am 03. April 2019, 10:48:59
Wie sieht es mit einer Diskussion darueber aus ?

http://thailandtip.info/2019/03/03/hans-michel-hensel-ueber-den-kulturschock-in-thailand/

Der Schock , sitzt  noch immer so Tief , uebern Freund vom HMH .

Zitat
martin
.

(https://up.picr.de/35424988yv.jpg)

Drau mich nicht , darueber reden .

Fg.
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: norwegerklaus am 03. April 2019, 13:42:22
Norwegerklaus mal wieder auf dem Mecker-Pfad
Mehr fällt dir dazu nicht ein?
Zitat
Man kennt Dich ja und hat nicht anderes erwartet. 
Deine ueberheblichen Belehrungen darfst du ab sofort einstellen
Zitat
Nicht perfekte Menschen wie z.B. ich (fast perfekt), aber bin zu bescheiden 
und meckere leider selbst zuviel 
Antworten braucht man in diesem Forum nicht mehr selbst schreiben, finden sich genügend (geprüft und durchgelassene) Zitate {:}

Manchmal wäre das Heimkino von Bauer Martin doch besser als dieses Forum. Auch seine "Wasseralleregie" ist vieleicht doch noch einfacher zu behandeln als eine"OberlehrerBlockwartallergie".
Schönen Tag noch
Klaus
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: namtok am 03. April 2019, 13:46:03
Wie sieht es mit einer Diskussion darueber aus ?
http://thailandtip.info/2019/03/03/hans-michel-hensel-ueber-den-kulturschock-in-thailand/
Hier gibt es keine Diskussionen mehr.
Wie du siehst traut sich ja keiner mehr, denn. .

Nun, dass sich keiner traut würde ich so auf die Schnelle auch nicht behaupten, vielleicht wollte ja nur keiner, was aber kein Hindernis wäre das relativ zeitlose  Thema mit einmonatiger Verspätung aufzugreifen...
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: franzi am 03. April 2019, 14:36:23
Die Charakterdefinition ist dehnbar. Daher: Die Mehrheit der Thais (schaetzungsweise 80 Prozent) will keinen rechtskraeftig verurteilten Verbrecher als neuen PM.
KEIN Thai will, dass das Land nochmal bombardiert wird (anders wie in D, wo dies von vielen gefordert wird -Bomber Harris)


fr

Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: Gregor am 03. April 2019, 15:24:56
„Ich habe schon nach sechs Monaten Samui geglaubt (…), daß ich ja wohl jetzt in Thailand ziemlich durchblickte. Eine Zeitlang hatte ich sogar ernsthaft vor, eine Art „Investitionsratgeber“ für Samui zu schreiben. Diese Absicht gab ich ein paar Jahre später nach meinem ersten größeren Kulturschock auf, als mir klar wurde, daß von den genau elf Ausländern, die ich in Samui ab 1983 kennengelernt hatte, weil sie im beginnenden Touristenboom mitmischen wollten, drei erschossen worden waren, einem wurde die thailändische Frau ermordet, zwei saßen beim Wiedersehen im Rollstuhl, einer nach einem Rückenschuß, der andere nach einem merkwürdigen Unfall ohne Zeugen, drei hatten nach Todesdrohungen die Insel fluchtartig verlassen, einer davon halbtot geschlagen (er überlebte wie durch ein Wunder), zwei weitere zogen zwar bankrott, aber unversehrt ab, und nur eine Bekannte (…) sah ich noch mehrmals gesund und unversehrt, bevor ich Ende der 1990er Jahre ihre Spur verlor.“

OMG, das spricht ja mal wieder voll dagegen, in Thailand ein Geschäft betreiben zu wollen....ist das immer noch so?
Eins ist mir mittlerweile schon klar. Als Touri in Thailand hat so ziemlich gar nichts damit zu tun, wenn man in Thailand leben geschweige denn ein Geschäft eröffnen will, sei es auch nur als Farang im Hintergrund.....
Vielleicht mache ich lieber doch meinen Waffenschein für hier in D und wandere später aus ohne geschäftlich noch was in Thailand "anstellen" zu wollen. Die scheinen es ja genauso zu meinen, wie es in ihrem Gesetzen drinsteht: ja keinem Thai was "wegnehmen".... oder auch nur den Eindruck erwecken..... ???
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: namtok am 03. April 2019, 15:50:01
Franzi:

Sicher ist die "Charakterdefinition" dehnbar, aber nicht so weit dass man das von dir genannte  da unterbringen könnte, ausserdem ist das eine sehr eigenwillige Interpretation des Wahlergebnisses  ;)

Wenn schon um Wahlen und Charakter geht, dann schienen die Thais bisher weitgehend tolerant gegenüber "Wendehälsen" und Parteiwechslern zu sein, und Frontwechsel und "Verrat" nicht mit demselben Makel wie im Westen behaftet.
Diesmal wurden aber etliche Lokalgrössen die eigentlich gesetzt waren und ihre Fahne mit der Juntapartei in den Wind gehalten hatten nicht gewählt, so die Chonburi - Gang  um den ehemaligen Seebadbürgermeister  und der "Isan Rambo".
Prinzipientreue scheint sich nun auch beim Thai Wähler mehr und mehr auszuzahlen bzw. die Leute wollen jemanden wählen bei dem sie wissen wofür er steht ...

zum "Bomber Harris": 

Bisher konnte sich Thailand bei den diversen Weltkonflikten immer so halbwegs durchmogeln und am liebsten mit dem stärkeren verbünden, so die "heldenhafte" Kriegserklärung an D und Ö-U gegen Ende des 1 WK, und möglichst wenig Schaden nehmen, so die schnelle Kapitulation vor der aufgesplitterten japanischen Invasionstruppe am "Pearl Habour Day", mal sehen wie lange das weiter gilt bzw in einer schnell wandelnden Welt aufrechterhalten werden kann ...

https://www.youtube.com/watch?v=7CE9SMGssvc



Gregor,

Zitat
das spricht ja mal wieder voll dagegen, in Thailand ein Geschäft betreiben zu wollen....ist das immer noch so?

im Prinzip schon, oder zumindest was machen was keine thailändische Konkurrenz hat oder kann, z.B. Übersetzungen, Sprachunterricht, ausserdem nicht in lokalpolitische Angelegenheiten einmischen...
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: namtok am 07. Mai 2019, 17:36:15
Unsereins findet die meisten Thai Komiker und Klamaukdarsteller ungefaehr so witzig wie ein Thai nix mit Otto oder Didi Hallervorden anfangen kann, aber Mr. Bean hats irgendwie geschafft dass ihn so ziemlich weltweit alle moegen...
Titel: Re: Thais und ihre Charaktereigenschaften
Beitrag von: Gregor am 07. Mai 2019, 19:12:35
Unsereins findet die meisten Thai Komiker und Klamaukdarsteller ungefaehr so witzig wie ein Thai nix mit Otto oder Didi Hallervorden anfangen kann, aber Mr. Bean hats irgendwie geschafft dass ihn so ziemlich weltweit alle moegen...

...weil er nur Mimik macht....... ;}
Wie der in der Kirche eingepennt ist...köstlich.....

https://www.youtube.com/watch?v=9rCnLFamb0c (https://www.youtube.com/watch?v=9rCnLFamb0c)