ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Gedanke(n) zur Zeit  (Gelesen 5695 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.603
Re: Gedanke(n) zur Zeit
« Antwort #60 am: 02. Januar 2022, 20:31:47 »

"Silvester, Corona-Maßnahmen-Opfer, Peter Thiel
 
Kaisers royaler Wochenrückblick

 Silvester war es dank des deutschlandweiten Verkaufsverbots für Feuerwerkskörper vielerorts auch in diesem Jahr wieder ziemlich ruhig. Anderswo war es dank extra aus dem Ausland angekarrter „Polenböller“ dafür umso lauter. Wer keinen Knallstoff aus dem Nachbarland bekommen hat, hat sich auch schon mal selber was zusammengebastelt. In Hennef bei Bonn ist ein Mann beim Handtieren mit vermeintlich selbstgebauten Böllern, ums Leben gekommen. Ein weiterer wurde schwer verletzt. Auch in Berlin, Hamburg und Leipzig kam es zu tragischen Unfällen.

All das war vorhersehbar. Zumindest, wenn man die Stimmung und Einstellungen, in der eigenen Bevölkerung, nicht nur aus dem ZDF-Politbarometer kennt. Opfer der lebensfernen Verbotspolitik der Regierenden ist auch die deutsche Feuerwerksbranche. Dieser dürfte das zweite Jahr in Folge ohne das überlebenswichtige Silvestergeschäft, wohl endgültig den Garaus gemacht haben.

Nicht nur die deutsche Feuerwerksindustrie steht nach rund zwei Jahren politischer Regulierungswut, die in vielen Fällen nichts anderes bedeutete als ein Berufsverbot, kurz vor dem Aus. Ein besonderes Schmankerl in Sachen Gleichgültigkeit und Arroganz haben sich die Mächtigen – und inzwischen zumindest gefühlt schier Übermächtigen –  für die rund 5.300 Schausteller mit Fahrgeschäften und 20.000 Jahrmarktshändler einfallen lassen, die seit 24 Monaten allen Hygienekonzepten und Arbeit im Freien zum Trotz, so gut wie keine Einnahmen mehr hatten. Diese schwer gebeutelten Geschäftsleute durften in diesem Jahr ihre Weihnachtsmärkte erst liebevoll aufbauen, nur um sie wenig später auf Geheiß von Bund, Ländern und Kommunen wieder abzubauen.

Pech, wer auf eigene Hände Arbeit angewiesen ist

In diesen Zeiten ist es wohl einfach Pech, wenn man auf eigene Hände Arbeit angewiesen ist, und – im Gegensatz zu denen, die solche Maßnahmen beschließen oder für sie die Propagandatrommel rühren – nicht das Privileg hat, seinen Lebensunterhalt einfach durch Steuern und Zwangsgebühren von seinen Mitbürgern eintreiben zu können. Auch hier kann man für die Verantwortlichen nur hoffen, daß die so Gedemütigten und in den Ruin Getriebenen, ihr Schicksal mit Gelassenheit tragen – und zum Beispiel nicht auf die Idee kommen, das ganze übriggebliebene heiße Fritten-Fett irgendwie zweckzuentfremden, oder den ein oder anderen Politiker mal für ein paar Stündchen auf das Teufelsrat oder ein vergleichbar schwindelregendes Fahrgerät zu schnallen.

Die Nerven der Bevölkerung scheinen inzwischen insgesamt allerdings ziemlich blank zu liegen. In Nordrhein-Westfalen registrierte die Polizei in der Silvesternacht doppelt so viele Körperverletzungen wie im vergangenen Jahr. Vor allem Schlägereien haben deutlich zugenommen. Solange der geschundene Plebs sich nur untereinander schlägt und den angestauten Frust quasi an sich selbst ausläßt, dürfte das die Machtelite jedoch relativ kaltlassen. Auch daß die Zahl der Sexualdelikte wieder mal nach oben schnellte, wird den politischen Entscheidungsträgern im Land vermutlich weiterhin an ihren gut geschützten Allerwertesten vorbeigehen.

Die deutschsprachige Mainstream-Presse empört sich derweil lieber über andere Dinge. „Rechts und extrem: Milliardär Peter Thiel will die Republikaner mit Millionen auf Trump-Kurs halten“, titelte in dieser Woche zum Beispiel das Handelsblatt. Das inzwischen offenbar vollends zum Neuen Deutschland für Besserverdiener mutierte Finanzorgan war nicht das einzige Medium, das sich lautstark darüber echauffierte, daß der deutschstämmige Geschäftsmann für die wirtschaftsfreundliche Politik rechter US-Republikaner engagiert."

Hier gehts weiter und zugleich Quelle:
https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2022/kaisers-royaler-wochenrueckblick-113/
Gespeichert

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.899
Re: Gedanke(n) zur Zeit
« Antwort #61 am: 02. Januar 2022, 21:46:31 »

Tom, das ist einerseits Galgenhumor und andererseits schlimmer Realismus pur!
Aber solange die Masse der "Schlaf-Schafe" ihr Denken nicht den Realitäten anpassen will, sondern weiter bereitwillig der ständig wechselnden Hirnwäsche folgen will (Beispiel: Wirkungsdauer der nur kurz erprobten, neuartigen Corona-Impfstoffe), ist keinerlei Besserung in Sicht!   :'(

---
Teil meiner harten Gedanken (besonders beim Corona-Thema):
Wie blöd muss man eigentlich sein, um häufigen Kehrtwendungen von offiziellen Verlautbarungen durch dick und dünn folgen zu wollen? Da ist das eigene kritische Denken (für uns als Individuen oft die letzte und sehr wichtige Instanz) für die kurzsichtige "Übereinstimmung mit den herrschenden Meinungen" über Bord geworfen worden!
So was zahlt sich auf Dauer nicht aus!

Wer sein Heil bei Politikern sucht, hat selber Schuld!

---
Nein! Ich passe in keine Schublade, denn ich habe nicht verlernt, selber zu denken.  :-)
Gespeichert

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14.401
Re: Gedanke(n) zur Zeit
« Antwort #62 am: 02. Januar 2022, 23:11:50 »

Nein! Ich passe in keine Schublade, denn ich habe nicht verlernt, selber zu denken:-)

Damit gehoerst du leider einer Minderheit an, die an und fuer sich Welpenschutz haben sollte, aber der "Obrigkeit" maechtig gegen den Strich geht, und darum auch heftigst bekaempft werden muss  :-)
Gespeichert
Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit der Bewunderer zusammen.
Heiner Geissler

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.899
Re: Gedanke(n) zur Zeit
« Antwort #63 am: 02. Januar 2022, 23:15:07 »

Das ist sehr zynisch, stimmt aber leider (mindestens zur Zeit).

---

 [-]
Gespeichert

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.603
Re: Gedanke(n) zur Zeit
« Antwort #64 am: 04. Januar 2022, 19:29:36 »


Präsident Wladimir Putins Neujahrsansprache auf Deutsch




 ;}  ;}
Gespeichert

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.603
Re: Gedanke(n) zur Zeit
« Antwort #65 am: 16. Januar 2022, 20:22:28 »



Kaisers royaler Wochenrückblick


   
Seit dieser Woche gilt in Deutschland die 2Gplus-Regel nicht nur für Shopping, Restaurantbesuche oder andere private Vergnügungen, sondern auch im Bundestag. Ungeimpfte Abgeordnete werden zwar (noch) nicht komplett von den Sitzungen ausgeschlossen, aber wer die 2Gplus-Voraussetzungen nicht erfüllen kann, wird jetzt auf die Besuchertribüne des Plenums verbannt. Auf dieser dürfen die gewählten Volksvertreter allerdings auch nur Platz nehmen, wenn sie einen aktuellen negativen Corona-Test vorlegen.

Bei einer Sitzung des Auswärtigen Ausschusses war selbst das nicht mehr ausreichend. AfD-Politiker Joachim Wundrak, Generalleutnant a.D. der deutschen Luftwaffe, wurde trotz gültigen Gesundheitsnachweises vom Vorsitzenden des Ausschusses, Michael Roth (SPD), von einer Sitzung ausgeschlossen. Mit dem, was sich die Väter des Grundgesetzes ursprünglich mal für diese Republik vorgestellt haben, hat all das natürlich nicht mehr viel zu tun. Zur großen Modifizierung der Bundesrepublik, hin zu einem Kollektiv der Gleichgesinnten und Gehorsamen, paßt es dafür umso besser.

Die, die mit demokratischen Gepflogenheiten sowieso noch nie viel anfangen konnten, freuen sich über die ziemlich unverblümt auf die Gängelung der rechten Opposition zugeschnittene Regelung im Bundestag. So wie der Linken-Politiker Niema Movassat: „Hätte man schon früher…viel früher… gewußt, daß man mit 2Gplus die Nazifraktion ordentlich verkleinern kann“, feixte der ehemalige Bundestagsabgeordnete auf Twitter.

Hier komplett:
https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2022/kaisers-royaler-wochenrueckblick-115/
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.024 Sekunden mit 20 Abfragen.