Thailand-Foren der TIP Zeitung > Musikempfehlungen unserer Mitglieder

Radio K.A.O.S.

<< < (2/84) > >>

Mai Uan:
Willkommen bei Radio K.A.O.S.



Wir, von Radio K.A.O.S., freuen uns wirklich sehr, dass Sie freiwillig unserem nicht gesponserten Kanal zuhören.
(Der Eröffnungsjingle wurde uns freundlicherweise von YT zur Verfügung gestellt)

Heute stellen wir Ihnen eine Gruppe aus England vor. Deren Genre setzt sich zusammen aus:    electronicatrip, hoppsychedelic und popelectropop.
Was auch immer das bedeuten soll... Sie nennt sich "I Monster"
Näheres können Sie hier nachlesen:https://en.wikipedia.org/wiki/I_Monster
Lassen wir sie von der Leine!











Danke für's zuhören!

Eine Mitteilung in eigener Sache:
Die Redaktion freut sich auf ein Feedback.









rampo:

--- Zitat von: Mai Uan am 12. Mai 2019, 05:03:24 ---Willkommen bei Radio K.A.O.S.



Danke für's zuhören!

Eine Mitteilung in eigener Sache:
Die Redaktion freut sich auf ein Feedback.

--- Ende Zitat ---


Da ich ein Oldi  Fan  bin , 60, 70,  80 ziger  und doch manchmal was dabei ist .



Fg .   



Suksabai:


I Monster:

old Stuff mit teilweiser (zumindest so nostalgisch klingender) altbackener Electronic aufgepeppt und neu aufgemixt im Effects-Studio..

Alle 2 Minuten reisst es mich - schon wieder eine Anleihe bei einem alten Hit.

Wie auch immer, gefällig anzuhören

Obschon ich zugeben muss, ich habe mir die Musik am Laptop angehört - kein epochales Klangerlebnis!


Mai Uan:
Willkommen bei Radio K.A.O.S.



Wir, von Radio K.A.O.S., freuen uns wirklich sehr, dass Sie freiwillig unserem nicht gesponserten Kanal zuhören.
(Der Eröffnungsjingle wurde uns freundlicherweise von YT zur Verfügung gestellt)

Bevor wir unser gewohntes Programm starten, möchten wir uns für das Feedback unserer Hörer bedanken! [-]
Erstmal folgen wir unserem Programmauftrag.

Heute stellen wir Ihnen eine britische Country-Band vor: The Notting Hillbillies
Näheres können sie hier nachlesen:https://de.wikipedia.org/wiki/Notting_Hillbillies

Genug der Worte, lassen wir sie von der Leine:











Danke für's zuhören!



Jetzt für unsere Abonnenten:

Unsere erste Widmung, gilt natürlich unserem ersten Zuhörer(leserbriefschreiber) "Rampo":





Diese Musik hat unsere Praktikantin ausgewählt. (Ist erst vor kurzem im Österreich zugewandert. Geben wir ihr doch bitte eine "Schangse")

Unsere zweite Widmung, gilt dem ebenso geliebten "Suksabai":






























Suksabai:


Tja, mit Folk kann ich nicht soviel anfangen, aber das auf mich zugeschnittene Programm habe ich genossen...

 [-]

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln