ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Deutscher Paß, Einreise nach Deutschland  (Gelesen 2451 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14.237
Re: Deutscher Paß, Einreise nach Deutschland
« Antwort #15 am: 03. Oktober 2021, 19:56:40 »

... anstatt die Forschung an dieser Krankheit in einer Institution ( XY ) zu bündeln.

Wie das mit Machtmonopols enden kann, sehen wir zur Zeit bei YouTube, was nicht passt wird unterdrueckt... willst du das?
Gespeichert
Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit der Bewunderer zusammen.
Heiner Geissler

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.393
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.393
Re: Deutscher Paß, Einreise nach Deutschland
« Antwort #17 am: 04. Oktober 2021, 14:21:57 »

bis jetzt haben die meinen Informationen nach noch gar nichts geliefert.
sind immer noch im Experimentierstadium.

https://www.astrazeneca.com/country-sites/thailand.html

Übersetzung:
Liebe Freunde in Thailand,

als Vertreter von AstraZeneca vor Ort sehe ich die Herausforderungen, denen wir alle im ganzen Land im Kampf gegen COVID-19 gegenüberstehen, und möchte Ihnen erklären, was wir tun, um zu helfen.

Die steigende Zahl der bestätigten COVID-19-Delta-Fälle in Thailand beunruhigt uns alle bei AstraZeneca. Wir stehen in ständigem Kontakt mit dem Ministerium für Seuchenkontrolle über die sich entwickelnden Auswirkungen des Virus und darüber, wie wir das nationale Impfprogramm unterstützen können.

Ich möchte Ihnen versichern, dass es für uns keine höhere Priorität gibt als die Herstellung von Impfstoffen, die Sie und Ihre Angehörigen so schnell wie möglich schützen können.

Wir werden keinen Stein auf dem anderen lassen.

Unser Impfstoff ist ein "biologisches" Produkt, das aus "lebenden" Bestandteilen hergestellt wird. Seine Herstellung ist kompliziert. Die Anzahl der Dosen in jeder "geernteten" Charge ist nie ganz sicher, insbesondere in den frühen Phasen einer neuen Lieferkette. Selbst vor diesem Hintergrund zeigen unsere Prognosen, dass wir in Monaten mit ununterbrochener Produktion fünf bis sechs Millionen Dosen in Thailand liefern können.

Bis Ende Juli werden wir 11,3 Millionen Dosen geliefert haben, was Teil unserer Gesamtverpflichtung ist, 61 Millionen Dosen nach Thailand zu liefern. Bis jetzt haben wir neun Millionen Dosen geliefert, 2,3 Millionen werden nächste Woche an das Gesundheitsministerium gehen.

Wir liefern innerhalb des schnellstmöglichen Zeitrahmens, aber angesichts der Schwere der Delta-Variante lassen wir nichts unversucht, um die Lieferung noch weiter zu beschleunigen. Gemeinsam mit unserem Produktionspartner Siam Bioscience haben wir damit begonnen, den Herstellungsprozess zu optimieren, und wir glauben, dass wir in Monaten mit guten Ernten" mehr liefern können.

Außerdem durchsuchen wir die über 20 Lieferketten unseres weltweiten Produktionsnetzes, um zusätzliche Impfstoffe für Südostasien, einschließlich Thailand, zu finden. Aufgrund eines weltweiten Lieferengpasses für COVID-19-Impfstoffe und Engpässen bei den für die Herstellung des Impfstoffs erforderlichen Materialien und Komponenten ist es schwierig, heute Gewissheit zu erlangen, aber wir sind zuversichtlich, in den kommenden Monaten zusätzliche Dosen importieren zu können.

COVID-19 ist die größte öffentliche Gesundheitskrise unserer Generation. Wir von AstraZeneca sehen es als unsere Pflicht an, zu helfen, und Tausende unserer Mitarbeiter und die unserer Partner haben im vergangenen Jahr ihr Leben dafür eingesetzt. Wir tun dies während der Pandemie ohne Gewinn, weil wir glauben, dass dies das Richtige ist. Die unmittelbaren Bedürfnisse der Pandemie sind zu groß, als dass wir sie allein bewältigen könnten, aber wir werden nicht ruhen, bis Sie geimpft sind.

Unser Kampf gegen COVID-19 wird gemeinsam geführt.

Seit Beginn der Pandemie haben Sie das wahre Herz und die Stärke Thailands gezeigt. Umfragen zufolge hat mehr als ein Drittel der thailändischen Bevölkerung Geld, Lebensmittel oder Hilfsgüter gespendet, um sich gegenseitig zu unterstützen. Wir haben eine bemerkenswerte Solidarität innerhalb der Gemeinschaft und über die Grenzen der Provinzen hinweg erlebt. Der Kampf gegen COVID-19 ist ein Marathon, aber das Einzige, was uns der Ziellinie näher bringt, ist, dass wir dieses Rennen gemeinsam bestreiten, nicht nur in Thailand, sondern auch international.

Wir in Thailand sehen uns heute mit einem Anstieg der Fälle konfrontiert. Auch bei unseren Brüdern und Schwestern in der ASEAN gibt es neue Schließungen und immer mehr Todesfälle. Neue Daten aus Kanada zeigen, dass eine Dosis unseres Impfstoffs zu 87 % gegen Krankenhausaufenthalte oder Todesfälle durch die Delta-Variante wirksam ist. Die in Thailand hergestellten Impfstoffe sind für unsere Nachbarn genauso wichtig wie für uns hier.

Wir haben das gleiche Ziel. Um die Pandemie zu beenden, müssen wir die Virusmenge überall in den Griff bekommen. Da das Virus keine Grenzen kennt, ist die Ausbreitung von COVID-19 in den Nachbarländern eine Bedrohung für uns in Thailand. Dieser Kampf kann nur gewonnen werden, wenn wir gemeinsam handeln.


Mit freundlichen Grüßen,


James Teague
Geschäftsführender Direktor, AstraZeneca Thailand


Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)


Das war der Stand Anfang Juli 2021.
Nun August: https://www.astrazeneca.com/country-sites/thailand/press-release/astrazeneca-delivers-5-3-million-doses-of-covid-19-vaccine-to--t.html
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.
 

Seite erstellt in 0.023 Sekunden mit 18 Abfragen.