Thailand-Foren der TIP Zeitung > Technisches zu Computern und Internet

Routeraustausch

(1/1)

rh:
Gestern ging mein 2 Monate alter Router von Linksys kaputt,ich dachte,die Dinger halten etwas laenger.
Ich gleich zu BigC und einen neuen gekauft,das gleiche Modell,gleicher Preis.
Frage: warum muss man die ganze Anmeldesache wiederholen,warum geht es nicht nach der Rein-Raus-Methode
(alter Router raus,neuer Router rein,ich meine in die Steckdose. Ansonsten wireless.Warum?
Dann hatte ich auch noch das Schreiben mit den Zugangsdaten verlegt,etliche Nachtstunden gingen mit Suchen drauf,aber dann doch erfolgreich.
rg

udop:
hallo rh,
alles sehr einfach, da die daten zum anmelden im speicher des routers abgelegt sind und nicht im computer,
was soviel heisst, wie neuer router keine daten, beim gleichen model kann mann das umgehen, wenn man die
daten im computer zusaetzlich speichert.
bei linsys wie folgt
internet explorer die adresse eingeben 192.168.1.1
dann untermenue VERWALTUNG
anschliessend untermenue SICHERN & WIEDERHERSTELLEN
SICHERN anklicken und die datei auf dem rechner speichern
zum wiederherstellen die daten dann mit WIEDERHERSTELLEN neu aufladen
sollte so funktionieren
gruss udo

rh:
Vielen Dank,udo,
werde ich mal probieren,bin naemlich auf diesem Gebiet kein Fachmann.
In 2 Wochen soll der alte Router repariert wiederkommen,dann werd ich mal sehen.
rh

Ingo †:
Wieso so umstaendlich?
Bei meinen Mac habe ich ich 2 Moeglichkeiten.
Manuell oder automatisch.
Bei automatisch konfiguriert sich alles selbst, und schnell.

Ist da mal wieder der Mac-User im Vorteil?  ;D

Navigation

[0] Themen-Index

Zur normalen Ansicht wechseln