ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info
Seiten: 1 ... 181 [182] 183 ... 343   Nach unten

Autor Thema: Die tägliche Schlagzeile!  (Gelesen 480555 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

rampo

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.658
Re: Die tägliche Schlagzeile!
« Antwort #2715 am: 03. Juli 2015, 16:06:16 »


[/quote]Grundsätzlich erhebt sich ja zuerst mal die Frage, inwieweit der Fratzenbucheintrag überhaupt echt ist, oder ob rampo einem fake aufgessen ist.
Wer fb nutzt, hat nicht von vorneherein sein Profi auf Anonymität abgestellt.
[/quote]

Ganz genau. ist wie wen man sich mit einen Forum beschaeftigt , ANONYM .

Fg.
Gespeichert
Das Leben ist wie ein Kinderhemd kurz und Beschissen.

Bei manchen merkt  man gleich das  sie nicht in einen  liebesakt  entstanden sind .

vicko

  • Gast
Re: Die tägliche Schlagzeile!
« Antwort #2716 am: 03. Juli 2015, 16:07:21 »

Zitat
wenn sich die lahmarschige Jugend nicht langsam dazu
durchringt und so was wie ne 68 er Bewegung auf die Beine stellt
wird das nichts mehr mit der " rosigen Zukunft " unserer und deren Kinder !

So einfach ist die Welt nicht gestrickt.
Die große Mehrheit der Bevölkerung war eher konservativ bis reaktionär gegenüber der 68er Bewegung eingestellt und
rosig waren die damaligen Zeiten nach den Demonstrationen der Studenten noch lange nicht,
nur gewisse Prozesse wurden (weltweit) mehr oder weniger angestoßen.
Gespeichert

rampo

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.658
Re: Die tägliche Schlagzeile!
« Antwort #2717 am: 03. Juli 2015, 16:24:02 »

Jock

Die Geierwalli  glaubt auch das 70 000 kommen .

Die Innenministerin ist zuversichtlich
Innenministerin Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) zeigte sich in einem Statement zuversichtlich: Wenn alle Zusagen der Bundesländer halten, dann könne "hoffentlich" bald mit dem Abbau der Zelte begonnen werden. "Das ist jedenfalls eine lösbare Aufgabe, die wir gemeinsam schaffen können", so die Ministerin.

Im Erstaufnahmezentrum Traiskirchen halten sich aktuell rund 3.200 Flüchtlinge auf, 900 von ihnen haben keinen fixen Schlafplatz im Gebäude oder in einem Zelt. Sie müssen etwa in Gängen oder im Freien übernachten, erklärte Innenministerin Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) am Donnerstag im Innenausschuss. Sie sprach von "dramatischen Zuständen", geht aber von einer Entspannung Ende Juli aus.

Aktuell rechnet die Ressortchefin mit bis zu 70.000 Asylwerbern in diesem Jahr, täglich werden rund 370 neue Anträge verzeichnet. Die Zahl der Flüchtlinge, die derzeit in der Grundversorgung sind, bezifferte Mikl-Leitner mit 41.000, darunter 3.384 unbegleitete Minderjährige. Gemäß Dublin in andere EU-Staaten überstellt wurden in den ersten fünf Monaten des Jahres 620 Personen. 180 Flüchtlinge wurden im Gegenzug von einem anderen EU-Land nach Österreich zurück geschickt. Die Zahl der untergetauchten Asylwerber wird vom Ministerium auf rund 3.000 geschätzt.


Salzburger Nachrichten .

Fg .
Gespeichert
Das Leben ist wie ein Kinderhemd kurz und Beschissen.

Bei manchen merkt  man gleich das  sie nicht in einen  liebesakt  entstanden sind .

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.462
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Die tägliche Schlagzeile!
« Antwort #2718 am: 03. Juli 2015, 17:09:15 »


Dieses griechische Theater interessiert mich im Grunde genommen sehr wenig, da ich mir sicher bin, dass die Dame mit der Arschkriecherfarbefrisur mit der ihr vorgegebenen Meinung unter Uebergehung der kleinen Staaten Griechenland sowieso wieder "retten" wird.

fr

etwas weniger beleidigend würde dir auch zu Gesicht stehen, auch ich bin kein Freund von Mami, aber so bitte nicht  {; {; {;

Wieso sollte ich die Merkel beleidigen. Das wuerde mir nie einfallen. Aber die Haarfarbe beschreiben (und wie es dazu gekommen ist, habe ich auf diesem Foto gesehen) das wird man hoffentlich duerfen.



Uebrigens, ich bin auch kein Freund von Mami, sondern einer von insgesamt vier Soehnen.

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

vicko

  • Gast
Re: Die tägliche Schlagzeile!
« Antwort #2719 am: 03. Juli 2015, 18:47:25 »

Ökonom Hans-Werner Sinn: "Griechenland hat finanziell gesehen, schon 16. mal den Marshallplan erhalten"...

Und es nicht gepackt !!!
 {[


Griechenland steht am Abgrund - und bei Maybrit Illner übernehmen die Wirtschaftsweisen die Macht. Im Gelehrtengefecht Peter Bofinger gegen Hans-Werner Sinn war kaum mehr Platz dafür, was Europa einmal bedeuten sollte.

http://www.spiegel.de/kultur/tv/maybrit-illner-zu-griechenland-hans-werner-sinn-gegen-peter-bofinger-a-1041867.html
 
Gespeichert

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.930
Re: Die tägliche Schlagzeile!
« Antwort #2720 am: 03. Juli 2015, 20:20:49 »

 {+ vicko, die brauchen eine 17zehnten und ...  und 20zigsten  ... und 30sigsten  und hundertesten Marschallplan.
Die muessen rauss,  ihr Probleme loesen, und wenn dann  ? im 3ten Jahrtausend die soweit sind, koenne sie einen neuen Antrag  fuer die Mitgliedschaft stellen.
Waere Griechenland in der Drachme geblieben,  haetten die schon laengst ihre Probleme in den Griff bekommen, so aber, freut man sich doch immer, wenn es Euros regnet.
Mir gehts schlecht, EZB  und alle anderen, ich brauch keine Hilfe, nein , ich brauche Kohle  {+
Damit haben die voellig ueber ihre Verhaeltnisse gelebt anstatt zu arbeiten.
Und unsere hoechst verantwortlichen Politiker wollen natuerlich gerne das Geld, welches die Steuerzahler aufbringen, dorthin ueberweisen und noch als Helden gefeiert werden.
Es wird nichtmehr gerettet, es werden jetzt Tatsachen aufgetischt.
Zitat
Rückzahlung zunächst ausgesetzt
Rettungsfonds erklärt Griechenland für pleite
Der Euro-Rettungsfonds EFSF stellt offiziell die Zahlungsunfähigkeit Griechenlands fest. Dabei verzichtet der EFSF zunächst auf Forderungen gegen den Pleite-Staat. Griechenland steht mit 145 Milliarden Euro beim EFSF in der Kreide.

  
 frage mich, wieso die nicht sofort auf Rueckzahlung pochen   :]   :]    :]
Die Taschen sind leer, das Geld im Ausland, was noch da ist, reicht gerade mal um die Fluege der beiden nach Bruessel zu bezahlen  :-X
Greif mal einem Vollsuflakis in die Tasche, ausser ein paar Eiern ist da nichts drin  :-X
http://www.n-tv.de/wirtschaft/Rettungsfonds-erklaert-Griechenland-fuer-pleite-article15439116.html  
Gespeichert

arthurschmidt2000

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.873
Re: Die tägliche Schlagzeile!
« Antwort #2721 am: 03. Juli 2015, 20:50:40 »

@vicko,
Zitat
So einfach ist die Welt nicht gestrickt.

Doch!  Hassprediger und wortgewaltige Scharlatane können alles Elend dieser Welt ganz einfach erklären.
Gespeichert
Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, daß Sie sie äußern dürfen.

jock

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.739
Re: Die tägliche Schlagzeile!
« Antwort #2722 am: 03. Juli 2015, 21:11:06 »

@Burianer

Wenn du behauptest,dass die Griechen nichts arbeiten,dann erklaere
mir mal,wie sie zu folgenden Zahlen kommen.

Als Vergleich habe ich eine etwa gleichgrosse Volkswirtschaft gegenueber
gestellt.

BIP Griechenland 2004     230 Mrd.  BIP Portugal 2004       185 Mrd.
BIP Griechenland 2008     343 Mrd.  BIP Portugal 2008       253 Mrd.

Beide Laender haben rd. 10 Millionen Einwohner.

Es gibt gute Erklaerungen,wieso Griechenland in die Schieflage gekommen
ist,nur dass es an der Faulheit des gewoehnlichen Volkes gelegen hat,hat
noch kein Experte behauptet.

Das Weitergeben von Steintisch- Ruelpsern ist nicht immer der Wahrheit
letzter Schluss.

Jock

Gespeichert

arthurschmidt2000

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.873
Re: Die tägliche Schlagzeile!
« Antwort #2723 am: 03. Juli 2015, 21:41:33 »

@Jock

Wo Du Recht hast, hast Du Recht.

Aber warum sollten die fleißigen Griechen (gab es da nicht mal Zulagen fuer pünktliches Erscheinen am Arbeitsplatz?) mehr Geld von der EU bekommen als die Portugiesen?

Griechenland hat  überschlägig einschließlich von Schuldenerlass in den letzten 10 Jahren so rd. 50.000 Euro pro Kopf erhalten. Wo ist das Geld geblieben?

Vielleicht noch etwas zur Berechnung des Bruttosozialproduktes.

Dort fließen alle produzierten Güter und Dienstleistungen einer Volkswirtschaft ein. Erhöht man die Einkommen und beschäftigt die Bevölkerung im öffentlichen Dienst, ist es ganz einfach das BSP zu erhöhen.

Hat man als Währung den Euro funktioniert das leider nur so lange wie Dritte bereit sind, das zu bezahlen.
« Letzte Änderung: 03. Juli 2015, 22:06:07 von arthurschmidt2000 »
Gespeichert
Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, daß Sie sie äußern dürfen.

vicko

  • Gast
Re: Die tägliche Schlagzeile!
« Antwort #2724 am: 03. Juli 2015, 21:48:30 »

Zitat
Es gibt gute Erklaerungen,wieso Griechenland in die Schieflage gekommen
ist,nur dass es an der Faulheit des gewoehnlichen Volkes gelegen hat,hat
noch kein Experte behauptet.

Jock

Naja, dass sogenannte gewöhnliche Volk orientiert sich an die Oligarchen/Oberschicht im Lande
und die haben ihre Gelder schon längst ins Ausland transferiert,
da bleibt ein Varoufakis nur noch die Umarmung mit den neu eingestellten "Putzfrauen"/Parteigänger für die Ministerien übrig...???

Und ein Experte wird ein Teufel tun, sich in den innenpolitischen Sumpf (Schlangengrube) der Griechen einzumischen...{:}

« Letzte Änderung: 03. Juli 2015, 21:53:57 von vicko »
Gespeichert

jock

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.739
Re: Die tägliche Schlagzeile!
« Antwort #2725 am: 03. Juli 2015, 22:26:59 »

@AS2000

Also 500 Mrd haben die Griechen erhalten und haben trotzdem noch
320 Mrd an Krediten offen plus den 90Mrd.von der EZB ?

Da ziehe ich meinen Hut davor  !

So argumentiert auch Herr Bosbach und vergisst hinzuzufuegen,dass
eine Menge Gelder Griechenland ueber die Foerdergelder der EU zuge-
flossen sind,auf welche sie Anspruch hatten.

Selbst der Schuldenschnitt von 100 Mrd.soll lt. Frau Wagenknecht z.T.
Griechenland wieder angerechnet worden sein.

Das habe ich allerdings nicht ganz verstanden,vielleicht schaue ich mir
die Diskussion nochmals an.

@vicko

Schon klar,dass eine Menge Kohle ins Ausland transferiert wurden,das be-
streitet auch niemand.

Allerdings,dass von den Abhebungen der letzten Zeit "alles" ins Ausland ge-
flossen ist,duerfte eine Maer sein.

Ich kann mir nicht vorstellen,dass die gewoehnlichen Griechen Konten im
Ausland haben oder dass sie kofferweise persoenlich Geld ins Ausland ge-
bracht haben.

Jock
Gespeichert

crazyandy

  • Gast
Re: Die tägliche Schlagzeile! Newsticker
« Antwort #2726 am: 03. Juli 2015, 22:32:15 »

aus den N TV Nachrichten

es gibt Geld zurück für die Euro Geberländer, das Geld kommt zurück da Griechenland das Geld nicht nutzte  :] :] :]
Gespeichert

Hans Muff

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.096
Re: Die tägliche Schlagzeile!
« Antwort #2727 am: 03. Juli 2015, 23:52:51 »

Gespeichert
Freunde hab ich im realen Leben, ergo muss ich mir hier keine erschleimen. Verschleißt mich einfach wie ich bin. Oder auch: Wer mit den großen Hunden um die Häuser ziehen will, sollte wenigstens das Bein heben können!

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.930
Re: Die tägliche Schlagzeile!
« Antwort #2728 am: 04. Juli 2015, 06:39:12 »

Zitat
Das Weitergeben von Steintisch- Ruelpsern ist nicht immer der Wahrheit
letzter Schluss.

  
jock,  ich ruelpse solange,  wie ich das will.
Ersten behaupte ich nicht  dass alle Griechen nichts arbeiten.  ( man muss jetzt nicht das Wort zehnmal umdrehen , und dann falsch interpretieren )
Wie immer gibt es da verschiede Auffassungen,  die einen sitzten jeden Tag ihre Stunden im Burosessel ab  oder zaehlen die Erbsen der Gemeinde.
Die anderen sind produktiv  und erzeugen Waren, die sie auch verkaufen koennen.
Der Vergleich mit Portugal hinkt sehr stark, erstens hat Portugal  nicht soviel Schulden  und ist dabei, seine Hausfgabe zu machen.
Oder hoehre ich in Portugal  Worte, wie
Zitat
 Ein "Nein" am Sonntag eröffne die Chance, "in Würde in Europa zu leben", sagte Tsipras am Abend. Die Griechen müssten sich gegen Ultimaten wehren und gegen "diejenigen, die Euch terrorisieren".

  
 Auch die anderen Schuldenstaaten sind dabei, etwas gegen den Schuldenmissbrauch zu tun und jammern nicht so wie die Griechen.
Die Wuerde  und Ehre der Griechen  {+
In Griechenland gibt es zuviel, die abkassiert haben, die ihren Hintern  am Buerosessel wundgerieben  haben.
Dieses Theater  koennen nur die Griechen vollfuehren.

Wer jeden Tag, Woche ,Monat  mehr Geld ausgibt als er verdient , einnimmt,  wird frueher oder spaeter ein grosses Problem haben.

Oder aber Insolvent sein  und hoffen, dass seine Glaeubiger ihm die Schulden erlassen, damit er wieder von vorne anfangen kann.   {[

Wir wissen doch jetzt schon, dass in Griechenland, wie es auch immer ausgehen wird, nicht in der Lage ist, sich selber aus dem Mist zu befreien.
Aber Hilfe, die an Bedinungen geknuepft  ist ablehen  als terroristischen AKT...   --C
Das geht mit Steintischrueplser dann doch zu weit.
Auch der Bevoelkerung in Europa.
Gespeichert

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.930
Re: Die tägliche Schlagzeile!
« Antwort #2729 am: 04. Juli 2015, 06:50:40 »

Die griechischen Steintischruelpser  ???
Zitat
Referendum - und dann?
Tsipras führt Griechenland "ins Chaos"
"Den Griechen steht ein dramatischer Sonntag bevor. Hoppla hopp sind sie in ein absurdes Referendum getrieben worden, das sich am Ende als eine harte Abstimmung über den Euro entpuppen wird - ohne dass ihnen die Tragweite dieser Entscheidung von ihrer Regierung offengelegt wurde", bemängeln die Stuttgarter Nachrichten.

 "Mit seiner Politik der Polarisierung hat Alexis Tsipras die Griechen gespalten. Diese Zerrissenheit schwächt das Land umso mehr, als die Regierung Tsipras mit allen Partnern in Europa gebrochen hat. Griechenland ist isoliert - ein Land ohne politische Freunde und Verbündete
"Kein vernunftbegabter Mensch hätte sich vorstellen können, dass Europas Staatenverbund vor einer wirtschaftspolitisch so unbedeutenden Nation den Kotau macht und sich von zwei ideologisch verbohrten Berufsdilettanten namens Tsipras und Varoufakis zum Narren halten lässt.
 ...    
http://www.n-tv.de/politik/pressestimmen/Tsipras-fuehrt-Griechenland-ins-Chaos-article15441226.html  
Egal wie Griechenland waehlt, das Problem bleibt bestehen  und das Vertrauen ist dahin.
Wer sein Volk in eine Abstimmung draengt, ohne ausreichende Zeit zu haben, das Fuer und Wieder  zu diskutieren, ist ein politischer Scharlatan  }{
« Letzte Änderung: 04. Juli 2015, 06:56:37 von Burianer »
Gespeichert
Seiten: 1 ... 181 [182] 183 ... 343   Nach oben
 

Seite erstellt in 0.04 Sekunden mit 19 Abfragen.