ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Hochwasser im Isan  (Gelesen 26206 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

otto.ch

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 300
  • Es lebe das Restleben
Re: Hochwasser im Isan
« Antwort #105 am: 07. Dezember 2021, 19:49:38 »


Da war nichts mit Teegeld und so.
Kann sicherlich in einer anderen Gegend anders sein.
Th ist halt sehr unterschiedlich.

Gruesse
jektor

Ja doch. In einigen Faellen laeuft es korrekt ab.
Gespeichert

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.581
Re: Hochwasser im Isan
« Antwort #106 am: 08. Dezember 2021, 15:30:45 »

Man beachte auch die Staerke bzw Dicke des Belages und den
fehlenden Unterbau.
Da sind Strassenschaeden schon vorprogramiert.

Jektor

Ist Standard quer durch Thailand.   
(Beispiel)
Das Projekt, Strecke XY, Provinz up to you: 20 cm Unterbau, 10 cm Belag, Laenge der Strasse 2,5 Km, Breite der Strasse: 7 Meter. Kosten: 100 Millionen Baht.

Ausfuehrung:  kein Unterbau, 5 cm Belag, Laenge der Strasse 2,1 Km, Breite der Strasse: 6 Meter. Kosten: 100 Millionen Baht.

Verteilung der 100 Millionen: 50 an Baufirma, 20 an Auftraggeber, 20 nach Oben,
Rest = 10 an Diverse (Schweigegeld).  Geht doch. Keiner reklamiert. Alle wissen es.

Da kommt noch eine "Spielart" dazu: der Beamte (Auftragsgeber) hat auch die Baufirma (Auftragsnehmer), die aber offiziell auf den Namen seiner Frau geführt wird!
Der vorgenannten "Ausführung" kann man beim "Bau" einer Straße zuschauen! Sie ist ja auch in wenigen Monaten fertig!
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

karl

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.971
  • dienstältestes Mitglied im Forum
Re: Hochwasser im Isan
« Antwort #107 am: 08. Oktober 2022, 19:18:00 »

Zitat
KHON KAEN: Den am Ubol-Ratana-Damm in der Provinz Khon Kaen im Nordosten des Landes lebenden Menschen wurde geraten, dass sie Evakuierungsvorbereitungen treffen sollten, da die Wasserabflussrate des Staudamms ab nächster Woche erhöht wird.
.
da ist ja unser Rampo betroffen, hoffentlich säuft er nicht ab !!  [-]
Gespeichert

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17.155
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Hochwasser im Isan
« Antwort #108 am: 15. Oktober 2022, 09:23:19 »

Die Überschwemmungen im Nordosten Thailands werden sich voraussichtlich im nächsten Monat bessern

https://www.thaipbsworld.com/flooding-in-thailands-northeast-is-expected-to-improve-next-month/
Gespeichert
Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…
 

Seite erstellt in 0.025 Sekunden mit 19 Abfragen.