ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Auf dem Landweg von Thailand nach Deutschland  (Gelesen 7002 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Blackmicha

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.046
    • Mein Kanal bei YT- Reisevideos
Re: Auf dem Landweg von Thailand nach Deutschland
« Antwort #15 am: 06. September 2011, 07:20:09 »

Zitat
und wenn du über Indien, Pakistan, Iran, Türkei reist, sollte es auch halbwegs sicher sein.

Da spricht ein Blinder über Farbe  {+
Gespeichert
Essen und Beischlaf sind die großen Begierden des Mannes

Konfuzius - oder so

Shortie †

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 731
Re: Auf dem Landweg von Thailand nach Deutschland
« Antwort #16 am: 06. September 2011, 07:51:38 »

Woher,deine Weissheiten :-)

Hast dich schonmal,auf entsprechenden Seiten,wie www.umdiewelt.de informiert??

Mir sind nur positive Berichte,in Erinnerung..
In Pakistan,kriegste als deutscher bzw foreigner,gar eine kostenlose Polizeieskorte,zwecks Durchfahrt sogen. "gefährlicher"Gegenden(Belutschistan)..

Gibt best. keine Statistiken,aber ich schätze,in Phuket geschehn mehr Todesfälle bzw Kriminalfälle,als im Iran,oder Pakistan( C-- bez. auf Weisshäutige)


EDIT: Überflüssiges geschachteltes Vollzitat entfernt.
« Letzte Änderung: 06. September 2011, 20:26:09 von khon_jaidee »
Gespeichert
A prayer for the wild at heart, kept in cages....

Tennessee Williams

Blackmicha

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.046
    • Mein Kanal bei YT- Reisevideos
Re: Auf dem Landweg von Thailand nach Deutschland
« Antwort #17 am: 06. September 2011, 08:57:26 »

@ kurzer

man sollte mitreden wenn man es selbst erlebt hat , und nicht Weisheiten aus dem Netz wiedergeben .

Ich hatte weder ne Polizeieskorte in Lahore , noch sonst irgendwelche Staatsmaßnahmen gespürt , die mich hätten sicher fühlen lassen ! Auch nicht im Iran !
Gespeichert
Essen und Beischlaf sind die großen Begierden des Mannes

Konfuzius - oder so

arthurschmidt2000

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.873
Re: Auf dem Landweg von Thailand nach Deutschland
« Antwort #18 am: 06. September 2011, 09:58:49 »

BM, es stimmt schon, dass Du in Pakistan überland manchmal einen bewaffneten Aufpasser mitnehmen musst. 
Gespeichert
Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, daß Sie sie äußern dürfen.

Blackmicha

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.046
    • Mein Kanal bei YT- Reisevideos
Re: Auf dem Landweg von Thailand nach Deutschland
« Antwort #19 am: 06. September 2011, 12:11:49 »

BM, es stimmt schon, dass Du in Pakistan überland manchmal einen bewaffneten Aufpasser mitnehmen musst.  

wer da über land fährt ist selber schuld ! da hilft auch kein Aufpasser !



wogegen ich Iran als Sicher empfunden habe , abgesehen mal von Strassenverkehr da  {+
« Letzte Änderung: 06. September 2011, 12:15:00 von Blackmicha »
Gespeichert
Essen und Beischlaf sind die großen Begierden des Mannes

Konfuzius - oder so

arthurschmidt2000

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.873
Re: Auf dem Landweg von Thailand nach Deutschland
« Antwort #20 am: 06. September 2011, 16:33:12 »

Den kenne ich. Ist das nicht Ahmed Schurki?

Aber Spaß beiseite. Ich bin vor 8 Jahren mal 4 Wochen lang kreuz und quer durch Pakistan gereist. Mein Eindruck ist durchaus zwiespältig. Auf der einen Seite äußert gastfreundliche, herzliche und hilfsbereite Menschen auf der anderen dagegen chaotisch, archaisch und häufiger das Gefühl, gleich wird was passieren. 

Die Gebirgslandschaften Nordpakistans sind einfach großartig. Hier ist ein eigenes Fahrzeug unbedingt angebracht, so dass man immer wieder eine Pause einlegen und schauen kann. Ich bin damals einfach den Vorschlägen meines Fahrers gefolgt und hatte nirgendwo das Gefühl, dass es unsicher sei oder dass ich unwillkommen wäre.

Allerdings, Orte wie Lahore, Peschawar, und Quetta sind nichts für Reiseanfänger, hier sollte man schon sehr viel Erfahrung mitbringen und ganz genau wissen, was man tut und was man besser lässt.

Zum Reisen im Sind und in Belutschistan bietet sich die Eisenbahn an und viele Busverbindungen sind auch ok.
Gespeichert
Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, daß Sie sie äußern dürfen.

Shortie †

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 731
Re: Auf dem Landweg von Thailand nach Deutschland
« Antwort #21 am: 06. September 2011, 17:30:13 »

Ich hatte weder ne Polizeieskorte in Lahore , noch sonst irgendwelche Staatsmaßnahmen gespürt , die mich hätten sicher fühlen lassen ! Auch nicht im Iran !

Es ging um gefährliche Gegenden,wo man durchfahren muss,da bekommt man ein Eskorte,sofern man mit Auto unterwegs ist {--  (Waziristan zb)

In Karatschi,war ich auch schon,allerdings nur auffm Flughafen ;D

Im Iran,war ich  3 Nächte,in Teheran und näherer Umgebung.
Die Menschen im Iran,waren super freundlich und ich wurde immer wieder zum Tee usw eingeladen..
Auch,die Staatsmacht,war reichlich vertreten,zumindest in Teheran..

Das Pakistan o.ä. kein Urlaubsort ist,eh klar..

Gespeichert
A prayer for the wild at heart, kept in cages....

Tennessee Williams

dart

  • Gast
Re: Auf dem Landweg von Thailand nach Deutschland
« Antwort #22 am: 06. September 2011, 19:56:50 »



Echte Alternativen zu Pakistan (angefragt ist der Landweg) ist ohnehin Mangelware, zumindest auf der Route durch den "Mittleren Osten" :-)

Gespeichert

arthurschmidt2000

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.873
Re: Auf dem Landweg von Thailand nach Deutschland
« Antwort #23 am: 06. September 2011, 21:39:59 »

@Shortie

Wenn Du auf dem Landweg von Indien nach Europa durch Waziristan willst, dann solltest Du Deine Route durchaus noch einmal überdenken.
« Letzte Änderung: 06. September 2011, 22:06:48 von arthurschmidt2000 »
Gespeichert
Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, daß Sie sie äußern dürfen.

Blackmicha

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.046
    • Mein Kanal bei YT- Reisevideos
Re: Auf dem Landweg von Thailand nach Deutschland
« Antwort #24 am: 07. September 2011, 06:54:47 »

Die Frage ist doch , muss mann sich das Antun ? 90 % würden doch schon in Bagladesh scheitern am Strassenverkehr , die kommen doch gar nicht bis Indien  }}
Gespeichert
Essen und Beischlaf sind die großen Begierden des Mannes

Konfuzius - oder so

arthurschmidt2000

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.873
Re: Auf dem Landweg von Thailand nach Deutschland
« Antwort #25 am: 07. September 2011, 07:51:57 »

BM, ich liebe Schwachsinn, muss aber leider zugeben, auf die Idee, den indischen Subkontinent als Selbstfahrer bereisen zu wollen, bin ich bisher noch nicht gekommen.
Gespeichert
Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, daß Sie sie äußern dürfen.

karl

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.712
  • dienstältestes Mitglied im Forum
Re: Auf dem Landweg von Thailand nach Deutschland
« Antwort #26 am: 07. September 2011, 11:07:56 »

da hatten wir doch hier im Forum schon mal ein Beitrag, wo 2 mit dem Motorrad von DL nach Bangladesch gefahren sind, dann mit der Fähre nach Singapore und von da nach Thailand.
Must den Beitrag mal suchen und lesen, dann weist was Dich in Indien und Bangladesch erwartet
Gespeichert

arthurschmidt2000

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.873
Re: Auf dem Landweg von Thailand nach Deutschland
« Antwort #27 am: 07. September 2011, 11:18:47 »

Ich habe den indischen Subkontinent so über die Zeit wohl insgesamt ein Jahr lang intensiv bereist und glaube schon, recht gut zu wissen, was einen da erwartet.

Aber das ist eben das Schöne an einem Forum wie diesem. Du bekommst hier jederzeit von ausgewiesenen Landeskennern,
Zitat
in Karatschi,war ich auch schon,allerdings nur auffm Flughafen
, fundierten Rat.

Gespeichert
Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, daß Sie sie äußern dürfen.

Shortie †

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 731
Re: Auf dem Landweg von Thailand nach Deutschland
« Antwort #28 am: 07. September 2011, 17:29:52 »

@ arthurschmidt2000


Da,du ja fast ein Jahr,in der Gegend,unterwegs warst,müsstest du doch interessante Fotos haben,oder?

Denke,das wäre interessant,für viele Member,hier 8)?

Und wenn,du mich,schon zitierst,dann vergiss doch den Smiley nicht ???

Und du "glaubst",ja auch zu wissen :D

Glaube,gehört in die Kirche,Moschee o.ä.

hau doch mal ein paar Insiderpics und Informationen raus,so wie B.M. das auch tut,dann kann man dich ein wenig ernst nehmen :)
Gespeichert
A prayer for the wild at heart, kept in cages....

Tennessee Williams

arthurschmidt2000

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.873
Re: Auf dem Landweg von Thailand nach Deutschland
« Antwort #29 am: 07. September 2011, 18:26:51 »

Das Bildermachen habe ich schon vor vielen Jahren eingestellt, so dass ich damit nicht dienen kann. Zudem ist dies auch kein Indienforum. Hat allerdings jemand konkrete Fragen, meine Mailadresse steht in meinem Profil.
Gespeichert
Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, daß Sie sie äußern dürfen.
 

Seite erstellt in 0.041 Sekunden mit 23 Abfragen.