Thailand-Foren der TIP Zeitung > Meine Gesundheit

Ungewöhnliche Erkrankungen und gesundheitliche Probleme

<< < (2/14) > >>

Lung Tom:
Nachdem keine Informationen mehr zu dem Fall von @jock eingetroffen sind, heute wieder ein neuer, interessanter Fall, den ich auch schon öfter mal gehört habe:

Ein rätselhafter Patient

Ein Schluck zu viel

Ganz plötzlich wird einer Frau auf dem Rückweg von einer Party schlecht. Alkohol ist nicht der Grund, aber ein anderes Getränk hat Prozesse in ihrem Körper verändert - mit lebensbedrohlichen Folgen.

Hier findet Ihr den Fall:
http://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/durchfall-nierenschaden-und-blutgerinnung-was-war-der-ausloeser-a-1130694.html

Prometheus:
Nochmal zu dem zurück, was jock beschrieb. Mit der Angabe "Beinschwellung" kommt man da nicht viel weiter; es fehlen einfach präzisere Angaben um überhaupt nur ansatzweise eine Ferndiagnose stellen zu können:
Z.B. exakte Lokalisation, Seitengleichheit, Ausdehnung, Färbung, Konsistenz, Temperatur, Schmerzhaftigkeit, Bewegungseinschränkung, individuelle Vorgeschichte; Hinweise auf Krampfaderleiden, Herzschwäche, Diabetes mellitus, Allgemeinsymptome, vorausgegangenen Operationen, Medikamentenanamnese und, und und.
Dann müßte man sich daran machen, das Bein abzutasten, auf Zeichen einer Thrombose dabei genau achten, die Beweglichkeit prüfen und die Beschaffenheit der Schwellung begutachten (teigig?, wegdrückbar?). Erst dann kann man eine erste Verdachtsdiagnose stellen.
Den Leidensdruck des Patienten kann ich nicht beurteilen. Eines sei hier jedoch mal vorsichtig gesagt. Die Medizin kann nicht alle Phänomene erklären....

Wonderring:
Moin Tom
--- Zitat ---Ganz plötzlich wird einer Frau auf dem Rückweg von einer Party schlecht. Alkohol ist nicht der Grund, aber ein anderes Getränk hat Prozesse in ihrem Körper verändert - mit lebensbedrohlichen Folgen.
--- Ende Zitat ---
  Meinem Neffen habe ich diesen Bericht heute mal gezeigt, denn er hatte genauso diese "merkwuerdigen Reaktionen", in diversen Kliniken vorstellig, zwar mit Befunde, aber ohne Erklaerungen....

Der Bericht bringt zu Tage, das es "Chininhaltige Getraenke" ausloesen koennen,denen Chinin wie z.B> in  "Tonic-Water" , zugesetzt wurde, desweiteren hat sich Chinin auch in "Bitterlemon" Getraenk befunden, ob es heute noch zugesetzt wird, ist mir nicht bekannt. Bekannt war mir aber das auch Chinin zur Malariaprophylaxe eingesetzt wurde.

LG W.

Lung Tom:
Hallo Wonderring,

das ist meine Idee mit diesem Thema hier. Ungewöhnliche Dinge sammeln. Zum einen solls ein bischen unterhaltsam sein, auf der anderen Seite aber auch mal Anregungen geben. Wie ja auch Kollege Prometheus schrieb, "Die Medizin kann nicht alle Phänomene erklären....".
Vielleicht ist ja mal was dabei, was einem selber helfen kann oder zumindestens Mut macht, den richtigen Arzt für das Problem zu finden   :)

Früher hab ich öfter Tonic getrunken, auch ohne Gin  ;), aber in der letzten Zeit gabs mehrere Nachrichten in dieser Art, deshalb trinke ich es jetzt nur noch selten.

Beste Grüße
Lung Tom

Lung Tom:
So heute mal wieder ein Artikel. Diesmal gehts aber nicht um eine spezielle Erkrankung, eher darum wie und an wen man sich im Falle eines Falles wenden kann. Ist zwar schon etwas älter, ich denke aber immer noch aktuell:

Zentrum für unerkannte Krankheiten
„Man muss Patienten zuhören“

Menschen mit unklaren Krankheiten finden oft keinen Arzt, der ihnen helfen kann. Das liegt am desolaten Abrechnungssystem und einer oft halbherzigen Diagnostik - behauptet Jürgen Schäfer, der nun ein Zentrum für solche Menschen eröffnet.

Hier der Artikel:
http://www.faz.net/aktuell/stil/leib-seele/zentrum-fuer-unerkannte-krankheiten-man-muss-patienten-zuhoeren-12678240.html

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln