ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Der "Translaty" aus Japan.  (Gelesen 11702 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Thailernen

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 108
Re: Der "Translaty" aus Japan.
« Antwort #30 am: 25. August 2019, 21:17:55 »

die Thai-Sprache ist einfach zu "indifferent" (sagt man auf Englisch)

auf Deutsch müsste man sagen, die Thai Sprache ist viel zu "unspezifisch"

ich möchte mich bei den Foren-Mitgliedern entschuldigen,  ich kann's nicht richtig erklären aber ich glaube dass langjährig in Thailand lebende Farang wissen was ich damit sagen will

Also ich würde ja eher sagen Thai ist zu komplex. Denkt nur mal an die Variationsmatrix

Gruß
TL
Gespeichert
สวัสดีครับ - TL

Pladib

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.336
Re: Der "Translaty" aus Japan.
« Antwort #31 am: 25. August 2019, 22:11:23 »

Ich für meinen Teil, bezog mich nur auf die "angewandte Sprache", auf
die alltäglichen Sprachmuster. 
Ansonsten ... grau ist alle Theorie.  [-]

 
Gespeichert

crazygreg44

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 620
Re: Der "Translaty" aus Japan.
« Antwort #32 am: 25. August 2019, 22:40:07 »

die Thai-Sprache ist einfach zu "indifferent" (sagt man auf Englisch)

auf Deutsch müsste man sagen, die Thai Sprache ist viel zu "unspezifisch"

ich möchte mich bei den Foren-Mitgliedern entschuldigen,  ich kann's nicht richtig erklären aber ich glaube dass langjährig in Thailand lebende Farang wissen was ich damit sagen will

Also ich würde ja eher sagen Thai ist zu komplex.



ich denke es von der anderen Seite her. Ich versuche das nochmal zu erklären . . . . . .  Die Thai Sprache ist nicht komplex, sie ist im Gegenteil viel zu einfach. Sie erstickt an ihrer Einfachheit, an ihrer begrenzten Darstellungs-Möglichkeit.  Das erkennt man unschwer wenn man im ClickThai ein Thai-Wort eingibt und dann fest stellen muss, dass es z.B. über 50 deutsche Begriffe bedeuten kann.  Thai macht es sich zu einfach - viel zu einfach.  Deutsch ist komplexer, jeder der 50 verschiedenen (Beispiel-) Begriffe beschreibt etwas anderes, genau eingegrenztes, während das Thai-Wort unspezifisch bleibt

Klaus hat es treffend beschrieben: wenn ein Thai einem anderen etwas erklären will,  dann dauert es, muss ständig wiederholt werden, in andere Worte gekleidet, bis der Gegenüber den Begriff nur durch seine Verwendung in einem bestimmten Kontext versteht. So gesehen folgert man leicht, es sei "komplexer"als das Deutsche . . nein, wir haben ja viel mehr Begriffe im Deutschen oder im Englischen!  Wie gesagt, die Thai Sprache macht es sich zu einfach, auf Deutsch haben wir die besagten 50 Begriffe, für die es auf Thai aber nur EIN Wort gibt . . .die Thai Sprache diffenziert (unterscheidet, spezifiziert) die verschiedenen Dinge nicht untereinander, ist dem entsprechend zu einfach, nicht komplex genug

Vielleicht wolltest Du nicht "komplex" schreiben, sondern "kompliziert". Da gäbe ich Dir auf jeden Fall recht! Thai ist die kompliziertere Sprache, aber Deutsch und Englisch sind komplexer
« Letzte Änderung: 25. August 2019, 22:46:32 von crazygreg44 »
Gespeichert
aus meinem Profilbild: Life is hard, it is harder if you are stupid. (John Wayne)

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 26.864
Re: Der "Translaty" aus Japan.
« Antwort #33 am: 26. August 2019, 00:24:14 »

Zitat
Die Thai Sprache ist nicht komplex, sie ist im Gegenteil viel zu einfach. Sie erstickt an ihrer Einfachheit, an ihrer begrenzten Darstellungs-Möglichkeit

Das halte ich für ein Gerücht, einfach mal an einem beliebigem "Thai Behörden Formular" testen (z.B vom Thaipartner vorlesen lassen).  Aus aktuellem Anlass bietet sich das TM 30 an...
Gespeichert
██████  Ich sch... auf eure Klimaziele !

crazygreg44

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 620
Re: Der "Translaty" aus Japan.
« Antwort #34 am: 26. August 2019, 00:41:27 »

Zitat
Die Thai Sprache ist nicht komplex, sie ist im Gegenteil viel zu einfach. Sie erstickt an ihrer Einfachheit, an ihrer begrenzten Darstellungs-Möglichkeit

Das halte ich für ein Gerücht, einfach mal an einem beliebigem "Thai Behörden Formular" testen (z.B vom Thaipartner vorlesen lassen).  Aus aktuellem Anlass bietet sich das TM 30 an...

ich schreibe von Umgangssprachen

tägliche umgangssprachliche Begriffe die man in einem elektronischen Übersetzer findet , mittels einer App oder dem Internet

Behördenformulare oder Gesetzestexte sind in jedem Land der Welt komplex gestaltet und kompliziert zu lesen, da macht Thailand natürlich keine Ausnahme
Gespeichert
aus meinem Profilbild: Life is hard, it is harder if you are stupid. (John Wayne)

malakor

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.987
Re: Der "Translaty" aus Japan.
« Antwort #35 am: 26. August 2019, 06:37:24 »

Ich hab es doch geschrieben:

Thaisprache und Buchstaben abschaffen.
Gespeichert

archa

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.011
Re: Der "Translaty" aus Japan.
« Antwort #36 am: 26. August 2019, 06:44:31 »

Guten Tag,

ich möchte mich nochmals recht herzlich bedanken für die vielen  interessanten Antworten sowie Kommentaren betr. dieses "Translaty" aus Japan.

Ist doch nicht das was ich gehofft habe/hatte und werde also ein solches Gerät nicht anschaffen.

Somit erspare ich diese Enttäuschung: AUSSER SPESEN, NICHTS GEWESEN

Bin jedoch weiterhin sehr gespannt, was da noch alles über dieses Thema geschrieben wird.
Nochmals vielen Dank ;}

(Dies ist das bestes deutschsprachige Forum in Thailand; weit und breit) {*

Noch ein schöner Tag wünscht:

archa
Gespeichert
Die ganz SCHLAUEN sehen um fünf ECKEN und sind geradeaus Blind.
(Benjamin Franklin)

crazygreg44

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 620
Re: Der "Translaty" aus Japan.
« Antwort #37 am: 26. August 2019, 07:20:32 »

Ich hab es doch geschrieben:

Thaisprache und Buchstaben abschaffen.

aber woher!!!

Der Generalissimus hatte doch mal seinem Volk verkündet, dass sie noch etwas Geduld haben sollen . . . .aber in der näheren Zukunft wird Thai eine Weltsprache werden

Jetzt mal ohne Ironie, das hat er wirklich gesagt, bloss bin ich jetzt zu faul zum googeln
Gespeichert
aus meinem Profilbild: Life is hard, it is harder if you are stupid. (John Wayne)

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.521
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Der "Translaty" aus Japan.
« Antwort #38 am: 26. August 2019, 10:23:48 »

Soviel xxxxxxxxxx xxxxxxxx auf einmal habe ich in einem Treath schon lange nicht mehr gelesen!

Thaibuchstaben und Sprache abschaffen.
Ein Thaiwort hat 50 Bedeutungen, daher muss im Gespraech alles x-mal wiederholt werden, damit der Gespraechspartner versteht, was gemeint ist.
Es wird mit kurzen Saetzen gesprochen.

Bin gespannt, was als naechstes kommt.

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.295
  • Beide Seiten der Medaille betrachten
Re: Der "Translaty" aus Japan.
« Antwort #39 am: 26. August 2019, 10:37:08 »

Soviel xxxxxxxxxx xxxxxxxx auf einmal habe ich in einem Treath schon lange nicht mehr gelesen!
Thaibuchstaben und Sprache abschaffen.
Ein Thaiwort hat 50 Bedeutungen, daher muss im Gespraech alles x-mal wiederholt werden, damit der Gespraechspartner versteht, was gemeint ist.

Geh Franzi, geh einmal in dich..

Stichwort Khao - wieviele Bedeutungen fallen dir (ohne Zusatzworte) auf Anhieb ein?
Oder Ma (ohne Betonung), mai usw.

Dazu eine lustige Episode:
eine gute Freundin, leidlich englisch sprechend, wollte "Kleiderkasten" sagen und übersetzte dies von Thai ins Englische:
(zum besseren Verständnis in deutsch)

Die Kiste, die im Zimmer steht, zwei Türen hat und wo Kleidung darin aufbewahrt wird.

DIE Maschine zeigst mir, die dies in "wardrobe" rückübersetzt...

Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

Pladib

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.336
Re: Der "Translaty" aus Japan.
« Antwort #40 am: 26. August 2019, 10:42:11 »

@franzi, es mag schon stimmen, dass hier nicht alles total korrekt geschrieben wurde.
Aber, ich schliesse aus deiner Antwort, dass du Thai nicht verstehst, schon gar nicht sprichst.
Ansonsten wären dir ein paar der beschriebenen "Besonderheiten" längst aufgefallen. ]-[

Gespeichert

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.521
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Der "Translaty" aus Japan.
« Antwort #41 am: 26. August 2019, 11:04:45 »

Naaa, nach 29 Jahren Thailand verstehe ich natuerlich kein Wort Thai  :D

@Suksabai
Auch in der deutschen Sprache gibts massenhaft Woerter mit Mehrfachbedeutung.

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

Pladib

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.336
Re: Der "Translaty" aus Japan.
« Antwort #42 am: 26. August 2019, 11:15:43 »

Naaa, nach 29 Jahren Thailand verstehe ich natuerlich kein Wort Thai  :D

Ich habe nichts von "kein Wort" geschrieben. "Wörter" traue ich dir auf jeden Fall zu.
Mit den 29 Jahren als Argument lehnst du dich allerdings sehr weit aus dem Fenster.
Da kenne ich nämlich noch einige andere Fälle ...  :-)

Ansonsten: Thai lernen oder nicht, das kann jeder halten, wie er möchte. [-]
Gespeichert

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.521
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Der "Translaty" aus Japan.
« Antwort #43 am: 26. August 2019, 11:59:16 »

Habe die ersten vier Jahre hier nichteifrig aus einem Buch mit Kasetten Thai gelernt. Auf Koh Phangan konnte ich mich schon leidlich mit den Einheimischen in der Landessprache verstaendigen (wenn auch oft mit zwei oder dreimaliger Wiederholung wegen falscher Betonung einzelner Woerter)
Dann fuhr ich mit einem Bruder nach Nordthailand und dort oben haben die Einheimischen kein einziges Wort meiner mir angeeigneten Sprache verstanden. Nicht mal einfache Bestellungen in Restaurants.
Habe dazumal wuetend wie ich war dann leider beschlossen, aufs weiterlernen dieser Sprache zu verzichten. Hatte keine Lust, fuer jede Region einen Sprachkurs zu besuchen.
Mit der Gattin unterhalte ich mich aber manchmal ueber einfache Sachen auf Thai. Aber nur mit der Gattin, denn auch hier in NST verstehen mich die Hiesigen schlecht. Sage ich etwas und der Gegenueber schaut mich fragend an, dann wiederholt die Gattin genau das selbe was ich vorher gesagt hatte, dann verstehn sies
Daher sage ich jedem, der fragt, ob ich Thai kann, dass ich das nicht beherrsche (auf Thailaendisch  {{). Andernfalls plappern die mit mir, als waere ich ein Einheimischer.
Fuer Menschen mit gutem Musikgehoer wird das Erlernen der Thaisprache sicher einfacher sein, wie mir Antimusikgehoermenschen.

Hier gibts zwei Arten von sich Unterhaltenden: Die einen bellen kurze Saetze, die anderen plappern ohne Unterlass drauflos wie die Itaker, aber ohne mehrfache Wiederholungen. Das wuerde ich bemerken.

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.295
  • Beide Seiten der Medaille betrachten
Re: Der "Translaty" aus Japan.
« Antwort #44 am: 26. August 2019, 12:14:48 »



@franzi

Zitat
Fuer Menschen mit gutem Musikgehoer wird das Erlernen der Thaisprache sicher einfacher sein, wie mir Antimusikgehoermenschen.

mitnichten, franzi, mitnichten.

Ich "leide" unter einem sog. "absoluten Gehör", also jede noch so kleine Abweichung der Tonhöhe höre ich sofort (was mitunter bei Isan-Musik peinigend ist).
Ich kann mich in verschiedenen Fremdsprachen zumindest rudimentär verständigen - also wäre auch eine gewisse Sprachbegabung vorhanden.
Aaaaber:
ich kann absolut nicht singen (ausser ich bin volltrunken), auch meine (aus dem Wienerischen) unpräzise Aussprache ist hinderlich bei Thai.

Also: ich verstehe zwar Thai so lala (inzwischen auch ein bisschen Isan-Lao) - aber sprechen kann ich nur wie ein drei- bis fünfjähriger -
und so, wie es aussieht, wird es auch dabei bleiben...




Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !
 

Seite erstellt in 0.038 Sekunden mit 17 Abfragen.