Thailand-Foren der TIP Zeitung > Ämter, Gesetze und Visumsangelegenheiten

Eigentum, Chanot, Hausbuch ...

(1/14) > >>

samurai:
Ein paar Fragen zum Besitz. Man liest immer wieder vom Hausbuch und ich gehe mal davon aus das Farang ein Haus (mit) besitzen darf. Ist dem so? Kann ich mich im Hausbuch mit eintragen lassen?

Meine Lebensabschnittsklavingefaehrtin wird in naher Zukunft ein Stueck Land mit Haus ueberschrieben bekommen. Die Aktion wird mich natuerlich Geld kosten. Das Haus muss renoviert werden, Chanot muss erneut gemacht werden, da im Laufe der Jahre abhanden gekommen. Daher die obige Frage. Hausbuch ist vorhanden. Kann es sein das auf dem Landamt eine Kopie des Landtitels liegt, was die Sache sicher erheblich vereinfachen wuerde?
Ausserdem wuerde ich gerne wissen ob sie als Land- HausbesitzerIn einen Waffenschein, bzw. legal eine Waffe erwerben kann?

Fuer aufklaerende Antworten bin ich dankbar
Rolf Nakhon

rampo:

--- Zitat von: samurai am 23. Februar 2016, 15:48:27 ---Ein paar Fragen zum Besitz. Man liest immer wieder vom Hausbuch .
Ausserdem wuerde ich gerne wissen ob sie als Land- HausbesitzerIn einen Waffenschein, bzw. legal eine Waffe erwerben kann?

Fuer aufklaerende Antworten bin ich dankbar
Rolf Nakhon

--- Ende Zitat ---

Hab so ein  Hausbuch , gebraucht hab ichs 2 mal  Fuerhrerschein Umschreibung , Fuehrungszeugniss .

Bei uns in der Landwirtschaft ist das kein Problem ,  meine Biene  hat  auch eine Waffenschein mit einen Schiesbruegel

Fg.

namtok:

--- Zitat von: rampo am 23. Februar 2016, 17:56:11 ---Hab so ein  Hausbuch

--- Ende Zitat ---

Bevor man da einen Eintrag bekommt was als Ausländer selten genug vorkommt ist es wohl einfacher, sich ein  "Gelbes Buch" zu besorgen...

riklak:
Also auf dem Land Amt liegt immer das Original Chanot!

Im Hausbuch (Dem blauen) wirst Du wohl nicht eingetragen da Du kein Thai bist.

Waffenschein…..Lieber nicht …  ??? !

samurai:
Vielen Dank fuer die Antworten.
Bringt mich schon mal weiter. Morgen gehen wir mit Muttern aufs Amt. Falls mir jemand noch auf die schnelle sagen kann was / wozu das gelbe Buch ist, waere toll, ansonsten werde ich dort morgen mal nachfragen. Bin dann mal gespannt ob wir nen neuen Chanot machen muessen oder die uns einfach ne (beglaubigte?) Kopie machen. Dann wuerde es nur noch ums umschreiben gehen.
Der Eintrag im gelben Buch waere fuer die Wohnsitzbescheinigung. Da die Immi immer mehr Auflagen macht, diese anscheinend kuenftig kontrolliert, kann ich mir vorstellen das man sich in Zukunft anmelden musss, was mit nem gelben Buch sicher einfacher ist. Die Regel gibts schon, wurde nur bisher nicht kontrolliert.
Ich werde jedenfalls berichten wies weiter geht...
Hallejulia ... rolf TS  }}

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln