ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Geisterhäuschen in Thailand  (Gelesen 4770 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24.890
Geisterhäuschen in Thailand
« am: 01. April 2019, 14:49:20 »

Wer in Thailand unterwegs ist wird sie immer mal wieder entdecken.Vor vielen Häusern,Geschäften und anderen Gebäuden steht ein Geisterhäuschen.
Die meist auf hohen Pfählen stehenden Geisterhäuschen werden oft beim Bau eines Hauses für den Erdgeist Chao Thi, den man beim Bau des Hauses aus dem Boden vertrieben hat, als Wohnsitz zur Verfügung gestellt.So soll er ein neues Domizil erhalten und friedlich gestimmt werden.Regelmäßig werden an das Geisterhäuschen kleine Spenden in Form von Speisen,Getränken,Blumen und Räucherstäbchen gebracht.
Der Glaube an die Geisterhäuschen ist in vielen Gegenden Thailands vorhanden und hat mit dem Buddhismus eigentlich  nichts zu tun.
Mich würde mal interessieren in welchen Gebieten es keine Geisterhäuschen gibt.
Es gibt auch verschiedene Arten von Geisterhäuschen,doch dazu später rmehr.....
Hier ein Foto von unserem Geisterhäuschen  an unserem Haus
Gespeichert
Der größte Lump im ganzen Land,
das ist und bleibt der Denunziant.

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.660
Re: Geisterhäuschen in Thailand
« Antwort #1 am: 01. April 2019, 15:43:28 »



Hier bei uns im Dorf hätte ich so ein Geisterhäuschen noch nicht bemerkt..

Werde der Sache mal auf den Grund gehen...

Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24.890
Re: Geisterhäuschen in Thailand
« Antwort #2 am: 01. April 2019, 18:03:39 »

Eines der bekanntesten Geisterhäuschen in Thailand dürfte der Erawan Schrein in
Bangkok sein.
Die Geschichte dazu bei Wiki:
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Erawan-Schrein
Hier ein paar ältere Bilder welche ich da mal gemacht habe






Gespeichert
Der größte Lump im ganzen Land,
das ist und bleibt der Denunziant.

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.394
Re: Geisterhäuschen in Thailand
« Antwort #3 am: 01. April 2019, 18:18:22 »



Hier bei uns im Dorf hätte ich so ein Geisterhäuschen noch nicht bemerkt..

Werde der Sache mal auf den Grund gehen...


Nachdem der Nachbar so ein Ding aufgestellt hatte, mussten wir natürlich auch eins haben! {--
Ich hab' dann aber beide "Bedürfnisse" abgedeckt!


Ob diese "Ahnenhäuschen" mit dem Buddhismus zu vereinbaren sind, kann ich nicht beurteilen; habe aber die Erfahrung gemacht, dass der viel ältere "Ahnenkult" und der "Geisterglaube" dem Buddha oft untergeschoben wird um eine andere fehlende Erklärung zu kaschieren!
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.394
Geisterhäuschen in Thailand
« Antwort #4 am: 01. April 2019, 18:27:55 »

Eines der bekanntesten Geisterhäuschen in Thailand dürfte der Erawan Schrein in Bangkok sein.
Kann man das denn vergleichen? Der "Erawan-Schrein" hat ja wohl keine Verbindung mit dem Ahnenkult der vorbuddhistischen Zeit? In diesem "Schrein" wird der Gott Brahma verehrt (angebetet) als "Schutzheiliger(?)" und steht wohl in keiner Verbindung zu irgendwelchen Ahnen.
Ich will/kann hier keine Haare spalten, denn mein angelesenes Wissen über den Buddhismus ist mir ob meines täglichen Erlebens in Thailand längst abhanden gekommen.
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

Franky66

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 152
Re: Geisterhäuschen in Thailand
« Antwort #5 am: 01. April 2019, 18:45:58 »

Eines der bekanntesten Geisterhäuschen in Thailand dürfte der Erawan Schrein in Bangkok sein.
Kann man das denn vergleichen? Der "Erawan-Schrein" hat ja wohl keine Verbindung mit dem Ahnenkult der vorbuddhistischen Zeit? In diesem "Schrein" wird der Gott Brahma verehrt (angebetet) als "Schutzheiliger(?)" und steht wohl in keiner Verbindung zu irgendwelchen Ahnen.

Ein Geisterhäuschen hat eigentlich weder was mit Ahnen noch Buddhismus zu tun.
Du hast Recht ein Gebetsschrein ist kein Geisterhäuschen.
Das Geisterhäuschen wurde auf Samui vor dem bau eines neuen Resort aufgestellt,man sieht schön die Leiter ,wo die Erdgeister ins Häuschen hochklettern können.
Gespeichert

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24.890
Re: Geisterhäuschen in Thailand
« Antwort #6 am: 02. April 2019, 14:29:02 »

So sehen Geisterhäuschen Friedhöfe aus.Man sieht sie immer wieder an Straßenrändern besonders da wo eine
hohe Unfallgefahr herrscht.Oftmals hupen an solchen Stellen auch die Fahrer.
Nach welchen weiteren  Gesichtspunkten solche Orte für Geisterhäuschen Friedhöfe entstehen weiss ich
leider nicht dennoftmals sieht man sie auch an Reisfeldern oder anderen Orten.
Hier ein paar Bilder aus Chantaburi








Gespeichert
Der größte Lump im ganzen Land,
das ist und bleibt der Denunziant.

rampo

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.630
Re: Geisterhäuschen in Thailand
« Antwort #7 am: 02. April 2019, 14:59:47 »

Das Geisterhaus , von  zurzeit Lieblings  Gasthaus von uns .



Bei uns gibts keins , das bleibt auch so .

Solang ich der Hausgeist bin .

Fg.
Gespeichert
Das Leben ist wie ein Kinderhemd kurz und Beschissen.

Bei manchen merkt  man gleich das  sie nicht in einen  liebesakt  entstanden sind .

TeigerWutz

  • ทหารผ่านศึก
  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.695
Re: Geisterhäuschen in Thailand
« Antwort #8 am: 02. April 2019, 15:49:52 »

Also der Erawan Shrine war, der History nach, schon das Geisterhäuschen vom alten Hotel!

(Photo Mahaprom Foundation)

LG TW
Gespeichert
.

If you can't stand the heat - stay out of the kitchen!

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.394
Re: Geisterhäuschen in Thailand
« Antwort #9 am: 02. April 2019, 17:52:45 »

Also der Erawan Shrine war, der History nach, schon das Geisterhäuschen vom alten Hotel!
LG TW
Hast Du die Wiki-Seite gelesen?
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

Franky66

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 152
Re: Geisterhäuschen in Thailand
« Antwort #10 am: 02. April 2019, 18:38:29 »

Also der Erawan Shrine war, der History nach, schon das Geisterhäuschen vom alten Hotel!
LG TW
Hast Du die Wiki-Seite gelesen?
Wahrscheinlich nicht ;)
hier "unseres bei der "Einweihung"
« Letzte Änderung: 02. April 2019, 19:06:21 von Franky66 »
Gespeichert

jorges

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.938
Re: Geisterhäuschen in Thailand
« Antwort #11 am: 02. April 2019, 19:55:20 »

Wir haben auch kein Geisterhaeuschen.

Meine sich selbst als strenge Buddhistin bezeichnende Liebste sagt, wenn man sich darum nicht optimal kuemmert, dann bringt's unter Umstaenden nur Pech.

Die geht auch nur zu den wichtigsten Anlaessen, so drei oder vier mal im Jahr hier ins Wat.

Wenn wir in Bangkok sind (jetzt kaum noch), werden jedoch bei Vollmond / Wan Pa immer Schildkroeten gekauft und im Klong freigelassen, danach ein Besuch im benachbarten Tempel.

Sonst haben aber alle mir bekannten Hausgemeinschaften hier im Dorf, das ausnahmslos aus Buddhisten besteht, ein Geisterhaeuschen.

Ganz anders in etlichen Nachbardoerfern, wo fast ausnahmslos Hmong ansaessig sind. Dort sieht man die natuerlich nicht.
Gespeichert
Leben!
Einzeln und frei wie ein Baum
und bruederlich wie ein Wald
diese Sehnsucht ist alt

TeigerWutz

  • ทหารผ่านศึก
  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.695
Re: Geisterhäuschen in Thailand
« Antwort #12 am: 02. April 2019, 21:26:44 »

Hast Du die Wiki-Seite gelesen?
Wahrscheinlich nicht ;)

Habe die thai-wiki-seite gelesen. Und dort steht das mit dem "ศาลพระภูมิ" 
Damit man nicht die Mia/Faen holen muß: https://de.wikipedia.org/wiki/San_Phra_Phum

Der Depp TW
Gespeichert
.

If you can't stand the heat - stay out of the kitchen!

Franky66

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 152
Re: Geisterhäuschen in Thailand
« Antwort #13 am: 02. April 2019, 21:54:51 »

Hast Du die Wiki-Seite gelesen?
Wahrscheinlich nicht ;)

Habe die thai-wiki-seite gelesen. Und dort steht das mit dem "ศาลพระภูมิ" 
Damit man nicht die Mia/Faen holen muß: https://de.wikipedia.org/wiki/San_Phra_Phum

Der Depp TW
Nix Depp,danke für die Einblicke.
es ging eher darum

Zitat
Also der Erawan Shrine war, der History nach, schon das Geisterhäuschen vom alten Hotel!
und das was dazu Wiki sagt..
Zitat
Er entschied, da auch der Name des neuen Hotels bereits feststand, dass ein Schrein zu erbauen und der Gottheit Brahma zu weihen sei sowie zusätzlich ein Geisterhäuschen auf dem Gelände des Hotels zu errichten sei.[1]

Gespeichert

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.394
Geisterhäuschen in Thailand
« Antwort #14 am: 02. April 2019, 22:58:46 »

TW, warum bezeichnest Du Dich selbst als "Depp"? Was soll das? Kann man sich nicht mal um solche Dinge sachlich unterhalten?
Meine Frage jetzt dazu: Wie hängt denn jetzt dieser "Ahnen- oder Geisterkult" mit dem Buddhismus zusammen?
Meine sagt, das sind zwei Paar Schuhe und das Eine habe mit dem Anderen nix zu tun.

Andererseits hat sie mir im Laufe der Jahre schon so viel (althergebrachten Blödsinn - aus meiner Sicht) mit dem Argument "Buddhismus" untergejubelt, dass ich mir kaum noch Gedanken darüber mache.

Grundgedanke soll sein, das sei ein "Zur-Verfügung-stellen" einer neuen "Unterkunft" für den Geist des Grundstücks, dem man durch eine menschliche Nutzung des Landes diesen Platz streitig gemacht habe.
Zu der Entsorgung der Geisterhäuschen (Fotos von @Schiene) sagt sie, dass die - wenn kaputt oder unansehnlich geworden - eben neuen Häuschen Platz machen mussten. Wenn man so will, also "Bauschutt".
Problem bleibt wohl immer, ob die "Geister" diese Ersatzunterkunft auch akzeptiert haben. Dies wird dann an Problemen oder Glück mit dem Anwesen "gemessen"! Man muss es eben auch glauben!
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.
 

Seite erstellt in 0.033 Sekunden mit 17 Abfragen.