ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Dezember 2013: Bangladesh brennt und niemand interessiert das  (Gelesen 1251 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

hmh.

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.762
    • This England is So Different

Journalisten kommen halt lieber zum Beispiel nach Phuket oder Samui und berichten von dort der Welt über fast jeden besoffen vom Moped gefallenen helmlosen Ausländer...

OK, das will ich natürlich nicht kritisieren. Von dem vom Liegestuhl am Strand aus erlangten Fachwissen lassen sich ja bekanntlich mit viel weniger Aufwand auch tolle Reportagen schreiben...

Was im geschundenen, übervölkerten, von frommen Zauselbärten noch extra geplagten Bangla Desh derzeit los ist, taucht in keiner deutschen Tageszeitung auf.

Über Umwege erreichte mich durch einen Kollegen diese Mail, die auf einem in Bangladesh tätigen, erfahrenen österreichischen Katastrophenarzt zurückgeht:

(Namen und Anschrift mir bekannt, außer den Namen wurde nichts verändert)

Zitat

Gesendet: Samstag, 30. November 2013 um 06:36 Uhr
Von: XXX
An: [email protected]

Liebe Frau ZZZ,
Situation hier in Dhaka die vergangene Woche:

Dienstag, Mittwoch, Donnerstag "hartal" mit insgesamt 19 Toten und `zig Verletzten. Busse werden angezuendet, Zuege werden zum Entgleisen gebracht, ein Rikschafahrer in seinem CNG verbrannt, sogar Herr AAA wurde auf dem Weg zu uns laut seinen Angaben in seinem Motorrikscha angegriffen.

Gestern wurde ein Molotowcoctail an die Deutsche Botschaft geworfen, nachdem sich der Botschafter fuer die Freilassung des Oppositionsfuehrers eingesetzt hat. Das Auswaertige Amt raet dringend ab von Fahrten nach Bangladesh (s. Internet).

Laut Aussage von hier lebenden Deutschen (Auskunft heute im German Club) wird sich die Lage noch weiter eskalieren. Bis jetzt kann man nur an den Wochenenden in der Stadt unterwegs sein (so wie heute), ansonsten sitzen wir hier in der Wohnung fest und versorgen die wenigen Patienten, die kommen (gestern 23 fuer 2 Doktoren, Zeitaufwand 1Stunde 30 Minuten).

In 15 Gehminuten von unserem Standort in Manda entfernt befindet sich ein neues 550-Betten-Hospital, das wir besucht und wo wir mit Kollegen gesprochen haben. Es funktioniert als Krankenhaus zwar noch nicht, wohl aber als ambulantes Zentrum, wo auch Fachaerzte taetig sind. Es werden im Monat ca 350 Patienten versorgt, die fuer die Konsultation 10 Taka zahlen, die Medikamente sind frei.
 
Unsere Fragen an die Organisation:

1. Warum werden die Leute, die vor Ort im Einsatz sind, in einer solchen Situation nicht kontaktiert um eine einigermassen objektive Beurteilung der Lage zu kriegen? (offenbar Info nur ueber Herrn AAA).

2. Warum wird auf unser e-mail (geschickt vor 3 Tagen) nicht geantwortet?

3. Warum werden angesichts dieser Lage hier weiterhin Kollegen nach Dhaka geschickt? (Info von Kollegin BBB)
 
Unseres Erachtens sollte das Projekt auf jeden Fall solange gestoppt werden, bis sich die Situation in Bangladesh beruhigt hat.
 
Mit freundlichen Gruessen und in Erwartung einer Antwort,

XXX
Gespeichert

arthurschmidt2000

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.873
Gespeichert
Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, daß Sie sie äußern dürfen.

norwegerklaus

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.008
  • "Khlongtrapper" und "Nomadengreis"
    • Mein gelebter Traum
Re: Dezember 2013: Bangladesh brennt und niemand interessiert das
« Antwort #2 am: 30. November 2013, 18:32:01 »

@hmh,
in Syrien, Ägypten, Afganistan, Pakistan, Libyen, Irak und vielen afrikanischen Staaten brennt es auch.  und Unsereins kommt nicht mehr hinterher mit dem "Interessieren" ???

Klaus
Gespeichert
Freiheit ist das Einzige, was was man nicht haben kann, wenn man nicht gewillt ist sie auch Anderen zu geben!

Geht nicht gibs nicht! .......www.norwegerklaus.de

crazyandy

  • Gast
Re: Dezember 2013: Bangladesh brennt und niemand interessiert das
« Antwort #3 am: 30. November 2013, 18:57:50 »

sorry ich habe gestern einen kurzen Bericht im deutschen Fernsehen gesehen, da klang das allerdings mal wieder nicht so dramatisch wie es sich jetzt liest. Da ging es um gerechtere Löhne, und um eine Firma die brannte (  ??? ??? ??? RTL Punkt 12 aber nicht sicher).

Auch habe ich zur Zeit eher mit mir genug zu tun, als das ich hier alles verfolgen kann oder Posten.
Gespeichert

karl

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.725
  • dienstältestes Mitglied im Forum
Re: Dezember 2013: Bangladesh brennt und niemand interessiert das
« Antwort #4 am: 30. November 2013, 19:16:47 »

da hat doch der Blackmicha schon vor ca. 1 Jahr geschrieben, daß es in Bangla immer kritischer wird und er es ablehnt, von seiner Firma dort hin zum Arbeiten gesendet wird.
Gespeichert

crazyandy

  • Gast
Re: Dezember 2013: Bangladesh brennt und niemand interessiert das
« Antwort #5 am: 30. November 2013, 19:20:14 »

sorry für leicht offtopic, aber ich denke das die Mehrheit hier im Forum ähnliches in BKK befürchtet, und BKK ist uns nun mal näher
Gespeichert

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15.206
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Dezember 2013: Bangladesh brennt und niemand interessiert das
« Antwort #6 am: 06. April 2015, 17:46:57 »

Es wird demnächst weitergehen in diesem Theater. Die "Religion des Friedens" wird es richten  --C

Islamist in Bangladesch verliert Berufungsprozess gegen Todesurteil

Zitat
Dem Führungsmitglied der islamistischen Partei Jamaat-e-Islami droht nun die Hinrichtung wegen Verbrechen während des Unabhängigkeitskriegs 1971,
wenn der Staatspräsident ihn nicht begnadigt.

Zitat
Das Kriegsverbrechertribunal hat 2013 eine ganze Reihe islamistischer Politiker wegen der Verbrechen im Krieg gegen Pakistan 1971 verurteilt und damit
wochenlange blutige Unruhen ausgelöst. Insbesondere die Hinrichtung des Jamaat-Führers Abdul Quader Molla im Dezember 2013 führte zu Protesten.

http://www.blick.ch/news/ausland/bangladesch-islamist-in-bangladesch-verliert-berufungsprozess-gegen-todesurteil-id3631364.html

Gespeichert
Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…
 

Seite erstellt in 0.029 Sekunden mit 19 Abfragen.