ThailandTIP Forum

Thailand-Foren der TIP Zeitung => Landwirtschaft, Garten und weitere Beschäftigungen => Thema gestartet von: Lung Tom am 10. Januar 2019, 19:54:46

Titel: Die Schmoeckerecke - Lesetipps
Beitrag von: Lung Tom am 10. Januar 2019, 19:54:46

Ich hab echt gesucht, wo ich das Thema reinstellen koennte. Der Kulturteil beinhaltet ausschließlich - so wie ich es verstehe - thailändische Themen. Und Lesen kann ja als weitere Beschäftigung durchaus durchgehen....

Nun der Kernpunkt dieses Themas: lesende Foristen stellen ihren Lesestoff vor, so sie ihn als empfehlenswert einschätzen. Geht mir jetzt nicht um Das Kapital von Marx, Die Bibel oder das Organisationshandbuch der NSDAP. Sondern um "seichte" Themen, wie z.B. Krimis, SF, Wirtschaft, gern auch Comics.

Vielleicht geht dieses Thema auch am Bedarf vorbei, ich wills trotzdem mal starten. Wird man ja sehen, wie die Resonanz ist. Freue mich jedenfalls auf Beiträge.

Ich beginne mit einem richtigen "Schinken".  Die ersten hundert Seiten sind erst mal hart, vor allem wenn man kein Insider ist. Es handelt sich um das Buch:

(https://up.picr.de/34809663iq.jpg)

Auf diesem Werk basiert der Film "Wall Street", den wahrscheinlich jeder irgendwann mal geschaut hat. Aber wie bei den meisten Verfilmungen, das Buch ist deutlich interessanter und spannender. Ist ja auch klar, so ein Film hat nur einen begrenzten zeitlichen Spielraum: 90 - 120 Minuten, in der Zeit hat man im Buch gerade mal das "Vorspiel" absolviert... ;D Schinken deshalb, weil es etwa 580 Seiten hat, ohne die Quellen, denn das Ganze hat sich wirklich ereignet.

Wer also einen spannenden Wirtschaftskrimi - mit historischem Hintergrund, aber immer noch aktuell - lesen moechte, ist hier echt richtig.

https://youtu.be/e3nQW7rkpJo

 ;D


***** - 5 Sterne von fünf moeglichen

Schoenen Abend
Lung Tom



Titel: Re: Die Schmoeckerecke - Lesetipps
Beitrag von: Lung Tom am 11. Januar 2019, 23:13:22

In meiner Jugend habe ich fast alles gelesen, was mir so in die Finger kam. War bestimmt einmal pro Woche in der Bibliothek.

Fasziniert haben mich u.a. die Abenteuer der Drei Musketiere....von Andre Dumas. Seit ich in Thailand bin, hab ich ja etwas mehr (Frei)Zeit und somit wieder mehr Freiräume zum Lesen. Also beim Heimatbesuch obiges Werk besorgt. Dort stellte ich dann fest, es gibt dazu zwei Fortsetzungsfolgen.

Wie ich mir mittlerweile angelesen habe, war Dumas ein Meister der Fortsetzung, was auch zu spoettischen Kommentaren Anlass gab. Na, jedenfalls habe ich mir beide Teile besorgt:

(https://up.picr.de/34816715gs.jpg)

Hat sich echt gelohnt, wobei der letzte Teil für mich erst mal "nur" in altdeutscher Schrift erhältlich war. War ich schon etwas rausgekommen. Liest man etwas langsamer, erhoeht den Genuss... ;]

Nicht nur spannende Abenteuer, die Bücher geben auch einen kleinen Einblick in die Geschichte, nicht nur Frankreichs.

Für mich *****, haben aber auch einiges an Gewicht, da kommen zumindest bei den ersten beiden Teilen eine ganze Menge Zeilen zusammen....
Titel: Re: Die Schmoeckerecke - Lesetipps
Beitrag von: Mai Uan am 12. Januar 2019, 19:19:04
Ein Freund hat mir vor Jahren den ersten Band von Patrick O´Brian's Romanserie über Jack Aubrey geborgt.
Ich war begeistert, kaufte alle 20 Bände und hab' sie natürlich auch gelesen. Leider ist der Autor im Jahr 2000 verstorben.
2003 hat Russel Crowe Kapitän Aubrey in "Master and Commander" dargestellt.

(https://s2.imagebanana.com/file/190112/jeWskiJZ.jpg) (https://www.imagebanana.com/s/1300/jeWskiJZ.html)

Foto Quelle: https://www.amazon.de/Kurs-auf-Spaniens-Kueste-Patrick-O-Brian/dp/3548282997?tag=aubrey-maturin-de-21 (https://www.amazon.de/Kurs-auf-Spaniens-Kueste-Patrick-O-Brian/dp/3548282997?tag=aubrey-maturin-de-21)

Genauso bin zu "Richard Bolitho" gekommen. Auch alle Bände, inklusive die über "Adam Bolitho", seinen Neffen, gekauft und gelesen.

(https://s1.imagebanana.com/file/190112/VuRBX2vT.jpg) (https://www.imagebanana.com/s/1300/VuRBX2vT.html)
 

Foto Quelle:https://www.amazon.de/dp/3548246141/?SubscriptionId=AKIAIQ4NFFI64E5DK7OA&tag=buecherdasbuc-21&linkCode=xm2 (https://www.amazon.de/dp/3548246141/?SubscriptionId=AKIAIQ4NFFI64E5DK7OA&tag=buecherdasbuc-21&linkCode=xm2)
Titel: Re: Die Schmoeckerecke - Lesetipps
Beitrag von: No_bird am 12. Januar 2019, 20:50:06
Mittelalter: Der ferne Spiegel

Eins der besten Bücher über das Mittelalter (14. Jahrhundert).
Eine Erzählung, aber nicht aus den Fingern gesogen. Barbara Tuchman († 6. Februar 1989) hat sehr detailliert recherchiert und ein lebendiges Bild der Zeit geschaffen..
Der Spiegel rezensierte 2007: Keine der unzähligen Informationen in diesem Buch ist erfunden. Barbara Tuchman kennt die Belege und nennt sie.
Vergleiche mit der Zeit heute haben mich vieles gelehrt.
Ist schön zu lesen, nicht so trocken wie "Geschichtsbücher" sonst so sind.
Wem's gefällt, der liest auch ihre weiteren Bücher...


https://www.amazon.de/ferne-Spiegel-Das-dramatische-Jahrhundert/dp/3546491874

Titel: Re: Die Schmoeckerecke - Lesetipps
Beitrag von: jorges am 12. Januar 2019, 20:58:48
Der Azteke  hab' ich schon von Jahrzehnten, kurz nach Herausgabe, verschlungen.

Mit das Beste, was mir seither an historischen Romanen untergekommen ist.

https://www.google.com/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=3&cad=rja&uact=8&ved=2ahUKEwjK0sHisOjfAhUKpY8KHVmgCT0QFjACegQIBxAB&url=https%3A%2F%2Fliteraturschock.de%2Fliteratur%2Fbelletristik%2Fhistorische-romane%2Fder-azteke&usg=AOvVaw1kao_zPJcQNtFMZq467aAH

https://www.google.com/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=1&cad=rja&uact=8&ved=2ahUKEwjF_YznsOjfAhXMknAKHZOxB14QFjAAegQICRAB&url=https%3A%2F%2Fde.wikipedia.org%2Fwiki%2FGary_Jennings&usg=AOvVaw1wsT5hhOhfEPt3kn4AtTou



Titel: Re: Die Schmoeckerecke - Lesetipps
Beitrag von: No_bird am 12. Januar 2019, 21:17:38
@jorges

Danke für den Tip!

Habs mir gerade geholt als e-book in deutsch "for free"

http://b-ok.cc/book/1356310/b6ea41 (http://b-ok.cc/book/1356310/b6ea41)
Titel: Re: Die Schmoeckerecke - Lesetipps
Beitrag von: aladoro am 13. Januar 2019, 13:28:38
tolle Idee, diese Schmökerecke, danke!

bin kürzlich draufgekommen, dass ich noch nie "Gullivers Reisen" von Swift gelesen hatte. Übers Neujahr die ersten drei Reisen mit Vergnügen reingezogen, ist leicht lesbar + unterhaltsam.

als epub (völlig legal, da "gemeinfrei") erhältlich zB von https://ebooks.qumran.org/opds/index.php?lang=de&pageformat=html&action=bookdetails&book=3149

die Seite https://ebooks.qumran.org/opds/index.php?lang=de&pageformat=html ist eh empfehlenswert, nachdem Der Spiegel das deutsche Gutenbergprojekt völlig verschandelt hat + man die Werke nicht mehr am Stück herunterladen kann ...  :(
Titel: Re: Die Schmoeckerecke - Lesetipps
Beitrag von: franzi am 14. Januar 2019, 07:07:42
Der Azteke  hab' ich schon von Jahrzehnten, kurz nach Herausgabe, verschlungen.

Mit das Beste, was mir seither an historischen Romanen untergekommen ist.


Ich auch, ein paar Jahre spater noch ein zweites mal.

@aladoro
"Gullivers Reisen" habe ich als Bub gelesen, wobei mir da nur noch in Erinnerung ist, dass er von den winzigen Maennern in etwas ueber  Daumengroesse mit Faeden, als er schlief, auf den Boden gefesselt wurde (die Faeden wurden mit Holzpfloecken in der Erde fixiert).
Da mich solche Kinderbuecher als Junger so beeindruckt haben, versucht, als schon alter Herr wieder zu lesen (glaub, es war Onkel Toms Huette), keine Chance, mehr als ein paar Seiten zu ertragen  :'(

fr
Titel: Re: Die Schmoeckerecke - Lesetipps
Beitrag von: Suksabai am 14. Januar 2019, 07:39:31

@franzi

nun ja, gerade "Gullivers Reisen" habe ich auch mindestens 2 mal gelesen - als Kind als Geschichte,
als Erwachsener als Satire. Jonathan Swift war schon grenzgenial...

Titel: Re: Die Schmoeckerecke - Lesetipps
Beitrag von: Lung Tom am 14. Januar 2019, 19:07:15
Prima, waren bereits einige Anregungen dabei, die ich auf meinem Lesezettel notiert habe  ;}

Für Kollegen, die wie ich,  wissen - das es eher Verschwoerungspraxis, denn -theorien gibt, ein genialer Roman von Umberto Eco:

(https://up.picr.de/34838887sx.jpg)

Sind echt viele interessante Fakten verarbeitet worden, wie ich in kleinen Teilen selber aus der Lektüre anderer Schriften nachvollziehen konnte.

Echt spannend. Und in manchen Auswirkungen erschreckend. Denn es ist vollstellbar, das solche Prozesse im Hintergrund laufen. Manchmal etwas schwer sich durchzubeissen, aber es lohnt sich echt. Auf der Spur der großen Weltverschwoerung sind fast alle dabei, u.a.:

    Die Tempelritter, als Hauptverschwörer
    Die Rosenkreuzer
    Die Gnostiker
    Die Freimaurer
    Die Illuminaten
    Die Weisen von Zion
    Die Assassinen von Alamut
    Die Kabbalisten
    Die Katharer
    Die Jesuiten

*****

Ein weiteres Werk von UE: Im Namen der Rose - hab den Roman zum Glück gelesen, bevor ich den Film (Vollschrott mM), gesehen habe. Steht auch noch auf meiner Erwerbsliste, will ich noch mal meine Erinnerungen auffrischen...

Titel: Re: Die Schmoeckerecke - Lesetipps
Beitrag von: Lung Tom am 16. Januar 2019, 18:29:32

Habe in meiner Jugend u.a. gerne historische Romane gelesen die mit der Seefahrt zu tun hatten - ähnlich der vorgestellten Serie von Mai Uan.
Diese Vorstellung hat mich gerade noch mal inspiriert, mir Peter Simpel von Frederick Marryat zu besorgen, das hab ich früher rauf und runter gelesen.....

SF hat mich auch begeistert, im Osten hatten wir ja vor allem Stanislaw Lem.  Aber auch über die Mauer hoerte man vom der "Orion".

Die Filme werdet ihr wahrscheinlich alle kennen - ich nicht - ich kenne nur die Bücher. Und die hab ich nur dadurch lesen koennen (als ich so 12-16 Jahre alt war) weil meine Urgroßmutter und meine Grossmutter mir die Bände damals rübergeschmuggelt haben. Ja, wenn man heute drüber nachdenkt staunt man....jedenfalls wurden die einzelnen Bücher jeweils mit Widmung versehen und von Anlaß zu Anlaß verschenkt. Ist ja wohl Ehrensache, das mich die Bücher nach Thailand begleitet haben:

(https://up.picr.de/34850510im.jpg)

Hab mir vor ein paar Monaten die Bände noch mal zu Gemüte geführt, und sie sind echt zeitlos. War sicher nicht das letzte Mal. Immer wieder lesenswert und herrlich der Sarkasmus und die Ironie die in vielen Szenen frei gesetzt werden.

Ich hab mir dann mal angeschaut im Wiki, ob es eventuell noch mehr gibt und bin auf einen weiteren Band (will ichs eigentlich nicht nennen) gestossen, den ich mir bei meinen letzten Aufenthalt besorgt hab. Hab nur dieses Angebot gefunden, und zum Liebhaberpreis, zugeschlagen.

Noch nicht gelesen, geht alles streng nach Reihenfolge  :D, aber es wartet noch, als eins von etwa 40 neuerworbenen Büchern:

(https://up.picr.de/34850512am.jpg)

Gibt auch ein schoenes Stück von Welle Erdball - Grüße Von Der Orion

https://youtu.be/AKNh_FDNUvg

Grüße auch von (Raum)Marschall Wamsler  ;) ;)

Lung Tom

Titel: Re: Die Schmoeckerecke - Lesetipps
Beitrag von: jorges am 16. Januar 2019, 20:13:40
Rubrik Forschungs-Abenteuerdoku:

Kenne bislang nur das Buch  ;} , aber leider noch keine der Verfilmungen. 

https://www.google.com/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=13&cad=rja&uact=8&ved=2ahUKEwjN6Y_pue7fAhUQ4o8KHXJ2BuIQFjAMegQIARAB&url=https%3A%2F%2Fwww.kon-tiki.no%2Fexpeditions%2Fkon-tiki-expedition%2F%3Flang%3Dde&usg=AOvVaw0goFvrJXj57XvRWfuJk_Cq

https://www.google.com/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=1&cad=rja&uact=8&ved=2ahUKEwihkqv-r_LfAhXDso8KHejHA9kQFjAAegQIDxAB&url=https%3A%2F%2Fwww.amazon.de%2FKon-Tiki-Floss-treibt-%25C3%25BCber-Pazifik%2Fdp%2F3548362613&usg=AOvVaw3qY5GLgDC3_A2pYZdoawzb





Titel: Re: Die Schmoeckerecke - Lesetipps
Beitrag von: Lung Tom am 18. Januar 2019, 19:02:03

Heute moechte ich Euch eine Reihe vorstellen, die ich sehr gerne lese, die aber in mir auch ambivalente Gefühle ausloest. Auf der einen Seite eine nette, spannende, freundliche Lektüre - auf der anderen Seite wird bewußt versucht, einen zu (umzu)erziehen. Es handelt sich um die Fälle des franzoesischen Landpolizisten:

Bruno von Martin Walker

(https://up.picr.de/34862636ed.jpg)

Hier ein paar Infos zu MW (Rückseite vom 8. Fall, mittlerweile gibt es 10. Bände):

(https://up.picr.de/34862702ea.jpg)

Ich kam vor Jahren durch den 3. Teil auf den Geschmack, hab ich mir in Berlin auf dem Flughafen als Lektüre für meinen Rückflug nach Bangkok gekauft. In den Episoden werden zum Einen aktuelle Fälle wie auch historische Begebenheiten behandelt, als auch "Erkenntnisse" von Bruno zum Besten gegeben, im letzten Fall zum Beispiel, das Deutschland es leider noch nicht geschafft hat, eine flächendeckende Videoüberwachung hinzubekommen, und das wäre ja wohl der Schlüssel zur Aufklärung fast jeden Verbrechens. Wer die Bücher aufmerksam liest, wird erkennen, was ich meine, vor allem auch in historischen Detailfragen.

Fazit: interessante Serie, enthält auch gute Rezeptideen - der Autor hat auch ein spezielles Kochbuch veroeffentlicht, spannend, aber man sollte nicht jedes Detail für bare Münze nehmen... hat mir manch üble Stunde im Krankenhaus "versüsst", ich les ihn weiter...

 [-]
Titel: Re: Die Schmoeckerecke - Lesetipps
Beitrag von: Lung Tom am 28. Januar 2019, 19:28:04

Etwas ruhig geworden derzeit, aber ich hab noch ein paar schoene Empfehlungen für Euch!
 
Wer gern kocht, dabei auch einen spannenden Krimi nicht verschmäht, wird seine Freude haben mit:

Johannes Mario Simmel  - Es muss nicht immer Kaviar sein

(https://up.picr.de/34943804tc.jpg)

Man kann sogar einiges für sich selber lernen  ;] Wer dieses Werk noch nicht kennt - LESEN! Ist wirklich ein Hochgenuß....
Titel: Re: Die Schmoeckerecke - Lesetipps
Beitrag von: Suksabai am 28. Januar 2019, 19:56:29


"Jetzt kaufst du mir den Simmel ab -
sonst beiss ich dir....
ins Ohrläppchen... "

Copyright OTTO  :D

Titel: Re: Die Schmoeckerecke - Lesetipps
Beitrag von: Lung Tom am 29. Januar 2019, 20:46:05

Hallo Suksabai,

das Buch ist echt unterhaltsam. Sicher zum Teil Fiktion. Aber spannend, lehrreich und witzig...

Nun denn, hier und heute, ein etwas älteres Werk, aber gewissermaßen zeitlos.

Es handelt sich um:

(https://up.picr.de/34951051gx.jpg)

Für Jeden, der sich für Geld, Aktien und das Boersengeschehen interessiert, fast Pflichtlektüre  ;)
Titel: Re: Die Schmoeckerecke - Lesetipps
Beitrag von: Lung Tom am 08. Februar 2019, 19:03:50

Hier ein Buch, das habe ich mindestens zweimal gekauft, da oefter verliehen und einmal nicht zurückbekommen:

Die Medizin für Thailand Fieber

Habs zwar schon vor einer ganzen Weile gelesen, aber meine Erinnerung daran ist doch so, das sie gerade in der Anfangszeit, als ich mich mit Thailand zu beschäftigen begann, bei mir doch einige Aha´s ausloeste. Interessant an dem Buch ist, das es sowohl in thai als auch in deutsch geschrieben ist, sodaß beide Partner was davon haben. Und darum geht es in Endeffekt auch, sich verständigen und auch die Kultur des Anderen zu begreifen:

(https://up.picr.de/35023140nl.jpg)

(https://up.picr.de/35023141wn.jpg)

Ein Buch, das ich Thailand-"Novizen" mit gutem Gewissen empfehlen kann....

Titel: Re: Die Schmoeckerecke - Lesetipps
Beitrag von: Lung Tom am 28. Februar 2019, 19:03:37

In dieser Woche habe ich mal meine paar Bücher aufgeräumt, dabei ist mir aufgefallen, das ich einen schweren Fehler begangen habe beim Ausbau meiner "Kriminal-Bibliothek": ich habe mir keine "Inventarliste" erstellt, und dadurch einige Bücher doppelt gekauft und mir für teures Geld nach Thailand geschickt  {[  Man sollte also nicht immer alles aus dem vermeintlich guten Gedächtnis erledigen  {--

So, hier der Doppel-Stapel:

(https://up.picr.de/35174920sy.jpg)

Sind englische und amerikanische Schriftsteller, die Krimis geschrieben haben. Ist mal ein ganz anderer Blick auf einige Dinge. Gibts einen Krimi-Freund, der die Bücher haben moechte ? Ich will dafür nichts haben, meine anfallenden Portokosten kann der Empfänger in einem Wat seiner Wahl für Strom, Wasser oder was auch immer spenden...Versand auch gern auf den Namen eines Familienangehoerigen, damit die Diskretion im Forum gewahrt bleibt  ;)

Also, bei Interesse PN, wäre schade, wenn die bei mir verstauben..

PS: Nur an thailändische Adressen, sonst wird mir das zu teuer, max. noch Laos  [-]

Titel: Re: Die Schmoeckerecke - Lesetipps
Beitrag von: Lung Tom am 28. Februar 2019, 19:33:26

So, die Bücher haben schon einen neuen Besitzer gefunden.

Ich gehe davon aus, das alles klappt, ansonsten gibt es nochmal eine Info,

schoenen Abend

Lung Tom
Titel: Re: Die Schmoeckerecke - Lesetipps
Beitrag von: Bruno99 am 28. Februar 2019, 19:50:30
So, die Bücher haben schon einen neuen Besitzer gefunden.

Mann, das ging ja schnell  ;}  scheint doch ein gewisses Interesse vorhanden zu sein.

Auch ich nehme jedes Jahr einiges an Lesestoff (Thriller und Romane) von meinem Heimaturlaub mit nach Thailand.
Alle Buecher sind auf Deutsch, wer Interesse hat, sende mir doch eine PN, ich gebe sie ebenfalls gratis ab.

Je nach Interesse, koennte man diesbezueglich einen Austauschthread (nur fuer angemeldete Leser) eroeffnen, die Buecher innerhalb des Zirkels gratis versenden.
Ist im Moment nur eine Idee, koennte aber weiter verfolgt werden... werde mir mal ein paar Gedanken darueber machen.
Titel: Re: Die Schmoeckerecke - Lesetipps
Beitrag von: Mai Uan am 01. März 2019, 04:46:46
https://www.amazon.de/Die-Kunst-Liebens-Erich-Fromm/dp/3717560026/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1551390662&sr=8-1&keywords=erich+fromm+die+kunst+des+liebens (https://www.amazon.de/Die-Kunst-Liebens-Erich-Fromm/dp/3717560026/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1551390662&sr=8-1&keywords=erich+fromm+die+kunst+des+liebens)

https://www.amazon.de/Haben-oder-Sein-Erich-Fromm/dp/3423361034/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1551390850&sr=8-2&keywords=erich+fromm+haben+oder+sein (https://www.amazon.de/Haben-oder-Sein-Erich-Fromm/dp/3423361034/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1551390850&sr=8-2&keywords=erich+fromm+haben+oder+sein)

Diese zwei Schriften haben mein Denken nachhaltig beeinflusst.

Your choice

Titel: Re: Die Schmoeckerecke - Lesetipps
Beitrag von: Lung Tom am 05. März 2019, 19:26:02
So, die Bücher haben schon einen neuen Besitzer gefunden.

Die Bücher haben heute per Schneckenpost mein Haus verlassen. In 5-7 Tagen ist die Sendung beim neuen Besitzer, dem ich vergnügliche Stunden mit den Krimis wünsche.

In der Zwischenzeit hab ich wieder mal meinen Bücherschrank geoeffnet, und habe die verschiedensten Werke von Mario Puzo gefunden. Bekannt sind vor Allem seine Mafia-Romane, wie "Omerta" oder "Der Sizilianer" usw.,  die sind auch wirklich top, aber hier kommt mein Favorit:

(https://up.picr.de/35212067rs.jpg)

Sicher nicht für jeden Geschmack, aber hier kommt "Las Vegas" und viele Moeglichkeiten, die sich im Leben so auftun  :-) "man" muss nur zugreifen, 555

Werd ich mir in den nächsten Tagen zu Gemüte führen, ich freu mich jetzt schon  ;D
Titel: Re: Die Schmoeckerecke - Lesetipps
Beitrag von: Lung Tom am 22. März 2019, 20:12:15
So, ich kann mich immer über alles freuen, und Lachen ist eh gesund. Folgendes Büchlein, vielleicht kennt ihr es ja alle, hat mir immer wieder Spaß bereitet - und meiner Frau auch, der ich manche Kapitel als "Gute Nacht- Geschichte" vorgelesen habe:

(https://up.picr.de/35333261hv.jpg)

Gibt auch eine Menge "Übungen" im Buch, beispielhaft hier:

(https://up.picr.de/35333262ud.jpg)

Einfach gut !!

Titel: Re: Die Schmoeckerecke - Lesetipps
Beitrag von: Lung Tom am 04. April 2019, 19:37:30

Vor etwa 10 Jahren gabs im HEYNE-Verlag eine kleine Reihe fiktiver Reiseführer, drei davon habe ich nach und nach gekauft, und mich fast tot gelacht. Nette (erfundene) Anekdoten und Fotos:

(https://up.picr.de/35433964kr.jpg)

Wer es gern skurril mag, wird hier gut bedient... ;D
Titel: Re: Die Schmoeckerecke - Lesetipps
Beitrag von: Lung Tom am 07. April 2019, 19:07:31

Habe noch eine kleine "Halde" von Büchern abzuarbeiten - freiwillig - aber es gibt auch immer was Neues, was auf die Neuerwerbsliste kommt.

Letztens habe ich eine interessante Werbung vom Kopp-Verlag bekommen:

Dr. Thomas Jung & Friedrich Georg
1918 - Die Tore zur Hölle

Das werde ich mir demnächst mal zulegen. Die Werbung ließt sich erst mal nicht schlecht. Wenn ich es denn mal gekauft habe, hier vor Ort habe, gelesen habe - werde ich meine Einschätzung dazu abgeben. Wird aber wohl noch was dauern.... 8)

https://www.kopp-verlag.de/1918-Die-Tore-zur-Hoelle.htm?websale8=kopp-verlag&pi=975300
Titel: Re: Die Schmoeckerecke - Lesetipps
Beitrag von: Lung Tom am 24. April 2019, 17:53:42
Zur Zeit sehr ruhig hier....
Na, ich wills mal etwas auflockern.
Ich seh das natürlich etwas anders, aber der Bezug von HS sind ja vor allem unaufgefordert erhaltene Bücher.

harald schmidt: bücher wegschmeißen. am besten verschweißt

https://youtu.be/guAqz02be3k
Titel: Re: Die Schmoeckerecke - Lesetipps
Beitrag von: Lung Tom am 02. Juni 2019, 19:48:35

Nachdem ich das Buch bereits in einem Beitrag zur "Arbeit der deutschen Bundesregierung" erwähnt habe, dazu hatte ich das Buch rausgesucht und lese es jetzt zum wiederholten Male voller Genuss, moechte ich euch die Rahmendaten aufgeben. Wer das Buch Es muss nicht immer Kaviar sein kennt und für lesbar hält, wird hier gut bedient, denn es handelt sich um die Geschichte des Abwehrmannes Eckert und ist in vielerlei Sicht lehrreich. Man lernt, das auch Deutsche Schwächen haben, wie ausgefuchst es in der Welt der Geheimdienste zugeht und vieles mehr. Habe zwar Einiges was so in die Richtung geht, aber wer guten Lesestoff empfehlen kann, der authentisch ist, für Hinweise bin ich immer dankbar. Ist kein Propagandawerk, wers nicht glaubt, kanns auch als guten Agententhriller lesen...

(https://up.picr.de/35903260of.jpg)
Titel: Re: Die Schmoeckerecke - Lesetipps
Beitrag von: Lung Tom am 15. Juni 2019, 20:12:10

Mittlerweile sind die "Tore zur Hoelle" eingetroffen und ich habs auch schon angelesen....

Der Erwerb des Buches hat sich schon nach wenigen Seiten gelohnt, allerdings ist bin ich echt überrascht, was da gerade so in den letzten Tagen vor dem !Waffenstillstand" abging. Diese Thematik hatte ich bisher nicht auf der Uhr.

Wir werden echt von vorn und hinten belogen und betrogen - und immer wieder auch von "Deutschen".

Die Franzosen haben ihre Koepfmaschine, da stinken wir mit unseren "Laternen" kaum gegen an....
Titel: Re: Die Schmoeckerecke - Lesetipps
Beitrag von: Lung Tom am 04. August 2019, 20:22:55

So, heute eine kleine Leseempfehlung aus dem SF-Bereich:

Marion Zimmer Bradley


Ist nicht unumstritten was ihr reales Leben betrifft, aber ihre Bücher - soweit ich sie gelesen habe - kann ich weiterempfehlen. Leider fehlt mir beim "Roten Mond" ein dritter Teil, aber den wird es nie geben, denn die Autorin hat bereits das Zeitliche gesegnet, wie man so sagt.

Den zweiten Teil hat mir, wie auch die ORION-Serie - damals meine Großmutter "rübergeschmuggelt". Bei meinem letzten Deutschlandbesuch hab ich mir den ersten Teil besorgt, und in der letzten Woche genüßlich beide Bände "verschlungen".

Die Bücher gibt es gebraucht für kleines Geld. Naja, bin wohl selber schon ein Dino, weil ich noch Bücher lese....

(https://up.picr.de/36434781fw.jpg)
Titel: Re: Die Schmoeckerecke - Lesetipps
Beitrag von: Lung Tom am 01. September 2019, 21:35:57
Nachdem ich mit einem Beitrag im Nirvana verschwunden bin, was auch richtig ist - hier eine kleine Leseempfehlung für Leser, die sich ein eigenes Bild machen wollen:

Der Tod sprach polnisch: Dokumente polnischer Grausamkeiten an Deutschen 1919–1949

...auch nicht uninteressant ist das Stichwort:

Töten auf Tschechisch

Damit will ichs nun aber auch bewenden lassen. Ich hoffe, mit den Stichworten den Hausfrieden nicht zu stoeren, und gleichzeitig Geschichts-Interessierten einen Hinweis zu geben, den sie aber sicher eh schon kannten...

Gute Nacht
#
Lung Tom
Titel: Re: Die Schmoeckerecke - Lesetipps
Beitrag von: franzi am 02. September 2019, 07:02:36
Zu "toeten auf Tschechisch" koennte ich einiges beitragen, denn ich kannte die Edeltraut. Die zweite Frau des Stiefvaters unserer Mutter und, wie der Name schon sagt, eine Graefin.
Eine Sudentendeutsche, die aus der Tschechoslowakei nach Innsbruck gefluechtet ist. Frueh genug, um noch einiges mitzunehmen.
Meine Tante hat von der viel geerbt, unter Anderem Orden des Vaters von Edeltraut
Orden der Oesterreichisch-Ungarischen Monarchie. 140 bis 103 Jahre alt.
Der letzte Orden, ein Verwundetenorden von 1916.

(https://up.picr.de/36664735kx.jpg)

Ich bin dieser Tante natuerlich fuer alle Ewigkeiten dankbar, dass sie mir diese geschenkt hat  ;} {*

fr
Titel: Re: Die Schmoeckerecke - Lesetipps
Beitrag von: Lung Tom am 07. November 2019, 19:55:39

Hab natürlich wieder eine schoene Kiste Bücher hergeschickt. Sind auch alle angekommen. Wer weiss, was daraus mal wird, wahrscheinlich landet später alles im Feuer  :'(

Macht aber nichts, solange ich atme, muss ich auch Lesen  ;], Hier ein Buch was man seinem Enkel empfehlen koennte, wenn nicht heute alles per null und eins abgewickelt würde. Ein wirklich schoener Krimi, von Gert Prokop geschrieben:

https://de.wikipedia.org/wiki/Gert_Prokop

(https://up.picr.de/37166994hg.jpg)

Bischen ideologisch eingefärbt, aber das kann man locker überlesen....Hab das Buch mit Hochgenuss in einem Zug (aus)gelesen - war wieder mal Klasse, aber noch nicht das letzte Mal... ;D
Titel: Re: Die Schmoeckerecke - Lesetipps
Beitrag von: Lung Tom am 25. November 2019, 19:53:07

Das ich Mario Puzo mag, hab ich ja schon angedeutet. Den Film DER PATE kennt sicher jeder.
Hab heute früh mit dem Buch angefangen, und komme kaum los davon, echt GeNiAl:

(https://up.picr.de/37298655sf.jpg)

Wie fast immer, das Buch ist der Hammer, der Film nur ein Abglanz, siehe "Der Name der Rose" und und und....
Titel: Re: Die Schmoeckerecke - Lesetipps
Beitrag von: Lung Tom am 11. Februar 2020, 20:04:50

Noch ein kleiner Gedanke zu Mario Puzo: von den 4Ks - seine Geschichte über den 4. Kennedy war ich etwas enttäuscht. Aus der Story hätt man mehr machen koennen - schreib ich als Leser - und damit als Unkreativer. Aber auch von meinen - neu angeschafften -Kriminalromanen, bin ich nur mittelmäßig begeistert. So droege, 10 Seiten gequält, 20 Seiten, 30 Seiten - und so liegen sie seitdem rum. Betrifft vor allem einen Schriftsteller namens Michael Innes. Die Bücher in der Kriminalbibliothek waren noch halbwegs annehmbar, der Rest geht fast ins Groteske... :-X
Titel: Re: Die Schmoeckerecke - Lesetipps
Beitrag von: Lung Tom am 04. März 2020, 20:53:14

Ein schoenes Kinderbuch sind auch die Abenteuer von Alfons Zitterbacke:

https://youtu.be/hlMDVANRTa8

https://youtu.be/w4MEZRcXoKU
Titel: Re: Die Schmoeckerecke - Lesetipps
Beitrag von: Lung Tom am 02. April 2020, 19:07:35

Heute mal was Richtiges.

Beschrieben so:

„Der Widerstand des Waldgängers ist absolut, er kennt keine Neutralität, keinen Pardon, keine Festungshaft. Er erwartet nicht, daß der Feind Argumente gelten läßt, geschweige denn ritterlich verfährt.“

Ernst Jünger - Der Waldgang

https://youtu.be/abFIsqwU4hw

Wobei ich sagen muss, Zuhoeren finde ich schwieriger, als Lesen. Also fürs Verständnis...

GENIAL!
Titel: Re: Die Schmoeckerecke - Lesetipps
Beitrag von: Lung Tom am 30. April 2020, 19:51:01

Gestern dachte ich: was les ich denn heute? Von meinen normalen Verdächtigen "sprang" mich keiner an, weder von dem was noch auf "Halde" liegt, als auch von den Klassikern/Sachbüchern. Ich streifte so ein bischen rum, da fiel mein Blick auf eins der Bücher, die ich recht günstig "geschossen" und mir per Paket hergeschickt hatte:

(https://up.picr.de/38419931hh.jpg)

Interessanter Stoff. Intro in der Gegenwart, geht um einen "Kriminalfall"/Gemälde aus der Zeit Heinrich IV. Konnte mich gestern kaum davon trennen, und immer mal wieder heute reingeschaut. Hab das gleich noch mal abgeglichen mit dem was so um 1570-1620 in Frankreich los war, passt sehr gut. Wer die ein, zwei, oder auch alle drei Werke von A.Dumas "Die drei Musketiere" gelesen und noch im Sinn hat, wird viele Familiennamen, Gegenden und Begebenheiten mit einem AHA quittieren.

Hab ein Drittel angelesen, aber wer auf dieses Genre steht, wird wahrhaft nicht enttäuscht....

Titel: Re: Die Schmoeckerecke - Lesetipps
Beitrag von: Suksabai am 30. April 2020, 19:59:39


Danke für den Tip!

Ich weiss, ein Buch in den Händen zu halten ist ein ganz anderes Feeling,

aber in der Not tut es ein .pdf auch...

https://b-ok.cc/book/3794631/4a1bbd (https://b-ok.cc/book/3794631/4a1bbd)

Titel: Re: Die Schmoeckerecke - Lesetipps
Beitrag von: Lung Tom am 30. April 2020, 20:04:41

Viel Spaß damit!

Wirst sicher nicht enttäuscht sein....
Titel: Re: Die Schmoeckerecke - Lesetipps
Beitrag von: malakor am 01. Mai 2020, 06:32:17
Wau, 1005 Seiten, da braucht man schon einige Zeit.
Titel: Re: Die Schmoeckerecke - Lesetipps
Beitrag von: Suksabai am 01. Mai 2020, 07:28:09
Wau, 1005 Seiten, da braucht man schon einige Zeit.

Wenn ich mal anfange, dann ca. 10-12 Stunden...

(wenn keine Bilder drin sind, die verkürzen die Zeit)

Titel: Re: Die Schmoeckerecke - Lesetipps
Beitrag von: Lung Tom am 03. Mai 2020, 19:28:03

Die gedruckte Ausgabe ca. 460 Seiten. Bin seit gestern durch. Sehr geniale Geschichte.
Werd zur Verinnerlicherung noch ne zweite Lesesession starten, danach hab ich wohl die wichtigsten Daten intus  ;D

Ist aber nur ne Randnotiz in der Geschichte.

Gruss

(https://up.picr.de/38447544xx.jpg)

Titel: Re: Die Schmoeckerecke - Lesetipps
Beitrag von: Suksabai am 03. Mai 2020, 20:24:43

Gerade fertig geworden, gutes Buch...

Jetzt geht es ans "cerebrale Nachverdauen", einen guten Film oder ein Buch (das ja im Prinzip auch "Kopfkino" ist) rekapituliere ich gerne nach...



Titel: Die Schmoeckerecke - Lesetipps
Beitrag von: Helli am 04. Mai 2020, 17:51:53

Die gedruckte Ausgabe ca. 460 Seiten. Bin seit gestern durch. Sehr geniale Geschichte.
Werd zur Verinnerlicherung noch ne zweite Lesesession starten, danach hab ich wohl die wichtigsten Daten intus  ;D

Ist aber nur ne Randnotiz in der Geschichte.

Gruss

(https://up.picr.de/38447544xx.jpg)

War gestern Abend auch auf irgendeinem TV-Sender Thema, was von denen heute noch "übrig geblieben" ist! Z.B. Johanniter Unfallhilfe usw.
Titel: Re: Die Schmoeckerecke - Lesetipps
Beitrag von: Lung Tom am 11. Mai 2020, 21:47:45

Wer ein bischen Zeit hat - kann man ja auch stückweise hoeren - hoert hier mal rein:

nicht nur für Fussballfans:

https://youtu.be/slCRELApEGo
Titel: Re: Die Schmoeckerecke - Lesetipps
Beitrag von: Lung Tom am 18. Mai 2020, 20:19:51

Von meiner aktuellen Kaufliste hab ich mir drei Wünsche:

Martin Walker: Connaisseur
Martin Walker: Hotel Schräg
Jule Verne: Reise in 80 Tagen um die Welt

erfüllt, und freue mich darauf, diese Büchlein alsbald in Empfang nehmen zu koennen.

Sind noch ein paar andere Titel dabei, ältere bis noch älter - Dank ZVAB kein Problem -  mit denen gedenke ich euch noch die ein oder andere Freude zu bereiten, 555

JUTN8
Titel: Re: Die Schmoeckerecke - Lesetipps
Beitrag von: Lung Tom am 31. Mai 2020, 19:46:27

In meiner Jugend bin ich bei meiner Großmutter auf einiges Lesenswertes gestossen, hat sie damals für meinen Vater besorgt, oder er hats sich selber gekauft. Ging ja noch bevor Berlin "dichtgemacht" wurde. Jedenfalls wurde irgendwann Alles zu meinem Ärger "ausgemistet". Sogar meine mühsam auf dem NVA Übungsgelände ausgebudelten Patronen waren von hier auf jetzt verschwunden  :o

Aber zum Thema. Hab lange gesucht, zumindest das Heft, das mich so gefesselt hat, hab ich heute wieder im Besitz und mir dazu drumrum die Geschichten in SOA besorgt. Les ich ab und an mal zur Entspannung. Ist nicht Goethe, und das ist auch in Ordnung:

(https://up.picr.de/38670126lw.jpg)

Nach zwei Büchern suche ich noch hartnäckig. Vielleicht hat ja ein Kollege eine Idee, wobei die Chance echt geringest ist. Das eine Buch hab ich mal in einer Bibliothek zu DDR-Zeiten gefunden. Dabei ging es um die Kaputzenträger von "La Cagoule". In dem Buch waren auch jede Menge Fotos, es muss dazu also einen Film gegeben haben. War in meiner Erinnerung recht spannend, aber ich komm nicht mehr auf den Titel....
Das andere Buch lassen wir mal aussen vor, war eh zerstückelt, aber ein Meisterwerk. Oder üble Propagada  ;)
Titel: Re: Die Schmoeckerecke - Lesetipps
Beitrag von: Suksabai am 31. Mai 2020, 19:57:37


Rolf Torring und Jörn Farrow habe ich aus meines Vaters Fundus gehabt - die Betonung liegt auf GEHABT...

Das waren so an die dreissig Hefte, die ich verschlungen habe - aber leider, irgendwie sind sie mir im Laufe der Zeit abhanden gekommen...

Titel: Re: Die Schmoeckerecke - Lesetipps
Beitrag von: Lung Tom am 07. September 2020, 19:04:19

Etwas ruhig hier.
Naja, vielleicht such ich mal ein paar Empfehlungen raus. Für die Regenzeit....allerdings ist die Beschaffung manchmal ein Problem. Vor allem zur Zeit  :'( Mein Nachschub liegt auf Halde...Wobei ja hier schon eine ganze Menge Tipps per Internet "ladbar" war.... ;}

(https://up.picr.de/39386076ie.jpg)


Quelle:
https://grillratte.de/cartoons/speicherkapazitaet/

Titel: Re: Die Schmoeckerecke - Lesetipps
Beitrag von: Bruno99 am 07. September 2020, 19:44:02
Etwas ruhig hier.

Da hast du nicht mal unrecht  :-)

Aufgrund eingeschraenkter Reisetaetigkeit muss ich vermehrt auf ebooks zurueckgreifen, obwohl ich Printausgaben bevorzugen wuerde.

Letzthin ein paar Buecher von  James Patterson  (http://t.ly/LSTp) gelesen.

Wer diese Genre liebt, dem kann ich ihn nur empfehlen.
Bei Bedarf kann ich ein paar Buecher (auf Deutsch) per email als .epub versenden, PN an mich genuegt.
Titel: Re: Die Schmoeckerecke - Lesetipps
Beitrag von: Lung Tom am 25. September 2020, 18:50:22

Ein Film ist zwar etwas ungewoehnlich in diesem Thema. Paßt aber aus meiner Sicht ausgezeichnet. Gibt bestimmt Leute, die noch nie was von Jack the Ripper gehoert haben -
ich hab von einigen Dingen auch noch nie gehoert  ;D - na jedenfalls diese Reportage ist ganz interessant. "Der Fall" wurde ja in von den verschiedensten Autoren aufgenommen:

Jack the Ripper | Mythos auf dem Prüfstand | 2016

https://youtu.be/M89Vk5RIM7w

Gute Unterhaltung!

Titel: Re: Die Schmoeckerecke - Lesetipps
Beitrag von: Suksabai am 25. September 2020, 19:22:48


Dazu passend:

(https://up.picr.de/27045349qx.jpg)

Titel: Re: Die Schmoeckerecke - Lesetipps
Beitrag von: Lung Tom am 25. September 2020, 19:29:37

 ;D

...wobei 1888 ist ja mal wieder grenzwertig.

Für unsere Zahlenfaschisten: 18   88

...oder sind es Fetischisten ?

 [-]
Titel: Re: Die Schmoeckerecke - Lesetipps
Beitrag von: Suksabai am 25. September 2020, 20:10:05

Erst vor ein paar Tagen fertig gelesen:

Barbara TUCHMAN: DER FERNE SPIEGEL

Zitat
Als Barbara Tuchmans Ferner Spiegel vor zwei Jahren in den USA veröffentlicht wurde, begann einer der
ungewöhnlichsten Verlagserfolge der Gegenwart.
Das Werk der zweifachen Pulitzerpreisträgerin über das 14. Jahrhundert europäischer Geschichte wurde von der Kritik mit einer wohl
einmaligen Begeisterung aufgenommen, kletterte an die Spitze der amerikanischen Bestsellerliste und hielt sich
dort fast ein halbes Jahr. Die Voraussage des bekannten amerikanischen Kritikers Herbert Donald: »Tuchmans
neues Buch mag durchaus das meistgelesene ernsthafte Geschichtswerk unserer Zeit sein« hat sich wohl bereits
erfüllt.

Nur zur Orientierung: der Stoff handelt von der Zeit der Pest und des 100jährigen Krieges und der zwei Päbste...

Oke, oke, es sind schlappe 1100 Seiten, und Geschichte ist nicht jedermanns Sache - aber ich habe selten ein
geschichtlich fundiertes Buch so flüssig lesen können, zumal die Autorin den Kunstkniff anwendete,
einer zeitgenössische Figur, einem französischen Adeligen, die Handlung des Buches als Zentralfigur umzuhängen,
ohne in die Schwülstigkeit und Sentimentalität "echter" Romanautoren zu verfallen.

Habe das Buch leider in keiner Bibliothek gefunden, kann nur anbieten, das 9,5 MB grosse PDF nach PN zu versenden...



Titel: Re: Die Schmoeckerecke - Lesetipps
Beitrag von: Lung Tom am 08. Oktober 2020, 18:40:54

Gerade hat sich meine Buch-Wunschliste erweitert. Werde mich gleich mal ranmachen das Buch zu bekommen und mir schicken zu lassen.

Es handelt von dem Thema:

Ist Deutschland souverän? – Die immer wieder neu gestellte Frage

Von Peter Helmes

In meiner mehr als 50-jährigen publizistischen Tätigkeit dürfte wohl kaum ein Monat vergangen sein, in dem mir nicht die Frage – in verschiedenen Textvarianten – nach der Souveränität der Bundesrepublik Deutschland begegnet ist. Meist geht es den Fragestellern um das (vermeintliche?) Besatzungsstatut unserer Republik, um angebliche „Geheime Verträge“ mit den USA bzw. den Siegermächten und um „(zwangsweise) Unterschriften unter einen Vertrag, die jeder Bundeskanzler leisten müsse und in dem eine Unterwerfung unter die Siegermächte festgeschrieben“ sei.

Mit dem „Zwei-plus-Vier-Vertrag“ hat die Bundesrepublik Deutschland 1990 zwar offiziell die volle Souveränität erlangt. Auch die Rechtswissenschaftliche Literatur geht von der weitgehenden Erledigung allen Besatzungsrechts aus. Aber wie steht es nun wirklich um die Souveränität Deutschlands? Und wie ist die Aussage von Wolfgang Schäuble, Deutschland ist „seit dem 8. Mai 1945 zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen“, zu verstehen?


Das Thema wirft viele Fragen auf. Zu keinem Thema wurde so viel Unsinn – von allen Seiten – veröffentlicht wie zu diesem. Die Spekulationen schießen ins Kraut, der Laie ist überfordert. Auch ich als Nicht-Jurist könnte die damit verbundenen Fragen nicht fach- und sachgerecht beantworten. Ich bin also auf fachkundige Hilfe angewiesen.

Rechtzeitig vor dem diesjährigen „Tag der Deutschen Einheit“ erschien nun ein Buch, das diese Fragen beantwortet. Geschrieben von einer Volljuristin und mit vielen Dokumenten unterlegt, wird die gesamte schwer überschaubare Materie des Besatzungsrechts analysiert und bewertet. Gerade deshalb ist es auch für den juristischen Laien wertvoll.

Das Buch liest sich gut und ist auch deshalb ein Gewinn, weil die Autorin in klarem, gut verständlichem Deutsch schreibt – unter Vermeidung von Fremdwörtern und der meist „Amtsdeutsch-beladenen Juristensprache“, die die Lektüre Rechts-bezogener Bücher und Artikel meist so schwierig macht.

Das Buch geht der kaum überschaubaren Materie des Besatzungsrechts nach und beantwortet Fragen zur staats- und völkerrechtlichen Lage Deutschlands. Die Kernfrage erschließt sich jedermann:

    Ist Deutschland souverän?
    Gilt das Besatzungsrecht immer noch – und wenn ja, welches?

Daraus ergeben sich weitere Fragen, z.B.:

• Ist die BRD ein Staat?

• Ist die BRD eine Firma oder eine GmbH?

• Ist die BRD eine GmbH, weil sie im UPIK-Datensatz eingetragen ist?

• Ist die BRD eine GmbH, weil es im Handelsregister des AG Frankfurt/Main unter der Nummer HRB 51411 eine BRD-GmbH gibt?

• Hat die Vereinigung der BRD mit der DDR nicht stattgefunden, und ist die BRD im Jahre 1990 erloschen?

• Haben deutsche Grundeigentümer im Jahre 2016 ihr Eigentum an ihren Grundstücken verloren?

Hier gehts weiter:
https://conservo.wordpress.com/2020/10/06/ist-deutschland-souveraen-die-immer-wieder-neu-gestellte-frage/
Titel: Re: Die Schmoeckerecke - Lesetipps
Beitrag von: Lung Tom am 16. Februar 2021, 20:01:22

Kann man schon mal reinlesen. Sind halt alte Wahrheiten, die heute nur noch bedingt zutreffen. Aber vieles läßt sich auch in die heutige Zeit übertragen:

Teil 1 steht auch noch irgendwo rum:

(https://up.picr.de/40564374cq.jpg)

Titel: Re: Die Schmoeckerecke - Lesetipps
Beitrag von: Lung Tom am 22. Februar 2021, 19:25:04

...leidlich passend zum letzten Beitrag:

https://youtu.be/etNquUqWqC4
Titel: Re: Die Schmoeckerecke - Lesetipps
Beitrag von: Lung Tom am 11. Juli 2021, 20:01:23

Leider ist mein Schul-Franzoesisch zu schlecht, um das folgende Buch zu lesen. Ich hoffe mal, das es irgendwann mal eine deutsche Übersetzung gibt. Dann ist das ein klarer Kauf:

Das Zerstörungswerk der Postkolonialisten


Bernard Lugan ist in Deutschland ein Unbekannter. Keines seiner Bücher, nicht einmal die voluminöse „Geschichte Afrikas“, wurde bisher übersetzt. Das ist bedauerlich, umso bedauerlicher, als es sich bei Lugan um einen Afrikanisten handelt, der ein ausgewiesener Fachmann ist und gleichzeitig Widerstand gegen jene Mischung aus Ideologie und Niveauverfall leistet, die im Namen der „Dekolonialisierung“ auftritt.

Lugans neueste Veröffentlichung Pour répondre aux „Decoloniaux“, aux Islamo-gauchistes et aux Terroristes de la Repentance, Panissières ist eine fulminante Abrechnung mit dieser Ideologie. Im Zentrum steht dabei die These, daß alles, was wir in der letzten Zeit an wokeness, „Black Lives Matter“, Denkmalssturz, Antirassismus und Diversity-Propaganda erlebt haben, zu den Folgewirkungen eines Kulturkrieges gehört, der seit den 1960er Jahren nur ein Ziel kennt: die Auslöschung all dessen, was weiß und männlich ist und irgendwie auf die europäische Hochkultur zurückgeht.

Der Angriff war nach Lugan deshalb so erfolgreich, weil er mit der Durchsetzung des Egalitarismus als Leitideologie einerseits, mit der Bildungsexpansion andererseits zusammenging. In seinem Land, das bereits eine Abiturientenrate von mehr als 80 Prozent aufweist, haben immer mehr junge Leute eine Studienberechtigung, deren Intelligenz und Kenntnisstand aber weder für die mathematischen und naturwissenschaftlichen Disziplinen ausreicht, noch für das Bestehen der Eingangsprüfungen an einer renommierten Universität. Trotzdem strömen die Betreffenden an die Hochschulen zweiten und dritten Ranges und dort vor allem in die Geistes-, Sozial- und Pseudowissenschaften wie „Gender“ oder „Postcolonial Studies“.

Bitte original hier lesen, da gibts noch entsprechende Verweise:
https://jungefreiheit.de/kultur/literatur/2021/zerstoerungswerk-der-postkolonialisten/


Titel: Re: Die Schmoeckerecke - Lesetipps
Beitrag von: Lung Tom am 12. September 2021, 17:15:53

Gibt wieder einen Neueintrag in meiner Kaufliste. Aktuell noch schwierig, aber über das Jahr scheint sich doch wieder halbwegs Normalität anzukündigen.

Wie die Wissenschaftler der Welt für den »Klimawandel« weichgeklopft wurden

Scheint mir durchaus lesenswert, wenn auch nicht generell neu, nur mal "schoen unterfüttert"...

Eine kleine Beschreibung findet man hier:
https://www.ahriman.com/de/produkt/politik-and-zeitgeschichte/wie-die-wissenschaftler-der-welt-fuer-den-klimawandel-weichgeklopft-wurden/512
Titel: Re: Die Schmoeckerecke - Lesetipps
Beitrag von: Lung Tom am 19. September 2021, 18:38:21

Meine Liste wird immer länger.
Zur Kolonialgeschichte gibts jetzt auch auf deutsch was zu lesen. Schaut mal hier:

"Faktenbasiert und humorvoll entlarvt Gilley die post-moderne Kolonialforschung als Geisel politischer Korrektheit."

(https://up.picr.de/42084769zw.jpg)

Quelle:
https://jf-buchdienst.de/Neuheiten/Verteidigung-des-deutschen-Kolonialismus.html
Titel: Re: Die Schmoeckerecke - Lesetipps
Beitrag von: Suksabai am 19. September 2021, 19:31:11

Habe da was dazu gefunden:

Bruce Gilley:  Warum Reparationen Namibien nur schaden

https://www.youtube.com/watch?v=w6L1TQxEUlg (https://www.youtube.com/watch?v=w6L1TQxEUlg)

Titel: Re: Die Schmoeckerecke - Lesetipps
Beitrag von: Lung Tom am 20. September 2021, 18:21:51

Super! Danke Dir dafür. Bestätigt mir meine Kaufabsicht.
Und stärkt in jedem Fall meine Argumente (hab ja dazu schon ein, zwei Beiträge ins Forum gestellt).
 ;}