Thailand lokal > Thema Thailand

Wie geht es euren thailaendischen Nachbarn

(1/84) > >>

dolaeh:
..... wenn man welche hat und sich auch mal ueber ihr Wohlbefinden erkundigt.
Bei mir im Dorf sehe ich sehr viele Vaeter und Muetter die sich seit mehreren Jahren selbst um ihre Kinder kuemmern koennen und es nicht mehr den Grosseltern ueberlassen muessen, weil sie auf Arbeit waren. Sie haben ihre Arbeit verloren und arbeiten auf den Feldern, wenn sie dann welche haben. Andere haben sich ein Tuk-Tuk (kleiner Lastwagen) gekauft und ernten Manjok (Cassavapflanze) wenn Erntezeit ist. Steigende Preise fuer Lebensmittel und Benzin lassen bei mir im Dorf ab 18.00 Uhr eine Ruhe einkehren, die seines gleichen sucht. Auch Freitagabend, Samstagabend eine Stille, die jedes Geraeusch hoerbar macht als wenn ein Lastwagen vorbei faert. Es wird nur das noetigste gekauft. Auf Pepsi, oder Fanta wird verzichtet. Wenn Eltern zu mir in den Laden kommen, dann ohne Kinder, aus Angst, dass sie (die Kinder) Suessigkeiten wollen. Auch zur Ernte werden meist Leute aus der Family genommen, nach dem Motto, "Du hilfst mir, ich helfe dir", nur um die Arbeitskosten zu sparen. Ist das in eueren Gegenden anderst?

schiene:
Wir haben gerade gestern länger mit der Familie in Thailand telefoniert.
Also was ich so mitbekomme ist das alle keine Zeit haben weil es viel zu arbeiten gibt.
Elektriker,Maurer einfache Hilfsarbeiter könnten 24 Std.arbeiten.Bei meiner Schwiegermutter im Geschäft steigt der Umsatz stetig.
Eine kleinere Bauarbeit welche wir an unserem Haus machen lassen wollten wird stetig verschoben da die Leute viel Arbeit haben.
Landaufschüttfirmen können sich vor Aufträgen nicht retten und haben lange Wartelisten.Viele bauen neue Häuser bezw.erneuern sie.
Bekommen die Thais langsam die deutsche Jammermentalität  {--

volkschoen:
Bei uns im Dorf ist auch reges Treiben. Gegen 4.45 Uhr steht meine Nachbarin auf und kocht Klebreis und betätigt ihren Mörser. Ab 07.00 Uhr geht ihr Mann nebst 3 Söhnen auf Arbeit.  }}

Die Bauarbeiter fahren mit Pick ups in die Stadt und wird gebaut wie verrückt. Nach 7.00 Uhr kommen dann Leute die Tageslöhner suchen. Es werden gebraucht Hilfskräfte für den Holzhandel und Lkw Fahrer. Meine Nachbarn gegenüber arbeiten auch beide. Die Frau mit anderen gehen zu einem Großbauern. Im Moment ernten sie täglich einen Pick Up grüne Bananen und am Abend geht es nach Chiang Mai. Der Mann ist Schlosser, Schweißer und hat auch viel zu tun.  {*

Gegen 18.00 Uhr esse ich in meinem Stammlokal Abendbrot und trinke mein Feierabendbier. Es kommen bis etwa 19.00 Uhr Leute die Essen telefonisch bestellt haben und es dann mitnehmen. Ist Zahltag beim Militär, dann gibt es große Partys. Es kommen auch Leute mit ihren Kinder und Enkelkinder und für 5 Bath gibt es dann kleine Snacks. Nach 20.00 Uhr kehrt aber im Ort Ruhe ein, was auch gut ist.  [-]

Alex:


In unserer kleinen Moo Baan in Nongparlai beginnt das Leben so gegen 6:00 Uhr .

Das kann ich gut beurteilen , da ich mit Ranya um 5:30 Uhr meine Runde laufe .

Im oberen Teil der Moo Bann ( dunkle Dächer )haben sich Geschäftsleute angesiedelt im unteren

Teil leben Angestellte   ( Bkk PTY KKH sowie der verschiedenen KFZ Vertragswerkstätten )

Um 7:00 Uhr fahren die verschiedenen Schul Minibusse und holen die Kinder ab .

Ab 9:00 Uhr besuchen verschiedene Händler die Moo Baan und preisen ihre Waren

natürlich per Lautsprecher an .  Gegen Abend sind viele Bewohner per Pedes in den

nahegelegenen Thai Markt unterwegs und so gegen 20:00 Uhr kehrt hier Ruhe ein .

Die Thais befinden sich in ihren Häusern um der Glotze zu frönen .  Recht beschauliches

 Dorfleben am Stadtrand . In der Moo Baan  wohnen außer mir noch 1 Ami ( der ist

in Sachen Spielautomaten in ganz Thailand unterwegs ) , 1 Norweger ( der arbeitet auf

ner Öl Plattform und ist nur 2 mal im Jahr anwesend ) 2 englisch Lehrer aus dem Königreich

wobei einer in der teuersten Schule Pattaya`s  ( Regent School ) unterrichtet , 1 Kanadier

 und last not least ein weiterer Deutscher , der so alle 6 Wochen für 3 Wochen nach HH fliegt .



Treffpunkte für Farang`s  gibt es in der Nähe 4 an der Zahl , Fritz ( Sonntag`s  Frühschoppen )

Edy an der Bahnlinie , der kölsche Peter am Markt und der Jupp an der 36 mit seinem Biergarten .

dolaeh:
Mein thailaendischer Nachbar links von mir, hat ueber 800'000.- Baht Schulden  :-\ einen Teil davon bei seinem Vater, da kann man ja warten mit der Rueckzahlung  ;) Den anderen Teil hat er von Kreditinstituten, er musste dafuer seine Laender, etwa 30 Rai, als Sicherheit geben, mit der Rueckzahlung kann er natuerlich nicht warten  :-\ Er hat auch noch einen Traktor, den er abbezahlen muss, bei dem hat er aber auch schon einmal ausgesetzt, mit der jaehrlichen Zahlung  :-\ Also ich koennte da nicht mehr ruhig schlafen...

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln