ThailandTIP Forum

Thailand-Foren der TIP Zeitung => Mein Tagebuch => Thema gestartet von: schiene am 23. Januar 2020, 15:51:56

Titel: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: schiene am 23. Januar 2020, 15:51:56
Da ich es nicht unbedingt mit meinem Thema "schiene,unterwegs in Thailand" vermischen will eröffne ich mal
ein neues Thema.
Hier werde ich ausschließlich über meine Zeit in Prakhon Chai und Umland bis Buriram berichten wo wir unser
Haus und  Bungalows haben.
Alles was so im Dorf Khok Maa geschieht,was ich hier erlebe,treibe und mache.

Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: schiene am 23. Januar 2020, 15:54:00
Ein Familienmitgied welcher in Bangkok 2 Firmen für Klimageräte hat baut bei uns am See sein zweites großes Holzhaus.
Das erste war für seine Mutter und ist schon preislich wie auch qualitativ sehr hochwertig.
Sein neues Haus mit eigenen em See,Brunnen wird auch aus Holz gebaut.Die riesigen Baumstämme hier her zu bringen
ist eigentlich fast nicht mehr möglich da es kontrolliert wird wo es her kommt .Aber sein Vater ist in Bangkok ein hochrangiger
Polizeioffizier und regelte es ;D
Seine Frau ist Model und Schauspielerin.Beide arbeiten viel,trinken keinen Alkohol,fahren jeden Tag 40 Km Fahrrad .
Alleine die 7 grossen Bäume welche aus Nakhon Nayok stammen kosten pro Baum 40 - 50.000 Baht.
Was er für den ganzen Bau geplant hat bezw.was es kosten wird lächelt er weg wenn ich ihn frage :-X
Ich schätze 25 Millionen werden nicht lange für den kompletten Bau mit Garten,See,Mauer u.a.
(https://up.picr.de/37724687pa.jpg)

(https://up.picr.de/37724688mq.jpg)

(https://up.picr.de/37724703cq.jpg)

(https://up.picr.de/37724713nf.jpg)

(https://up.picr.de/37724719bp.jpg)

Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: schiene am 24. Januar 2020, 15:42:35
Das Holzhaus meiner Schwiegereltern wo auch die jüngere Schwester meiner Frau wohnt war im
oberen Bereich von Termiten zerfressen.
Sie ließen es vor zwei Wochen komplett abreißen und  nun wird ein kleines ebenerdige Haus gebaut.
Derzeit schlafen sie halt im angeschlossenen Verkausladen.Platz genug ist ja da.
(https://up.picr.de/37729932it.jpg)

(https://up.picr.de/37729933xj.jpg)

(https://up.picr.de/37729934vu.jpg)

Vor 2 Tagen war offizieller Baubeginn.

(https://up.picr.de/37729946rf.jpg)
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: schiene am 28. Januar 2020, 12:32:58
Gestern haben wir uns den Monster Fishing Park bei Buriram mal angeschaut.Ein grosser See mit angeblich sehr grossen Fischen.Das Angeln hier kostet pro Tag 1.500 Baht was ca.45 Euro entspricht.Ein stolzer Preis und sicher nur was fuer Angelfreunde.Die Anlage war sehr sauber und schoen und man konnte auch einen Bungalow mit eigener Kueche fuer 2.000 Baht mieten.
Wer mal hin fährt,das Navi oder Google Maps sagt das du da bist,biege links in die kleine Strasse ein.Dann sind noch ca.300 Meter.
Warum es kein Hinweisschild gibt konnte mir der leitende Angestellte allerdings nicht beantworten  {+
https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=1457807361059169&id=100004897564762 (https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=1457807361059169&id=100004897564762)

(https://up.picr.de/37758090op.jpg)

img]https://up.picr.de/37758079bv.jpg[/img]

(https://up.picr.de/37758080eo.jpg)

(https://up.picr.de/37758081lp.jpg)

(https://up.picr.de/37758082pn.jpg)

(https://up.picr.de/37758083ba.jpg)

(https://up.picr.de/37758084af.jpg)

(https://up.picr.de/37758085vt.jpg)

(https://up.picr.de/37758086zo.jpg)
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: schiene am 28. Januar 2020, 16:09:00
Sehe ich bei uns das 1.x
Leute diemit dem Auto herumfahren und anbieten die Kokusnüsse
von den hohen Palmen zu holen.Derzeit zahlen sie 10 Baht pro Nuss.
(https://up.picr.de/37758464ev.jpg)

(https://up.picr.de/37758469lm.jpg)
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: Suksabai am 28. Januar 2020, 20:30:30
Sehe ich bei uns das 1.x
Leute die mit dem Auto herumfahren und anbieten die Kokusnüsse von den hohen Palmen zu holen.

Kommen bei uns in unregelmässigen Abständen, k.A. was und ob die zahlen...

Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: udo50 am 28. Januar 2020, 22:52:46
Hallo Uwe.
Zitat
Sehe ich bei uns das 1.x 
Das ist jetzt nicht bös gemeint von mir .Aaaber wenn du erst mal längere Zeit ohne Unterbrechung hier lebst wirst du noch viiieele Dinge zum ersten x sehen
tschüß Udo
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: namdock am 28. Januar 2020, 23:05:36

Bei uns kommen die Jungs mit den Affen und ernten die Kokusnüsse.

Kommen so alle 6 Wochen.

Mfg

Dieter
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: schiene am 29. Januar 2020, 15:47:49
Hallo Uwe.
Zitat
Sehe ich bei uns das 1.x 
Das ist jetzt nicht bös gemeint von mir .Aaaber wenn du erst mal längere Zeit ohne Unterbrechung hier lebst wirst du noch viiieele Dinge zum ersten x sehen
tschüß Udo
Natürlich ist das so.Ich gehe immer mit offenen Augen durchs Leben und bin auch immer bereit
"Neues" zu entdecken,aus zu probieren oder kennen zu lernen.
Bin gerade an meiner Bar welche heute noch etwas aufgepeppt wird.
Gerade klingelte das Telefon und der Goldschmied rief an das unsere Eheringe fertig sein.
Unsere Alten waren uns nach 20 Jahren Ehe zu eng und auf Grund des 20 jährigen Jubiläums
zeigte ich mal wieder meinen ganzen Großmut  C--   und wir ließen neue Anfertigen.
(https://up.picr.de/37763342yx.jpg)
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: schiene am 29. Januar 2020, 17:51:30
Unsere neuen Eheringe welche wir zun 20.Ehejahr haben anfertigen lasssen
konnten wir heute abholen.Preisfuer beide Ringe 36.500 Baht.
Wir sind beide keine grossen Freunde von Gold aber nach 20 Jahren
kann man sich ja auch mal was gönnen
(https://up.picr.de/37763753al.jpg)

Titel: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: schiene am 30. Januar 2020, 08:25:35
07:30 Uhr und angenehme  kühle 19 C°
Die Hunde freuts und sie machen schon wieder Kampftraining.Gestern meinte ein Nachbar unsere Hunde wuerden auf der
Straase die Leute mit den Mopess jagen.....so ein Luegner, unsere Hunde haben gar keine Mopeds
(https://up.picr.de/37769399dc.jpg)

(https://up.picr.de/37769400mi.jpg)

(https://up.picr.de/37769401aj.jpg)

Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: schiene am 31. Januar 2020, 11:48:16
Ca.3 Km von uns entfernt gibt es einen grossen Vogelschutzpark  zu welchem auch ein grosser See gehoert.Leider hat er
ueberhaupt kein Wasser mehr.Nur noch vereinzelte tiefere Stellen haben etwas Wasser.
Der sehr zutrauliche Hornvogel haben die Parkranger von Mönchen bei der Tempelanlage
Phanom Rung bekommen wo sie den Jungvogel gefunden haben.
(https://up.picr.de/37776314wx.jpg)

(https://up.picr.de/37776315um.jpg)

(https://up.picr.de/37776316tb.jpg)

(https://up.picr.de/37776317pq.jpg)
ein kleines Süppchen für 30 Baht
(https://up.picr.de/37776318it.jpg)

(https://up.picr.de/37776319nk.jpg)

(https://up.picr.de/37776320cd.jpg)

(https://up.picr.de/37776321hj.jpg)

(https://up.picr.de/37776322wh.jpg)
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: schiene am 02. Februar 2020, 14:59:10
Sonntag ca.11 Uhr mittags....
Wir waren gerade im Makro Markt von Buriram Getränke für unsere Bar einkaufen und machten einen Stop an einem Restaurant welches wir  schon immer mal testen wollten.Von unserem "Burianer" ein Katzensprung weit....
Es hat sich gelohnt.Sehr angenehme Atmosphäre,aufmerksames Personal,angenehme Livemusik und sehr gutes Thaiessen.
Hier gehen wir sicher wieder mal Essen  ;}
(https://up.picr.de/37787316xj.jpg)

(https://up.picr.de/37787318uq.jpg)

(https://up.picr.de/37787320is.jpg)

(https://up.picr.de/37787326xf.jpg)

(https://up.picr.de/37787327th.jpg)

(https://up.picr.de/37787328gq.jpg)

(https://up.picr.de/37787336xz.jpg)
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: schiene am 02. Februar 2020, 15:06:01
Meine Frau bestellte sich Papaya PokPok und ich Lab Pet (gehackte Entenfleisch) und Hänchen mit frittierten Zitronengras.
Das war alles sehr schnell auf dem Tisch und schmeckte sehr gut
(https://up.picr.de/37787376ih.jpg)

(https://up.picr.de/37787377qs.jpg)

(https://up.picr.de/37787378tc.jpg)

(https://up.picr.de/37787379zy.jpg)

(https://up.picr.de/37787380wb.jpg)
Vor dem Restaurant sah ich dann noch diesen farblich sehr auffälligen Mercedes stehen
Naja,ist halt alles Geschmackssache
(https://up.picr.de/37787381bn.jpg)
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: malakor am 02. Februar 2020, 15:52:21
Hast du denn mal den Helmut besucht  ?
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: schiene am 05. Februar 2020, 11:23:04
Vor ein paar Tagen wurde am Busbahnhof ein grosser,schoener Baum
gefällt.Da soll jetzt ein 7/11 Shop hin.Das wäre dann der 5. in der Stadt {+
(https://up.picr.de/37805848el.jpg)
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: Bruno99 am 05. Februar 2020, 12:16:12
Vor dem Restaurant sah ich dann noch diesen farblich sehr auffälligen Mercedes stehen

Bei einem Besuch in der "Karaoke"-Bar ist das Parkieren hinter dem Etablissement wohl besser   ;D
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: schiene am 05. Februar 2020, 16:46:38
Hab gerade 3 Std.auf der Amphoe zugebracht um mein gelbes Hausbuch
und meine thail.ID Card zu beantragen.Es wurden bei uns die Beamten
ausgetauscht und daher versuchten wir es nach 3 gescheiterden Versuchen nochmals.
Gestern einen Termin fuer 13  Uhr vereinbart und nach 3 Stunden und 70  Baht Kosten
hatte ich beides in der Hand {* ;}
Meiner Bitte nach einer anderen Farbe der ID Card konnte nicht nachgekommen werden.
Schaut schon reichlich schwul aus diese pinkne Farbe {:}  :D
Naja wir vergendern halt alle step by step  C--
(https://up.picr.de/37806795ed.jpg)

Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: Suksabai am 05. Februar 2020, 20:01:45

@Uwe

Gratulation! 3 Stunden!

Ich habe ein halbes Jahr gewartet....

http://forum.thailandtip.info/index.php?topic=18948.msg1339883#msg1339883 (http://forum.thailandtip.info/index.php?topic=18948.msg1339883#msg1339883)

 {* {* {* {*

Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: siggi am 05. Februar 2020, 20:29:23
Hab gerade 3 Std.auf der Amphoe zugebracht um mein gelbes Hausbuch
und meine thail.ID Card zu beantragen.Es wurden bei uns die Beamten
ausgetauscht und daher versuchten wir es nach 3 gescheiterden Versuchen nochmals.
Gestern einen Termin fuer 13  Uhr vereinbart und nach 3 Stunden und 70  Baht Kosten
hatte ich beides in der Hand {* ;}
Hi Uwe ,
ich hatte auch vor ca. 1 Monat noch die ID Karte beantragt ,da ich das Hausbuch schon hatte.
Habe 60 Bath bez. und ca. 1 Std. verweilt.Leider haben wir nur 10 Jahre bekommen , weil wir noch keine 60 Jahre sind. :'(
Gruss Siggi
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: udo50 am 05. Februar 2020, 22:16:12
nabend Uwe.

  Auf der von dir abgelichteten thail.ID Card steht ganz unten in der Mitte das die ID Card gültig bis zum 04. Februar 2573 ist. ??? :o Das ist interessant. Bei mir steht auf der vor 4 Jahren erhaltenen Card Lebenslänglich. ???. Kocht auch jedes Amphoe wahrscheinlich seine eigene Suppe.  {--
Egal, das ist mir nur gerade aufgefallen.
Schönen Abend noch.Udo
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: namtok am 06. Februar 2020, 02:26:07
Das T Shirt auf dem Amtsfoddo ist etwas gewagt, manche Amtsstuben und Fotostudios haben gar Hemden die man sich für den Schnappschuss überziehen kann...   :-)

Ich hätte dich ein paar Jahre jünger eingeschätzt...  ;)
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: Rangwahn am 06. Februar 2020, 04:00:11
@Uwe, Gratulation  ;}
 
Frage: Bist du mit einem Tourivisum eingereist ? Reicht das für die Thai ID card und gelbes Hausbuch?
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: udo50 am 06. Februar 2020, 04:36:59
Moin
Ich sehe gerade,Kollege Siggi hat geschrieben dass es damit zu tun hat ob der Antragsteller schon 60 Lenze ist.
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: schiene am 06. Februar 2020, 09:45:20
@Uwe, Gratulation  ;}
 Frage: Bist du mit einem Tourivisum eingereist ? Reicht das für die Thai ID card und gelbes Hausbuch?
Danke,aber das war eher dem Ehrgeiz meiner Frau zu verdanken denn die letzten beiden Beamten haben nur rumgeieiert und wollten ständig neue Papiere.

Ich habe ein normales 6 Monats Touristenvisa und habe damit mein Hausbuch und ID Card bekommen.
Vor 3 Jahren hat dies auch ein guter Freund welcher immer am Haus bei seiner Frau zum Urlaub lebte bekommen.
Ich denke das ist bei jedem Beamten und Amphoe anders.
Zumindest bei uns braucht man erst das gelbe Hausbuch und dann kann man die ID Card beantragen.
In meinem Fall wurde auch erst das Buch erstellt und gleich darauf die Karte.
Für mich verwunderlich war was sie alles wissen wollten.
Name der Eltern,der Schule in welche man gegangen ist,Name des Bruders,Beruf wie lange man verheiratet ist,ob man Kinder hat,was man verdient u.v.a..
Dazu mussten dies die Eltern und eine Schwester meiner Frau persönlich vor Ort bestätigen.Zudem wollten sie ein Foto wo ich,meine Frau und ihre Eltern gemeinsam zu sehen sind.
Auch mein Schwager welcher seit letztem Jahr vom Bunjaiban zum Ober-Chef von 6 weiteren umliegenden
Dörfern ernannt wurde musste als Bürge erscheinen.
Ach ja,als ich mich2 Tage nach der Einreise auf der Immi in Buriram meldete ließen wir uns ein Schreiben anfertigen welches man benötigt um in  unserem Amphoe das Buch und die Karte zu beantragen.
Dort wurden übrigens auch schon die Fotos angefertigt.
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: siggi am 06. Februar 2020, 10:27:27
Da ich das gelbe Hausbuch schon hatte, war nur die ID zu beantragen nicht so schwierig.
Der Beamte meinte nur wieso ich das gelbe Buch habe und keine ID, aber vor 10 Jahre gab es noch keine ID .
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: Rangwahn am 06. Februar 2020, 11:06:30
@Uwe, danke für die ausführlichen Infos  {*

Für mich doch erstaunlich dass man mit einem Touristenvisum das Gelbe und vor allem die ID
bekommt - das funktioniert in unserer Amphoe nicht.
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: namtok am 06. Februar 2020, 21:32:40
Das letzte Gelbe gabs  ohne Visum, nur mit Einreisestempel, das vorletzte gar in Abwesenheit  {--

Zum Nummerncode: Provinz Nr. 31 (Buriram)  dort Amphoe Nr. 7  und anscheinend der 48.te mit so einer Karte.



Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: schiene am 07. Februar 2020, 10:26:26
Ich habe gerade untern Dach unserer Bar gesehen das da eine Art Minitaube
ein Nest hatte  und zwei junge ausgebruetet hat.Dieser Vogel legt laut meiner
Frau immer nur 2 Eier ab zum Ausbrueten.
(https://up.picr.de/37817895ri.jpg)
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: Bruno99 am 07. Februar 2020, 11:29:15
bei mir auch, 2 Eier pro Nest.
Sieht ganz nach Zebrataeubchen aus:

https://www.google.co.th/search?q=zebrataube&sxsrf=ACYBGNRJ9WI3xMNkoIzRCtsjp-OXBNorew:1581049645231&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=2ahUKEwiIkefzzL7nAhVhw1kKHaVaDO4Q_AUoAnoECBIQBA&biw=1777&bih=917
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: wasi-cnx am 07. Februar 2020, 23:13:34
@schiene und @Bruno99,

Die oben abgebildeten Tauben sind Sperbertauben/Sperbertäubchen (Geopelia striata). Der alternative Name Zebratäubchen ist aber auch gebräuchlich.

Gruss, wasi-cnx
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: schiene am 08. Februar 2020, 12:03:30
@wasi-cnx
Danke für deine Info  ;}
Ich habe gerade untern Dach unserer Bar gesehen das da eine Art Minitaube
ein Nest hatte  und zwei junge ausgebruetet hat.Dieser Vogel legt laut meiner
Frau immer nur 2 Eier ab zum Ausbrueten.
Das mit den 2 Eiern kann so nicht stimmen denn beim genauen Hinschauen haben wir 3 Junge
im Nest entdeckt.
(https://up.picr.de/37824229lz.jpg)

Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: wasi-cnx am 08. Februar 2020, 16:55:56
@schiene,

Die 2 Eier, die Eure "Bardach-Untermieter" legen, das sind Durchschnittswerte, "2 Eier" steht so sogar in der vogelkundlichen Literatur, deutsch- und englischsprachig. Da ja die Natur flexibel und teilweise unvorhersagbar ist, kann das Minitäubchen aber durchaus mal nur 1 Ei oder auch mal 3 (vielleicht sogar mehr) Eier legen. Keine Regel ohne Ausnahme.

Das ist so ähnlich wie bei Katzen. Von denen sagt man landläufig und allgemein (zumindest hier in der Schweiz), dass sie 5 Junge pro Wurf bekommen. Wenn es dann mal "nur" 2 sind, oder bemerkenswerte 8, dann sind hier Viele erstaunt  ;] C--

Gruss, wasi-cnx
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: schiene am 08. Februar 2020, 18:18:25
Gestern Abend kam die bei uns neu aufgebaute Touristenpolizei zu besuch.
Einer ist aus der Familie und ein anderer aus unserem Ort.Beide sind nicht
gerade dafuer bekannt die hellsten Lichter zu sein und engl.sprechen kann
auch keiner.
Es gab ein paar Infozettel und eine Atemschutzmaske.
Auf meine Frage 'wie viele Auslaender wohl thail.lesen koenne
hatten sie keine Antwort.Ich wies sie darauf hin das die Info-
blaetter doch fuer die Auslaender sind und daher sollten sie nichtk
mit thail.Schrift sondern am besten in engl. verfasst sein.

(https://up.picr.de/37826676zz.jpg)

(https://up.picr.de/37826678ly.jpg)

(https://up.picr.de/37826679mx.jpg)

(https://up.picr.de/37826680gg.jpg)
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: Schmizzkazze am 08. Februar 2020, 18:56:55
Naja, die haben die Infozettel ja  nicht gemacht, sie  verteilen sie nur.
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: namtok am 08. Februar 2020, 19:22:37
Der letzte Zettel ist von der Idee her nicht schlecht da man auch ohne Sprachkenntnisse darauf kommen kann dass auf die einzelnen Sicherheitsmerkmale von Banknoten hingewiesen wird, um Falschgeld zu erkennen.
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: schiene am 11. Februar 2020, 19:32:07
Heute gings von Prakhon Chai mit dem Bus nach Bangkok.Der Bus kam.
 von Surin schon mit 35 Minuten  Verspaetung an aber war trotz allem
puenktlich in Bangkok.Morgen Nachmittag gehts dann ab nach Da Nang
(Vietnam) wo wir 13 Tage verbringen wollen.
(https://up.picr.de/37853750zf.jpg)
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: schiene am 28. Februar 2020, 16:01:46
Da unsere Vistenkarten für die Bungalows nur auf thail.beschriftet sind
und wir noch viele davon haben ließ ich heute einen Stempel anfertigen so das wir
die Rückseite noch mal für Farangs lesbar haben.
Stempel war in einer Stunde fertig und kostete mit einem Stempelkissen 360 Baht.
(https://up.picr.de/37961959rc.jpg)
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: schiene am 04. März 2020, 12:02:27
Der Hausbau bei meiner Schwiegermutter geht voran.....
(https://up.picr.de/38000120ax.jpg)

(https://up.picr.de/38000140hy.jpg)

Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: schiene am 14. März 2020, 13:20:42
Wir haben gestern im Makro einen kleinen Plasikpool gekauft.
Der Bademeister machte gerade ein Probeschwimmen und ist
sichtbar zufrieden  :]
Jetzt auch in Thailand: Dynamo ist überall }}
(https://up.picr.de/38061874no.jpeg)

(https://up.picr.de/38061876so.jpeg)

(https://up.picr.de/38061877xq.jpeg)

(https://up.picr.de/38061878fv.jpeg)
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: Helli am 14. März 2020, 13:29:41
Wir haben gestern im Makro einen kleinen Plasikpool gekauft.
Der Bademeister machte gerade ein Probeschwimmen und ist sichtbar zufrieden  :]

Warum jetzt erst?
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: malakor am 14. März 2020, 13:50:42
Mit oder ohne Chlor  ?
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: schiene am 14. März 2020, 14:09:17
Mit oder ohne Chlor  ?
ohne....
@ Helli
Ich hatte Bedenken das ihr mir alle in mein Wasser pieselt :D ]-[ [-]
Titel: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: Helli am 14. März 2020, 18:31:04
Mit oder ohne Chlor  ?
ohne....
@ Helli
Ich hatte Bedenken das ihr mir alle in mein Wasser pieselt :D ]-[ [-]
Hätten wir nur gemacht, wenn Du das Wasser anschließend noch zum Spülen verwendet hättest.  ]-[  :P
Titel: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: schiene am 20. März 2020, 15:59:40
Eine thail.Nachbarin meinte ich müsse mich mehr vor dem Corona schützen was ich hiermit getan habe.
Ich trinke nur noch Chang Beer😎
Mach mit, zeig Corona den bösen Finger 😂
(https://up.picr.de/38102292ny.jpg)
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: goldfinger am 14. Juni 2020, 08:06:23
Hallo @schiene,

Hat deine Frau ihr Geschäftsfeld schon wieder erweitert?

Lucky Air?

 [-]
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: schiene am 14. Juni 2020, 14:44:24
Hallo @schiene,
Hat deine Frau ihr Geschäftsfeld schon wieder erweitert?
Lucky Air?[-]
:]
Ja,sie hat noch schnell paar Flugzeuge  von der Thai Airways  gekauft.Die waren gerade günstig im Angebot. {--
Seit gestern sind aber wieder die ersten Gäste in den Bungalows was auch gut ist.
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: schiene am 03. Juli 2020, 00:30:55
Seit 2 Wochen ist der Sohn meiner Frau mit Kind und Freundin bei uns.Wir hatten ihm ja nach der Entlassung aus dem
Gefängnis zu uns zu kommen .Er kann den kleinen Bungalow bei uns auf dem Grunstück kostenfrei nutzen.
Seine Freundin muss meiner Frau bei den Bungalows und Garten  helfen was ihr wohl nicht so gefällt  ;D
Gestern kam ein Vertreter und brachte eine Eistruhe und bisschen Werbematerial für den Eisverkauf.Ist für 3 Monate
kostenfrei und wenns nicht läuft kann man alles nach den 3 Monaten zurück gebe..Dazu verkauft er noch Pommes welche
sich ganz gut verkaufen.
Naja,mal sehen wie es anläuft und sich entwickelt.
Demnächst muss er zur "Ziehung" für die Armee.mal sehen ob er gehen muss oder nicht.Insgeheim wollen wir schon das er
gezogen wird da er so noch mal bisschen "Schliff" bekommt.
(https://up.picr.de/38921957ok.jpg)

(https://up.picr.de/38921958dg.jpg)

(https://up.picr.de/38921959sq.jpg)
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: dolaeh am 03. Juli 2020, 06:22:59
Ich weiss nicht wer der Eisverkaeufer ist, will ihm nichts unterstellen.
Bei uns war es so, dass unser Eisverhaeufer immer Kartonweise verkauft hat.
Da waren dann 12 Stueck drin immer schoen verpackt, er hat die dann auch immer selber in die Eistruhe gemacht  >:
Meine Frau sagte mal zu ihm, er solle die Kartons mit Eis vor die Truhe stellen, ich wollte zaehlen.
Es fehlten in jedem Karton immer 1 oder 2  :-)
Er tat natuerlich voellig ueberrascht, was mich nicht ueberraschte.
Damit er noch daemmlicher aus der Waesche schaute, sagte ich zu ihm alles mit nehmen auch die Truhe  :D
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: schiene am 03. Juli 2020, 09:07:08
@dolaeh
Ich werde deine Erfahrungen gerne an meine Frau weiter leiten und sicher wird sie ein
aufmerksames Auge auf den Lieferanten haben.Danke für deinen Hinweis  ;}
Hier noch ein Bild der Friteuse
(https://up.picr.de/38923871hl.jpg)
Titel: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: Helli am 03. Juli 2020, 15:39:52
Leider!
...und wenn's gut läuft, gibt's in spätestens 2 Wochen das gleiche Angebot rund herum!
Gehört eigentlich in den Threat: "die sind so"!
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: dolaeh am 03. Juli 2020, 18:01:05
Leider!
...und wenn's gut läuft, gibt's in spätestens 2 Wochen das gleiche Angebot rund herum!
Gehört eigentlich in den Threat: "die sind so"!

War bei uns auch so, leider.
Auf einmal spriesen die Laeden nur so aus dem Boden.
Bei Makro haben wir eingekauft, da gab es sehr viel umsonst, wenn man viel von einer Ware kaufte.
Ich, wir, haben dann das was wir umsonst bekamen an irgendein Produkt geklebt also umsonst dazu, wenn man das kauft.
Aber die haben das falsch verstanden, die dachten das man das bezahlen muss  :] :] :]
Erst als meine Frau auf thailaendisch drauf geschrieben hat, fuer umsonst, ging es weg wie warme Saemmel  :D :D
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: schiene am 05. Juli 2020, 09:18:27
@dolaeh
Ich werde deine Erfahrungen gerne an meine Frau weiter leiten und sicher wird sie ein
aufmerksames Auge auf den Lieferanten haben.Danke für deinen Hinweis  ;}
Eislieferung sammt Inhalt war ohne Beanstandungen.
Meine Frau hat alles überprüft und auch vorerst geringe Mengen genommen.
Mal sehen wie es anläuft.
Die Bangalows sind auch gut vermietet.Dezeit einen Dauermieter aus Australien mit Thafrau und die letzten
Tage fast immer voll mit Tagesgästen (meist Thais).
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: dolaeh am 05. Juli 2020, 18:12:53
@dolaeh
Ich werde deine Erfahrungen gerne an meine Frau weiter leiten und sicher wird sie ein
aufmerksames Auge auf den Lieferanten haben.Danke für deinen Hinweis  ;}
Eislieferung sammt Inhalt war ohne Beanstandungen.
Meine Frau hat alles überprüft und auch vorerst geringe Mengen genommen.
Mal sehen wie es anläuft.
Die Bangalows sind auch gut vermietet.Dezeit einen Dauermieter aus Australien mit Thafrau und die letzten
Tage fast immer voll mit Tagesgästen (meist Thais).

Immer kontrolieren Uwe  ;)
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: schiene am 08. Juli 2020, 18:34:56
Seit einiger Zeit ist Dienstags "Farang Stammtischtreffen" im Lucky Home.
Meine Frau grillt auch immer paar Kleinigkeiten und es läuft ganz gut.
Leute sind aus Australien,Holland,Dänemark,England,Kanada(Deutscher) und Isle of Man

(https://up.picr.de/38961510el.jpg)

(https://up.picr.de/38961512wh.jpg)

(https://up.picr.de/38961513fz.jpg)

Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: Lung Tom am 08. Juli 2020, 19:05:13

Na dann ein kleiner Gruss an Deine Tafelrunde - 555 -

https://youtu.be/AXWedA45Tec
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: Kern am 09. Juli 2020, 13:57:23
Seit einiger Zeit ist Dienstags "Farang Stammtischtreffen" im Lucky Home.

Glückwunsch  ;}
Da passt der Satz: Das Glück ist mit den Tüchtigen.
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: schiene am 25. Juli 2020, 17:16:20
Am Mittwoch ist der Sohn wieder mit Freundin und Kind zurück nach Nakhon Nayok da er am
23.zur Auslosung für den Armeedienst musste.Wir hofften ja das er zur Armee muss aber  er
zog eine schwarze Kugel und muss so nicht zur Armee.
Die Zeit wo er bei uns im Dorf war hat ihm gut gefallen.Er half seiner Mutter beim Grasmähen u.a.
verkaufte Nachmittags Pommes,half an der Bar wenn sie auf war und eigentlich sollte seine Freundin
ja auch meine Frau bei den Bungalows und der Bar helfen.
Das kannst du vergessen,langsam wie ne Schnecke,ungründliches Reinigen so das Somlak alles noch mal
machen musste.Auch das sie gefälligst die Ventilatoren auszumachen hat wenn sie weg geht wurde 100% ignoriert.
Die Aircon lief fast 24 Std.obwohl auch hier gesagt wurde max.zum schlafen  >: (naja,hat sie eigentlich fast immer)  ;D
Sie konnten kostenfrei unseren Bungalow nutzen aber als sie abgereist waren musste meine Frau
das den Bungalow und das Bad insbesondere Grundreinigen so verdreckt war es.
Wie gesagt,meine Frau hat vorab und auch immer mal wieder innerhalb der letzten Wochen versucht ihr
zu zeigen wie man was macht und immer wieder gebeten etwas zu leisten.Ich bewundere ihre Geduld die nun aber wohl zu ende ist.Er möchte wieder zu uns kommen was ok ist,auch das Kind gerne aber sie nicht ...da hilft auch kein guter Wille mehr.Sie ist und bleibt ne faule,arrogante Zicke und das sehen in unserer Familie alle so und sind entsetzt wie es unser Sohn mit so einer aushält.
Sie kann von Glück reden das ich nicht vor Ort war {--

Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: Suksabai am 25. Juli 2020, 19:37:49

Uwe,

wir haben einen ähnlich gelagerten Fall in der Familie.
Ein Bruder meiner Frau ist jetzt schon 13 oder 14 Jahre mit der hässlichen fetten abgrundfaulen Mutter seiner drei Söhne zusammen, die zu allem Überdruss
auch dem "Casino" nicht abgeneigt ist.
Sämtliche Versuche, ihn von ihr wegzubringen, endeten fruchtlos...

Deren Mutter, eine "black widow", hat schon drei Männer überlebt und hat sie so aufgezogen, dass sie ausser die Beine breit nix machen muss,
dass genügt als Frau.

Mein Schwager wird nie auf den berühmten "grünen Zweig" kommen, leidtragend sind die Buben...

Der 7/11 muss von selber draufkommen - oder auch nicht, das könnt ihr nicht beeinflussen...

Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: schiene am 25. Juli 2020, 20:16:47
Der 7/11 muss von selber draufkommen - oder auch nicht, das könnt ihr nicht beeinflussen...


Somlak hat mit ihm lange gesprochen (ich konnte mithören und sehen)
Er hat das auch alles verstanden und sogar geweint als sie ihm sagte das sie hier alles alleine macht und wir sogar getrennt leben da wir noch Geld verdienen müssen und daher so eine Faule nicht mit durchfüttern werden.Er weiß es ganz genau aber warum er es nicht schafft sich von ihr zu trennen wissen wir nicht.

Er hat bei uns alle Optionen offen aber nur ohne sie,es sei denn sie geht regelmäßig arbeiten und bringt sich
so mit in das Einkommen ein. Allerdings wird dies nie passieren und selbst wenn mit Sicherheit nicht lange.
Wenn ich vor Ort bin könnte ich sie so wieso nicht ertragen und es würde sehr schnell eskalieren. {--
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: Suksabai am 25. Juli 2020, 20:34:23

Ja, das ist eine Belastung für die ganze Familie.

Meine Frau hat als offizielle Eigentümerin des Hauses, in dem Schwiegermutter lebt, ein Hausverbot für die Arbeitsscheue ausgesprochen.
Wenn Book und/oder ich zu Besuch sind, lässt sie sich nicht einmal im Dorf blicken - aber der Rest der Familie kommt häufig vom
Hunger getrieben vorbei...

Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: Schmizzkazze am 25. Juli 2020, 20:36:50
Zitat
Wenn ich vor Ort bin könnte ich sie so wieso nicht ertragen und es würde sehr schnell eskalieren.

Vielleicht ist es ganz gut, wenn du nicht dort bist. Stell dir mal vor, es eskaliert alles und plötzlich sind die alle gegen dich.
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: jorges am 25. Juli 2020, 21:21:25
Mich geht das Ganze zwar nichts an, aber was Schmizzkazze hier zum Besten gibt finde ich schon erstaunlich.

Spiegelt wohl seinen eigenen Status innerhalb seiner "Familie".

Wenn ich hier nicht will das etwas passiert, und das war schon oft genug der Fall, dann passiert es nicht.

Denn dann steht meine Frau hinter mir, und so wird's mit Sicherheit auch beim schiene sein.
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: schiene am 25. Juli 2020, 21:23:47
Zitat
Wenn ich vor Ort bin könnte ich sie so wieso nicht ertragen und es würde sehr schnell eskalieren.
Vielleicht ist es ganz gut, wenn du nicht dort bist. Stell dir mal vor, es eskaliert alles und plötzlich sind die alle gegen dich.
??? es gibt niemanden welcher gegen mich wäre außer diese Faule ..sie heisst übrigens Sao ...was mich auch an etwas erinnert. ;] Nein,warum auch?? Jeder denkt so wie meine Frau und ich und selbst wenn es anders wäre würde es mich/uns nicht interessieren.Wir machen schon immer alles so wie wir es wollen und fahren damit sehr gut und dies in Deutschland so wie auch in Thailand  [-]
@jorges
so isses und nicht anders  ;}

Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: Schmizzkazze am 25. Juli 2020, 21:37:27
So isses bei mir auch. Ich frage mich nur, woher das dann kommt, dass im Fall der Fälle sich die thailändische Familie geschlossen gegen den Farang richtet. Auf meinem Mist ist das nicht gewachsen. Lesen und hören kann man es allenthalben.
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: schiene am 25. Juli 2020, 21:42:29
Ich frage mich nur, woher das dann kommt, dass im Fall der Fälle sich die thailändische Familie geschlossen gegen den Farang richtet.
Ist es denn so?
In den Fällen welche ich kenne und erlebt habe hatte die Familie auch recht den Farang zu vergraulen.
Es kommt wohl immer auf jeden selbst an.Aber das ist ja auch ein anderes Thema welches du gerne dazu eröffnen kannst.
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: Darius am 25. Juli 2020, 21:46:00
@ Schiene

Ich hoffe jetzt nicht dass der Name "Sao" hier allgemein mit negativem in Verbindung gesetzt wird. Hatte, als ich mal für längere Zeit in Bangkok gelebt habe, eine Freundin mit dem Namen Sao. Wir haben uns dann aus welchen Gründen auch immer irgendwann getrennt. Da die Frau absolut nicht faul war, im Gegenteil, hat sie danach einen Job in der Schweiz als Köchin gefunden.

Wollte hier einfach eine kleine Speer spitzte setzten für den Namen, da ich es immer heikle finde Namen mit negativen zu verbreiten, obwohl es viele andere mit dem gleichen Namen gibt die absolut anders sind.

Bitte um Verständnis für meinen Gefühlsausbruch bezüglich dieses Namens und entschuldige mich sollte ich falsch reagiert haben.

Darius   
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: schiene am 25. Juli 2020, 21:53:36
Ich hoffe jetzt nicht dass der Name "Sao" hier allgemein mit negativem in Verbindung gesetzt wird. H
Sehr seltsame Denkstrukturen  ??? aber ok.Wenn ich sagen würde der Darius war ein guter Boxer
https://de.wikipedia.org/wiki/Dariusz_Michalczewski (https://de.wikipedia.org/wiki/Dariusz_Michalczewski)
 wird sicher auch nicht jeder denken das jeder Darius ein guter Boxer ist  {--
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: Darius am 26. Juli 2020, 02:46:12
Ich hoffe jetzt nicht dass der Name "Sao" hier allgemein mit negativem in Verbindung gesetzt wird. H
Sehr seltsame Denkstrukturen  ??? aber ok.Wenn ich sagen würde der Darius war ein guter Boxer
https://de.wikipedia.org/wiki/Dariusz_Michalczewski (https://de.wikipedia.org/wiki/Dariusz_Michalczewski)
 wird sicher auch nicht jeder denken das jeder Darius ein guter Boxer ist  {--

@ Schiene

Wir wissen beide dass Du nicht dumm bist und genau verstanden hast was ich gesagt habe, Die Antwort von Dir zeugt nun, zumindest für mich, zum ersten mal über deine sehr seltsame Denkstruktur.  --C ??? obwohl ich deine Berichte von wo immer ja absolut toll finde. Freue mich auch immer wenn die kommen. Soviel zu dem Bereich.

Nun aber: Wollen wir uns nun darüber streiten ob und wie oder was, oder einfach akzeptieren dass wir hier im Forum ein Team sind dass einfach aus verschiedensten Meinungsrichtungen zusammen kommt und wir uns deswegen nicht mit dummen, persönlichen Angriffen beleidigen müssen, so wie Du es gegen mich getan hast.

Jemanden anderen indirekt als seltsam und dumm zu bezeichnen. diese Person nicht mal zu kennen in keinster Art und Weise, weder persönlicher Natur sonst irgendwie, ist schon ein Ding der absoluten Zumutung, da die spezifische Person sich ja nicht mal gegen dich direkt, sondern nur im allgemeineren, und in absolut anständig Ton und mit Respekt zu einem von Dir ausgesprochenem Namen geauessert hat.

Darius
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: dolaeh am 26. Juli 2020, 06:36:00
@ Schiene
Uwe, groessten Repekt von mir, dass du deinen Stiefsohn immer wieder aufnimmst  ;}
Deine Frau wird das immer tun als Mutter mehr als nur verstaendlich.
Du muesstest nicht, machst es aber und dann auch noch seine Freundin.
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: luklak am 26. Juli 2020, 09:10:08
Mich geht das Ganze zwar nichts an, aber was Schmizzkazze hier zum Besten gibt finde ich schon erstaunlich.

Spiegelt wohl seinen eigenen Status innerhalb seiner "Familie".

Wenn ich hier nicht will das etwas passiert, und das war schon oft genug der Fall,
dann passiert es nicht.


Denn dann steht meine Frau hinter mir, und so wird's mit Sicherheit auch beim schiene sein.

BINGO !   {*

Ist bei mir auch so. 

 8)   C--   [-]
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: Suksabai am 26. Juli 2020, 09:41:58

dito!

Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: asien-karl am 26. Juli 2020, 09:55:15
Ich frage mich nur, woher das dann kommt, dass im Fall der Fälle sich die thailändische Familie geschlossen gegen den Farang richtet.
Ist es denn so?
In den Fällen welche ich kenne und erlebt habe hatte die Familie auch recht den Farang zu vergraulen.
Sehe und erlebe das auch so.
Und wenn die Familie zusammen hält bin ich immer in dem engsten Kreis und da spielt es keine Rolle ob man gestern noch für irgendwelche Dinge gestritten hat.
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: Schmizzkazze am 26. Juli 2020, 10:16:06
Zitat
Ist es denn so?

Tja, ich weiß es nicht, ich war noch nicht in solch einer Situation.

Aber ich habe oft gelesen, raushalten, raushalten, raushalten, sonst verbünden sich evtl. plötzlich alle gegen einen.
Wenn nicht, um so besser!
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: asien-karl am 26. Juli 2020, 10:38:13
Es gibt Ehen, also wo es eine Ehefrau und Ehemann gibt.
Dann gibt es noch Geschäftsverbindungen zwischen Dame und ATM.

Vielleicht spielt der kleine Unterschied doch eine Rolle?!  :-)
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: schiene am 26. Juli 2020, 11:30:34
Ich hoffe jetzt nicht dass der Name "Sao" hier allgemein mit negativem in Verbindung gesetzt wird. H
Sehr seltsame Denkstrukturen  ??? aber ok.Wenn ich sagen würde der Darius war ein guter Boxer
https://de.wikipedia.org/wiki/Dariusz_Michalczewski (https://de.wikipedia.org/wiki/Dariusz_Michalczewski)
 wird sicher auch nicht jeder denken das jeder Darius ein guter Boxer ist  {--
@ Schiene
Wir wissen beide dass Du nicht dumm bist und genau verstanden hast was ich gesagt habe, Die Antwort von Dir zeugt nun, zumindest für mich, zum ersten mal über deine sehr seltsame Denkstruktur.  --C ??? obwohl ich deine Berichte von wo immer ja absolut toll finde. Freue mich auch immer wenn die kommen. Soviel zu dem Bereich.
Nun aber: Wollen wir uns nun darüber streiten ob und wie oder was, oder einfach akzeptieren dass wir hier im Forum ein Team sind dass einfach aus verschiedensten Meinungsrichtungen zusammen kommt und wir uns deswegen nicht mit dummen, persönlichen Angriffen beleidigen müssen, so wie Du es gegen mich getan hast.
Jemanden anderen indirekt als seltsam und dumm zu bezeichnen. diese Person nicht mal zu kennen in keinster Art und Weise, weder persönlicher Natur sonst irgendwie, ist schon ein Ding der absoluten Zumutung, da die spezifische Person sich ja nicht mal gegen dich direkt, sondern nur im allgemeineren, und in absolut anständig Ton und mit Respekt zu einem von Dir ausgesprochenem Namen geauessert hat.
Darius
Ich kann deinen Bericht so oft lessen wie ich will kann aber beim besten Willen deinen Unmut nicht nachvollziehen.
Wo bezeichne ich denn indirekt als  als seltsam und vor allem als dumm?
Ich schrieb einen Namen und du eine Geschichte zu einer ganz anderen Person mit dem selben Namen.Ich versuchte dir an Hand eines Beispiels zu
zeigen das man doch beides nicht in Verbindung und Zusammenhang bringen kann.Nicht mehr und nicht weniger.Es lag mir fern dich in irgend einer
Art und Weise zu beleidigen oder anzugreifen.Wenn ich dies wollte wären meine "Töne" nicht indirekt sondern frontal und direkt.
In diesem Sinne,sorry wenn ich dich unbeabsichtigt beleidigt habe  [-]
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: Suksabai am 26. Juli 2020, 16:30:09
Es gibt Ehen, also wo es eine Ehefrau und Ehemann gibt.
Dann gibt es noch Geschäftsverbindungen zwischen Dame und ATM.

Ich hatte schon einen ellenlangen Kommentar verfasst und dann wieder verworfen - du hast den sinngemässen Inhalt kurz und prägnant wiedergegeben.
Meine Hochachtung!
 ;}

Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: Darius am 26. Juli 2020, 19:36:13
@ Schiene

Alles klar und natürlich bin auch ich nicht perfekt. Somit danke für deine Antwort und ganz ehrlich: Von meiner Seite her auch ein herzhaftes   [-]  Ich trinke gerade ein "Feldschlösschen" (https://www.feldschloesschen.ch/)

Wünsche noch einen schönen Sonntagnachmittag.

Darius
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: namtok am 26. Juli 2020, 22:46:07

 ??? es gibt niemanden welcher gegen mich wäre außer diese Faule ..sie heisst übrigens Sao ...



ich glaube, mich an ein früheres Posting von schiene erinnern zu können (ohne dafür seitenlang scollen zu wollen)  dass eine gewisse Assoziation des deutschen Wortes für das weibliche Schwein mit dem Thainamen สาว beinhaltet...  ( obwohl das eine wie das andere nun wirklich garnix miteinander zu tun hat)
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: schiene am 27. Juli 2020, 00:37:37
??? es gibt niemanden welcher gegen mich wäre außer diese Faule ..sie heisst übrigens Sao ...
ich glaube, mich an ein früheres Posting von schiene erinnern zu können (ohne dafür seitenlang scollen zu wollen)  dass eine gewisse Assoziation des deutschen Wortes für das weibliche Schwein mit dem Thainamen สาว beinhaltet...  ( obwohl das eine wie das andere nun wirklich garnix miteinander zu tun hat)
Ja,es ging nur um den Gleichklang Sao-Sau doch nun sollte sich dies mit dem Namen erledigt haben denn es  ging um niemand anderes als unsere "möchtegern Schwiegertochter" welche  damit gemeint war.
@Darius
Wenn du mal in Thailand Lust und Zeit hast bist du herzlich willkommen bei uns.
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: luklak am 27. Juli 2020, 09:16:25
@Darius
Wenn du mal in Thailand Lust und Zeit hast bist du herzlich willkommen bei uns.



 ;}   {*    [-]

Diese Variante ist immer die BESTE !   :)

---
Änderung:

Zitaten-Wirrwarr entwirrt
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: schiene am 05. August 2020, 00:24:02
Mittlerweile hat sich der Dienstag fest zum Farangtreffpunkt im Lucky Home etabliert
(https://up.picr.de/39157564du.jpg)

(https://up.picr.de/39157565ge.jpg)

Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: luklak am 05. August 2020, 08:19:34


Mittlerweile hat sich der Dienstag fest zum Farangtreffpunkt im Lucky Home etabliert


Gratuliere !    {*

Dann hat Deine Frau das "richtig" gemacht.

An anderen Orten, wo FARANG fuer FARANG sowas "organisierte",
ging das oft, auch nach kurzer Zeit,....in die Hose.    {+

Streit, Neid und andere "Kleinigkeiten".....muss alles echt nicht sein.

 C--   [-]
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: Suksabai am 05. August 2020, 08:34:06
Dann hat Deine Frau das "richtig" gemacht.

Wer die kleine "Lucky" und ihre Tüchtig- und Freundlichkeit kennt, wundert sich nicht....

 ;}  {*  {*  {*

Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: schiene am 03. September 2020, 20:28:17
Seit zwei Tagen wird bei uns im "Dorf" gegen Moskitos gesprüht welche das Dengue Fieber
übertragen sollen.Jades Haus und,Grundstück,Wassserstelle wird besprüht.
(https://up.picr.de/39358359iu.jpg)

(https://up.picr.de/39358360si.jpg)


Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: Lung Tom am 03. September 2020, 20:55:32

Wird hier ab und an auch gemacht.
Bei mir haben sie aber kein Glück.

Hier wird nichts gesprüht. Wer weiß was da drin ist.
Meine Wasserstellen sind mit Fischen bestückt, alles andere ist Schicksal.

Wenn ich hoere, das so was im Anmarsch ist, räume ich schnell meine ganzen Trocknungs-
gerätschaften ins Haus. Hab keine Lust, meinen Tee mit irgendwelchem Gift verunreinigen zu lassen.

Das weht echt über hunderte Meter.....
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: dolaeh am 04. September 2020, 06:16:14
Die kommen bei mir nicht ins Haus  >:
Das kann nicht gesund fuer den Menschen sein!
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: udo50 am 04. September 2020, 06:32:03
Die kommen bei mir nicht ins Haus  >:
Das kann nicht gesund fuer den Menschen sein!
[/quote
Moin. Auch bei uns Zutritt verboten. {; {;]
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: schiene am 30. September 2020, 08:22:29
Derzeit sind 3 Bungalows für mehrere Monate von Thais welche hier in der Nähe arbeiten angemietet.
Ab und wann kommen auch Durchreisende oder Geschäftsleute welche für 1-3 Tage bleiben.Könnte natürlich
besser sein aber für diese Zeiten ist das ok.
Auch der Dienstag hat sich bei den Farangs aus der Nähe zu einem festen Termin im Lucky Home etabliert.
(https://up.picr.de/39545006gg.jpg)

(https://up.picr.de/39545007zv.jpg)

(https://up.picr.de/39545008ym.jpg)

Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: schiene am 03. November 2020, 21:44:08
Derzeit sind 3 Bungalows an Dauer/-Langzeitmieter vergeben und am Dienstag ist
wöchentlich "Farangmeeting".Heute hat meine Frau versucht ein paar selbstgemachte
Fleischspieße mit zu verkaufen was auch sehr gut ankam denn alle sind verkauft wurden.
Ein Mieterin eines Bungalows hat ihr bei der Zubereitung etwas geholfen.
(https://up.picr.de/39786353tb.jpg)

(https://up.picr.de/39786354ce.jpg)

(https://up.picr.de/39786355ay.jpg)

(https://up.picr.de/39786356ho.jpg)
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: schiene am 11. November 2020, 23:00:35
Da der Vater meiner Frau seit paar Tagen im Krankenhaus in Buriram liegt und sich niemand um
seine Wasserbüffel kümmern kann hat meine Schwiegermutter alle 41 Wasserbüffel verkauft  :o
Sie hatte ihm  mehrmals gebeten sie zu verkaufen aber er lies es nie zu.Das wird noch eine böse
"böse Überraschung" für ihn geben  :'( .Aber so konnte und kann es ja auch nicht weiter gehen
da er immer öfter krank ist und keiner sich um die Büffel kümmern kann.Ich glaube nicht das er
diesen "Verlust" verkraften wird.Es ist schwer solche Entscheidungen treffen zu müssen und alle
aus der Familie sehen es als beste Lösung.Das Geld wird dann für seine Pflege und andere Bedürfnisse
welche er hat verwendet.
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: dolaeh am 12. November 2020, 06:19:02
Das ist dann ein huebsches Suemmchen fuer deinen Schwiegervater.
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: schiene am 31. Januar 2021, 09:03:58
Vom Hausbau der kleinen Schwester meiner Frau war noch Farbe übrig welche
meine Frau für einen neuen Anstrich unseres Zauns verwendet.Wie immer etwas
grell aber die Farben verbleichen auch schnell.Sie meinte die Farben wären für mich....
Schwarz-Gelb -Dynamo Dresden  ;)
(https://up.picr.de/40446901xs.jpeg)

(https://up.picr.de/40446902qv.jpeg)

(https://up.picr.de/40446903xl.jpeg)
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: schiene am 09. März 2021, 04:24:08
Gestern gab es  wohl so eine Art buddhistische Segnung des neu gebauten Haus meiner Schwiegermutter.
Zu solchen "Feierlichkeiten" gehen meist nur noch die Alten,junge haben meist keine Zeit oder wollen nicht.

Die Bilder hat mir meine Frau geschickt
(https://up.picr.de/40713261dx.jpg)

(https://up.picr.de/40713262bo.jpg)

(https://up.picr.de/40713263px.jpg)
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: Lung Tom am 09. März 2021, 18:00:55

Deine Beobachtung, das nur noch "Alte" zu solchen Feierlichkeiten gehen - kann ich, obwohl ja auch auf den Weg zum "alten Eisen" - zumindest hier in meinem Umfeld so nicht bestätigen.

In meinem Sprengel jedenfalls, und ich kann ja auch nur für das Familien- und Freundesumfeld sprechen - kommen bei Freud und Leid so gut wie Alle zusammen.

Was aber sicher zu beobachten ist, ist die "Amerikanisierung (?) - bin mir nicht sicher, ob es das so trifft - selbst der Kleinsten. Was die sich so auf ihren Mobiltelefonen etc. so anschauen, selbst wenn auf thai, so doch ganz klar entgegen dem "normalen" thai Denken.

Ich bleibe dabei: nicht nur in Deutschland gehoert der Fernseher und Co. verbannt, sondern ebenso in Thailand.

shoog dii,
Lung Tom
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: schiene am 04. April 2021, 17:14:28
Seit einer Woche ist der Sohn mit Freundin und Kind wieder mal bei uns und wollen nun hier bleiben.
Die Regeln sind einfach:
- jeder muß arbeiten
- wohnen können sie mietfrei in dem kleinen Bungalow welcher noch neben unserem Haus steht ,müssen ihn aber sauber halten und Strom selbst zahlen.

- derzeit haben 500 Kg Melonen sehr günstig gekauft und verkaufen sie vom Pickup aus an einem guten
Standpunkt in der Stadt.Dazu haben sie noch 3 Plätze wo sie die einige Melonen ablegen und (Geschäft meiner Schwiegermutter,kleines einfaches Thairestaurant vom Bruder und an einem kleinen Verkaufsladen
gleich neben unseren Bungalows).Laut meiner Frau läuft das "Geschäft" ganz gut und wir werden sehen was am Ende nach Abzug der Kosten (Ankauf,Benzin) übrig bleibt.
- seine Freundin muß bei Bedarf bei den Bungalows helfen und er bisschen bei kleineren Reparaturen und im Garten.
- meine Frau "Oma" passt die meiste Zeit während sie verkaufen auf das Kind auf.
Wir werden sehen was die Zeit bringt und ob seine Freundin welche noch nie im Leben gearbeitet hat
(obwohl sie aus ärmlichsten Verhältnissen kommt) das durchhält  {--

Derzeit haben wir in den Bungalows  2 Dauer/Langzeitmieter und 2-3x die Woche kommen noch
Tagesgäste (meist Thais) welche auf der Durchreise sind oder in Prakhon Chai Termine haben.
Von den Einnahmen kann man derzeit kaum leben aber die Kosten sind gedeckt und paar Baht bleiben
doch noch übrig.Also noch alles im grünen Bereich und irgend wann wirds auch wieder bessere Tage in Thailand geben.
Schlimm siehts für Leute aus welche noch Kredite an Banken zahlen müssen oder Pacht/Miete für die Grundstücke zu zahlen haben.


Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: dolaeh am 05. April 2021, 06:24:52
Ja, die Regeln sind einfach fuer normal denkende Menschen aber nicht fuer seine Freundin  :)
Es wundert mich aber, dass sie ihn anscheinend immer besucht hat im Gefaengnis und bei ihm geblieben ist.
Aber auch sie wird aelter und damit auch vernueftiger  :)
Denke auch das sie durch das Kind mehr Verantwortung bekommen hat.
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: schiene am 05. April 2021, 07:09:57
Ja, die Regeln sind einfach fuer normal denkende Menschen aber nicht fuer seine Freundin
Es wundert mich aber, dass sie ihn anscheinend immer besucht hat im Gefaengnis und bei ihm geblieben ist.
Aber auch sie wird aelter und damit auch vernueftiger 
Denke auch das sie durch das Kind mehr Verantwortung bekommen hat.
Ja,die 2 Jahre wo er im Knast war hat sie ihn tatsächlich mind.2x die Woche besucht und er ist sehr stolz auf das Baby.Zur Armee musste er auch nicht
was wir ja gehofft hatten da er bei der Einberufungslotterie ein "Los" hatte welches besagt das er nicht "Dienen" muß.
Er ist auch nicht das Problem und das sie sich ändert  ??? es wäre schön aber ich glaube es nicht.Es wird sich zeigen wie es weiter geht
und Fakt ist das meine Frau sie raus schmeißt wenn sie nur faul rumhängt.Allerdings geht dann auch der Sohn weil er absolut zu ihr steht
oder anders gesagt...sie ihn vollends beeinflußt hat.Naja,schauen wir mal.
Hier ein Teil der Melonen welche sie verkaufen....
(https://up.picr.de/40906517cp.jpg)
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: schiene am 20. April 2021, 00:42:20
Seit 4 Tage ist unser Hund Whisky spurlos verschwunden.Wie jeden Morgen ist er mit seinem Zwillingsbruder Soda aus dem Haus und haben ihre Runde
zu ihren Hundefreunden und den Girls gemacht. Nach 3 Stunden sind sie dann meist zurück.Aber nur Soda kam und machte auch auf meine Frau einen
eingeschüchterten Eindruck.Die letzten 3 Tage ist sie alles abgelaufen und mit dem Moped abgefahren aber hat ihn nicht gefunden.Auch aus dem Dorf
wusste niemand wo er ist. Sie vermutet das er irgendwo im Kochtopf gelandet ist da es sehr unwahrscheinlich ist das er so lange freiwillig von zuhause
weg bleibt.
(https://up.picr.de/41015140la.jpg)

Mein Schwiegervater muß wegen seinem Krebs 3x wöchentlich nach Surin wo er Bestrahlungen,Infusionen und Blutwechsel bekommt.
Er hat wie die Meisten in der Familie die selterne Blutguppe 0.Derzeit gibts wohl kaum oder keine Reserven und so sagte der Arzt es sollen die Angehörigen mit der
Blutgruppe 0 spenden.Meine Frau macht es eh regelmäßig.Morgen fährt meine Frau mit Sohn und seiner Freundin (beide haben auch 0) der großen und der kleinen
Schwester so wie ein Cousin und einem Neffen zum Blutspenden da sie auch alle Blutgruppe 0 haben.
(https://up.picr.de/41015191bp.jpg)
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: schiene am 23. April 2021, 09:36:39
Gestern hat sich einer aus dem Dorf bei meiner Frau gemeldet und hat ihr gesagt das er unseren Whisky in einem unbebauten Grundstück neben ihm gefunden hat.
Es hat wohl gestunken und so hat er ihn entdeckt.Alles deutet darauf hin des er vergiftet wurde bezw.Gift irgend wo gefressen hat.In letzter Zeit sind wohl einige Hund
so gestorben.
Musste meine Frau erst mal ne Stunde im Videochat trösten, die arme hat Rotz und Wasser geheult. :'(
RIP Whisky
(https://up.picr.de/41039365lz.jpg)
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: Kern am 23. April 2021, 10:05:36
Das ist traurig. Herzliches Beileid
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: BAN1 am 23. April 2021, 10:58:22
och ne der arme kerl  :'(
das war wohl etwas schnell wirkendes wenn er es nicht mehr nach hause geschafft hat

wird bei euch viel rattengift ausgelegt ?
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: schiene am 23. April 2021, 11:05:42
och ne der arme kerl  :'(
das war wohl etwas schnell wirkendes wenn er es nicht mehr nach hause geschafft hat
wird bei euch viel rattengift ausgelegt ?
Nein,Rattengift wird hier nicht verwendet.Aber es gibt paar Leute welche Hunde gezielt vergiften wenn sie im Ort umher laufen.
Mein Schwiegrvater hatte außerhalb des Dorfs ein kleines Häuschen bei seinen Büffeln und da jeden Hund aufgenommen. Zeitweise waren es über 20.
Eines Tages waren bis auf zwei alle vergiftet und lagen verstreut auf der Strasse und im Gelände.
Ist leider so und das in ganz Thailand  :'(
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: Schmizzkazze am 23. April 2021, 11:10:03
Ja, ist leider üblich hier. Auch legen Hühnerhalter Gift gegen Katzen aus, weil die Katzen angeblich Hühner jagen. Ist das so? Ich habe noch keine Katze einem Huhn nachstellen sehen.
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: Bruno99 am 23. April 2021, 12:17:49
Auch von mir ein Beileid.

Dieses gezielte Vergiften bei Hunden ist in unserer Gegend zum Glueck kaum verbreitet.

Wenn dies der Fall waere, besser den Hund trainieren, dass er fremdes Essen zu ignorieren hat.

https://www.youtube.com/watch?v=mfXeiuE4Hng
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: Helli am 23. April 2021, 18:21:29
...auch in "unserer" Gegend (leider) normal!
...obwohl ich manchmal selbst darüber nachdenke (was den kleinen Kläffer des Nachbarn angeht)!
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: Lung Tom am 23. April 2021, 18:42:03

Kann ich mitfühlen. Hab schon einige Hunde verloren durch Gift und Co.; aber auch durch Kämpfe im Rudel, und das fand ich noch schlimmer.#
Allerdings kann ich auch die Hundevergifter verstehen:
fährste mit Deinem Moped oder gehst zu Fuß oder mit dem Fahrrad - und wirst ploetzlich von einer Hundemeute gejagdt. Da kriegt man sicher Horror.
Wenn man nun Gift auslegt trifft es nicht nur den Richtigen.... weshalb man auf solche Maßnahmen verzichten sollte...
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: schiene am 30. April 2021, 10:24:24
Der Melonenverkauf vom Sohn und seiner Freundin/Frau war nicht rentabel.
Meine Frau hat beiden eine Woche Zeit gegeben sich einen Job zu suchen.
Er arbeitet nun schon eine Woche in einer Gummifabrik gleich in der Nähe
und sie hat etwas in einem Kaufhaus gefunden.
Da ja momentan nicht all zuviel Gäste bei uns sind hat meine Frau auch Zeit sich um
unseren Enkel zu kümmern welcher sehr "pflegeleicht" ist und mit allen sehr gut auskommt.
Oma Somlak mit ihrem Enkel  ;D
(https://up.picr.de/41089673jd.jpeg)

(https://up.picr.de/41089674hv.jpeg)

(https://up.picr.de/41089675wt.jpg)
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: BAN1 am 04. Mai 2021, 02:10:56
 :-*
wie schoen, den kleinen zu bespaßen macht bestimmt viel freude
deine frau ist konsequent  ;}
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: schiene am 19. Mai 2021, 01:52:03
Unser Enkel entwickelt sich prächtig und die Eltern habe auch noch beide ihren Job.
Sie jammert zwar jeden Tag das ihr alles weh tut,aber klar...wenn man noch nie gearbeitet
hat  ;D Meine Frau hat den Kleinen jetzt für den Kindergarten im Dorf angemeldet so das sie
dann auch wieder etwas mehr freie Zeit hat da sie sich auch noch liebevoll um ihren Vater welcher
im Sterben liegt kümmert.So ist das Leben,ein Kommen und Gehen  ]-[
(https://up.picr.de/41226216ft.jpg)

(https://up.picr.de/41226217cu.jpg)

(https://up.picr.de/41226218yg.jpg)
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: schiene am 04. Juni 2021, 05:34:49
Seit ein paar Tagen " terrorisieren " Ziegen im Garten und dem großen freien
Grundstück alles was meine Frau angepflanzt hat.Ein Dorfbewohner hat sich die Ziegen
zu gelegt und lässt sie frei herumlaufen. Sie klettern über Mauer,Zäune und Schlupflöscher und
fressen alles an.Da er nicht reagierte als meine Frau und andere sich beschwerten fuhr sie
zu einem Amt um Schadensersatz zu fordnen und und durch zusetzen das er seine Ziegen unter
Kontrolle hält.Die Beamten kamen noch am gleichen Tag und forderten den Ziegenhalter auf sofort
dafür zu sorgen das sie nicht mehr auf fremden Ländern blündern . Bei Nichtbeachtung  müsse er Schadensersatz  leisten und mit einer erheblichen Geldstrafe rechnen.
Ziegen in unserem Garten mit Kräuterbeeten
https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=860424351564665&id=100027913244346 (https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=860424351564665&id=100027913244346)
und auf dem grossen ebenfalls bepflanzen Grundstück
https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=860417141565386&id=100027913244346 (https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=860417141565386&id=100027913244346)
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: dolaeh am 04. Juni 2021, 06:24:38
Der hat ja nicht mehr alle Tassen im Schrank  >:
Schmeckt eigentlich Ziegenfleisch  ;)

Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: Suksabai am 04. Juni 2021, 07:05:24


Uwe,
schade, dass du in Deutschland bist.

Wäre doch eine tolle Gelegenheit, mal die Armbrust auszutesten...

Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: dolaeh am 04. Juni 2021, 07:11:13
Uwe,
schade, dass du in Deutschland bist.
Wäre doch eine tolle Gelegenheit, mal die Armbrust auszutesten...
:] :] :]
Koennte auch der Stiefsohn aber der ist glaube ich auf Arbeit .....
Wenn ich mit dem Rad unterweg's bin, sehe ich manchmal die Kuhbesitzer wie sie mit einer Zwille (Steinschleuder) nach ihren Kuehen "schiessen" um die Kuehe wieder ins Lot zu bringen, waere auch eine Moeglichkeit  :D :D
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: goldfinger am 04. Juni 2021, 07:45:44
Schmeckt eigentlich Ziegenfleisch  ;)

Ziege schmeckt sehr gut. Aber anders als Rind und Schwein und besser als Schaf.

https://bit.ly/3vRAFw3
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: schiene am 04. Juni 2021, 08:20:17
Uwe,
schade, dass du in Deutschland bist.
Wäre doch eine tolle Gelegenheit, mal die Armbrust auszutesten...
War auch sofort meine Idee aber letztendlich folgen die Ziegen ja nur ihren Instinkten des Fressen.
@dolaeh
Wir haben in Vietnam mehrmals Ziegenfleisch gegessen.Es war/ist meist etwas zäher und erinnerte mich
eher an Wild.
Hab gerade das Bild auf der FB Seite meiner Frau gepostet mit der Betitlungen " Heute gibt's im Lucky Home Ziegenfleisch"  ;D
Hab ich mal in Vietnam aufgenommen
(https://up.picr.de/41348464tj.jpg)


Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: namtok am 05. Juni 2021, 03:39:48
Auf dem ersten Facebook Video sieht alles lückenlos ummauert aus da fragt man sich schon wie die da einfach hereinspaziert kommen.

Andererseits... sind das schon extrem  gute Kletterer, sogar auf Bäumen ... :o

https://youtu.be/S8xP7KaChJc
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: schiene am 05. Juni 2021, 04:01:08
Meine Frau vermutet das die Ziegen unbemerkt rein  sind als der Sohn das Tor auf gemacht hat um mit  dem Auto zur Arbeit zu fahren.Dann hat er das Tor wieder zu gemacht und sie kamen nicht mehr raus.
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: Raburi am 05. Juni 2021, 06:46:04
Schmeckt eigentlich Ziegenfleisch  ;)

Ziegenfleisch schmeckt sehr gut.
Am liebsten esse ich es, wenn es wie Spannferkel über offenem
Feuer zubereitet wird.  [-] [-]
Es darf natürlich kein Ziegenbock sein.  ;]
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: schiene am 27. Juni 2021, 13:32:55
Nach reichlich 3 Monaten ist der Sohn mit Freundin und Enkel ohne etwas zu sagen wieder zurück nach Bangkok.
Meine Frau war mit ihrer jüngeren Schwester in Chachoengsao wo sie wegen eines Erbstreits zum Gericht mussten
(sie haben gewonnen) und als sie zurück kamen war er weg.Telefonisch meinte er sie wäre zu streng und egostisch  :o
Streng ja,aber egostisch? Sie wohnten bei uns kostenfrei,hatten Essen frei welches meine Frau immer kochte,kaufte oder
bezahlte,sie passte von 08 Uhr bis 18 Uhr auf den Enkel auf,kaufte Spielzeug und Kleidung und wusch ihre Wäsche mit.
Einzig bat sie ihr doch ab und wann mal etwas zu helfen (z.b.Gras mähen.oder mal zu giesen.) Der Bungalow war total verdreckt und das Bad sicher
nicht 1x in den 3 Monaten geputzt wurden (sie hat mir Bilder davon geschickt)
Meine Schwiegermutter hatte ihnen auch das kleine Haus am See wo früher die Wasserbüffel lebten kostenfrei angeboten.Hat Strom und Wasser aber keine Aircon.
Die hätten sie selbst einbauen lassen müssen.
Ja,sie waren Montags bis Samstags beide arbeiten aber mal auf die Idee etwas Geld an meine Frau zurück zu zahlen kamen sie auch nicht.
Naja,nun hat sie wieder mehr Ruhe und lebt stressfreier.Schade nur um den kleinen Enkel welchen sie sehr liebte.
Bin gespannt wenn sie das nächste mal kommen und obdach suchen  >:
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: Kern am 27. Juni 2021, 13:45:59
Moin Uwe

Bin gespannt wenn sie das nächste mal kommen und obdach suchen  >:

Da denkt sich wohl jeder: das ist nur eine Frage der Zeit.

---
Freunde kann man sich aussuchen, Verwandtschaft leider nicht.  :-)
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: Schmizzkazze am 27. Juni 2021, 14:01:12
Ja, so ist es.
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: dolaeh am 27. Juni 2021, 16:19:01
Wahnsinn!!!!!
Werden bekocht und muessen nicht's bezahlen dafuer!!!!!
Aircon auch genutzt natuerlich auch umsonst!!!!
Mann kann deiner Frau (euch) einen einzigen Vorwurf machen:
IHR SEID NICHT STRENG GENUG
Die zwei tanzen euch auf der Nase herum!!!
Es geht mich nicht's an wie ihr sie wohnen laesst aber bei mir ginge das nicht.
Sie verdienen ja Geld, womit man Strom und Essen kaufen.
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: karl am 27. Juni 2021, 17:50:54
Zitat
Wahnsinn!!!!!
Werden bekocht und muessen nicht's bezahlen dafuer!!!!!
Aircon auch genutzt natuerlich auch umsonst!!!!
Mann kann deiner Frau (euch) einen einzigen Vorwurf machen:
IHR SEID NICHT STRENG GENUG
Die zwei tanzen euch auf der Nase herum!!!
Es geht mich nicht's an wie ihr sie wohnen laesst aber bei mir ginge das nicht.
Sie verdienen ja Geld, womit man Strom und Essen kaufen. kann
}} }}
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: Kern am 28. Juni 2021, 05:46:55
Da haben die tollen Machos natürlich total recht!

Aber ich Weichei denke mir:
1. Auch habe keine Jungfrau "erwischt", die für mich ohne Familienanhang plötzlich vom Himmel fiel. "Meine" hat neben viel Familie und anderen Bindungen sogar eine Tochter. (Mit der ich wunderbar auskomme. Witzig, frech, sparsam, fleißig, intelligent, erfolgsorientiert ... passt  ;}, hab ich mal wieder Glück gehabt.)

Nebenbei:
Der Ex-Mann meiner Frau fragte mich: "Na ... wie ist es so mit einer gebrauchten Ehefrau?  Ich darauf: "Alles okay. Und innen hat sie sich nach den ersten 5 Zentimetern wie neu angefühlt."  ;D

2. In der Wirklichkeit tauchen Partner nicht solo aus dem Nichts auf, sondern haben sehr oft eine starke Verbindung mit ihrer Familie und anderen Menschen.
"Freunde kann man sich aussuchen, Verwandtschaft leider nicht."  :-) Wie und ob das Zusammenspiel funktioniert, hängt von uns selber und von "denen" ab.

3. Auch Uwe hat sich seinen Stiefsohn nicht ausgesucht. Aber man sollte verstehen, dass seine Frau vieles versucht, um ihren Sohn auf positive Lebens-Gleise zu führen. Und Uwe ist nicht nur ein teilweiser harter Kerl, sondern hat auch viel Charakter und Herz.
Deswegen versucht er auch bezüglich des Sohnes und dessen Partnerin gute Kompromisse zu finden.

---
Aber Uwe und seine Power-Frau sind beileibe nicht so, dass sie sich ewig auf der Nase rumtanzen lassen. Die werden auch diesbezüglich einen passenden Weg finden.
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: dolaeh am 28. Juni 2021, 06:32:12
Achim, ich bin kein Macho!!!
Seine Frau also die Mutter des Sohnes, wird immer zu ihrem Sohn stehen und das ist auch gut so.
Noch einmal, mich geht das Ganze ueberhaupt nicht's an.
Es wurde aber hier oeffentlich geschrieben und darum gebe ich meinen Senf dazu ab.
Mich regt es auch auf, was ich da lese, obwohl es mir ja am Ar... vorbei gehen koennte.
Es ist ja nicht das ertste mal und wird laut Uwe auch nicht das letzte mal gewesen sein.
Es ist nicht zu viel verlangt, wenn man den Strom selber bezahlt und selber kocht, mit dem selbst eingekauften.
Als ich in die Lehre kam, bekam ich 350 schweizer Franken als "Lohn" pro Monat  :] :]
Ich musste davon 60 Franken abgeben fuer die Wohnung an meine Eltern   :( :(
Ich fragte warum denn das? Antwort, damit du lernst Miete zu bezahlen fuer die Zukunft.....
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: luklak am 28. Juni 2021, 07:55:02
Und ich habe es hier auch, so wie vorher in der Schweiz, erlebt, dass
"Junge Leute" sich mit der Zeit zum GUTEN aendern...  ;)

Also NICHT aufregen....streng aber korrekt sein, das kommt schon.


"Meine" 3 Jungs, 19, 25 und 26 sind tip top.....war vor 12 Jahren auch
oft "nervig"....

Ist vielleicht so, weil alle 3 tolle Freundinnen haben, alle SECHS arbeiten
jeden Tag in Fabriken....und am Sonntag auf dem Markt mit Grill-Stand... ;}

 [-]

Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: Bruno99 am 28. Juni 2021, 08:46:53
"Junge Leute" sich mit der Zeit zum GUTEN aendern...  ;)

das erklaeret natuerlich die praktisch leeren Gefaengnisse  :-)
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: luklak am 28. Juni 2021, 09:04:42
"Junge Leute" sich mit der Zeit zum GUTEN aendern...  ;)

das erklaeret natuerlich die praktisch leeren Gefaengnisse  :-)

Sehr zutreffend grosser  Meister ! 

Es lebe die Verallgemeinerung.   ;}

Aber so nebenbei :

Wer ja an den vollen DROGEN-Knast's Schuld hat, ist dir schon bewusst, oder ?

Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: jock am 28. Juni 2021, 09:18:07
Da will ich mal ein gutes Wort fuer den Sohn von @schienes Frau einlegen.

Da Sohn,Schwiegertochter ausgezogen sind,haben sie ihren Nachwuchs mitge-
nommen und damit Verantwortung gezeigt.
Sie werden damit fuer das Wohlergehen (Nahrung,Kleidung und Zuneigung )
"aufkommen".

In anderen "jungen" Familien ist es in Thailand durchaus ueblich,den Nachwuchs
bei den Grosseltern oder sonstigen Verwandten zurueckzulassen,was u.U.keine
guten Folgen hat.

Die Vertrautheit,die die Eltern ihrem Nachwuchs vermitteln,stellt sich nicht ein
und das Vorleben bleibt auf der Strecke.Die gelegentliche Besuche,bei Songkran
oder zum Jahreswechsel,gleichen das nicht aus.

Wie man den Vorberichten entnehmen kann,war die Mutter des Gescholtenen ja
auch,vielleicht in den entscheidenden Phasen,nicht zugegen,sondern,ohne wirk-
lich zwingenden Grund,in Deutschland.

Dass durch die langwaehrende Abwesenheit eine Entfremdung stattfindet,ist wohl
einleuchtend.

Immer schimmert bei den Stellungsnahmen,das preussische Lebensmodell durch,
das offensichtlich das einzig richtige ist.

Man lebt nur um zu arbeiten und das Verdiente muss man ausgeben,damit die Strom-
kosten von vielleicht 300 THB beglichen werden koennen.Besser waere es natuerlich,
auch fuer die Benuetzung der Raeumlichkeiten des familieneigenen Bungalows,der
wahrscheinlich ohnehin nicht vermietet wird,etwas zu zahlen.

Ok.,wenn ich das schon mache oder machen muss,dann muss ich auch keine ueber-
triebene Dankbarkeit an den Tag legen.

Stimmt dann die Chemie nicht mehr,weil sich eine Seite in die Angelegenheiten der
jungen Familie einmischt,ist es nur konsequent,sich etwas anderes zu suchen.

@luklak schreibt,"junge Leute aendern sich mit der Zeit zum Guten".

Unter das "Gute" versteht er,wie er sein Leben gestaltet hat,also "Schaffe,schaffe
Haeusle baue,Kotz verkaufe,selber muser".

Da kann man nur sagen,junge Leute "aendern" sich nicht,die werden nur durch
das Leben "gezwungen" sich an die Verhaeltnisse anzupassen.

Das wird mit grosser Wahrscheinlichkeit auch bei der genannten Familie so sein.

Jock



Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: Suksabai am 28. Juni 2021, 09:21:48
Wer ja an den vollen DROGEN-Knast's Schuld hat, ist dir schon bewusst, oder ?

Na immer der, der dealt oder konsumiert oder beides...
Dabei kommet es ja gar nicht so sehr an, DASS sie es tun, nur sie sind so blöd, sich erwischen zu lassen... {:}

"Spass" beiseite:

Ich vermute, dass es in jeder Familie - zumindest temporär - ein Sorgen"kind" gibt, sei es der Nachwuchs oder sonstige Verwandtschaft.
Und wenn der Farang im Brustton der Überzeugeung ausruft: "In meiner Familie nicht!" kann es immer noch sein,
dass die Familie es gut vor ihm verbirgt...

Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: luklak am 28. Juni 2021, 09:35:40
Da will ich mal ein gutes Wort fuer den Sohn von @schienes Frau einlegen.

Da Sohn,Schwiegertochter ausgezogen sind,haben sie ihren Nachwuchs mitge-
nommen und damit Verantwortung gezeigt.
Sie werden damit fuer das Wohlergehen (Nahrung,Kleidung und Zuneigung )
"aufkommen".


@luklak schreibt,"junge Leute aendern sich mit der Zeit zum Guten".

Unter das "Gute" versteht er,wie er sein Leben gestaltet hat,also

1.
"Schaffe,schaffe Haeusle baue,Kotz verkaufe,selber muser".

2.
Da kann man nur sagen,junge Leute "aendern" sich nicht,die werden nur durch
das Leben "gezwungen" sich an die Verhaeltnisse anzupassen.

Das wird mit grosser Wahrscheinlichkeit auch bei der genannten Familie so sein.

Jock


1.
Ist das negativ ?   Hat das nicht (fast) Jeder von uns gemacht ?

2.
Anpassen ?!  Doch, das ganze LEBEN lange, immer wieder, oder ?

Aber doch...Einige aendern sich...wenn sie in jungen Jahren nerven....
fast taeglich.....und als
Jung-Erwachsene merken sie, dass durch Fleiss und Durchhalten ein
(Leasing-)Auto und ein neues HAUS nach 30 Jahren moderater Abzahlung
eigener erworbener "Wohlstand" ist....

In meiner Familie geht das OHNE Sponsoring von mir.....aber auch
freiwillige Zugaben....zB. TV und Aircon fuers neue Haus liegen drin....

Zudem....KEINER raucht oder trinkt....schon gar nicht Drogen....

Kenne auch andere Farang/Thai-Familien wo das so ist....

@Bruno99....es sind nicht Alle im Knast.  Oder hast du solche Erfahrungen ?

 [-]
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: Bruno99 am 28. Juni 2021, 09:36:09
Und wenn der Farang im Brustton der Überzeugeung ausruft: "In meiner Familie nicht!" kann es immer noch sein,
dass die Familie es gut vor ihm verbirgt...

Genau! und je rosaroter die Brille des Farangs ist, umso leichter hats dann die Thaifamilie  ;]
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: luklak am 28. Juni 2021, 09:44:19
Wer ja an den vollen DROGEN-Knast's Schuld hat, ist dir schon bewusst, oder ?

"Spass" beiseite:

Ich vermute, dass es in jeder Familie - zumindest temporär -
ein Sorgen"kind" gibt, sei es der
Nachwuchs oder sonstige Verwandtschaft.
Und wenn der Farang im Brustton der Überzeugeung ausruft:
"In meiner Familie nicht!" kann es immer noch sein,
dass die Familie es gut vor ihm verbirgt...

Da hast Du recht.

Bei uns war es der eigene, nun 25-jaehrige.....von 2004 - 2005 hat
er bei uns in NAKLUA gewohnt.....und hat mich fast taeglich auf Trag gehalten....

Danach haben wir ihn, nur 25 Km von uns, wieder zur Oma gebracht, aber
jedes Wochenende gesehen.

Als er in eine hoehere (Privat-)Schule in CHONBURI ging, hat es sich dann
"gelegt"....

Von wegen "sich aendern"....WIE war das bei uns....? 

War Jeder von GEBURT bis Aktuell ein "Muster-Knabe" ?   ???

 [-]
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: Suksabai am 28. Juni 2021, 09:51:44
War Jeder von GEBURT bis Aktuell ein "Muster-Knabe" ? 

Bin ich bis heute nicht...  {-- }{

Also liege ich mit meiner Einschätzung doch nicht so falsch, wenn man die erweiterte Familie mit einrechnet.
Ist halt so!
Und kann jedem von uns jederzeit passieren, sei es der eigene/angeheiratete Nachwuchs, Geschwister der Frau etc...


Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: luklak am 28. Juni 2021, 09:58:26
War Jeder von GEBURT bis Aktuell ein "Muster-Knabe" ? 

Bin ich bis heute nicht...  {-- }{

Also liege ich mit meiner Einschätzung doch nicht so falsch, wenn man die erweiterte Familie mit einrechnet.
Ist halt so!
Und kann jedem von uns jederzeit passieren,
sei es der eigene/angeheiratete Nachwuchs, Geschwister der Frau etc...


So ist es.

Auch mir.

Aber solange es NICHT so ist, erfreue ich mich daran, dass
ich bis jetzt "Schwein" gehabt habe....  ;)

Zudem habe/haette ich dann....einen "Plan B"... :)

 [-]
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: Suksabai am 28. Juni 2021, 10:01:07
Zudem habe/haette ich dann....einen "Plan B"...

Na dann lasse uns daran teilhaben, vielleicht kann der eine oder andere einen Nutzen daraus ziehen...

Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: luklak am 28. Juni 2021, 10:08:07
Zudem habe/haette ich dann....einen "Plan B"...

Na dann lasse uns daran teilhaben, vielleicht
kann der eine oder andere einen Nutzen daraus ziehen...

Ganz einfach :

"Plan B" = das Dinge wieder gerade biegen....  ???

Geht das nicht, dann :

"Plan C" = alleine weiter leben......ausziehen und "Pflegerin" zulegen.  ;)

Das GUTE liegt so nah....man(n) muss er nur sehen.....es sind die
EINFACHEN Dinge die man braucht...die ZUGABEN kommen obendrauf.  ;]
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: Suksabai am 28. Juni 2021, 10:15:36


@luklak

deine Pläne B und C in Ehren, wenn sie für dich in Ordnung sind...

B ist mitunter schwer bis unmöglich, C entspricht absolut nicht meinem Wesen...

Aber ok, jedem das seine...


Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: luklak am 28. Juni 2021, 10:25:30


@luklak

deine Pläne B und C in Ehren, wenn sie für dich in Ordnung sind...

B ist mitunter schwer bis unmöglich, C entspricht absolut nicht meinem Wesen...

Aber ok, jedem das seine...

Richtig....aber was machst Du wenn der "Standard Plan A" in die Hose geht ?

Was waere eine andere Idee/Variante ?   ???
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: Suksabai am 28. Juni 2021, 11:05:24


Ich bin - Bhudda sei dank - noch nicht in dieser Situation gewesen, kann mir aber gut vorstellen,
dass da verschiedene Faktoren wie Bindung deiner Frau zu dir/zur Familie, Abhängigkeit des Betroffenen,
äussere Einflüsse (Freundin, die gegensteuert) etc. eine wesentliche Rolle spielen könnten.

Ich glaube, dass die Problematik nicht so einfach lösbar ist und individuell behandelt werden muss...

Und ja, wenn man speziell in der Rauschgiftsache einen gesunden Selbsterhaltungstrieb hat, bliebe als
absolut letzte Konsequenz dein Plan C....


Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: schiene am 28. Juni 2021, 20:33:51
Wie man den Vorberichten entnehmen kann,war die Mutter des Gescholtenen ja
auch,vielleicht in den entscheidenden Phasen,nicht zugegen,sondern,ohne wirk-
lich zwingenden Grund,in Deutschland.
Jock

Mit dieser Aussage hat @jock nicht unrecht nur waren die Umstände welche dazu geführt haben etwas anders.
Ich weiß nicht ob ich es mall erwähnt hatte oder noch nicht......
Als ich meine Frau 1997 kennen lernte hatte sie welcher damals  ca.3 Jahre alt war.Sie hatte sich schon während der Schwangerschaft von dem Vater des Kindes getrennt mit welchem sie zuvor 3 Jahre zusammen lebte. Aber er besuchte das Kind regelmäßig und nahm es auch ab und wann für mit zu seiner Familie.
Als 1999 meine Frau das erste mal im Februar für 3 Monate nach Deutschland kam um "zu checken" ob sie hier leben könnte,sie mit der Kälte klar kommt hat der Vater das Kind wieder mal bei ihrer Mutter für einen Tagesausflug abgeholt und war seit dem mit dem Kleinen Jahrelang verschwunden.Er war auch bei den Behörden als Vater eingetragen.Als meine Frau zurück nach Thailand kam war er und ein Großteil seiner Familie nicht auffindbar da sie als "Wanderarbeiter" in Thailand unterwegs waren.
Sie versuchte alles,auch mit Hilfe einer Freundin welche zur Familie das Vaters gehörte ihren Sohn wieder zu finden.Vergebens,hatte sie eine Spur oder Telefonnummer waren sie auch schon wieder weg.
Für den April 2000 hatten wir ihr Visum für Deutschland und heirateten im August.
Eigentlich wollten wir den Sohn nach Deutschland holen aber wir wusste ja nicht wo er ist.

2001 waren wir in Thailand da sie eine Adresse bekommen hatte wo sich der Vater mit Kind aufhalten würde.Es war in Nakhon Nayok wo sie auch früher lebte.Wir sind mit einem Kleinbus mit den Eltern meiner Frau und zwei beamten aus der Familie hingefahren wo wir ihn auch angetroffen haben.
Allerdings verwehrte die Familie das Vaters uns das wir ihn wenigstens im Urlaub zu uns nehmen können.
Also fuhren wir zur dort zur Polizei ,schilderten die Tatsachen und der Polizist bekleidete uns nochmals mit zu dem Sohn. Auch er konnte nichts erreichen was nicht verwunderlich war denn wie eine Freundin meiner Frau sagte gehörte der Polizist selbst zur Familie.
So mussten wir unverrichteter Dinge wieder abziehen.

2002 waren wir wieder in Thailand und hatten vorab telefonischen Kontakt zu der Familie aufgenommen und konnten eine Zusage erreichen das wir den Sohn wenigstens im Urlaub zu uns nehmen können was auch zugesagt wurde. Als wir ihn abholen wollten war er und der Vater verschwunden.

Leider blieben sie auch einige Jahre verschwunden und keiner wusste wo sie waren.
Ich glaube es war im Jahr 2011 als wir wieder ein Lebenszeichen von ihm hörten.
Es war wieder eine Freundin meiner Frau welche uns eine Adresse gab welche wir aufsuchten und den Sohn fanden.Er war recht zurückhaltend und scheu aber wir durften 2 Tage bei ihm bleiben (allerdings immer unter Kontrolle).Wir gaben ihm heimlich etwas Geld und einen Zettel mit 2 Telefonnummern welche er anrufen soll wenn er da weg will und zu uns möchte.Es gab keine andere Möglichkeit.
Ihm ging es gut, er hatte immer zu Essen musste aber auch in einem kleinen Verkaufsgeschäft helfen.

Zurück in Deutschland hatte meine Frau wenigstens ab und wann kurzen telefon.Kontakt zu ihm.
2013meldete er sich bei uns und wollte das wir ihn abholen und zu uns nehmen.Wir fuhren sofort los
zu einer Adresse in Nakhon Nayok wo er mit noch zwei Jungs bei einem "Jugendbetreuer" in einem Haus lebte.
Bei uns in der Nähe besorgten wir ihm eine Lehrstelle in einem Ausbildungsobjekt als Schlosser und da der Weg von uns dahin so weit ist mieteten wir noch ein Zimmer direkt in der Nähe.Dazu hatte ich hier mal was geschrieben
https://forum.thailandtip.info/index.php?topic=14315.msg1080147#msg1080147 (https://forum.thailandtip.info/index.php?topic=14315.msg1080147#msg1080147)
Wahrscheinlich daher sind wir immer wieder bereit ihm zu helfen und zu unterstüzen da wir in der Kindheit
nicht für ihn da sein konnten.
Falls ich jetzt in der Eile vielleicht das eine oder andere Jahr nicht ganz genau und chronologisch geschrieben habe sorry,manches vergisst man halt über die Jahre.




Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: luklak am 29. Juni 2021, 08:14:15
Mehr kann man nicht machen. Hut ab. 

Nichts falsch gemacht.

 ;}

Deswegen meine ich ja....nicht "aufgeben"....kann zu einem
guten Ende kommen...oder, da er nun erwachsen ist, ihm sein
eigenes Leben, seinen eigenen Weg leben lassen.

 
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: schiene am 03. August 2021, 10:35:57
Gestern kamen Beamte zu meiner Frau und fragten sie ob sie nicht die Bungalows als Quarantäneeinrichtung zu Verfügung stellen möchte.
Das Amt würde für alle 5 Bungalows eine Monatspauschale + Strom zahlen. Sie wollten 2.800 Baht pro Bungalow im Monat zahlen.
Sie lehnte ab da wir derzeit 3 Dauermieter haben.
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: BAN1 am 03. August 2021, 15:07:58
nachvollziehbar, wenn ihr drei dauermieter habt, sind sicherlich aktuell eure kosten gedeckt
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: schiene am 06. August 2021, 01:48:50
Vor 2 Tagen hat meine Schwiegermutter zusammen mit meiner Frau und ihren
Zwei Schwestern 50 Portionen Essen gekocht und sie in einen Tempel welcher
derzeit als Quarantäneeinrichtung dient gebracht damit die Leute gut versorgt
werden. {*
(https://up.picr.de/41770108ni.jpg)

(https://up.picr.de/41770109cm.jpg)

(https://up.picr.de/41770110id.jpg)
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: Raburi am 06. August 2021, 04:39:04

Direkte Hilfe ist immer die beste Hilfe.

 {* {* {*
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: Kern am 06. August 2021, 04:50:18
Vor 2 Tagen hat meine Schwiegermutter zusammen mit meiner Frau und ihren
Zwei Schwestern 50 Portionen Essen gekocht und sie in einen Tempel welcher
derzeit als Quarantäneeinrichtung dient gebracht damit die Leute gut versorgt
werden.


Ohne Worte, aber ...  {*  {*  {*
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: scotti am 06. August 2021, 12:51:57
Tolle Aktion.  {* {* {*

Leider wird die Not in Thailand immer größer

Zur Zeit kann man ja nur hoffen, das die eigene Familie verschont bleibt.

Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: BAN1 am 09. August 2021, 03:07:31
eine sehr aufmerksame geste  {* ;}
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: schiene am 24. August 2021, 22:12:56
Vor ein paar Tagen gabs in einem Nachbardorf eine Beerdigung eines Polizisten zu welcher sehr viele
von Außerhalb angereist sind.Darunter waren einige Infizierte. Nur wurden das ganze Dorf gesperrt und unter Quarantäne gestellt.Auch die diejenigen welche zur Beerdigung waren müssen sie testen lassen und in häusliche Quarantäne. Meine Schwiegermutter war auch dort und muß nun das Geschäft 14 Tage geschlossen lassen. In einem nahliegenden Tempel wurde für positiv getestete Personen eine eine weiter Quarantänestation einerichtet. Jeder der von außerhalb ins Dorf will muß sich vorher melden.Zugfahrten zum Dorf werden kontrolliert.
(https://up.picr.de/41902670ac.jpg)

(https://up.picr.de/41902660ba.jpg)

(https://up.picr.de/41902661vm.jpg)

Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: schiene am 27. August 2021, 02:07:29
Vor 2 Tagen war eine Firma bei meiner Frau welche für mind.einen Monat 3 Bungalows mieten wollten.
Da nur noch 2 frei sind baten sie um Bedenkzeit und kamen am nächsten Tag wieder um die 2 Freien zu mieten.
Somit sind alle 5 Bungalows belegt was zu dieser Zeit ganz gut ist.Derzeit nimmt sie aber nur 4.000 Baht
+ Strom.Reinigung ist auch nicht inkl. Die Waschmaschine hat sich mittlerweile auch amortisiert und wird
von den Mietern oft genutzt (wir nehmen 40 Baht pro Nutzung,Wasch-und Spülmittel ist nicht inkl.).
Die Bar muß leider noch geschlossen bleiben.
Wenn ich vor Ort bin werde ich für die Bar  einen Billardtisch kaufen.Als "Gewinnbringer" wird er nicht her halten,ist
eher für mich zum Zeitvertreib mit Freunden gedacht.
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: dolaeh am 27. August 2021, 06:07:42
Wenn ich vor Ort bin werde ich für die Bar  einen Billardtisch kaufen.Als "Gewinnbringer" wird er nicht her halten,ist
eher für mich zum Zeitvertreib mit Freunden gedacht.

Bei mir war das damals so, dass auf einmal Leute hier her kamen, die ich und meine Frau noch nie gesehen haben. Sie kauften etwas  und fragten, ob sie Billard spielen koennten, meine Frau sagte, der Tisch waere nur fuer mich. Natuerlich habe ich mit Leuten aus dem Dorf gespielt. Mit Leuten die ich nicht kannte eben nicht.
Die Frau meinte damals, dass das wahrscheinlich Polizisten in Zivil gewesen waeren. Weil es hier bei uns so waere, dass man denen etwas bezahlen muesse, wenn der Billard zum Geldverdienen da waere.
Deine Frau weiss das bestimmt, wie das bei euch ist.
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: schiene am 01. September 2021, 04:30:05
Die letzten zwei Tage wurden 560 "Überlebenspakete" und Trinkwasser welche von der Verwaltungsorganisation der Provinz Buriram an unsere Gemeinde
Khok Maa gegeben hat an die unter Quarantäne gestellten Bewohner/Ortsteile verteilt.
unser "Rathaus"
(https://up.picr.de/41958305op.jpg)

(https://up.picr.de/41958306ws.jpg)

(https://up.picr.de/41958307fd.jpg)

(https://up.picr.de/41958308sj.jpg)
Titel: Re: mein Leben in Prakhon Chai,Erlebnisse,Geschichten,Belangloses u.a.
Beitrag von: schiene am 01. September 2021, 10:23:10
Am 30.08.2021 wurde von der Cargill Meats Company noch diese Eier für die unter Quarantäne stehenden gespendet.
(https://up.picr.de/41958663fr.jpg)