ThailandTIP Forum

Thailand-Foren der TIP Zeitung => Ämter, Gesetze und Visumsangelegenheiten => Thema gestartet von: goldfinger am 25. März 2020, 15:24:53

Titel: Schweizer Botschaft - News
Beitrag von: goldfinger am 25. März 2020, 15:24:53
(https://scontent.fbkk7-3.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/90505987_2590182334638721_1607991130912194560_n.png?_nc_cat=103&_nc_sid=8024bb&_nc_ohc=eelqiJNPhWEAX9rnq1a&_nc_ht=scontent.fbkk7-3.fna&oh=c93a42c0c15893b2fad2b4a8392a4c54&oe=5E9F4401)

An alle Schweizer Bürgerinnen und Bürger, die derzeit in Thailand und in der Region reisen: Um Ihre Rückkehr in die Schweiz zu gewährleisten, begeben Sie sich bitte so schnell wie möglich in die folgenden Städte, in deren Nähe ein internationaler Flughafen vorhanden ist, wo derzeit noch Flüge durchgeführt werden:

Für Thailand: Bangkok und Phuket
Für Kambodscha: Phnom Penh
Für die laotische PDR: Vientiane
Für Myanmar: Rangoon
Für Malaysia: Kuala Lumpur

Da eine hohe Anzahl von Flügen, die Thailand verlassen, gestrichen wurde und die Regierung verstärkt Maßnahmen ergriffen hat, um die Ausbreitung von COVID-19 im ganzen Land zu verhindern, könnte es Ihnen, wenn Sie diese Flughäfen so schnell wie möglich erreichen, noch möglich sein, eine neue Gelegenheit zu nutzen, um das Land zu verlassen.

Um internationale Flüge zu überprüfen, die derzeit noch von Thailand aus operieren, konsultieren Sie bitte die Liste auf unserer Website. Sie enthält auch aktualisierte Informationen über die Situation.

Für diejenigen, die es noch nicht getan haben: Bitte an alle Schweizer Reisenden in der Region, sich in der Travel Admin App (Itineris) zu registrieren.

Webseite der Schweizer Botschaft in Thailand: https://www.eda.admin.ch/bangkok
Travel Admin App: https://www.itineris.eda.admin.ch/home

https://www.eda.admin.ch/dam/countries/countries-content/thailand/en/List_of_Hotels_near_Suvarnabhumi_Airport_EN.pdf (https://www.eda.admin.ch/dam/countries/countries-content/thailand/en/List_of_Hotels_near_Suvarnabhumi_Airport_EN.pdf)

https://www.facebook.com/SwissEmbassyBangkok/photos/a.1516322542024711/2589286814728273/?type=3&theater (https://www.facebook.com/SwissEmbassyBangkok/photos/a.1516322542024711/2589286814728273/?type=3&theater)




Titel: Re: Schweizer Botschaft - News
Beitrag von: goldfinger am 25. März 2020, 15:26:18
(https://scontent.fbkk7-2.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/90503778_2586405721683049_3357420375309811712_o.png?_nc_cat=111&_nc_sid=8024bb&_nc_ohc=HO2LLmhMmPUAX_MQfLy&_nc_ht=scontent.fbkk7-2.fna&oh=218462b636ae2d736645d161e8b47301&oe=5EA21D71)
Titel: Re: Schweizer Botschaft - News
Beitrag von: goldfinger am 25. März 2020, 15:27:12
(https://scontent.fbkk7-2.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/90350581_2586325258357762_5952756597024358400_o.png?_nc_cat=104&_nc_sid=8024bb&_nc_ohc=aaHGJYJ7JMsAX_840rX&_nc_ht=scontent.fbkk7-2.fna&oh=caa04a9595d180705718c2494fc37d2d&oe=5EA12B78)
Titel: Re: Schweizer Botschaft - News
Beitrag von: goldfinger am 25. März 2020, 15:29:03
Lebensbescheinigung

Die Schweizerische Ausgleichskasse in Genf akzeptiert aufgrund der aktuellen Situation, respektive der Verzögerungen des Postverkehrs und diverser Schwierigkeiten Behörden aufzusuchen, vorübergehend Lebensbescheinigungen per E-Mail. Diese können durch den/die Versicherte/-n mittels Unterschrift (ohne Behördenstempel) bestätigt werden.

Anfragen und Lebensbescheinigungen sind an folgende E-Mail-Adresse zu senden : [email protected] In dringenden Fällen ist die Schweizerische Ausgleichskasse auch telefonisch unter der Nummer +41 58 461 91 11 erreichbar.

Falls die Versicherten eine Verlängerung wünschen, weil die Frist zur Einreichung unmittelbar bevorsteht, sollten diese dies der Ausgleichskasse mitteilen, da ansonsten bei Nicht-Erhalt des Dokuments die Zahlung automatisch aufgeschoben wird.
Titel: Re: Schweizer Botschaft - News
Beitrag von: goldfinger am 25. März 2020, 15:39:06
Covid-19: Videobotschaft vom Montag (23.03.) von Botschafterin Helene Budliger Artieda an die Gemeinschaft der in Thailand und der Region lebenden Schweizer Bürgerinnen und Bürger.

Die englische und die französische Version dieser Botschaft sind ebenfalls auf unserer Seite verfügbar.

Wenn Sie Fragen haben, kontaktieren Sie uns bitte unter
E-Mail: [email protected]
Telefon: +66 2 674 6900

Bitte besuchen Sie regelmässig unsere Facebook-Seite und unsere Website (https://bit.ly/2vJ8G7Z).

Die Videobotschaft
https://www.facebook.com/SwissEmbassyBangkok/videos/530593064530293/
Titel: Re: Schweizer Botschaft - News
Beitrag von: goldfinger am 25. März 2020, 15:43:29
COVID-19: Informationen der Schweizer Botschaft an Schweizer Bürger, die derzeit
in Thailand reisen oder sich dort aufhalten / Nr. 5 / 25.03.2020
Nachstehend finden Sie ein neues Update der Schweizerischen Botschaft in Thailand.

https://www.eda.admin.ch/dam/countries/countries-content/thailand/en/Letter_Swiss_Community_5.pdf (https://www.eda.admin.ch/dam/countries/countries-content/thailand/en/Letter_Swiss_Community_5.pdf)
Titel: Re: Schweizer Botschaft - News
Beitrag von: goldfinger am 27. März 2020, 15:02:56
DRINGEND: COVID-19 - Charterflüge in die Schweiz - Anmeldeschluss 28.03 um 12:00 Uhr (Lokalzeit Thailand)
Melden Sie sich so bald wie möglich an die folgende E-Mail-Adresse an:

Abflugort Bangkok: [email protected]

Abflugort Phuket: [email protected]

Videobotschaft der Schweizer Botschafterin über Repatriierungsflüge von Thailand in die Schweiz für Schweizer Reisende (27.3.2020), auf unserer Facebook-Seite verfügbar.

Ausführliche Informationen zu den CHARTER FLIGHTS:
Wir rufen Schweizer Bürgerinnen und Bürger, die sich derzeit in der Region auf Reisen befinden, dazu auf, so schnell wie möglich in die Schweiz zurückzukehren. Andernfalls besteht die Gefahr, dass Sie in dem Land, in dem Sie sich gerade befinden, für die nahe Zukunft blockiert werden.

Da die Möglichkeiten von kommerziellen Flügen aus Thailand in die Schweiz ab nächster Woche praktisch ausgeschöpft sind, organisiert die Schweizer Botschaft in Bangkok in Zusammenarbeit mit dem Eidgenössischen Departement für auswärtige Angelegenheiten in Bern ab Montag 30. März nächster Woche Rückreisen aus Thailand (Bangkok und Phuket) in die Schweiz mit Charterflügen.

Wichtig:

Sollten Sie bereits über ein Flugticket von einer Airline verfügen, welches Ihnen die Rückreise in die Schweiz mit einem kommerziellen Flug ermöglicht, nutzen Sie diesen Flug. Melden Sie sich nur bei uns, falls Ihnen der kommerzielle Weg nicht mehr möglich ist.

Ältere Personen, Familien mit Kleinkindern und solche mit besonderen gesundheitlichen Risiken werden vorrangig für diese Charterflüge berücksichtigt. Ansonsten wird nach Eingang von definitiven Anmeldungen priorisiert.

Anfahrtsweg zum internationalen Flughafen
Es ist in Ihrer Verantwortung den Weg zum internationalen Flughafen Bangkok oder Phuket so schnell wie möglich zu organisieren. Auf unserer Website (siehe unten) finden Sie eine Liste mit unverbindlichen Hotelvorschlägen in der Nähe der beiden Flughäfen, wo Sie sich ein Zimmer nehmen können, bis eine organisierte Ausreise stattfinden kann.

Kosten:

Dieser Flug ist kostenpflichtig. Der endgültige Preis kann zurzeit nicht angegeben werden. Es muss jedoch mit Kosten von maximal CHF 1’500.00 pro Sitzplatz gerechnet werden – diese Angabe dient nur als Anhaltspunkt. Die Begleichung erfolgt erst nach dem Flug, nach Ihrer Rückkehr in die Schweiz. Das heisst, vor dem Flug muss eine Verpflichtungserklärung zur Bezahlung unterschrieben werden.

Anmeldung

Für Ihre verbindliche Anmeldung für einen Flug benötigen wir folgende Angaben von allen Passagieren:

Abflugort: Bangkok oder Phuket

Name, Vorname(n)

Geburtsdatum

Passnummer / Ausländerausweis

Gültigkeit des Ausweises / der Ausweise

Telefonnummer unter welcher Sie jeder Zeit erreichbar sind

Abflugort Bangkok: [email protected]

Abflugort Phuket: [email protected]

Anmeldeschluss:

Samstag, 28. März 2020 12.00 Uhr (Lokalzeit Thailand)
Wir werden Sie so schnell wie möglich über die Details zum Ihnen zugeteilten Flug informieren. Sollten Sie nicht für den ersten Flieger eingeteilt werden, so werden Sie auf eine Liste für den weiteren Flug gesetzt.

Für den Fall, dass Sie Kenntnis haben von anderen Schweizer Reisenden, die dieser Botschaft noch nicht bekannt sind und dennoch nach Hause fliegen möchten, bitten wir Sie, diese auch zu informieren.

Travel Admin App:

Bitte registrieren Sie sich! Wenn Sie derzeit als Tourist oder auf einer Geschäftsreise in Thailand, Kambodscha, Laos oder Myanmar unterwegs sind (nicht gedacht für Personen mit ständigem Wohnsitz), melden Sie sich bitte auf der Travel Admin App (Itineris) an, damit Sie bei Bedarf von der Schweizer Botschaft kontaktiert werden können. Bitte stellen Sie sicher, dass das Datum Ihrer Reise aktuell ist und löschen Sie Ihre Reise nach Ihrer Rückkehr in die Schweiz in der App oder online.

https://www.eda.admin.ch/countries/thailand/de/home/vertretungen/botschaft.html# (https://www.eda.admin.ch/countries/thailand/de/home/vertretungen/botschaft.html#)
Titel: Re: Schweizer Botschaft - News
Beitrag von: goldfinger am 27. März 2020, 15:10:40
Dienstleistungen in Bangkok

COVID-19: vorübergehende Einschränkung unserer konsularischen Dienstleistungen in Bangkok aufgrund der aktuellen Situation. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.eda.admin.ch/dam/countries/countries-content/thailand/en/Extern_Limitations_services_consulaires.pdf (https://www.eda.admin.ch/dam/countries/countries-content/thailand/en/Extern_Limitations_services_consulaires.pdf)
Titel: Re: Schweizer Botschaft - News
Beitrag von: Lupo2002 am 27. März 2020, 15:34:34
Lebensbescheinigung

Die Schweizerische Ausgleichskasse in Genf akzeptiert aufgrund der aktuellen Situation, respektive der Verzögerungen des Postverkehrs und diverser Schwierigkeiten Behörden aufzusuchen, vorübergehend Lebensbescheinigungen per E-Mail. Diese können durch den/die Versicherte/-n mittels Unterschrift (ohne Behördenstempel) bestätigt werden.

Anfragen und Lebensbescheinigungen sind an folgende E-Mail-Adresse zu senden : [email protected] In dringenden Fällen ist die Schweizerische Ausgleichskasse auch telefonisch unter der Nummer +41 58 461 91 11 erreichbar.

Falls die Versicherten eine Verlängerung wünschen, weil die Frist zur Einreichung unmittelbar bevorsteht, sollten diese dies der Ausgleichskasse mitteilen, da ansonsten bei Nicht-Erhalt des Dokuments die Zahlung automatisch aufgeschoben wird.

Wollte heute einen Brief per EMS nach DE aufgeben, der Versand ist bis auf weiteres eingestellt.
Titel: Re: Schweizer Botschaft - News
Beitrag von: goldfinger am 27. März 2020, 16:21:58
Darum steht ja auch im Text E-Mail und nicht EMS oder oder dergleichen.  :-)
Titel: Re: Schweizer Botschaft - News
Beitrag von: goldfinger am 31. März 2020, 15:29:06
(https://pbs.twimg.com/media/EUa0McQVAAAIxew?format=jpg&name=900x900)

https://www.facebook.com/1515913245398974/posts/2594687097521578/?d=n (https://www.facebook.com/1515913245398974/posts/2594687097521578/?d=n)
Titel: Re: Schweizer Botschaft - News
Beitrag von: goldfinger am 12. April 2020, 16:14:47
Mitteilung Nr. 6 der Botschaft an die Auslandschweizer

https://www.eda.admin.ch/dam/countries/countries-content/thailand/en/Letter_Swiss_Community_6.pdf (https://www.eda.admin.ch/dam/countries/countries-content/thailand/en/Letter_Swiss_Community_6.pdf)
Titel: Re: Schweizer Botschaft - News
Beitrag von: goldfinger am 09. Mai 2020, 15:52:12
Neue Online Dinstleistungen

Konsularische Dienste in Bangkok
Nach einer Reduzierung der konsularischen Dienste aufgrund des Krisenmanagementmodus begann die Wiederaufnahme aller konsularischen Dienste am Montag, dem 13. April (mit Ausnahme der Visaabteilung, die bis zum 15.06.2020 geschlossen bleibt).

Wenn Sie in Thailand leben und zur Schweizer Botschaft in Bangkok kommen müssen, vereinbaren Sie bitte einen Termin im Voraus . Aufgrund der durch COVID-19 verursachten Situation bedienen wir Kunden am Schalter nur nach Vereinbarung und unter Beachtung der Vorsichtsregeln (soziale Distanzierung usw.), um alle so gut wie möglich zu schützen. Viele Dienstleistungen können per Post erbracht werden und erfordern keine Reise zur Botschaft.

Neue Online-Konsulardienste
Die Schweizerische Botschaft in Bangkok und ihr regionales Konsularzentrum informieren die registrierten Schweizer Staatsangehörigen gerne über den Ausbau unserer Online-Dienste. Im Rahmen eines Pilotprojekts können nun auch die folgenden konsularischen Dienste am FDFA-Online-Schalter per Kreditkarte bestellt und bezahlt werden vom 12. Mai bis 30. Juni 2020:

Staatsangehörigkeitsbescheinigung und Registrierung
Bestätigung der Rente
Bestätigung des Führerscheins
Bestätigung des Schweizer Passes
Bestätigung andere (nur in Absprache mit der Botschaft)
Zur Bestätigung von Führerscheinen und Reisepässen müssen die entsprechenden Originaldokumente an das Regionale Konsularzentrum in Bangkok gesendet werden.

Diese neuen Online-Dienste stehen Schweizer Staatsangehörigen zur Verfügung, die beim Regionalen Konsularzentrum in Bangkok registriert sind und ihren offiziellen Wohnsitz in einem der folgenden Länder haben: Kambodscha, Laos, Malaysia, Myanmar oder Thailand .

Wir empfehlen Ihnen, von diesem temporären Pilotprojekt zu profitieren. In einem Bewertungsprozess Ende Juni wird über die mögliche Fortsetzung der erweiterten Online-Dienste entschieden.

Wenn Sie Fragen zu unseren Online-Diensten haben oder einen Termin vereinbaren möchten, kontaktieren Sie uns bitte unter [email protected] oder rufen Sie uns unter +66 2 674 6900 an.

https://www.eda.admin.ch/countries/thailand/en/home/representations/embassy-bangkok.html (https://www.eda.admin.ch/countries/thailand/en/home/representations/embassy-bangkok.html)
Titel: Re: Schweizer Botschaft - News
Beitrag von: goldfinger am 29. Mai 2020, 14:57:45
Informationen für Schweizer Staatsbürger in Kambodscha und Laos, die in die Schweiz zurückkehren möchten: Rückführungsflug Vientiane - Phnom Penh - Amsterdam

Das Die niederländische Regierung plant einen Charterflug von Vientiane über Phnom Penh nach Amsterdam. Der Flug ist noch nicht bestätigt, da er von der Anzahl der Personen abhängt, die diese Gelegenheit nutzen möchten. Es wurde noch kein Termin festgelegt, aber es scheint, dass dieser Flug in der ersten Junihälfte (frühestens) durchgeführt wird.
Schweizer können mit diesem Flug reisen und ihre Reise von Amsterdam in die Schweiz fortsetzen. Die Passagiere sind dafür verantwortlich, ihren Transport in die Schweiz unabhängig zu organisieren.

Wenn Sie an diesem Flug interessiert sind, wenden Sie sich bitte so schnell wie möglich an das Regionale Konsularzentrum in Bangkok (zuständig für Schweizer Staatsbürger in Laos PDR und Kambodscha) unter [email protected] Wir werden dann die Personen, die uns kontaktiert haben, auf dem Laufenden halten, sobald wir weitere Informationen erhalten.

Bitte beachten Sie, dass die Schweizer Regierung nicht an der Organisation dieses Fluges beteiligt ist und keine Sitzplätze garantieren kann.

https://www.facebook.com/SwissEmbassyBangkok/?hc_ref=ART0GruVpySR7W8XFPtATu_nTdm3GgGr-vYDD55wmUQK1ZdAugiC5qutiMzP8fAEky0&fref=nf&__tn__=kCH-R (https://www.facebook.com/SwissEmbassyBangkok/?hc_ref=ART0GruVpySR7W8XFPtATu_nTdm3GgGr-vYDD55wmUQK1ZdAugiC5qutiMzP8fAEky0&fref=nf&__tn__=kCH-R)
Titel: Re: Schweizer Botschaft - News
Beitrag von: Pete99 am 03. Juli 2020, 21:15:56
(http://[img]https://up.picr.de/38926190on.jpeg)

[/img]
Titel: Re: Schweizer Botschaft - News
Beitrag von: Pete99 am 10. Juli 2020, 18:25:00
📢 FACEBOOK LIVE Q&A FÜR SCHWEIZER GEMEINSCHAFT IN MALAYSIA & MYANMAR 📢
 
Zücken Sie Ihren Kalender, denn das regionale Konsularcenter in Bangkok lädt Sie zu einem Rathaustreffen ein!
 
In dieser live Frage-und-Antwort-Runde (Q&A) wird Generalkonsul Pierre Chabloz verfügbar sein, um Fragen von Schweizer Gemeindemitgliedern zu beantworten und über Neuigkeiten der aktuellen Situation in Myanmar und Malaysia zu berichten. Für Myanmar wird er von Kollegen der Schweizer Botschaft in Myanmar, Herr Giacomo Solari, Chargé d'affaires a.i., und Frau Sylvianne Maudonnet, stellvertretende Leiterin für Finanzen, Personal und Verwaltung, begleitet.
 
Bitte senden Sie Ihre Fragen an [email protected] oder kommentieren Sie sie unter diesem Post bis am Sonntag, 12. Juli.
 
Besuchen Sie die Facebook-Seite der Botschaft in Bangkok und sehen Sie sich die Sitzung live an am Dienstag, 14. Juli 2020, um
 
14.00 Uhr myanmarischer Zeit
14.30 Uhr thailändischer Zeit
15.30 Uhr malaysischer Zeit.
 
Wir entschuldigen uns im Voraus, falls wir nicht in der Lage sind, alle eingereichten Fragen zu beantworten. Unser Team wird versuchen, so viele Fragen wie möglich zu beantworten.
 
⚠️ Bitte unterlassen Sie die Weitergabe von persönlichen Daten im Kommentarbereich oder auf Facebook Live ⚠️
 
Wir freuen uns auf diesen Austausch.

(http://[img]https://up.picr.de/38974964ns.jpeg)/img]
Titel: Re: Schweizer Botschaft - News
Beitrag von: goldfinger am 01. November 2020, 15:03:56
Neu: Online Terminvereinbarung für konsularische Dienstleistungen

Ab 1. November 2020 können Termine für konsularische Dienstleistungen online beantragt werden. Die Sprache kann zwischen Englisch, Deutsch, Französisch, Italienisch und Thaï gewählt werden. Sie werden eine Terminbestätigung auf Ihrem Handy erhalten.

https://swissembassybkk.online-booking.me/#/ge/home (https://swissembassybkk.online-booking.me/#/ge/home)
Titel: Re: Schweizer Botschaft - News
Beitrag von: schiene am 05. Januar 2021, 04:54:36
Die Schweizer Botschafterin zu Thema Covid19
https://www.facebook.com/watch/?v=933383857402193 (https://www.facebook.com/watch/?v=933383857402193)
Titel: Re: Schweizer Botschaft - News
Beitrag von: goldfinger am 15. Januar 2021, 16:17:15
Wichtige Information der Schweizerischen Ausgleichskasse 

Im März 2020 hat die Schweizerische Ausgleichskasse (mit Sitz in Genf) ihr Verfahren für Lebensbescheinigungen angepasst. Dieses Verfahren wird bis Ende April 2021 gültig sein.

Verfahren gültig bis 30.04.2021:

Die Schweizerische Ausgleichskasse in Genf akzeptiert aufgrund der aktuellen Situation, respektive der Verzögerungen des Postverkehrs und diverser Schwierigkeiten Behörden aufzusuchen, vorübergehend Lebensbescheinigungen per E-Mail. Diese können durch den Versicherten mittels Unterschrift (ohne Behördenstempel) selber bestätigt werden.

Falls die Versicherten eine Verlängerung wünschen, weil die Frist zur Einreichung unmittelbar bevorsteht, sollten sie dies der Ausgleichskasse mitteilen, da bei Nicht-Erhalt des Dokuments die Zahlung automatisch aufgeschoben wird.

Ab 1. Mai 2021 wird dieses Verfahren aus Sicherheitsgründen angepasst werden. Die Schweizerische Ausgleichskasse sieht vor, dass die Versicherten dann wieder eine offizielle, durch eine Behörde bestätigte Lebensbescheinigung einreichen müssen. Sollte dies aufgrund der dann geltenden Situation nicht möglich sein, könnte eine zusätzliche Zeugenbestätigung nötig werden. Neue Informationen werden im Laufe des Monats April 2021 verfügbar sein.

Anfragen und Lebensbescheinigungen sind an folgende E-Mail-Adresse zu senden: [email protected] In dringenden Fällen ist die Schweizerische Ausgleichskasse auch telefonisch unter der Nummer +41 58 461 91 11 erreichbar.

⚠️ Das heisst die Rentenbezüger können die Lebensbestätigungen selber unterschreiben.

Vorsprache für konsularische Dienstleistungen sind nur mit Terminvereinbarung möglich

https://www.eda.admin.ch/countries/thailand/de/home/vertretungen/botschaft.html       (https://www.eda.admin.ch/countries/thailand/de/home/vertretungen/botschaft.html)

Titel: Re: Schweizer Botschaft - News
Beitrag von: Pete99 am 18. Januar 2021, 18:17:57
📢 Gemäss der neuen Regelung des thailändischen Innenministeriums, die am 25. Dezember 2020 in der Royal Gazette veröffentlicht wurde, wird von ausländischen Staatsangehörigen, die nach Thailand einreisen oder ihren Aufenthalt verlängern möchten, erwartet, dass sie nachweisen, frei von COVID-19 zu sein. Die Verordnung wird voraussichtlich ab dem 25. Januar 2021 in Kraft treten.

⚠️ Im Moment ist noch nicht klar, wie diese Verordnung umgesetzt wird und für wen sie gelten wird.

Wir stehen in täglichem Kontakt mit den zuständigen Behörden, um mehr Informationen zu erhalten, und werden Sie informieren, sobald wir Neuigkeiten haben.

http://www.ratchakitcha.soc.go.th/DATA/PDF/2563/A/105/T_0012.PDF
Titel: Re: Schweizer Botschaft - News
Beitrag von: Pete99 am 05. Februar 2021, 13:47:49
Einreise in die Schweiz / ab 08.02.2021
 
Nach einer neuen Regelung des Bundesamtes für Gesundheit BAG (siehe hier) muss jeder Reisende, der auf dem Luftweg in die Schweiz einreist, bei der Ankunft einen gültigen Nachweis über ein COVID-19-negatives PCR-Testergebnis vorlegen, das nicht älter als 72 Stunden ist.
 
Diese Massnahme tritt ab dem 8. Februar 2021 in Kraft und gilt somit auch für alle Reisende, die aus Thailand, Laos, Kambodscha, Myanmar oder Malaysia einreisen, auch für Schweizer Staatsangehörige.
 
Für weitere aktuelle Einreisebestimmungen konsultieren Sie bitte folgende Informationsquellen:
·         Staatssekretariat für Migration
·         Bundesamt für Gesundheit
 
Mit meinen besten Grüssen
 
Helene Budliger Artieda
Botschafterin
Titel: Re: Schweizer Botschaft - News
Beitrag von: goldfinger am 25. Februar 2021, 15:57:50
Christine Schraner Burgener, die frühere Schweizer Botschafterin in Berlin und Thailand, wird neue Chefin des Staatsekretariats für Migration (SEM).

https://www.nau.ch/news/schweiz/botschafterin-schraner-burgener-wird-neue-sem-chefin-65877433    (https://www.nau.ch/news/schweiz/botschafterin-schraner-burgener-wird-neue-sem-chefin-65877433)
Titel: Re: Schweizer Botschaft - News
Beitrag von: luklak am 25. Februar 2021, 17:22:58
Einladung der Schweizer Botschafterin in Bangkok an alle registrierten
SCHWEIZER in den Provinzen : Chonburi, Rayong, Chanthaburi und Trat.

Das sind ca. 4'000 Nasen.

Datum : 11.Maerz 2021
Zeit : 18.00 - 20.00 Uhr
zum : steht nicht !
Ort : Restaurant "Da Marco" ausserhalb Pattaya

Die Lachnummer : der hat gerade mal 30 Sitzplaetze.

CORONA-Anordnung = 20 und abzueglich deren 10 Leute der Botschaft/Konsul
macht satte 10 fuer "Schweizer Buerger/hier Lebende".

wenn jeder der Anmelder 1 (erlaubte) Thai-Begleitung mitnimmt/anmeldet...
bleiben gar schlappe 5 "Glueckliche".

Habe mich angemeldet.

Antwort : "alles besetzt aber bitte NEU anmelden fuer den "Folgetag" :

12.Maerz von 08.00 bis 10.00 Uhr zum "Fruehstueck Meeting mit der Botschafterin".

Ort : "Casa Pascal" an der 2.Road in Pattaya-City :

Anzahl Plaetze : 60 durch 2 = 30 Glueckliche.

Herrgott lass Hirn regnen.

Die letzten 2 Botschafter/in haben das jeweils in einem grossen Saal
mit bis 500 Plaetzen gemacht.
Titel: Re: Schweizer Botschaft - News
Beitrag von: goldfinger am 23. April 2021, 18:55:52
Pilotversuch zur Zustellung von Stimmunterlagen an Auslandschweizer

Ein Teil der Auslandschweizer wird in einem Pilotversuch die nächstenn Abstimmungsunterlagen via die Schweizer Vertretung im betreffenden Land erhalten.

Betroffen sind Auslandschweizer, die in Australien, Brasilien und Thailand leben.

Zudem müssen sie ihr Stimmrecht in den Kantonen Aargau, Tessin und Genf ausüben.

https://www.nau.ch/news/schweiz/pilotversuch-zur-zustellung-von-stimmunterlagen-an-auslandschweizer-65912526    (https://www.nau.ch/news/schweiz/pilotversuch-zur-zustellung-von-stimmunterlagen-an-auslandschweizer-65912526)
Titel: Re: Schweizer Botschaft - News
Beitrag von: goldfinger am 01. Juni 2021, 18:19:23
Bestätigung der Lebensbescheinigung

Ab 1. Mai 2021 verlangt die Schweizerische Ausgleichskasse in Genf (SAK) wieder eine offizielle, durch die Behörde bestätigte Lebensbescheinigung.

Dieses Vorgehen der Lebensbescheinigung ist für die Schweizer im Ausland vorgesehen. In der Regel sollten nur Schweizer Bürger bei den schweizerischen Vertretungen vorsprechen. Alle anderen Nationalitäten sollten sich an die eigene Vertretung oder Wohnsitzgemeinde wenden.

Sollte dies aufgrund der aktuellen COVID-Situation in Japan nicht möglich sein (z. B. Schwierigkeiten die zuständigen Behörden aufzusuchen), können die Lebensbescheinigungen durch die Versicherten mittels eigener Unterschrift (ohne Behördenstempel) selber bestätigt werden. In diesem Fall bitten wir die Versicherten, der Bescheinigung eine Kopie des gültigen Reisepasses oder der Identitätskarte sowie eine Zeugenbestätigung beizulegen. Die Lebensbescheinigungen können der Schweizerischen Ausgleichkasse in Form eines PDF per E-Mail an [email protected] oder im Original auf dem normalen Postweg zugeschickt werden.

Die Zeugenbestätigung kann wie folgt formuliert werden:

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Ich, __________________________________ (Name/Vorname des Zeugen), bestätige, dass Herr/Frau_______________________________ (Name/Vorname des Versicherten) lebt.

Vollständige Adresse des Zeugen: ________________________________________________

Datum: ______________________________________________________________________

Unterschrift: __________________________________________________________________

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Als Zeugen kommen grundsätzlich alle volljährigen und mündigen Personen in Frage. Die Zeugenbestätigung muss in einer der drei Schweizer-Landessprachen oder auf Englisch eingereicht werden.

Die Zeugenbestätigung sollte idealerweise handschriftlich direkt auf dem Formular oder ausgedruckt (Unterschrift selbstverständlich von Hand) gemacht werden.

Falls die Versicherten eine Verlängerung der Frist von 90 Tagen für das Einreichen der Lebensbescheinigung wünschen, weil diese unmittelbar bevorsteht, müssen sie dies direkt der AHV mitteilen, da bei Nichterhalt des Dokuments die Zahlung automatisch aufgeschoben wird. 

Die Anfragen betreffend Fristverlängerung und die Lebensbescheinigungen können an folgende E-Mail-Adresse gesendet werden: [email protected] In dringenden Fällen ist die SAK auch telefonisch unter der Nummer +41 58 461 91 11 erreichbar.

Idealerweise benutzen die Versicherten das Originalformular, welches sie jährlich von der Schweizerischen Ausgleichskasse bekommen, und welches mit einem Barcode versehen ist. Dies erübrigt die anschliessende manuelle Verarbeitung bei der Schweizerischen Ausgleichskasse und ist dementsprechend schneller. 

https://www.eda.admin.ch/countries/japan/de/home/dienstleistungen/sozialversicherung/ahv-iv/lebensbescheinigung.html    (https://www.eda.admin.ch/countries/japan/de/home/dienstleistungen/sozialversicherung/ahv-iv/lebensbescheinigung.html)

Titel: Re: Schweizer Botschaft - News
Beitrag von: Pete99 am 04. Juni 2021, 18:52:05
COVID-19 situation - 04.06.2021  / N° 11

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
 
die aktuelle 3. Welle von lokalen COVID-19-Übertragungen ist für uns alle ein Grund zur Sorge. Mit diesem Brief möchte ich Sie über die Maßnahmen der Botschaft informieren und Ihnen ein Update zur Impfsituation in Thailand geben.
 
1.         Aktivitäten der Botschaft
 
Die Schweizerische Botschaft und das regionale Konsularzentrum sind voll funktionsfähig und alle konsularischen Dienste sind verfügbar. Um jedoch alle zu schützen, wurden seit April bis auf weiteres die folgenden Maßnahmen getroffen:
 
-        Alle Besucher müssen im Voraus einen Termin vereinbaren. Dies kann online erfolgen.
-        Die Mitarbeiter der Botschaft arbeiten in zwei Teams, die sich wöchentlich zwischen Home Office und Arbeit in der Botschaft abwechseln. Die meisten Besprechungen mit externen Partnern werden virtuell durchgeführt.
-        Auf dem Gelände der Botschaft werden Hygiene-, Sanitär- und soziale Distanzierungsmaßnahmen, das Tragen von Masken sowie regelmäßige Tests durchgeführt.
 
2.         Impfsituation
 
Thailand hat angekündigt, dass die Massenimpfung ab dem 7. Juni beginnen wird. Nachfolgend führen wir gerne auf, was wir bis jetzt über den nationalen Rollout-Plan wissen.
 
a)     Ab wann kann man sich registrieren ? Die Registrierung ist ab sofort möglich.
 
b)     Welche Impfstoffe? Die thailändische FDA hat mittels Notregistierung AstraZeneca, Sinovac, Johnson & Johnson, Moderna und Sinopharm zugelassen. Im Moment sind jedoch nur AstraZeneca und Sinovac verfügbar.
 
c)     Wie hoch sind die Kosten? Für diejenigen, die sich über die staatlichen Kanäle (siehe unten) registrieren lassen, ist die Impfung kostenlos.
 
d)     Wie und wo kann man sich registrieren ? Ausländer/innen können sich über www.ThailandIntervac.com (Website manchmal nicht erreichbar) oder die unten genannten Plattformen registrieren. Diejenigen, die sich erfolgreich registrieren, müssen anschliessend einen Termin für die Impfung buchen, der jederzeit nach dem 7. Juni sein kann, je nach Verfügbarkeit der Einrichtungen und Impfstoffe.
 
Bangkok: Es gibt vier Kanäle, auf denen man sich für die Impfung registrieren lassen kann. Die ersten drei werden von der Regierung verwaltet und die Impfstoffe werden kostenlos abgegeben.
-        ViMUT Hosptial, 500 Phahonyothin Rd, Samsen Nai, Phya Thai, Bangkok 10400, Tel: 02-079-0000 (Anmeldung ab dem 7. Juni)
-        Bangrak Vaccination Health Centre, 11. Stock, Bangkak Health Centre, 9 South Sathorn Rd, Yannawa, Sathon, Bangkok 10120, Tel: 02-286-2468.
-        Impfzentren unter der Verantwortung des Council of University Presidents of Thailand (nur für Studenten).
-        Das MedPark Hospital ist offen für die Anmeldung von Gruppen mit jeweils 30-50 Personen. Die Impfung soll Anfang Juli für 50 Personen pro Tag beginnen. Jede Gruppe muss eine vollständige Liste einreichen, um sich zu registrieren und eine Kontaktperson für das Krankenhaus benennen, welche die Impftermine koordiniert. Die Kosten pro Person betragen THB 430 und zusätzlich THB 500 für die Impfbescheinigung, die vom Krankenhaus verlangt wird. Die Impfstoffe sind aus dem nationalen Pool zu beziehen (derzeit Sinovac oder AstraZeneca).
 
Eine Anmeldung in Krankenhäusern in Bangkok, in denen Sie eine Krankenakte haben, ist derzeit nicht möglich.
 
Andere Provinzen:
Registrierung in Krankenhäusern, in denen persönliche medizinische Aufzeichnungen vorhanden sind, um die Impfung zu erhalten, sollen möglich sein. Einige Provinzen haben ihr eigenes Online-Registrierungssystem eingerichtet, z.B. Chiang Mai. Wir empfehlen dringend, lokale Nachrichten oder die Social-Media-Plattformen der Provinzen für regelmäßige Updates zu nutzen.
 
Kriterien für die Impfung: Diejenigen, die zu den folgenden Kategorien gehören, sind berechtigt, sich für die Impfung zu registrieren.
-        Mitglieder des diplomatischen Corps, internationaler Organisationen und deren Familien
-        Ausländische Regierungsbehörden
-        Ausländische Staatsangehörige, die Ehepartner von thailändischen Staatsangehörigen/Familienmitglieder von thailändischen Staatsangehörigen/Rentner in Thailand/Geschäftsleute/ausländische Investoren sind (siehe obige Registrierungsmöglichkeiten)
-        Ausländische Studenten - die Impfung wird durch den Council of University Presidents of Thailand organisiert
-        Wanderarbeiter - das Amt für Soziale Sicherheit wird sich mit den Arbeitgebern über die Impfung dieser Gruppe abstimmen.
 
Erforderliche Dokumente:
-        Sozialversicherungsnummer oder
-        Reisepass
 
Beachten Sie, dass die oben genannten Informationen regelmäßig aktualisiert werden, da sich die Situation weiter entwickeln kann. Bitte überprüfen Sie regelmäßig lokale Nachrichten. Nützliche Informationen von Behörden und der Botschaft finden Sie auf den folgenden Plattformen:
 
Public:
-        Ministerium für öffentliche Gesundheit, Abteilung für Seuchenkontrolle: Website
-        Öffentlichkeitsarbeit der thailändischen Regierung: Website, Facebook,Twitter
-        Tourismusbehörde von Thailand: Website, Facebook,Twitter
-        Nationales Nachrichtenbüro von Thailand: Website,Twitter
 
Schweizer Botschaft:
-        Monatliche virtuelle Townhall Meetings #AskTheEmbassy.
-        Videobotschaften der Botschafterin: YouTube
-        Die Facebook-Seite der Botschaft
-        Der Twitter-Account der Botschafterin
-        Die Website der Botschaft
 
3.         Zusätzliche Informationen zur Impfung
 
Wir wissen, dass es in Thailand derzeit nur eine begrenzte Anzahl von Impfstoffen gibt. Daher stehen nicht nur Expats, sondern auch thailändische Staatsbürger/innen vor der Herausforderung, sich impfen zu lassen.
 
Die Botschaft tut ihr Möglichstes, um Lösungen für die in Thailand lebenden Schweizer Bürger/innen zu finden. Wir stehen in Kontakt mit privaten Spitälern und haben unter unserem Namen mehrere Vorreservierungen zum Nutzen der Schweizer Gemeinschaft vorgenommen. Es ist noch unklar, wann die Einfuhr von Impfstoffen über die Privatspitäler erfolgen wird. Die Botschaft wird die Schweizer Bürger in Thailand informieren, falls Neuigkeiten eintreffen und anschliessend die vorreservierten Dosen an unsere Gemeinschaft weitergeben.
 
Die Botschaft hat erfahren, dass mehrere im Ausland lebende Schweizer sich erfolgreich in ihren Bezugskantonen registrieren und in der Schweiz impfen lassen konnten. Wenn Sie diese Möglichkeit in Betracht ziehen, berät Sie das Konsularteam der Botschaft gerne, wie Sie sich mit Aussicht auf Erfolg in der Schweiz registrieren lassen können.
 
Die Schweizer Regierung räumt derzeit der Impfung der in der Schweiz ansässigen Menschen Priorität ein und stellt sicher, dass die Personen, die sich impfen lassen möchten, ihren Impfstoff erhalten. Zum jetzigen Zeitpunkt ist die Regierung daher nicht in der Lage, den Versand von Impfstoffen für Schweizer Bürger/innen im Ausland in Betracht zu ziehen. Die Botschaft steht in engem Kontakt mit den zuständigen Stellen in Bern und würde informieren, sollte sich diese Vorgehensweise zu irgendeinem Zeitpunkt ändern.
 
Bitte verfolgen Sie die monatlichen digitalen Townhall-Meetings der Botschaft, bei denen wir ausführlich alle Fragen aus der Auslandschweizergemeinde beantworten (über Facebook oder YouTube der Botschaft). Das nächste Town Hall Meeting findet am 8. Juni um 16:00 Uhr statt.
 
 
Mit freundlichen Grüßen
 
Helene Budliger Artieda
Botschafterin
 
Titel: Re: Schweizer Botschaft - News
Beitrag von: goldfinger am 06. Juni 2021, 10:20:27
Die Gehirnerweichung greift um sich  {--

Der Schweizer Steuerzahlet zahlt es gerne.  >:

Zitat
On WorldEnvironmentDay, let's reflect on how to protect nature!The Embassy recently purchased an EV to lower its carbon footprint & avoid emitting gases which negatively impact the city’s air quality. It will be powered by solar panels installed on the Embassy’s roof     

(http://up.picr.de/41364035ci.jpg)

https://mobile.twitter.com/SwissAmbTHA/status/1401137655568650241       (https://mobile.twitter.com/SwissAmbTHA/status/1401137655568650241)
Titel: Re: Schweizer Botschaft - News
Beitrag von: wanlop56 am 06. Juni 2021, 12:36:32
Die Schweizerbotschaft muss doch ein Vorbild sein,derStrom kommt von Solarzellen,die sehr Umweltschonend hergestellt wurden ??? ???
Titel: Re: Schweizer Botschaft - News
Beitrag von: goldfinger am 23. Juni 2021, 19:13:25
Videobotschaft der Schweizer Botschafterin Helene Budliger Artieda (@SwissAmbTHA) zur Impfsituation: https://fb.watch/6iRJ-RVNTo/ (https://fb.watch/6iRJ-RVNTo/) Wenn Sie den Botschaftsmitarbeitern antworten, versuchen Sie bitte höflich zu sein. Sie versuchen ihr Bestes, um zu helfen, aber ihre Hände sind oft durch Politiker hier & zu Hause gebunden.

https://mobile.twitter.com/RichardBarrow/status/1407665605382066182     (https://mobile.twitter.com/RichardBarrow/status/1407665605382066182)
Titel: Re: Schweizer Botschaft - News
Beitrag von: luklak am 23. Juni 2021, 19:48:25
Videobotschaft der Schweizer Botschafterin Helene Budliger Artieda
(@SwissAmbTHA) zur Impfsituation: https://fb.watch/6iRJ-RVNTo/ (https://fb.watch/6iRJ-RVNTo/) Wenn Sie den
Botschaftsmitarbeitern antworten, versuchen Sie bitte höflich zu sein.

Sie versuchen ihr Bestes, um zu helfen, aber ihre Hände sind oft
durch Politiker hier & zu Hause gebunden.

https://mobile.twitter.com/RichardBarrow/status/1407665605382066182     (https://mobile.twitter.com/RichardBarrow/status/1407665605382066182)


Dieser "Appel" ist wohl an die dickbaeuchigen alten Saecke in PATTAYA und PHUKET
gerichtet.... C--

...diese, so hat ihre "Eminenz" mal erfahren, haengen nur biertrinkend am
Strand rum....umgeben von jungen Fraeuleins....  [-]   :-*

Ja sicher....dieser "Gattung" muss man schon MANIEREN beibringen...



Kenne Keinen hier der diese "Dame" und ihre "schlag auf schlag" AKTIONEN,
immer in ENGLISCH....ernst nimmt.

Kommunikation ? .....Wer mit wem ?

An uns Schweizer hier ?

Da hatten vor 60 Jahren die "Fix und Foxi" Hefte mehr Informationsgehalt.

Hochbezahlte "EXZESSLENZEN" die LUFT verbreiten....

Zeitgeist halt.

 [-]
Titel: Re: Schweizer Botschaft - News
Beitrag von: namtok am 23. Juni 2021, 20:20:28
Die Franzosen machens vor, deren Botschaft hatte gestern nun offiziell bestätigt dass sie 10 000 Impfdosen AZ für ihre Staatsbürger über 55 besorgt hatten:

(https://pbs.twimg.com/media/E4kPCppVkAYtG-f?format=jpg&name=small)

https://mobile.twitter.com/RichardBarrow/status/1407672902095306754
Titel: Re: Schweizer Botschaft - News
Beitrag von: planin am 28. Juni 2021, 20:42:38
Mein franz. kumpel Jack hat am 5ten terminim Bangkok Hospital Hua Hin.
Er sagte mir das auch Johnson verimpft wuerde!
Planin
Titel: Re: Schweizer Botschaft - News
Beitrag von: namtok am 28. Juni 2021, 22:25:07
Für die Franzosen wird nur Johnson verimpft !
Titel: Re: Schweizer Botschaft - News
Beitrag von: Lung Top am 29. Juni 2021, 16:41:22
Für die Franzosen wird nur Johnson verimpft !

Impfstoff von Johnson & Johnson ? das ist doch die Firma, die Asbest belastetes Babypuder verkauft hat. Und von denen ne Impfung  --C?
Sehr vertrauend erweckend :}
Im übrigen vertraue ich keiner Impfung, die in die DNA eingreift.
Titel: Re: Schweizer Botschaft - News
Beitrag von: luklak am 29. Juni 2021, 16:56:35
Für die Franzosen wird nur Johnson verimpft !

Impfstoff von Johnson & Johnson ? das ist doch die Firma,
die Asbest belastetes Babypuder verkauft hat. Und von denen ne Impfung  --C?
Sehr vertrauend erweckend :}
Im übrigen vertraue ich keiner Impfung, die in die DNA eingreift.

Hier :

Die Bewältigung der Komplexität des heutigen globalen
Gesundheitsumfelds erfordert ein beispielloses Maß an Innovation und Agilität.

Aus diesem Grund sind wir bei Johnson & Johnson bestrebt,
auf der unglaublichen Dynamik des vergangenen Jahres aufzubauen,
um gesunden Familien zu helfen, in gesünderen Gesellschaften auf
einem gesünderen Planeten zu gedeihen.


Alex Gorsky
Vorsitzender, Board of Directors und Chief Executive Officer,
Johnson & Johnson


https://www.janssen.com/
Titel: Re: Schweizer Botschaft - News
Beitrag von: Helli am 29. Juni 2021, 19:15:45
Im übrigen vertraue ich keiner Impfung, die in die DNA eingreift.
Glauben musst Du das nicht! Nur eine Info:
https://www.swr.de/wissen/corona-impfung-kann-erbgut-nicht-veraendern-100.html
Titel: Re: Schweizer Botschaft - News
Beitrag von: riklak am 29. Juni 2021, 20:44:22
Die Deutsche Botschaft meldet, das es aus "Rechtlichen Gründen" nicht möglich ist Deutsche Landsleute in Thailand Impfstoff zukommen zu lasen!

Ist eigentlich verständlich, erst müssen einmal die ganzen Flüchtlinge geimpft werden, dafür sollte man schon Verständnis haben ;-)

Da ist eben nichts mehr übrig!
Titel: Re: Schweizer Botschaft - News
Beitrag von: namtok am 30. Juni 2021, 01:17:08
Welche "rechtlichen Gründe " ermöglichten die französische Impfaktion?
Titel: Re: Schweizer Botschaft - News
Beitrag von: luklak am 30. Juni 2021, 08:08:58
Welche "rechtlichen Gründe " ermöglichten die französische Impfaktion?

Solche kann man jederzeit aendern/anpassen...wenn man nur will... ;]
Titel: Re: Schweizer Botschaft - News
Beitrag von: Suksabai am 30. Juni 2021, 08:36:35


Und? Hört man schon was Neues?

Hat die Schweizer Botschaft schon Spritze Nummer 21 aquiriert?

 :D

Titel: Re: Schweizer Botschaft - News
Beitrag von: luklak am 30. Juni 2021, 09:10:28


Und? Hört man schon was Neues?

Hat die Schweizer Botschaft schon Spritze Nummer 21 aquiriert?

 :D

Bitte um Geduld.    21 - 40 sind in "Arbeit"   ;)
Titel: Re: Schweizer Botschaft - News
Beitrag von: aladoro am 30. Juni 2021, 12:10:06
Impfstoff von Johnson & Johnson ?

Grossmutter + Grossvater im Impfzentrum. Welchen Impfstoff hättet Ihr gern?
Grossmutter: J&J, hab von denen immer das Haarshampoo gehabt + war immer zufrieden damit!
Grossvater: natürlich Pfizer, hab von denen immer das Viagra gehabt + die Grossmutter war immer zufrieden damit!
 ;D
Titel: Re: Schweizer Botschaft - News
Beitrag von: goldfinger am 02. Juli 2021, 17:40:37
Sie hat die Nr. 21 und folgende gefunden.  ;D

https://mobile.twitter.com/RichardBarrow/status/1410909736350806018       (https://mobile.twitter.com/RichardBarrow/status/1410909736350806018)
Titel: Re: Schweizer Botschaft - News
Beitrag von: luklak am 11. Juli 2021, 17:48:09
Sie hat die Nr. 21 und folgende gefunden.  ;D

https://mobile.twitter.com/RichardBarrow/status/1410909736350806018       (https://mobile.twitter.com/RichardBarrow/status/1410909736350806018)
-------------------------------------------------------------------------------------------

Aus dem LINK oben :

Der (die) Schweizer Botschafter(in)
@SwissAmbTHA

....hat getwittert, um zu sagen, dass die Botschaft eine fünfte Charge
des AstraZeneca-Impfstoffs für ihre am stärksten
gefährdeten Bürger gesichert hat.

Vielen Dank, dass Sie Expats dabei helfen, Termine zu sichern.  {*

Hoffentlich folgen weitere Botschaften Ihrem vorbildlichen Beispiel  ;]

------------------------------------------------------------------------------------------

Diese "Mutter Helvetia"....Retterin aller 15'000 Schweizer in
Thailand....die um unser Wohl "besorgt" ist...jeden moeglichen
"Tropfen Anti-Covit" organisiert.....

Nun das, habe ich gerade erhalten :

--------------------------------------------------------------------------------------------
Nochmals ich kurz betr.

CH Botschaft in Bangkok und Impfen für die Schweizer.

Wie soeben bekannt gemacht wurde durch die Schweizer Behörde in Bern
werden die Impfstoff Sputnik, Sinovac, Sinopharm und Astrazenice
in der Schweiz nicht anerkannt.

Somit also nutzlos dies Unterfangen. Werden wohl schon wissen warum nicht.

Somit schliesst sich auch wohl die EU diesem Entscheid an.

Bravo CH Botschaft in BKK für das wie gut sie über das eigene Land
und deren Beschlüsse informiert sind.
Einmal mehr ein Leerlauf!

--------------------------------------------------------------------------------------------

Es wird sich zeigen ob das so stimmt !?   ???
Titel: Re: Schweizer Botschaft - News
Beitrag von: ueli am 12. Juli 2021, 07:41:36
luklak mann kann immer alles negativ sehen. Nur sollte man auch Wissen das in Thailand nur die Impfstoffe sinovac (China) und Astra Zeneca bekommt in den Spitäler. Die Privatenspitäler können gar keinen andern Impfstoff importieren, da die Hersteller nur an Regierungen verkaufen und Thailand hat keinen anderen Stoff gekauft.

Ich war übrigens letzten Mittwoch durch die Schweizer Botschaft in Bangkok in einem Privatspital zur Impfung eingeladen. Waren zwei Botschaftsmitarbeiter vor Ort und haben und alle sehr gut Betreut. Habe auch ein Aufgebot erhalten für zweit Impfung wo es das Zertifikat gibt. Die Hauptkunden waren überigens hauptsächlich Chinesen.
Was ist jetzt Leerlauf?

Gruss

Ueli, Naklua
Titel: Re: Schweizer Botschaft - News
Beitrag von: luklak am 12. Juli 2021, 08:28:39
Sie hat die Nr. 21 und folgende gefunden.  ;D

https://mobile.twitter.com/RichardBarrow/status/1410909736350806018       (https://mobile.twitter.com/RichardBarrow/status/1410909736350806018)



Es wird sich zeigen ob das so stimmt !?
  ???

Das habe ich geschrieben....

Vieles wird sich MONATE gar JAHRE spaeter zeigen....WIE es war...

Das hat mit ANGST oder PANIK-Mache nichts zu tun.

Zuviel ist UNGEWISS.
Titel: Re: Schweizer Botschaft - News
Beitrag von: luklak am 12. Juli 2021, 08:33:33
luklak mann kann immer alles negativ sehen.

Was ist jetzt Leerlauf?

Gruss

Ueli, Naklua

Es geht darum....dass man hier in TH von der SCHWEIZER Botschaft
einen "Saft" bekommt.....der von der offiziellen SCHWEIZ in der
SCHWEIZ = nicht anerkannt wird.

Also....wenn das stimmt....dann hast Du @Ueli ein THAI-Zertifikat
das aber an der Schweizer Grenze seine "Gueltigkeit verliert"....

Waere der Hammer oder ?
Titel: Re: Schweizer Botschaft - News
Beitrag von: goldfinger am 12. Juli 2021, 08:57:48
@luklak,

Dein Informant erzählt einen Mist. Der hat diese Meldung verzerrt wiedergegeben.

Impftouristen erhalten kein Covid-Zertifikat       

https://www.nau.ch/news/schweiz/sputnik-co-impftouristen-erhalten-kein-covid-zertifikat-65961388      (https://www.nau.ch/news/schweiz/sputnik-co-impftouristen-erhalten-kein-covid-zertifikat-65961388)

Einreisen lassen müssen sie dich, du bekommst nur kein CH-Zertfikat. Astra ist von der WHO zugelassen, grosse Teile der EU haben Astra verimpft. Wenn sie diese Abweisen würden gäbe es einen schönen Krach mit der EU bezüglich der PFZ.
Titel: Re: Schweizer Botschaft - News
Beitrag von: luklak am 12. Juli 2021, 09:26:07

luklak mann kann immer alles negativ sehen.

Nur sollte man auch Wissen das in Thailand nur die Impfstoffe
sinovac (China) und Astra Zeneca bekommt in den Spitäler.

Die Privatenspitäler können gar keinen andern Impfstoff importieren,
da die Hersteller nur an Regierungen verkaufen und Thailand hat
keinen anderen Stoff gekauft.

Gruss

Ueli, Naklua

Ich denke aber : 6 Sorten/Arten Stoff von : 9 Herstellern....
(siehe Liste)

Du musst nicht ALLES glauben was "Offiziell" verzapft wird....

 [-]
Titel: Re: Schweizer Botschaft - News
Beitrag von: jock am 12. Juli 2021, 09:49:16
So so,zwei Mitarbeiter der Botschaft der Schweiz,waren notwendig um Schweizern
beim Impfen zu helfen.

Nun,das ist fuer die Oesterreicher in Thailand ganz anders geloest.

Es gibt ueberhaupt keine Moeglichkeit,durch Initiative der Botschaft,des Aussen-
ministeriums oder des Gesundheitsministerium,in Thailand eine Spritze zu bekom-
men.

Meine diesbezueglichen Anfragen,blieben bei 2 Stellen ueberhaupt unbeantwortet,
waehrend das Gesundheitsministerium nur bestaetigt,dass meine Mail angekom-
men ist.

"Schmecks mein Herzerl" entnimmt man dem Studium der Mitteilung auf der Web-
site der Botschaft,die sich ausfuehrlich mit Einreisen beschaeftigt,aber sich sonst
bei Impfangelegenheiten in Schweigen huellt.

Jock
Titel: Re: Schweizer Botschaft - News
Beitrag von: luklak am 12. Juli 2021, 10:05:58

So so,zwei Mitarbeiter der Botschaft der Schweiz,waren notwendig um Schweizern
beim Impfen zu helfen.

Jock

Dass zwei Mitarbeiter der Botschaft der Schweiz dabei waren....
.....wundert mich aber jetzt schon....bei Jedem der 200 ?


@Ueli

Bis jetzt hat die "CH Dame"  20 plus 180 Dosen angeboten,
bist Du Einer der "Gluecklichen" in dieser 200er Runde ?

200 von 16'000 Schweizern in TH......gratuliere... ;}

Und Du bist extra von PATTAYA nach BANGKOK gereist ?
Welches Spital war das ?

Danke und Gruss

 [-]

Titel: Re: Schweizer Botschaft - News
Beitrag von: luklak am 12. Juli 2021, 10:36:39
Von wegen....welcher und wieviel IMPF-Stoff ist in
Thailand (offiziell ?!) erhaeltlich....wenn auch rar und nicht in den
gewuenschten "Mengen"...:




Bangkoks Bumrungrad Hospital ermöglicht
Registrierung für Moderna-Impfstoff


9. Juli 2021

Bangkok - Das Bumrungrad-Krankenhaus in Bangkok hat ein
Online-Buchungssystem für den Moderna-Impfstoff eröffnet,
wobei das Gesundheitspersonal und die ungeimpften Personen
vorrangig behandelt werden.

Die Bangkok Post berichtet, dass der Impfstoff 1.650 Baht pro Dosis kostet.
Chief Executive Artirat Charukitpipat sagt, dass das Krankenhaus nicht in
der Lage war, die gewünschte Anzahl von Impfstoffen zu erhalten, und
daher muss sein begrenztes Angebot vorrangigen Gruppen zugewiesen werden.

Artirat sagt, dass medizinisches Personal und diejenigen,
die 2 Dosen des
Sinovac-Impfstoffs erhalten haben,
für Moderna priorisiert werden.


Sie fügt jedoch hinzu, dass auch die Patienten des Krankenhauses
Vorrang haben, da die Einrichtung bereits ihre Krankengeschichte hat.

Es wird davon ausgegangen, dass das Krankenhaus über genügend
Impfstoffe verfügt, um 300 Dosen pro Tag bereitzustellen,
wobei die
Dosen innerhalb von 6 Monaten ablaufen.

Wichai Techasathit, ein Spezialist für Infektionskrankheiten im Krankenhaus,
sagt, der Impfstoff sei ideal als Auffrischungsimpfung für medizinisches Personal
und Menschen, die mit 2 Dosen Sinovac oder Sinopharm geimpft wurden,
wobei die zweite Dosis innerhalb
der letzten 3 bis 6 Monate verabreicht wurde.

Denjenigen, die eine Dosis AstraZeneca erhalten haben, wird jedoch empfohlen,
AstraZeneca als ihre zweite Dosis zu erhalten
und dann zu warten,
bis neue Impfstoffe auf den Markt kommen, bei denen es sich um
Impfstoffe mit mehreren Varianten handelt.

Die Produktion solcher Impfstoffe soll laut Wichai
Anfang nächsten Jahres beginnen, die neuen Impfstoffe
sollen Mitte 2022 auf den Markt kommen.


Zum Zeitpunkt des Schreibens war es fast unmöglich, auf die
Registrierungsseite zu gelangen, eine ähnliche Erfahrung wie die
von Einwohnern von Phuket Anfang dieser Woche berichtet wurde,
als das Siriroj Phuket Hospital seine Registrierung für Moderna startete.

Nach etwa 2 Stunden technischer Pannen berichten frustrierte Benutzer,
dass die Registrierung scheinbar geschlossen wurde, bevor sie überhaupt
gestartet wurde.


Quelle: Bangkok Post

-----------------------------------------------------------------------------------------


Pfizer - 2 Dosen- 3 Wochen Intervall, ab 12 Jahren
Moderna - 2 Dosen- 4 Wochen Intervall, ab 18 Jahren
J/J - Jansen - 1 Dosis - ab 18 Jahren [/i]

Diese drei (3) sind auch in Thailand erhaeltlich...

Titel: Re: Schweizer Botschaft - News
Beitrag von: namtok am 12. Juli 2021, 13:19:39


Denjenigen, die eine Dosis AstraZeneca erhalten haben, wird jedoch empfohlen,
AstraZeneca als ihre zweite Dosis zu erhalten
und dann zu warten,
bis neue Impfstoffe ...

Bis es an der Zeit für die 2. Spritze ist wird wohl das "deutsche Modell" der Kreuzimpfung soviel international anerkannte Referenzen haben, dass man dieses einer zweiten Dosis Astra vorziehen wird

Pfizer - 2 Dosen- 3 Wochen Intervall, ab 12 Jahren
Moderna - 2 Dosen- 4 Wochen Intervall, ab 18 Jahren
J/J - Jansen - 1 Dosis - ab 18 Jahren [/i]

Diese drei (3) sind auch in Thailand erhaeltlich..


Wo   ???  ?
Titel: Re: Schweizer Botschaft - News
Beitrag von: ueli am 12. Juli 2021, 13:29:09
luklak

Welches Spital es war sage ich Dir nicht weil Du auf alles nur Negativ reagierst!

Habe mich auch in Pattaya angemeldet in einem Privatspital. Termin vielleicht im nächsten Jahr.
Wenn ich für eine Ipfung nach Bangkok fahre kann Dir ja egal sein.

Gruss
Ueli, Naklua
Titel: Re: Schweizer Botschaft - News
Beitrag von: luklak am 12. Juli 2021, 13:55:27
luklak

Welches Spital es war sage ich Dir nicht weil Du auf alles nur Negativ reagierst!

Habe mich auch in Pattaya angemeldet in einem Privatspital. Termin vielleicht im nächsten Jahr.
Wenn ich für eine Ipfung nach Bangkok fahre kann Dir ja egal sein.

Gruss
Ueli, Naklua

Das ist auch eine Antwort....eine "Vielsagende".....  ;)

Kann man auf NEGATIVES positiv "reagieren" ?

Beim OPTIKER, den ich Dir (persoenlich) in PATTAYA vor Jahren
empfohlen habe,.....etwa eine "rosa Brille" kaufen ?   ???

Also echt....

Die "Vorgaenger-Bosse" (Botschafter(in) und Konsul) der aktuellen,
haben uns Schweizer um Welten fairer bedient....

Mit "Abnicken" und "Durchwinken" kommt man nicht weiter....

Titel: Re: Schweizer Botschaft - News
Beitrag von: luklak am 12. Juli 2021, 16:37:32


Denjenigen, die eine Dosis AstraZeneca erhalten haben, wird jedoch empfohlen,
AstraZeneca als ihre zweite Dosis zu erhalten
und dann zu warten,
bis neue Impfstoffe ...



Pfizer - 2 Dosen- 3 Wochen Intervall, ab 12 Jahren
Moderna - 2 Dosen- 4 Wochen Intervall, ab 18 Jahren
J/J - Jansen - 1 Dosis - ab 18 Jahren [/i]

Diese drei (3) sind auch in Thailand erhaeltlich..


Wo   ???  ?

Steht vielleicht auf der Liste....die ich weiter oben
eingestellt habe....ist halt in "Thai".

Einzeln und "unter der Hand" halt noch nicht offiziell, aber hier :



Neun Millionen Menschen melden sich für Moderna
in privaten Krankenhäusern an


11. Juli 2021

Bangkok - INN berichtete, dass der Chef des Verbands der
thailändischen Privatkrankenhäuser ihnen mitgeteilt habe, dass sich
bisher neun Millionen
Menschen für den Moderna-Impfstoff registriert hätten.

Sie erwarten nur 5 Millionen Dosen in der ersten Charge.

Chalerm Hanphanich führte das große Interesse darauf zurück, dass die
Öffentlichkeit den mRNA-Impfstoff für ein Qualitätsprodukt hält und sich
die staatliche Einführung bisher verzögert hat.

In weiteren Kommentaren sagte er den Medien, dass er erwartet, dass
der Höhepunkt der Infektionen in Thailand noch zwei Wochen entfernt sei,
und sagte, dies sei nun die „vierte Welle“.

Unterdessen untersuchten Medien anderswo in Thailand den Preis des
Moderna-Impfstoffs in privaten Krankenhäusern.

Eine Verkaufsstelle sagte, dass 3.300 Baht für manche vielleicht nicht viel sind,
aber im Vergleich zu den Preisen vieler Dinge und den Mindestlöhnen sei es viel.

In den meisten Gegenden müsste ein Arbeiter zehn Tage lang schuften,
um die Kosten für die beiden Dosen zu bekommen.

Sie machten Preisvergleiche: 3.300 Baht reichten zumindest in Bangkok
für 115 Liter Benzin, 16 Kinobesuche (sofern geöffnet), 357 Flaschen
Wasser, 25 Flaschen Importbier oder 67 Liter Milch.

Quelle: INN


Titel: Re: Schweizer Botschaft - News
Beitrag von: namtok am 13. Juli 2021, 12:54:26
Zitat
Zitat
Diese drei (3) sind auch in Thailand erhaeltlich..


Steht vielleicht auf der Liste....die ich weiter oben
eingestellt habe....ist halt in "Thai".

Unter "erhältlich" verstehe ich eigentlich "vorhanden" und in kurzer Zeit verfügbar.   :-)
Titel: Re: Schweizer Botschaft - News
Beitrag von: goldfinger am 14. Juli 2021, 17:54:30
Die Lachnummer geht weiter......

Die Schweizer Botschaft in Bangkok ( @SwissAmbTHA ) gehört zu einer Handvoll ausländischer Botschaften, die hart daran gearbeitet haben, Impfstoffe für ihre älteren Bürger und solche mit gesundheitlichen Einschränkungen zu sichern. 107 bis jetzt & viele weitere haben bereits Termine.

https://mobile.twitter.com/richardbarrow?lang=de    (https://mobile.twitter.com/richardbarrow?lang=de)

https://www.eda.admin.ch/countries/thailand/de/home/vertretungen/botschaft/covid-19.html      (https://www.eda.admin.ch/countries/thailand/de/home/vertretungen/botschaft/covid-19.html)
Titel: Re: Schweizer Botschaft - News
Beitrag von: Helli am 14. Juli 2021, 22:37:08
Zitat
Zitat
Diese drei (3) sind auch in Thailand erhaeltlich..


Steht vielleicht auf der Liste....die ich weiter oben
eingestellt habe....ist halt in "Thai".

Unter "erhältlich" verstehe ich eigentlich "vorhanden" und in kurzer Zeit verfügbar.   :-)

 }} }}
Titel: Re: Schweizer Botschaft - News
Beitrag von: Raburi am 15. Juli 2021, 04:01:17
Die Lachnummer geht weiter......

 {* {* }} }}
Titel: Re: Schweizer Botschaft - News
Beitrag von: luklak am 15. Juli 2021, 08:36:25
Zitat
Zitat
Diese drei (3) sind auch in Thailand erhaeltlich..


Steht vielleicht auf der Liste....die ich weiter oben
eingestellt habe....ist halt in "Thai".

Unter "erhältlich" verstehe ich eigentlich "vorhanden"
und in kurzer Zeit verfügbar.
  :-)

Ja doch....es werden an verschiedenen "Orten/Stellen" BESTELLUNGEN
aufgenommen.... = Registrierung.

Anhand deren....werden die VER-IMPFUNGEN dann in gewissen
Spitaelern organisiert und durch gefuehrt.

Das soll nun PRIVAT anders gehen als das CHAOS der Regierung.


@Helli ......nun auch fuer dich klar... ;)



Zudem....immer mehr THAI's wissen nun dass es auch anderen "Saft" als
der von der Regierung gibt....PFIZER, MODERNA und JJ-Jansen kennt
bald Jeder Nudelsuppen-Verkaeufer(in)...

Seit 2 Tagen auch auf allen THAI-TV-Kanaelen ein DAUER-Thema...


.....und....Gestern und heute Morgen in div. THAI-TV :
Mister THAKSIN....der erklaert wie man die P-REGIERUNG abloesen kann....

AUCH mehrere (kleine) DEMO's bei denen "Lebensgrosse PRAYUTH-Pappe"
"behandelt" wird....

Die "PRAYUTH-weg-Aktion" umfasst nun :

- Die ROTEN von 2010
- Die ORANGEN
- Thai-Rak-Thai
- eine der Regierungs-Parteien
- und weitere kleine Gruppen

Titel: Re: Schweizer Botschaft - News
Beitrag von: goldfinger am 20. Juli 2021, 07:49:12
Hat nicht direkt mit der Botschaft zu tun:

Auslandschweizer fordern Zugang zu Covid-Impfung     

Auslandschweizer sollen ab dem Herbst Zugang zu einer Impfung erhalten. Diese sehen sich dadurch aber benachteiligt.

«Gemäss den gültigen Kaufverträgen können die vom Bund beschafften Impfdosen ausschliesslich in der Schweiz verwendet werden», argumentiert das EDA. Impfstoffe können also nicht einfach so ausgeflogen werden. Man würde aber eine Abgabe im Ausland zurzeit mit den Herstellern klären, berichtet das SRF weiter.

https://www.nau.ch/news/schweiz/auslandschweizer-fordern-zugang-zu-covid-impfung-65967640     (https://www.nau.ch/news/schweiz/auslandschweizer-fordern-zugang-zu-covid-impfung-65967640)
Titel: Re: Schweizer Botschaft - News
Beitrag von: schiene am 20. Juli 2021, 07:57:39
Jetzt mal ehrlich,wie kommt man übehaupt auf die Idee das für eine "Schutzimpfung" eine Botschaft in dem
jeweiligen Land zuständig wäre  ??? Kann ich persönlich nicht nachvollziehen und ich würde mit Sicherheit nie
auf die Idee kommen dafür die dt.Botschaft in Verantwortung zu nehmen genau so wenig wie ich nicht verstehen
kann das man sich freiwillig impfen lassen will.
Titel: Re: Schweizer Botschaft - News
Beitrag von: Bruno99 am 20. Juli 2021, 08:04:43
Jetzt mal ehrlich,wie kommt man übehaupt auf die Idee das für eine "Schutzimpfung" eine Botschaft in dem
jeweiligen Land zuständig wäre  ??? Kann ich persönlich nicht nachvollziehen ...

... kann ich sogar als Betroffener nicht nachvollziehen.

Die Aufgaben einer Botschaft sind in erster Linie diplomatischer Natur, und erst an zweiter Stelle stehen Dienstleistungen an ihren Buergern an, wie z.B. das Organisieren und Besorgen eines neuen Passes bei Ablauf oder Verlust, aber sicherlich nicht in Belangen der persoenlichen Gesundheit.

Titel: Re: Schweizer Botschaft - News
Beitrag von: goldfinger am 20. Juli 2021, 08:45:12
Wenn es mit der Lieferung von Impfstoff klappt, wird die Botschaft ihre Bürger verständigen müssen. Ansonsten sehe ich auch keinen Zusammenhang.
Titel: Re: Schweizer Botschaft - News
Beitrag von: Pete99 am 20. Juli 2021, 09:25:41
Ich bin der Meinung, dass durch die Info’s #Ask the Embassy# es sich in eine falsche Richtung entwickelt hat. Am Anfang wurde orientiert wie die Situation in den Ländern hier in der Gegend ist. Letzte Sendung ging es nur noch ums impfen.

Was die Aufgaben der Botschaft sind, hat Bruno99 aufgeführt.

Madame macht viel Selbstmarketing und viele denken sie könnte doch die anderen Probleme auch lösen.

In meiner Ecke heisst es für jene Farangs die sich impfen wollen, vielleicht nächtes Jahr.
Titel: Re: Schweizer Botschaft - News
Beitrag von: malakor am 20. Juli 2021, 09:26:20
Heute in der NZZ   (Abo erforderlich)


www.nzz.ch/schweiz/coronavirus-bund-laesst-auslandschweizer-bei-impfung-warten-ld.1636381
Titel: Re: Schweizer Botschaft - News
Beitrag von: Trämler am 20. Juli 2021, 09:42:44
Die Schweiz spendet jedes Jahr Millionen ins Ausland. {*
Da könnte man vielleicht auch mal was für die Schweizer im Ausland tun. ;} ;}
Übrigens gibt es auch Schweizer die im Ausland leben und in der Schweiz Steuern bezahlen.
Titel: Re: Schweizer Botschaft - News
Beitrag von: luklak am 20. Juli 2021, 10:43:44
Aufgaben der Botschaft

Als offizielle Vertretung der Schweiz deckt die Botschaft mit ihren Aktivitäten alle Themenbereiche der diplomatischen Beziehungen zwischen den beiden Regierungen ab.

Die Botschaft vertritt die Schweizer Interessen in den Bereichen :

- Politik,
- Wirtschaft,
- Finanzen,
- Rechtsordnung,
- Wissenschaft,
- Bildung und
- Kultur.


(wo steht da :  - die Schweizer Buerger in diesem Land leben ?

Die Botschaft unterstützt die allgemeine Kooperation zwischen Schweizer Autoritäten und denjenigen im Gastland. Dabei spielen enge Kontakte zu den Wirtschaftsministerien beider Länder eine wichtige Rolle. Die von der Botschaft organisierten bilateralen Treffen werden zur Verstärkung der Beziehungen zwischen der Schweiz und dem Gastland genutzt.

Zudem fördert die Botschaft die Schweizer Wirtschaft im Gastland, Schweizer Exporte und den Fremdenverkehr.  Sie stellt Kontakte zur Schweizer Geschäftswelt her und versorgt diese mit allgemeinen sowie juristischen Informationen zur Wirtschaft des Gastlandes, um ihr den Kontakt zu Autoritäten zu vereinfachen. Grundsätzlich verfolgt die Botschaft die wirtschaftliche und politische Situation im Land und kommuniziert deren für die Schweiz interessante Entwicklung.

Die Botschaft engagiert sich für die Kooperation in Wissenschaft, Technologie und Ausbildung mit dem Ziel, die Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern in Bezug auf Recherche und Innovation in allen Gebieten zu verstärken. Sie begünstigt den Ideenaustausch zwischen wissenschaftlichen Institutionen, Universitäten und Entscheidungsträgern aus der Wissenschaft. Ausserdem unterstützt sie Schweizer Studierende im Gastland und sucht zudem geeignete Studierende des Gastlandes für das Studium an einer Schweizer Universität anzuziehen.

Im kulturellen Kontext zielt die Botschaft auf ein gegenseitiges Verständnis ab und strebt die Umsetzung der Schweizer Kulturpolitik an. Sie stärkt deshalb auch in diesem Bereich die Kontakte, etwa mit relevanten kulturellen Institutionen der Schweiz und des Gastlandes oder den Künstlern. So unterstützt sie etwa Schweizer Künstler, die ihr Werk im Gastland präsentieren möchten. Die von der Botschaft organisierten oder unterstützten kulturellen Anlässe sollen den «Bekanntheitsgrad» steigern und Brücken zwischen verschiedenen Kulturen schlagen.

Im Bereich der Medien agiert die Botschaft als Schnittstelle zwischen der Schweizer Regierung und den offiziellen Vertretungen im Gastland sowie nationalen und internationalen Medien im Gastland. Sie unterstützt die Arbeit von Journalisten, die für Schweizer Medien arbeiten.


Letzte Aktualisierung 27.09.2018

https://www.eda.admin.ch/countries/romania/de/home/vertretungen/botschaft/aufgaben.html#:~:text=Aufgaben%20der%20Botschaft%20Als%20offizielle%20Vertretung%20der%20Schweiz,Politik%2C%20Wirtschaft%2C%20Finanzen%2C%20Rechtsordnung%2C%20Wissenschaft%2C%20Bildung%20und%20Kultur.



Ausserhalb der Schweiz leben ca. 800'000 Schweizer.....

OK.........die BOTSCHAFT und ihre Aufgaben.....ABER jeder Stelle im Ausland
ist eine KONSULAR-Abteilung unterstellt....


DIESE muss sich um die
"Schweizer Buerger im AUSLAND" kuemmern....
verantwortlich dass dies klappt,
ist die BOTSCHAFT !

Titel: Re: Schweizer Botschaft - News
Beitrag von: luklak am 20. Juli 2021, 10:49:15
Ich bin der Meinung, dass durch die Info’s #Ask the Embassy# es sich in
eine falsche Richtung entwickelt hat.
Am Anfang wurde orientiert wie die Situation in den Ländern hier in der Gegend ist.

Letzte Sendung ging es nur noch ums impfen.


Madame macht viel Selbstmarketing und viele denken
sie könnte doch die anderen Probleme auch lösen.


In meiner Ecke heisst es für jene Farangs die sich impfen wollen,
vielleicht nächtes Jahr.

Genau..."sie" erweckt Erwartungen die "sie" NICHT erfuellen kann...

Sie sollte es besser ein lassen !   KEINER erwartet "Hilfe" von ihr....

Wer impfen will...der findet ein Stelle...ist ein Frage der Zeit....

Ich warte...und viele Anderen auch.

 [-]
Titel: Re: Schweizer Botschaft - News
Beitrag von: Raburi am 21. Juli 2021, 08:10:38
Kann ich persönlich nicht nachvollziehen und ich würde mit Sicherheit nie
auf die Idee kommen dafür die dt.Botschaft in Verantwortung zu nehmen genau so wenig wie ich nicht verstehen
kann das man sich freiwillig impfen lassen will.
}} }}

Viele Leute brauchen heutzutage jemanden, der die Verantwortung
für ihr Leben übernimmt.  LEIDER
Titel: Re: Schweizer Botschaft - News
Beitrag von: Helli am 21. Juli 2021, 15:33:00
Kann ich persönlich nicht nachvollziehen und ich würde mit Sicherheit nie
auf die Idee kommen dafür die dt.Botschaft in Verantwortung zu nehmen genau so wenig wie ich nicht verstehen
kann das man sich freiwillig impfen lassen will.
}} }}

Viele Leute brauchen heutzutage jemanden, der die Verantwortung
für ihr Leben übernimmt.  LEIDER
Das wurde ihnen aber auch über Jahrzehnte "schmackhaft gemacht". Der ÖD nimmt heutzutage jeden Bürger bei der Hand und räumt ihm jedes Hindernis zur Seite. Er hat sich damit wichtig und unentbehrlich gemacht und gewaltig aufgeblasen! Letztlich hat er aber auch vergessen, wer ihn eigentlich einsetzt und bezahlt! Wir haben diese Entwicklung mit der Nutzung selbst verursacht!

Eigenverantwortung ist auch nicht mehr "in"!
Titel: Re: Schweizer Botschaft - News
Beitrag von: namtok am 18. August 2021, 12:55:34
https://youtu.be/DRGEgk1xI9I
Titel: Re: Schweizer Botschaft - News
Beitrag von: goldfinger am 20. August 2021, 18:13:31
Botschaft in Thailand sichert sich Impfdosen für Auslandschweizer

Die Impfwilligen ab 18 Jahren mit Niederlassung in Thailand können sich die Spritzen in Surat Thani, Udon Thani, Khon Kaen und Chiang Mai setzen lassen.

https://www.nau.ch/news/schweiz/botschaft-in-thailand-sichert-sich-impfdosen-fur-auslandschweizer-65986289 (https://www.nau.ch/news/schweiz/botschaft-in-thailand-sichert-sich-impfdosen-fur-auslandschweizer-65986289)
Titel: Re: Schweizer Botschaft - News
Beitrag von: kapom am 20. August 2021, 18:46:53
Erst einmal löblich von der Schweizer Botschaft ... da wird wenigstens etwas getan.  ;}

Trotzdem eine Bemerkung. Dieser Impfstoff ist in der Schweiz nicht zugelassen. Meine Stieftochter (Schweizerin) weiss
sogar zu berichten, dass es keinen anderen Impfstoff gäbe, der in der Bevölkerung einen schlechteren Ruf hätte.
Wie kann das sein, in der Schweiz quasi "verboten" und in Thailand immer rein damit in Schweizer Oberarme?
Passt für mich jetzt nicht wirklich ganz zusammen, auch wenn der Impfstoff natürlich in TH zugelassen ist.

https://www.medinside.ch/de/post/schweiz-will-ungeliebten-impfstoff-abgeben
Titel: Re: Schweizer Botschaft - News
Beitrag von: namtok am 03. September 2021, 18:17:37
Eine Million Antigen Schnelltests  für Thailand


https://twitter.com/SwissAmbTHA/status/1433433504977539079?s=09
Titel: Re: Schweizer Botschaft - News
Beitrag von: Helli am 03. September 2021, 19:55:36
https://www.medinside.ch/de/post/schweiz-will-ungeliebten-impfstoff-abgeben
Einer der Kommentare:
Werner Schmid vor einem Monat
Genau ich finde es eine Frechheit diesen Impfstoff an solche Länder abzugeben. Von Thailand weiss ich das ein grosser Teil der Bevölkerung diesen Impfstoff nicht will so wie bei uns!


Weiß der auch, dass die Thais überschwänglich froh wären, wenn sie wenigstens diesen Impfstoff für alle haben könnten? Der wird ja sogar im eigenen Land hergestellt und leider in erster Linie an andere Länder geliefert, die ihn auch sehr gerne abnehmen! AZ ist nicht schlechter als andere, er ist nur von unfähigen Politikern und medialen Dummschwätzern zerredet worden!
Titel: Re: Schweizer Botschaft - News
Beitrag von: Helli am 03. September 2021, 20:07:26
Eine Million Antigen Schnelltests  für Thailand


https://twitter.com/SwissAmbTHA/status/1433433504977539079?s=09

Das sind doch die Dinger, die bei Lidl für 0,80 € im Regal liegen (Großabnahme noch billiger)? Ich hatte "unserem" Dorffürst im Juli eine Sendung mit 500 Stück angeboten, er wollte nicht! Nach seiner Meinung wären das "medizinische Artikel" und die Einfuhr verboten (mal abgesehen vom thail. Zoll).
Wie schnell sich die Zeiten ändern oder, wenn zwei das Gleiche tun, ist es noch lange nicht dasselbe!
Über die Frage, was diese Testdinger an der derzeitigen Situation verändern oder verbessern sollen, möchte ich schon gar nicht diskutieren!
Titel: Re: Schweizer Botschaft - News
Beitrag von: namtok am 03. September 2021, 20:42:03
Es wäre wohl auch von Seiten der deutschen Botschaft vernünftig gewesen, einen Schwung davon zu Spenden, Tests gibt's schließlich  im  Überfluss  aber sind in Thailand immer noch Mangelware
Titel: Re: Schweizer Botschaft - News
Beitrag von: kapom am 03. September 2021, 21:08:00
https://www.medinside.ch/de/post/schweiz-will-ungeliebten-impfstoff-abgeben
Einer der Kommentare:
Werner Schmid vor einem Monat
Genau ich finde es eine Frechheit diesen Impfstoff an solche Länder abzugeben. Von Thailand weiss ich das ein grosser Teil der Bevölkerung diesen Impfstoff nicht will so wie bei uns!


Weiß der auch, dass die Thais überschwänglich froh wären, wenn sie wenigstens diesen Impfstoff für alle haben könnten? Der wird ja sogar im eigenen Land hergestellt und leider in erster Linie an andere Länder geliefert, die ihn auch sehr gerne abnehmen! AZ ist nicht schlechter als andere, er ist nur von unfähigen Politikern und medialen Dummschwätzern zerredet worden!


Über die durchschnittliche(!) Qualität von Leser-Kommentaren möchte ich mich nicht äussern. Ich habe da eine ziemlich radikale Ansicht. :-)
Dein Zitat ist allerdings ein perfektes Beispiel, warum ich (inzwischen) Leserkommentare nur noch extrem selten lese.
Deine Bemerkung von den "unfähigen Politikern und medialen Dummschwätzern" finde ich übrigens schon sehr zutreffend. ;}
Titel: Re: Schweizer Botschaft - News
Beitrag von: goldfinger am 19. September 2021, 11:44:02
Neue Regeln bei der Einreise in die Schweiz sowie für den Zugang zum Covid-Zertifikat für im Ausland geimpfte Personen

Der Bundesrat will eine Zunahme der Infektionszahlen durch Reiserückkehrende nach den Herbstferien verhindern. Ab Montag, 20. September 2021, müssen Personen, die nicht geimpft oder genesen sind, bei der Einreise einen negativen Test vorweisen. Nach vier bis sieben Tagen müssen sie sich nochmals testen lassen. Dies hat der Bundesrat an seiner Sitzung vom 17. September 2021 beschlossen. Der Bundesrat regelt zudem, wie Personen, ein Covid-Zertifikat erhalten können, die im Ausland geimpft wurden oder im Ausland genesen sind.

https://www.admin.ch/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen/bundesrat.msg-id-85168.html (https://www.admin.ch/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen/bundesrat.msg-id-85168.html)
Titel: Re: Schweizer Botschaft - News
Beitrag von: Pete99 am 03. Dezember 2021, 16:42:46
Feiertag