Thailand-Foren der TIP Zeitung > Sport aus aller Welt

Tennis

(1/71) > >>

pattran:
Rafael Nadal nicht in Wimbledon
Wimbledon 2009 findet ohne Rafael Nadal statt.


Der Titelverteidiger erklärte am Freitag Abend, er sei nicht hundertprozentig fit. "Es ist eine der schwersten Entscheidungen meiner Karriere", so der Spanier.

Nadal laboriert nach wie vor an Kniebeschwerden und die zwei Exhibition-Partien vom Donnerstag und Freitag (Niederlagen gegen Lleyton Hewitt und Stanislas Wawrinka) haben offenbar nicht zu seiner Beruhigung beigetragen.

Damit steht auch fest, dass Roger Federer Nadal im Idealfall schon in zwei Wochen wieder an der Rankingspitze ablösen kann. Falls der Baselbieter das wichtigste Turnier des Jahres zum sechsten Mal gewinnen sollte, würde er nach knapp einem Jahr auf den Thron zurückkehren.

Gute Besserung.

EDIT: Titel geändert

pattran:
Der grosse Favorit aus der Schweiz wird am Montagnachmittag um 14 Uhr das Grand-Slam-Turnier auf Rasen eröffnen.

Nach der Absage von Rafael Nadal haben sich die Organisatoren von Wimbledon entschieden, am Montag mit der unteren Tableauhälfte ins Turnier zu starten. Federer wird nun die Ehre zuteil, die 109. Ausgabe auf dem Centre Court gegen den Taiwanesen Yen-Hsun Lu (ATP 64) zu eröffnen.

Für Federer wiederholt sich damit unverhofft eine schöne Tradition: Schon in den letzten fünf Jahren hatte der Baselbieter - jeweils als Titelverteidiger - auf dem Hauptplatz das erste Spiel des Turniers bestritten.

astronaut007:
Roger Federer hat die Chance, mit einem erneuten Triunph in Wimbledon einen neuen Rekord an Majortiteln aufzustellen. Mit deren 15 wäre er alleiniger Leader. Es wäre dann noch ein Triumph in Wimbledon vonnöten, um die Marke von 7 Titeln im All England Championship zu egalisieren, wobei auch hier Pete Sampras der bisherige Rekordhalter ist.
Gelingt es Federer, über die Herren Djokovic, Murray u.a. zu triumphieren, würde eine bis dato unglaubliche Aera ihre Fortsetzung finden. Die Formkurve der Weltnummer 2 lässt hoffen, dass ers schafft. Ich jedenfalls drück ihm die  Daumen und hoffe, es wird ein schönes Turnier mit einem strahlenden Schweizer am Ende.

pattran:
Roger Federer hat in der 1. Runde von Wimbledon gegen den Taiwanesen Yen-Hsun Lu (ATP 65)problemlos mit 7:5, 6:3, 6:2 gewonnen.

Der Taiwaner hat an Olympia immerhin Andy Murray aus dem Turnier geworfen. Im Londoner Südwesten hat er aber bisher keine grossen Stricke zerrissen.

Ozone:
Hallo Pattran

Ich sehe, du bist wie viele Millionen andere auch ein Fan von Roger. Zähle mich auch dazu. Hat nichts mit Lokal-Chauvinismus zu tun; früher gefielen mir Agassi, McEnroe, Vilas, Noah und der Iraner Manssour Bahrami.

Hier eine aktuelle Lobeshymne (2 Wochen alt) auf Roger aus der Weltwoche:

http://www.weltwoche.ch/ausgaben/2009-24/artikel-2009-24-helden-wie-eine-rolex.html

Aber 8-Tung. Dieser Bericht stinkt schon fast vor Lob und Chauvi Gehabe des Schreiberlings. Trotzdem viel Spass beim Lesen.

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln