Thailand lokal > Bangkok und die zentrale Ebene

Tagesausflug Mae Klong Railway

<< < (6/7) > >>

Behrjoe:
Wie ich mitbekommen habe, wollen die Thais jetzt den Hauptbahnhof des Zuges an eine Stelle vor den Markt verlegen. Dann haben die fliegenden Händler ja gewonnen. Oder die machen es so wie bei Stuttgart21. Die Gleise um 90° drehen, und 12 m unter die Erde verlegen. Für 4,2 Milllliarden Euro nur!
Das wär doch eine Lösung, die dem thail. Staat Umsatz brächte, nachdem die Verlängerung des Skytrain schon nicht so richtig vorwärts geht, und die Schnellfahrstrecken (bis 400 km/h) in den Wolken schweben.

klaus227:
Ich habe die gleiche Tour letztes Jahr gemacht, war wirklich ein tolles Erlebnis. Ausreichender Zwischenaufenthalt in Samut Sakhon wird empfohlen, allein schon wegen des riesigen Fischmarktes. Ein sehr renommiertes Mitglied hier meint ja, daß man sich beeilen solle, wer weiß wie lange diese Fahrt(en) noch möglich ist/sind. Wenn ich mich erinnere, wie der Zug von Samut Songkhram zurück z.T. durch wadentiefes Wasser fuhr - ich weiß ja net.

Auch in Samut Songkhram kann man übernachten und am Abend Glühwürmchen bzw. am Morgen schwimmende Märkte besuchen.

Beim Umsteigen gibt es übrigens zwei Möglichkeiten. Erstens mit der normalen Fähre (rechts?) hinter dem blauen Gebäude am Ufer rüber und dann ein Stück zu Fuß, zweitens mit einer speziell auf die Abfahrtszeiten auf der anderen Seite abgestimmten Fähre links vom blauen Gebäude - die kostet aber etwas mehr!

Viele Grüße

Klaus

franzi:
Werde in den nächsten Tagen diese Fahrt hoffentlich genießen, ich sicher, meine Angetraute ?. Der Floating Market ist die Unbekannte! 0600 ist geplant und wird auch sicher zu der Zeit durchgeführt.
Hab mir da hauptsächlich vom Tip die Tips reingezogen.
Danke!

Wir wollen nach der Übernachtung in Samut Songkhran direkt nach Kanchanaburi weiterreisen, rechne damit, dass das ohne Probleme funktioniert.
Sollte jemand Gegenteiliges wissen wäre ich für eine entsprechende Info dankbar

fr

klaus227:
Jetzt wird's aber langsam Zeit!

In der aktuellen Ausgabe (Mai bis Juli) des Magazins "Clever Resien" ist ab Seite 42 in dem Artikkel "Unbekanntes Thailand - Reisen wie die Thais" ein ausführlicher Bericht zu den Zugfahrten abgedruckt. Stimmt soweit alles, bringt hoffentlich nicht allzuviel zusätzlichen Trubel - aber andererseits, je mehr mit den Zügen fahren, desto größer ist die Chance, daß die Linie(n) nicht eingestellt werden, insbesondere die bis runter nach Mae Klong.

Ist übrigens auch sonst sehr interessant der Artikel, auch mit einem sehr ausführlichen Info-Teil, geht auch noch um Nakhon Si Thammarat und die schönen Strände von Sichon und Khanom.

Viele Grüße

Klaus

Lacschai:
Beeindruckend  ;}
Schöne viele Bilder und guter kurzer Bericht!
Werde ich definitiv auch in Angriff nehmen und meinem Reisebericht damit bereichern  }}

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln