Thailand-Foren der TIP Zeitung > Hausbau und Renovierung

Sickergrube

(1/11) > >>

Kern:
Zum Thema "Klärgrube auspumpen" rate ich unbedingt, eine Sickergrube anzulegen. Dann muss man nie wieder die "Wertstoffe"  :-) abpumpen lassen.

Beispielbild:


Schon ein Kubik-Meter grober Splitt/Kies unter dem untersten Betonring bewirkt durch die viel größere Versickerungs-Fläche, dass alles versickern kann.
(Ich habe vorsichtshalber 6 Kubikmeter Splitt und eine Konstruktion aus 3 Betonröhren eingesetzt, weil wir ein paar Leute mehr sind.  {-- )
Auch bestehende "Thai"-Klärgruben kann man einfach dadurch clever erweitern, dass man daneben eine solche Konstruktion setzt und mit Überlaufrohr anschließt.
Noch besser ist, wenn man diese Sickergrube ausreichend belüftet (durch Anschluss eines dickeren Plastikrohres [möglichst 10 cm] mit ausreichender Höhe) und effektive Mikroorganismen (EM; http://de.wikipedia.org/wiki/Effektive_Mikroorganismen) hineinschüttet, die unsere Hinterlassenschaften als Nahrung verwerten.
Der Gestank reduziert sich enorm, und man tut was für die Umwelt.

Thema Baufehler aus Unerfahrenheit: Würde ich so eine Belüftung noch einmal bauen, so würde zwei Rohre nehmen (nicht nur ein Rohr), die oben in Haupt-Windrichtung in entgegengesetzt stehenden 90-Grad-Winkeln enden. Dann würden die Mikroorganismen in der Sickergrube alleine durch den Wind immer wieder viel Sauerstoff bekommen.
Ungefähr so (oder neben dem Haus):


Übrigens:
"Honig" abpumpen kostet ständig mehr, aber Versickern wird in Thailand wohl noch lange kostenlos bleiben.

Burianer:
 ;]  Ich habe meine Toilettentanks  3 an der Zahl  frueher mal auspumpen lassen,  alle drei  1.200 baht.
da  diese aber nach 4 Wochen wieder voll waren , woher ??  da hat sich Grundwasser einschlichen  {[  wieder die selbe Prozedur.
Doch, meine Frau, clever wie sie ist,  wir kaufen jetzt eine Tauchpumpe, 1.800 Baht  , einen 30 m Schlauch  und pumpen es aufs unser Feld direkt hintern Haus  }}
Mittlerweile hat sich die Pumpe mehr als amortisiert  und unser Reisfeld  strotzt vor Ertrag :]

Walla:
Hi Kern,

was man da bei Wicki und anderen liest ist ja nicht so ganz eindeutig...wird in den meisten Publikationen als Scharlatanerie abgetan.

Aber wirkt sich die Anwendung von EM wirklich bemerkenswert, deutlich auf den Geruch des "Honigs" aus?

Wenn ja, probiere ich es mal aus.

Gruesse Walla

archa:

--- Zitat von: Burianer am 13. April 2014, 09:00:24 ---...  wir kaufen jetzt eine Tauchpumpe, 1.800 Baht  , einen 30 m Schlauch  und pumpen es aufs unser Feld direkt hintern Haus  }}

--- Ende Zitat ---

Hallo Burianer :-)

Stinkt es anfänglich nicht all zu sehr, nachdem die "Ausgepumpten" Toilettentanks mit Kot, etc. auf das  Feld direkt hinter eurem Haus geleert wird/wurde?

Die Idee mit der Tauchpumpe und Schlauch finde ich nicht schlecht, aber anschliessend der Duft der grossen weite Welt einzuatmen finde ich nicht gerade "Lustisch"!

Wir haben ein zweistöckiges grosses Haus mit Nebengebäude. Dazu sind im ganzen 5 Toiletten mit Duschen und eine Badewanne sowie Waschmaschine  vorhanden.
 Zusammen sind/wäre 9 (neun) "Tanks" oder Klärgruben zum auspumpen. Kosten seit Jahren: pauschal 700 Baht. So alle 5 Monate (inkl. Regenzeit) werden diese ausgepumpt.

Aber das mit der Tauchpumpe wäre sicher eine gute Option.

Gruss
archa

Burianer:
Hallo archa,  nein, es reicht nur nach Chanell nbr 5  ;]
Nein,  wir haben das schon oefters gemacht,  kann mich nicht erinnern, jemals davon gerochen zu haben.
Gut ist es natuerlich, wenn es einen oder 2 Tage spaeter regnet, dann ist das alles im Boden  versunken.
Uebrigens, das ist fast ausschliesslich fluessig, somit geht das direkt in den Boden, der Rest ? trocknet  und stink nichtmehr.
Seit meine Frau ihr Gemuesebeet  hinter dem Haus hat,   freut sie sich jedesmal, der Ertrag steigt  }}
Bis zum Haus sind es noch ca 20 m  und die Windrichtung  geht meist weg vom Haus.
Ich habe hinter dem  Haus noch ca 200m eigenen Grund, somit koennte ich das auch weiter entfernt abladen, muesste nur den Schlauch verlaengern.
Es stinkt wirklich nicht.

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln