Thailand-Foren der TIP Zeitung > Sammelsurium

Elektro Auto Lüge

(1/10) > >>

karl:
Elektro Auto Verdummung (Verarsche)

nehmen wir ein Beispiel:
ein Bekannter wohnt in einem Moobaan bei Minburi
jeden Werktag fährt er zur Arbeit auf die Botschaft Österreichs
nehmen wir weiter an, es is Juli, 35° bis 40° heiß, es regnet.
zur Arbeit benötigt er morgends ca. 3 Stunden, abends auf dem Heimweg in der Rushhour ca. 4 Stunden

d.h. die Aircon, ca. 6KW die Stunde, läuft auf vollen Touren, die Lichter sind an, im Stau auch fast immer die
Bremslichter, der Scheibenwischer, ca. 1 kw, läuft. Und wenn wie so oft ein Idiot dir die Vorfaht trotz roter Ampel
nimmt, braucht man auch die Hupe, ca. 500 Watt

Der Elektromotor braucht im Stop and Go Verkehr deutlich mehr Leistung als auf der Autobahn bei 100 km/h
das heist, ca. 20 KW je Stunde, und das ist ein Kleinwagen

also Motor ca. 20 KW,
interner Verbrauch einschl. elektronischer Regelung, Lichter, Scheibenwischer + + + ca. 1 KW
Aircon ca. 6 KW
Auto-Innen Lüfter ca. 2 KW
das sind grob rund 29 KW je Stunde

bei 3 Stunden Hinfahrt zur Arbeit rund 90 KW
auf dem Heimweg rund 120 KW

Die Batterieen sind in der Regel von 40 KW bis zum Tesla 100 KW

das heist, wenn er Glück hat kommt er morgends gerade so zur Arbeit.
Auf dem Heimweg kommt er nicht nach Hause ohne zwischendurch wo aufzuladen.

Das sind Reelle Verbrauche und keine Laborwerte und erst recht nicht Testfahrten bei windstillem Wetter auf
abgesperrten Rennstrecken.

Und komme hier blos keiner und rechne hier mit 1/10 Prozent Abweichungen.

Statt Aircon für Thailand kann man das auch gleichsetzen mit Heizung für Europa

Suksabai:


Absolut korrekt!

Ich habe in meinem Bekanntenkreis in Pattaya einen wirklich reichen Österreicher, der seinem Töchterchen einen Tesla spendiert hat - schon vor gut einem Jahr.
Es ist halt in gewissen Kreisen IN, sich elektrisch fortzubewegen..
Besonders gelacht habe ich aber letztens, als er mir erzählte, sie habe einen Ladezyklus vergessen (sie pendelt die Strecke Wien - Graz) und ist auf der Südautobahn
über den Wechsel gestrandet.

Seither nutzt sie wieder den Panamera....

 ;]

samurai:
Bin kein Fachmann, drum mal die einfache Frage "Was spricht gegen Hybrid?" Ich sehe hier des oefteren den Toyota Camry als Hybrid. Waere sowas erstmal eine Realalternative?
Dazu kommt die einfache Frage warum man kaum Mittelklasseautos unter 150 PS bekommt, respektive warum sollten "sparsame E Autos" 200+ PS haben?
Zum Berufspendeln und fuer den Familienurlaub reichen auch 70 PS. Da wird der Diesel fast von allein sauber ....
fragen ueber Fragen ... ???
Ausserdem sollten Autos ab 200 PS immense Vergnuegungssteuern kosten. :}

karl:
Hybrid ist gut, im Low Level Speed fährst Elektrisch, auf Straßen außerhalb bei größerer Geschwindigkeit eben mit Benzin/Diesel/Gas
und wenn die Battery leer wird bleibt es auf Kraftstoff und die Battery wird geladen.
E-Autos ohne eingebauten Benzin Motor zum Notaufladen sind KEINE Zukunft.

Wasabibaby:
Wundert euch das wahrhaftig?  C--

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln