Thailand-Foren der TIP Zeitung > Sammelsurium

Klimawandel: Was ist Religion, was ist Realität?

<< < (452/470) > >>

goldfinger:
Die Lösung für die Klimahysteriker  {--

Studie besagt, dass ein Atomkrieg eine apokalyptische neue Eiszeit verursachen würde

Eine neue Studie besagt, dass ein Atomkrieg zu einem globalen Temperatursturz um etwa 13 Grad Fahrenheit (7 Grad Celsius) führen und eine "nukleare kleine Eiszeit" auslösen würde, die zu einer Massenverhungerung führen würde.

https://summit.news/2022/09/21/study-says-nuclear-war-would-cause-devastating-new-ice-age/

namtok:
https://reitschuster.de/post/verblasster-glanz-fridays-for-future-stemmt-sich-gegen-schwindenden-zuspruch/

goldfinger:
Bill Gates wurde dabei ertappt, wie er in einem kürzlich aufgetauchten Video zugibt, dass der Klimawandel ein gigantischer Betrug für die Neue Weltordnung ist. In diesem Video prahlt er damit, dass der Begriff „saubere Energie“ „die Leute verrückt gemacht hat“.

Laut Gates, der 2018 vor einem Publikum seines inneren Kreises sprach, mögen Wind, Solar, Batterietechnologie und andere erneuerbare Energiequellen zwar in Mode sein, aber sie sind NICHT in der Lage, den Klimawandel zu lösen.



https://newspunch.com/bill-gates-caught-admitting-climate-change-is-wef-scam-to-inner-circle/

goldfinger:
Melissa Fleming, nicht gewählte Globalistin und Untergeneralsekretärin für globale Kommunikation bei der UNO,
wies darauf hin, dass die UNO mit Big-Tech-Unternehmen zusammengearbeitet hat, um den Klimawandel und die COVID-Narrative zu manipulieren.

"Wir sind eine Partnerschaft mit Google eingegangen. Wenn Sie zum Beispiel nach Klimawandel googeln, werden Sie ganz oben in Ihrer Suche alle möglichen UN-Ressourcen finden. Wir haben diese Partnerschaft ins Leben gerufen, als wir schockiert feststellten, dass wir bei der Suche nach "Klimawandel" ganz oben unglaublich verzerrte Informationen erhielten.

https://t.me/uncut_news/47464

goldfinger:
Top-Klimaforscher kritisiert „Goebellschen“ Klimaalarm und „lächerliche“ Versuche, den „Dünger“ Kohlendioxid zu verteufeln

Die Erwärmung durch Kohlendioxid ist aufgrund der „Sättigung“ im Infrarotspektrum logarithmisch, und jede künftige Verdopplung des Gases in der Atmosphäre wird mit der gleichen Erwärmung von etwa 1°C einhergehen. Dieses Ergebnis wird nicht als umstritten angesehen, argumentiert der Atmosphärenforscher und emeritierte Professor Richard Lindzen vom MIT – obwohl man anmerken könnte, dass es das ist, denn es untergräbt auf fatale Weise das politisch „gefestigte“ wissenschaftliche Konzept der katastrophalen anthropogenen globalen Erwärmung. Professor Lindzen stellt fest, dass das derzeitige „absurde ‚wissenschaftliche‘ Narrativ“ uns eine quasi-religiöse Bewegung beschert – allen voran die „ständige Goebellsche Wiederholung des Klimaalarms durch die Medien“.

Lindzen warnt seit Langem vor den Gefahren einer politisierten Wissenschaft und stellte kürzlich fest, dass der von der UNO unterstützte Weltklimarat IPCC „von der Regierung kontrolliert wird und nur von der Regierung diktierte Ergebnisse herausgibt“. Zusammen mit seinem Kollegen, dem Atmosphärenforscher Professor William Happer aus Princeton, sagte er kürzlich bei einer Untersuchung der US-Regierung, dass die derzeitige klimawissenschaftliche Literatur „ein Witz“ sei. Es handele sich um ein „pal review, nicht um ein peer review“, fügten sie hinzu. Natürlich sind die Verbindungen zwischen der Klimawissenschaft und den Politikern, die Subventionen gewähren, wohlbekannt.

https://dailysceptic.org/2022/09/28/top-climate-scientist-slams-goebellian-climate-alarm-and-ridiculous-attempts-to-demonise-fertiliser-carbon-dioxide/

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln