Thailand-Foren der TIP Zeitung > Mein Tagebuch

Mein Tagebuch - Samurai

<< < (2/75) > >>

samurai:
Sind schon ein paar Rai.


Unter dem Hügel befindet sich der "Betonsarg".


Diese Granittafeln mit der Familienbeschreibung stehen hier neben jedem Grabmal.


Was mir noch auffiel ist das alle Gräber exakt zum Wasser des am Gründstück entlangschlängelnden Baches ausgerichtet sind.
Es fehlen nat. auch nicht die Thaisalas. Das ganze strahlt Ruhe und Frieden aus. Niemand hat etwas dagegen wenn mann hier etwas zur Ruhe kommt.


Später machten wir noch die üblichen Sonntagseinkäufe. Das bedeutet für uns immer einmal Rund um die Insel. Jedesmal mit neuem Gesicht, die Insel.
Hier ein Beispiel das zum Nachdenken anregt.

Hier am Ende v. Fishermans Village standen vor ein paar Monaten noch 3 kl. Holzbars und Garküchen. Eine gute und preiswerte Altenative zu den guten doch teuren Restos nebenan. Nun müssen sich die Thais und die Nichtqualitätstouristen eine Alternative suchen. Schade eigentlich. Und die Baustelle. Kein Kommentar
ausser: Armes Samui.

Und dann ab nach Haus. Mein "Freund der Mond" wartet schon.








samurai:
Montag, 9.Feb.09

"Der frohe frühe Vogel fängt den Wurm".
Also aufgestanden und "die wichtigste Mahlzeit des Tages" in Form eines wirklich kommpl. engl. Frühstücks eingenommen. Natürlich Hausgemacht.
Dann nach Lamai, etwas Geld verdient. Gegen Mittag wieder nach Hause, Mischa wollte mit mir zum Transport Office, Moped Tax ist fällig. Und wies so ist war Feiertag. Spätesten jetzt fällt mir auf das die Tochter meiner Nachbarin, Busabah, nicht in der Schule ist. Aber Wir sind ja Flexibel. Kurz mal nachgedacht und dann waren wir auch schon unterwegs. Arbeiten an nem Feiertag. Wo gibts denn so was?  Die Arbeit kann warten, der Sanuk nicht. Also ab an die Beach.
Auf dem Weg noch schnell unseren getrennten Müllschatz zu Barem gemacht und bei der Dog Rescue reingeschaut. Unsere Katzen habe ne Infektion.
   

   
Schon traurig die Scene dort. Wer helfen will, mag mal anrufen. Ich bin kein sooo großer Tierliebhaber das ich son Job machen könnte. Ich habe meinen Hund sehr gern, aber Sie ist erst mal Nutztier, hier Wachhund.

Unterwegs wollte Busabah noch Ihren Papa besuchen, seines Zeichens Mönch. Hier ein Bild vom (fast) Neubau des "Ofens" in `seinem Tempel`. Der Stuckateur ist garade mal 20. Respekt, ist mein Lehrberuf und ich weiß was dazu gehört so zu arbeiten.

"Pimp Up Your Oven"

.... und dann "the Beach". `Phan Ka` Bucht. Kaum angehalten sind die Mädels auch schon unterwegs. Wohin? Wie immer. Eßbares suchen und finden. Heute gibts schackhafte, frische Muschies zum Abendbrot.


   
... und Sarifa verdingt sich als FotografIn.

Der Hund ist Happy, wir sind happy und jeder genießt das Leben. Auch der Junge der hier eiskaltes Bier vercheckt, denn hier gibts weder Bar noch Freßtempel.
   

   

Hier noch ein Foto von letzter Woche, derselbe Beach die andere Seite.



Und auf dem Weg nachHaus noch kurz im Tempel meines Vertrauens reingeschneit und ein paar Beilagen zun Muschies besorgt. Irgendwie ist ja immer irgendwo ne Party in der Nähe. ;D
           


So,dann guten Appetit und eine Hormongefüllte Nacht.

Samurai.

Samuijumbo:
Habe Dich und Deine Frau erkannt. Hast vorher in meiner Gegend gewohnt. Ich saß früher immer vor dem kleinen Supermarkt. :-* :-*

samurai:
Samuijumbo,
da mußt Du mir helfen. War es Ban Tai, oder Lamai? Und kl. Supermärkte git es viele. Oder ist es der vor Lamai 50 m vom Tierladen?.

Wie auch immr. Wir machen 1 -2 mal im Monat ne Minniparty. Gutes Essen, ein paar Bier, Freunde und So. Bist herzl. eingeladen. Schich Dir dann ne PN.

Samurai

Samuijumbo:
Lamai vor dem Tierladen. Bier Chang. :-*

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln