Thailand-Foren der TIP Zeitung > Ämter, Gesetze und Visumsangelegenheiten

Thailändischer Führerschein ... Auto und Motorrad

<< < (215/218) > >>

Chang:
Vollkommen richtig. So läuft das mit dem Trainingsvideo ab.  {*

Das einzige, was mir auf die Schnelle beim Verkehrsamt aufgefallen ist:

Die Tiefenwahrnehmung (die beiden Stifte auf eine Linie bringen) wird nicht gemacht.
Vermutlich wegen Corona.
Da dies in Chaiyaphum mittels eines einfachen Seilzuges durchgeführt wird, ist das Desinfizierung wohl zu aufwändig.
Es gibt dort nur den Farb - und Reaktionstest.

Vimana:
@ Zentrum

Vielleicht ist das hilfreich, deutscher Führerschein in Thailand und thailändischer Führerschein in Deutschland

https://bangkok.diplo.de/th-de/service/fuehrerschein/1352806

Ich hoffe, die Quelle Auswärtiges Amt ist seriös genug. Und die Vorschriften für den thailändischen Führerschein in Deutschland gut durchlesen.

Sumi:
Habe trotz ständigen Wohnsitz ( in BKK ), das 1 Mal ( 2017 ) den Thai Führerschein ( Auto ), und den Thai Führerschein Motorrad, für 2 Jahre bekommen.

Hierzu benötigte ich ein ärztliches Attest und das gelbe Hausregisterbuch.

Einen schriftlichen Test bei der Führerscheinstelle brauchte ich nicht machen, nur das 1 stündige Video mußte ich mir ansehen, und anschließend diesen Reaktionstest, fertig.

Wenn ich mich noch richtig erinnere habe ich für beide Führerschein 1.600,-- THB bezahlt.

Bei der Verlängerung nach 2 Jahren, bei gleichen Angaben, brauchte ich keinen Gesundheitstest, aber das gelbe Hausregisterbuch wieder.

Auch das 1 stündige Video mußte ich mir erneut ansehen, keine schriftliche Prüfung, kein ärztliches Attest.

Habe dann neue Führerscheine ausgestellt bekommen, jetzt aber gültig für 5 Jahre, wieder 1.600,--THB die ich bezahlen mußte.

War jedesmal in BKK bei der Führerscheinstelle, da angeblich wichtig war, wo sich die Adresse im gelben Buch befindet, denn die entscheidet welche Führerscheinstelle in welchen Bezirk für mich zutrifft, das war in meinen Fall BKK.


Gruß Sumi

 

Zentrum:
@Chang -

Also mit Verlaub.

Man kann mit seinen Einlassungen auch die Kirche im Dorf lassen.

Was ist daran so fragwürdig, das Führerscheinprocedere in der – BRD – für Thailändische Staatsangehörige ( z. B. meine Frau betreffend ) mit dem in Thailand für Deutsche Staatsbürger zu vergleichen.

alhash:
Hallo Sumi,

die Kosten betragen für den Rollerschein 305 und für den Kfz-Schein 555 Baht. An den Preisen hat sich seit Jahren nichts geändert.

Die Scheine habe ich schon 2 mal in Bangkok mit einem gelben Hausbuch aus dem Isaan verlängern lassen, ohne Wohnsitzbestätigung der Immi.

Wie geschrieben wurde, soll das ärztl. Attest wieder verpflichtend sein.

Neu soll auch sein, dass man einen zusätzlichen Schein für Motorräder ab 400 (?) ccm benötigt.

AlHash

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln