Thailand-Foren der TIP Zeitung > Ämter, Gesetze und Visumsangelegenheiten

Thailändischer Führerschein ... Auto und Motorrad

<< < (216/218) > >>

Chang:

--- Zitat von: Zentrum am 20. November 2021, 14:26:12 ---Man kann mit seinen Einlassungen auch die Kirche im Dorf lassen.

--- Ende Zitat ---

Was soll dieses komische Geschwafel eigentlich bedeuten?

Zentrum:
@Chang -

Das – Geschwafel - scheint ein Lieblingsbegriff hier auf dem Board zu sein.

Was für eine Antwort auf dein Geschwafel - #1068 – hast Du eigentlich erwartet.

namtok:
Morgen dürft ihr weiterschwafeln. Heute Nacht  bleibt das Thema geschlossen...

Raburi:

Heute war der Termin auf dem Strassenverkehrsamt, zwecks Führerscheinverlängerung.

Am Vormittag ging ich in eine Klinik um meinen Gesundheitszustand dokumentieren zu lassen.
Zuerst musste ich mich auf die Waage stellen, danach wurde der Blutdruck gemessen.
Nach der Pulsmessung wurde noch die Temperatur gemessen. Danach beantwortete meine
Frau allgemeine Fragen zu meinem Gesundheitszustand und "Tablettenkonsum".
Die Ärztin hörte meine Lungenflügel und das Herz ab. 100 Baht ärmer verliess ich die Klinik
mit dem nötigen Papier.

Am Nachmittag ging es auf das Strassenverkehrsamt.  Dort wurden alle Dokumente kontrolliert
und für komplett befunden. Danach ging es in den Raum für die Führerscheinausstellung, wo
die Papiere nochmals kontrolliert und für nicht vollständig befunden wurden. Das gelbe Hausbuch fehlte.
Also ging es nach Hause um das Hausbuch zu holen. Wieder auf dem Amt wurden die Kopien in Empfang genommen.
Natürlich mussten alle Seiten unterschrieben werden.

Getestet wurde das Reaktionsvermögen und die Fähigkeit Farben zu unterscheiden. Als auch dies zur Zufriedenheit
der Testerin ausgeführt war, durfte ich die Ausweise bezahlen. Auto 505 Baht und Motorrad 255 Baht.
Danach wurde noch ein Foto gemacht und die Ausweise wurden erstellt und übergeben.

Mein Fazit aus der ganzen Geschichte:
Ohne Hausbuch gibt es keine Führerscheine.

Positiv zu vermerken ist, dass alle sehr freundlich waren und alles geduldig erklärten.
Alle benötigten Kopien wurden auf dem Amt gratis gemacht.  {*
Nun darf ich knapp 6 Jahre die Strassen wieder unsicher machen ;)

Philipp:

--- Zitat von: Raburi am 15. Dezember 2021, 16:18:17 ---
Mein Fazit aus der ganzen Geschichte:
Ohne Hausbuch gibt es keine Führerscheine.


--- Ende Zitat ---

Das wäre ja ganz was Neues.

Und was macht Einer der in Miete wohnt ?

Hab in all den Jahren, seit 1995, noch nie ein Hausbuch gebraucht.
Zudem hätte ich diese gelbe Ding nicht, da mir meine zuständige Gemeinde einmal sagte sowas gibt es nicht.

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln