Thailand-Foren der TIP Zeitung > Technisches zu Computern und Internet

Sicherheit

<< < (3/36) > >>

somtamplara:
Ich benutze seit einiger Zeit die Free Version von Avast und zumindest legt sie weder meinen PC lahm
noch stoeren mich Update Meldungen etc.

Umsonst ist der PC Tod: jeder Virensscanner verbraucht CPU Leistung und Speicher.
Kann bei langsamen PCs locker mal 25% der Gesamtleistung werden.
Die taeglichen automatischen Updates koennen Benutzer von langsamem Internet (GRPS/EDGE z.B.) ziemlich behindern,
da gleich mal einige MBytes runtergeladen werden.

Vielleicht sollte ich erwaehnen, dass ich seit Jahren keinerlei Schaeden durch Virus/Wurm/Trojaner Befall hatte
(ausser Browser Hijacks) und ohne (on access) Virenscanner gearbeitet habe.

Ganz anders war das im Buero. Natuerlich alles "schwer befestigt".

Habe mich kuerzlich von der Virenpanik anstecken lassen und habe Avast installiert.
Und auch seit ich das Teil installiert habe, gab es keinerlei Virenmeldungen.
Insofern kann ich kaum sagen, ob das nun mehr oder weniger Qualitaet hat.

Virenscanner als Problemquelle!

Ich warne davor, alles und jedes von diesen schwergewichtigen Schutzpaketen zu installieren.
Wenn man W7 hat: insbesondere keine Extra Firewall benutzen, ueberfluessig und Probleme verursachend
(taucht unter verschiedenen Bezeichnungen auf, "Web Schutz" o.ae.).

Auch mit einem Tool, dass sich in die E-Mail Protokolle reinhaengt, hatte ich Probleme
(Mails runterladen ueber POP/IMAP [Zimbra Desktop] funktionierte nicht mehr).

Wenn ploetzlich bei vertrauenswuerdigen Vorgaengen ("das ging doch immer") "unerklaerliche" Probleme
auftauchen (Installation, Deinstallation, Downloads, Update usw.), dann den Virenscanner als Problemursache in
Betracht ziehen und fuer den Vorgang temporaer deaktivieren.

Virenscanner beissen sich evtl. auch mit bereits vorhandenen Tools (Scriptblocker, Adblocker, Malware Tools etc.).
Sorgfaeltig pruefen, welche Kombinationen sinnvoll sind.

Nie mehrere Virenscanner installieren!

Sicherheit

Das wichtigste Sicherheitstool sitzt auf dem Hals.
Gehirn einschalten, wenn man im Internet unterwegs ist.

Geiz ist geil, Gier kann teuer werden.
Peer to peer (Tauschboersen von PC zu PC etc.): eine Top Virenquelle!
Praktisch jeder sogenannte "Seriennummern Generator" enthaelt einen Trojaner.
Alles was hack, crack, warez heisst: dreimal nachdenken, bevor man da rangeht!

Windows Benutzerkonten (fuer Fortgeschrittene)

M.E. nach wie vor eine der wichtigsten und gut versteckten Sicherheitsmassnahmen unter Windows.
Mehrere Benutzerkonten einrichten, getrennt nach Standardbenutzer und Administrator.
Alle Benutzerkonten mit expliziter Anmeldung und sicherem Passwort!
Keine vollautomatischen Starts als Administrator ohne Passwort! Der Irrsinn  {+

Im normalen Betrieb (wie jetzt) melde ich mich nur als Standardbenutzer am PC an.
Damit ist vielen Schaedlingen schon mal der Boden entzogen.

SW Updates

Windows und andere Sicherheitsupdates muessen durchgefuehrt werden (mindestens von SW die man taeglich benutzt).
Gegen Sicherheitslecks im Betriebssystem ist praktisch jedes Tool machtlos.

shaishai:

--- Zitat von: Rangwahn am 05. Oktober 2013, 03:38:08 ---Microsoft Security Essentials hat bei mir den PC halb lahmgelegt, auch andauernd Updates. Mit Avira (Free Version) hingegen bin ich absolut zufrieden. Interesssant wie die Erfahrungen Anderer hier sind.

--- Ende Zitat ---

ja, sehr interessant.

war auch jahrelanger avira nutzer.
ein kollege, der deutlich mehr ahnung hat als ich,
hat vor ca. 1 jahr die empfehlung zu microsoft security essentials ausgesprochen.
avira ist in der free-version nicht mehr so gut.
avast ist überladen und dadurch langsamer.
ich hab mit mse seit nem jahr sehr gute erfahrungen, empfehle es in meinem bekanntenkreis, die nicht so ahnung haben und mich fragen.
bisher keine probleme..

mfg

samurai:
Meinte das  http://www.chip.de/downloads/BitDefender-Antivirus-Free-Edtion_16366961.html   als Alternative zu avast oder avira ...
mal schauen was ich in 30 Tagen mache. Wahrscheinlich abspecken aud die free Edition oder back to Avast ...

Alex:
Warez Release-Gruppe MeGaHeRTZ spioniert Downloader aus



File-Sharing und Torrent-Portale sind geradezu prädestiniert dazu, sich mit irgendeinem bösartigen Virus anzustecken.
In der Software-Szene ist es sehr selten, dass eine Gruppe con Crackern ihre eigenen Patches verseucht. Malware wird üblicherweise erst später gegebenenfalls von Dritten hinzugefügt. Leider scheinen sich nicht alle Spieler an diese unausgesprochenen Regeln zu halten:

Seit Samstag wurden alle Releases einer Gruppe namens MeGaHeRTZ von der Warez-Community gemeldet, da sich darin Malware fand und Informationen von den Host-Computern gezogen wurden. Ironischerweise hatte der erste Nutzer, der verdächtige Aktivitäten meldete, geraden eben den MeGaHeRTZ-Release von Malwarebytes Anti-Malware Pro installiert.

::::::::

http://blog.emsisoft.com/de/2013/11/13/warez-release-gruppe-megahertz-spioniert-downloader-aus/#sthash.Wu1LEwa2.Vn6AGtAU.dpbs

riklak:
Hallo samurai,

ich würde Dir diese empfehlen!  Kostenlos und gut!!

Link:  http://www.chip.de/downloads/Comodo-Internet-Security_28397713.html

MfG
riklak

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln