ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: E-Visa Thailand  (Gelesen 2034 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15.356
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
E-Visa Thailand
« am: 21. Februar 2021, 10:05:31 »

Neu gibt es nur noch E-Visa

Zur Zeit nur fuer die USA  ist aber nur eine Frage der Zeit bis andere Laender auch drankommen.



Dokumentation: https://t.co/ym0MATNrlz?amp=

Anwendung: https://thaievisa.go.th/
Gespeichert
Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…

Nadja

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 282
Re: E-Visa Thailand
« Antwort #1 am: 21. Februar 2021, 11:52:59 »

Neu gibt es nur noch E-Visa

Zur Zeit nur fuer die USA  ist aber nur eine Frage der Zeit bis andere Laender auch drankommen.


Dokumentation: https://t.co/ym0MATNrlz?amp=

Anwendung: https://thaievisa.go.th/


Nicht ganz richtig

Diese Visaform gibt es seit 2019 und wenn ich mich nicht irre, dann war China das erste Land
Gespeichert

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15.356
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: E-Visa Thailand
« Antwort #2 am: 21. Februar 2021, 13:00:53 »

Gespeichert
Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 14.379
Re: E-Visa Thailand
« Antwort #3 am: 21. Februar 2021, 22:08:59 »

Laut dem obigen Text haben US-Bürger seit dem 18.02.21 nur noch die Möglichkeit des E-Visums.

Wers glaubt, wird selig. Irgendwann werden auch solche heisse Luft verbreitenden thailändischen Sesselpupser begreifen, dass nicht jeder mit einem Smartphone umgehen kann.
Ferner sollten solche Typen begreifen, dass man eine Verordnung nicht erst einen einzigen Tag vor Inkrafttreten veröffentlicht.  {+
Gespeichert

Chang

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 606
Re: E-Visa Thailand
« Antwort #4 am: 26. April 2022, 15:24:40 »

Habe letzte Woche mal einen Antrag auf ein Tourist-Visa (unter 60 Tage) mit all den erforderlichen Unterlagen eingereicht. Wenn man alles zusammen hat, geht das auch relativ problemlos über die Bühne.
Nur am Schluß der Prozedur, wenn es um die Bezahlung mittels einer Kreditkarte geht, gibt es Schwierigkeiten.
Man wird auf eine andere Seite (worldpay) umgeleitet und ist somit auch automatisch von der Visa-Seite ausgeloggt. Dann gibt man seine Kreditaktendaten ein und es wird dann nochmals das aktuelle Passwort des Kreditunternehmens (in meinem Falle die Postbank) abgefragt und man erhalt auch für Sekunden eine positive Bestätigung am Bildschirm und dann ist man wieder zurück auf der Seite des Thai e-Visa, aber ohne eingeloggt zu sein.
Der Antrag steht immer noch in Bearbeitung mit dem Hinweis "ausstehende Zahlung" (Pending Payment).
Das Bezahl-Prozedur habe ich nun schon 3-mal wiederholt, aber es wird auch nichts von der Kreditkarte (Master Card) abgebucht. Und das müsste schon längst fällig sein. Denn das Flugticket hat die Karte bereits nach 2 Tagen belastet (also funktioniert die ja).
Ein viertes Mal mache ich das sicherlich nicht.
Habe auch schon eine e-Mail an das Konsulat in München gestellt und das Problem geschildert, aber bisher noch keine Antwort erhalten.

Wenn sich da nichts tut, dann reise ich ganz einfach mit einem 30-Tage Visastempel ein (ich muß halt im Thailand Pass ein wenig schwindeln, wegen der Aufenthaltsdauer) und lasse mir die Aufenthaltsgenehmigung bei der zuständigen Immi nochmals kurz verlängern.
Und wenn alle Stricke reißen, dann besuchen wir halt jemand in Laos, oder sonst wo …  {--

Länger als 42 Tage Urlaub wird's ja eh nicht ...
Gespeichert

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 26.862
Re: E-Visa Thailand
« Antwort #5 am: 26. April 2022, 15:40:08 »

Das kommt mir bekannt vor   ]-[

Ich würde bei relativ kurzem Aufenthalt einfach den gesamten Visaprozess in die Tonne klopfen, aber ich kann dich insofern "beruhigen": solange "Payment Pending" tut sich zwar nix aber es wurde auch nix abgebucht. 

30 Tage Stempel bei der Einreise und dann bald nach Ankunft bei der Immi vor Ort für 30 Tage verlängern (1900 Baht) . Ging bei mir im Winter problemlos.
Gespeichert
██████  Ich sch... auf eure Klimaziele !

Chang

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 606
Re: E-Visa Thailand
« Antwort #6 am: 26. April 2022, 16:05:11 »

Hallo namtok,

danke für die Info.

So war auch mein Plan.

Denn - anrufen werde ich im Konsulat sicherlich nicht und mit denen den Fehler im Bezahlsystem ausdiskutieren.

Mich hätte es nur interessiert, ob das Problem mit dem Bezahlen im e-Visa System auch bei anderen bestand.
Gespeichert

Zentrum

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 698
Re: E-Visa Thailand
« Antwort #7 am: 26. April 2022, 18:07:36 »

Wenn man die 60 Tage ins Verhältnis zu den 30 Arrive setzt – so fehlen einem ohnehin die Worte. Was hier für läppische 30 Tage mehr an Schwachsinn von überborden Unterlagen gefordert wird, welche den Größenwahn der TH – Administrationen widerspiegelt, noch immer touristisch der Nabel der Welt zu sein ,,,, 
Gespeichert

carsten1

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 653
Re: E-Visa Thailand
« Antwort #8 am: 26. April 2022, 20:03:51 »

Das kommt mir bekannt vor   ]-[

Ich würde bei relativ kurzem Aufenthalt einfach den gesamten Visaprozess in die Tonne klopfen, aber ich kann dich insofern "beruhigen": solange "Payment Pending" tut sich zwar nix aber es wurde auch nix abgebucht. 

30 Tage Stempel bei der Einreise und dann bald nach Ankunft bei der Immi vor Ort für 30 Tage verlängern (1900 Baht) . Ging bei mir im Winter problemlos.
Da es in IT das E-Visa noch nicht gibt, und die Honirarkonsuln keine mehr ausstellen dürfen, und mir die Botschaft in Rom zu weit weg und aufwendig war (3 Tage Ausstellungszeit....) bin ich auch mit 30-Tage-Stempel eingereist.
Hatte sowohl im Thaipass als auch im TM6 die reale Aufenthaltszeit von 35 Tagen angegeben, hat weder das System, noch die TG, noch die Immi m Airport interessiert.  Bin dann ca. 1 Woche nach Einreise auf die Immi in Nongkhai, 30 Tage Verlängerung innerhalb 15 Min. im Pass gehabt. Und THB 2000 ärmer. Auf der RG stehen THB 1900, die 100 sind einfach nicht zurück gekommen.....
War jetzt aktuell nach Songkran.
Gespeichert
Viele Gruesse
Carsten

Zentrum

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 698
Re: E-Visa Thailand
« Antwort #9 am: 26. April 2022, 20:50:44 »

@Carsten1 -

War der Meinung das E – Visa ist weltweit gültig.
Bella Italia kann man da nur sagen.
Auch die geforderten Unterlagen für ein – 60 – Tage sind mehr als moderat. 
Sehr löblich, ganz im Gegensatz zu den Vertretungen in der – BRD -.
Mag vielleicht daran liegen, das bei den Azzurri die jährlichen Temperaturen in der Regel über dem Gefrierpunkt liegen. Die Gefahr also geringer, das der Denkapparat wegen der Kälte in der – BRD – Schaden nimmt.

PS: Die 100 Baht gebe ich generös immer freiwillig.
Gespeichert

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 26.862
Re: E-Visa Thailand
« Antwort #10 am: 26. April 2022, 22:15:47 »

Das e-Visum der Thais wurde schrittweise in verschiedenen Ländern eingeführt (wohl um die Bearbeiter im Thai Aussenministerium nicht zu überfordern), zuerst waren die Amis  dran (siehe auch obigen Threadstart), Ende Nov. letzten Jahres dann D.

Von Thaiseite wird derzeit Wert darauf gelegt, dass man den Antrag in seinem Heimatland bzw. "gewöhnlichem Aufenthaltsort" (Country of residence) stellt...
Gespeichert
██████  Ich sch... auf eure Klimaziele !

Zentrum

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 698
Re: E-Visa Thailand
« Antwort #11 am: 27. April 2022, 05:11:27 »

@namtok -

,,,, gewöhnlichem Aufenthaltsort

Visum Antrag : Der Antragsteller muss das e-Visum über eine bestimmte Botschaft/ein bestimmtes Konsulat beantragen, die/das seiner konsularischen Zuständigkeit und seinem Wohnsitz entspricht. Der Antragsteller muss Dokumente hochladen, die seinen aktuellen Wohnsitz belegen. Für Deutsche Staatsangehörige : Deutscher Ausweis oder Deutscher Reisepass.

Wenn ich jetzt wieder Posten würde – typisch Thai – wären möglicherweise div. Mod,s nicht gerade entzückt, daher werde ich es anders formulieren. Das mit dem gewöhnlichen Aufenthaltsort ,,,, über diesen Nonsens und die dazugehörige Portion Sturheit  kann man einfach nur den Kopf schüttel.

Auf meine Anfrage / Hinweis an die TH - Botschaft nebst d. -TH -  Konsulaten in diesem unserem Lande, das Deutsche Reisepässe nebst d. Perso,s 10 Jahre gültig und immer den Wohnort bei der Antragstellung widerspiegeln – also nicht zwingend ( Umzug ) den derzeitigen Wohnsitz – wie zu erwarten, keine Antwort.

Nochmaliges Nachfassen per Mail – die dann Antwort vom Gen.Kons Frankfurt / Sie können das Visum auch bei uns beantragen, ihr Wohnsitz wird nicht geprüft.


… Kurzer Ausflug zu den neuen Einreisebestimmungen ab d. 01.05.2022

Für diejenigen, die alle erforderlichen Impfungen (zwei Dosen oder eine von Janssen (Johnson & Johnson)) bekommen haben, besteht keine Quarantänepflicht mehr.

Ausgerechnet Johnson & Johnson, wo – nachweislich - diese Brühe bereits drei – vier Monaten nach der Impfung schon keinen Wirkung / Schutz mehr aufweist. Im Klartext, wer bereits in 2020 mit diesem Vaccine geimpft wurde, darf getrost Einreisen. Das hätten die Thai,s wahrlich früher haben können.   

Gespeichert

Chang

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 606
Re: E-Visa Thailand
« Antwort #12 am: 27. April 2022, 12:26:14 »

Und mir ist immer noch schleierhaft, warum das mit dem Bezahlsystem nicht funktioniert. Habe das e-Visa über das für mich zuständige Konsulat in München angefordert.
Man kann in dieser Prozedur ja "nur" ein Kreditkarte zur Bezahlung angeben.
Nix PayPal, Direktüberweisung oder Sonstiges.
Und das funktioniert eben nicht.
Deswegen steht der ganze Vorgang auch immer noch.

Aber vielleicht ist es ja nur ein temporäres Problem (nun seit 20.04.2022)?  ???
Aber bisher immer noch keine Antwort auf meine E-Mail.

Wäre aber echt blöd für Diejenigen, die ja dann wirklich ein Visum für einen längeren Aufenthalt brauchen.

Bei mir ist's ja wurscht.

Gespeichert

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.291
  • Beide Seiten der Medaille betrachten
Re: E-Visa Thailand
« Antwort #13 am: 27. April 2022, 13:08:38 »

Wäre aber echt blöd für Diejenigen, die ja dann wirklich ein Visum für einen längeren Aufenthalt brauchen.

Es wäre nicht das LoS, wenn sich nicht auch für dieses Problem - allerdings erst bei Aufenthalt - eine Lösung finden würde  ;)

Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !
 

Seite erstellt in 0.027 Sekunden mit 19 Abfragen.