ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info
Seiten: 1 ... 7 [8] 9 ... 27   Nach unten

Autor Thema: Wien,Wien,nur du allein  (Gelesen 56185 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

jock

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.739
Re: Wien,Wien,nur du allein
« Antwort #105 am: 15. Dezember 2016, 09:44:55 »

Haette man vor 60 Jahren eine Wienerin gefragt,was sie ihren
Lieben am 24.Dezember als Weihnachtsessen bereiten wuerde,
waere die hunderttausenfache Antwort gewesen,:natuerlich einen
Waldviertler Karpfen,was sonst ?

Die Antwort ist nicht ganz vollstaendig,denn an diesem Festtag
wurde eine Menge Quecksilber und sonstige toxische Schadstoffe
verfuettert.

Die lieben Koechinnen waren aber nicht von einer Manie besessen,
es Lucrezia Borgia nachzumachen,sondern sie wussten es einfach
nicht,dass sie knapp dran waren,Wien auszurotten.

Der Weihnachtskarpfen ist das traditionelle Essen am Weihnachtsabend
als Abschluss der vorweihnachtlichen Fastenzeit.

Portioniert,paniert,in Oel herausgebacken und mit einigen Scheiben Zitrone
serviert,dazu Kartoffelsalat,so wird der Karpfen seiner Bestimmung zuge-
fuehrt.

Noch im Sommer schwamm er friedlich in einem der Waldviertler Teiche,die
die Namen wie Haferdeck oder Schleiferteich tragen und liess sich seinen
Ruecken von der untergehenden Sonne waermen.

So ab Ende Oktober grosse Aufregung im Teich.Das Wasser kocht,so nannte
man den Vorgang,als die Fische mit Netzen gefangen wurden und in grossen
Bottichen nach Wien verfrachtet worden sind.

Da es bis zum Weihnachtsfest noch hin ist,stellte sich die Frage wohin mit dem
Festschmaus ?

Der Donaukanal bot sich als Loesung an.Dort waren Reusen angelegt,worin sich
die Fische tummeln konnten,bis der Tag ihrer Schlachtung gekommen war.

Damals jedoch waren die Wasser der Donau und des Donaukanals hoch toxisch
und die Schadstoffe reicherten sich in den Fischen an.

Zwar kam niemand deswegen um,aber die Sargtraeger hatten einige Mikro-
gramm schwerer zu tragen,wenn sie zum Beispiel Onkel Hans zur letzten Ruhe
betteten.

Heute,wo die Gewaesser die Gueteklasse II und III haben,gibt es keine Reusen
im Donaukanal mehr.Die Karpfen finden einen anderen Weg in die Kuechen und
sind so gut wie toxinfrei.

Das ist gut so,denn jeder will Gesund sterben.

Jock

Gespeichert

Wiener

  • Thailand wegen der Sonne oder der Frauen wegen??? Fragen über Fragen die wohl nie beantwortet werden...................
  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 103
  • Thailand ja, Frauen nein,Thailand nein,Frauen ja..
Re: Wien,Wien,nur du allein
« Antwort #106 am: 15. Dezember 2016, 21:49:38 »

Neben dem gebackenen Karpfen gab es bei meiner Mutter noch das sogenannte "FISCHBEUSCHEL"........., das ist das weiße Fleisch ähnlich einem Kalbsbries, das auch gebacken wurde und mit Kartoffelsalat serviert. Es war mein Lieblingsstück vom Karpfen. Manchmal bereitete meine Mutter auch die Fischbeuschelsuppe mit Brotkrutons zu, sehr lecker!  ;}
Gespeichert
ehem.Hotelkaufmann, jetzt in Pension........

malakor

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.987
Re: Wien,Wien,nur du allein
« Antwort #107 am: 22. Dezember 2016, 07:39:32 »

Wien, Wien, nur du allein, was waerst du ohne den Sacher und seine Torte ?

http://www.sueddeutsche.de/stil/beruehmte-torte-sacher-selbstgemacht-1.3292407
Gespeichert

TeigerWutz

  • ทหารผ่านศึก
  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 3.723
Re: Wien,Wien,nur du allein
« Antwort #108 am: 22. Dezember 2016, 11:59:12 »

Wer glaubt, dass seine Torte  im Keller des Luxushotels in der Wiener Innenstadt gebacken wird,
ist am Holzweg!

Die Torte kommt aus Simmering!
Aus einem Gebaeude (schmuckloser Flachbau) zwischen Gärtnerei Bolzer und der Hundezone (!) Leberberg.
Gegenueber der Israelitische Abteilung des Wiener Zentralfriedhofes. (4er Tuerl)

2x am Tag wird in die Konditorei im Hotel geliefert.

So, jetzt wisst sas! (ihr es)  ;)

LG TW
Gespeichert
.

If you can't stand the heat - stay out of the kitchen!

.derbayer.

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 703
  • Mia san mia : oans , zwoa, drei , Gwonna!!
    • https://heutegibts.wordpress.com
Re: Wien,Wien,nur du allein
« Antwort #109 am: 24. Dezember 2016, 09:19:05 »


Ich darf euch enttäuschen,

mir  ist  nichts geschehen nur  verlaufen hätte ich mich  beinahe.
Und  das  kam  so:  Aus  dem Bahnhof  herausgetreten  wollte ich
sogleich  eines  der Taxis  besteigen.

Der  Taxler mit  Jugo  Akzent  war not  amüst  als ich  ihm  das
Ziel  der Fahrt nannte. Und  sang mir sofort  ein Lied  wie nah das
doch  sei  und  zeigte  sich  trotz meines  Gepäcks völlig unwillig
die Fahrt  anzutreten.

Also  ging  zu Fuß  weiter;  Helfersdorfer Straße  neben  dem Polizeirevier
das  wußte ich. Und ein Polizeirevier  fand  sich  sogleich.
Einmal ums  Carree  geschleppt :  Nix

Bis mir eine junge  Dame  per  Handy Navy half. 
Es gab  direkt  daneben ein  2. Polizeirevier  . Auch hier noch einmal
im Carree  herum und  endlich war ich am Ziel.

Erschöpft ob  der  Busanreise,  einer einstündigen Fahrt  mit U und Schnellbahn
von Erdberg ans andere  Ende und  vor  allem wegen  des  Taxlers  dem  die 
Fahrt nicht  einträglich genug  erschien.





Gespeichert
----   Lieber sinnvoll schweigen als gedankenlos schwätzen.  ----

Es gibt kaum etwas Besseres, als mit einem Freund über ein interessantes Thema zu schweigen.

jock

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.739
Re: Wien,Wien,nur du allein
« Antwort #110 am: 26. Dezember 2016, 12:08:00 »

Geich morgens in der Frueh,wenn die Geschaefte oeffnen,geht es los !

Die verpatzten Weihnachtsgeschenke muessen umgetauscht werden.

Der Pullover,der zu lange ist,das Kleid,das zu eng ist und eine grauen-
volle Farbe hat,sowie die Dessous,wo zwischen Anspruch und Realitaet
einige Kleidergroessen liegen.

Wer kann,tauscht um,aber nicht allen glueckt dies,wie zum Beispiel einem,
nach jahrelanger Ehe noch immer verliebten Gockel,der seiner Frau ein
besonderes Geschenk machen wollte.

Es musste etwas besonderes sein.Gleich ein kleines Schloss mit allen drum
und dran.

Die besten Materialien wurden verwendet,die modernsten Errungenschaften
eingebaut und das Mobilar von weit her geholt.
Selbst auf die Stallungen fuer die Reitpferde wurde gedacht und der Ausritt-
parcour von jedem einzelnen Maulwurfshuegel befreit.

Als die Beschenkte zum erstenmal das Geschenk besichtigte und durch die
Raeumlichkeiten wanderte,kam sie auch in das Schlafzimmer,wo sie ein pom-
poeses Bett vorfand,in dem einst "Kaiserin" Maria Theresia schlummerte.

Sie blieb davor stehen,schuettelte wortlos den Kopf und als sie schlafen ging,
schnappte sie sich eine Matratze,legte sie unter ein geoeffnetes Fenster,be-
trachtete eine Zeit lang den Sternenhimmel,bis sie einschlief.

Auch in der Folgezeit blieb sie immer nur kurze Zeit in dem prachtvollen
Anwesen,sehr zum Kummer des Schenkers.

Ja das ging gewaltig schief.Umtauschen konnte man das Geschenk nicht und
kostete jedes Jahr eine Umsumme an Geld.

Der Schenker : Kaiser Franz Joseph I.
Die Beschenkte:Kaiserin Elisabeth
Das Geschenk: Die Hermesvilla im Lainzer Tiergarten.

Jock



Gespeichert

Gerdnagel

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 784
Re: Wien,Wien,nur du allein
« Antwort #111 am: 26. Dezember 2016, 19:49:01 »

Kann man das auch abreissen ?  dann spart man sich die jaehrlichen Kosten  >:

Zitat
  Ja das ging gewaltig schief.Umtauschen konnte man das Geschenk nicht und
kostete jedes Jahr eine Umsumme an Geld.

Der Schenker : Kaiser Franz Joseph I.
Die Beschenkte:Kaiserin Elisabeth
Das Geschenk: Die Hermesvilla im Lainzer Tiergarten.
 
    :]
oh sorry, ist ja Kulturgut.
Gespeichert

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.236
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Wien,Wien,nur du allein
« Antwort #112 am: 12. Januar 2017, 15:56:25 »

solltest am Besten ohne Gruene sein!

Seit Bestehen der Fußgängerzone: Mariahilfer Straße verliert namhafte Geschäftsketten

Das Geschäftesterben auf der Wiener Mariahilfer Straße (Rot-grün taufte sie vorausschauend in "Mahü" um) – DER Einkaufsstraße Österreichs – beschäftigt mittlerweile die Medienberichterstattung


Mehr:

https://www.unzensuriert.at/content/0022862-Seit-Bestehen-der-Fussgaengerzone-Mariahilfer-Strasse-verliert-namhafte

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

jock

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.739
Re: Wien,Wien,nur du allein
« Antwort #113 am: 09. Februar 2017, 12:01:27 »

Wien darf nicht Chicago werden !

Das war die Wahlkampfparole einer strammen Partei,der man nur
zustimmen kann.

Und schon werden Stadtplaene entworfen,die die Gefahrenpunkte der
Stadt aufzeigen.

Frueher,in der guten alten Zeit,verzeichneten Stadtplaene die Sehenswuerdig-
keiten der Stadt,wie Schloss Schoenbrunn,das Belvedere oder den Steffl.

Jetzt ist alles anders.In grellen Farben werden Gaeste davor gewarnt,ja nicht
die markierten Stellen aufzusuchen,damit sie mit Leib und Leben davonkommen.

Das sind naemlich die Sammelpunkte,wo sich Afghanen treffen,Tschetschen oder
Nigerianer,die das Schicksal nach Wien verschlagen hat.

Bedauerlicherweise ist dieser "Stadtplan" nicht vollstaendig.Er zeigt nicht alle
neuralgischen Punkte,wo Auslaender sich konzentrieren.

Die Thaliastrasse,die in balkanesischer Hand ist,nicht die "Please to go area"
Quellenstrasse,wo sich ein tuerkischer Laden neben den anderen befindet und
nicht den Sammelpunkt thailaendischer Frauen,die sich sommers auf der Donau-
insel versammeln.

So Mancher ueberlegt es sich,ob er nicht nach Chicago auswandern sollte um der
ausgreifenden Kriminalitaet in Wien zu entkommen.

Ein vor kurzem stattgefundener Entfuehrungsfall,verstaerkt das Bestreben,in Sicher-
heit leben zu wollen.

Als ein Strassenbahnfahrer (wahrscheinlich Oesterreicher)nach kraeftigen Schuetteln
seines besten Freundes die Beduerfnisanstalt verliess,stellte er fest,dass sein,vor-
schriftgemaess abgestellter Strassenbahnzug verschwunden war.

Da dieser auch nach zweimaligen Reiben seiner Augen nicht zum Vorschein kam,rief
er in der Zentrale an,wo sich folgendes Gespraech entwickelte :

Fahrer : Hearst,mei Strossenbauhn haums gstohln :
Zentrale: Wos ? Nu a moi ! Dein Zug haums g'faddert ?
Fahrer: Jo,I woas a net .

Der Mann in der Zentrale,ein gestandener Gewerkschafter entsann sich des uralten
Kampfspruchs der Gewerkschaft,der da lautet : "Wenn dein starker Arm es will,
stehen alle Raeder still ! ",und stellte den Strom ab und brachte damit die entfuehrte
Strassenbahn zum Stillstand.

Tage spaeter wurde der entmenschte Taeter von der Polizei dingfest gemacht.
Ihm droht ein Verfahren,wegen der unbefugten Inbetriebnahme eines Fahrzeugs eine
strenge Strafe,die jedoch abgemildert werden wird,da er den Strassenbahnzug ordnungs-
gemaess als "Sonderzug" kennzeichnete und niemanden einsteigen liess.

Dieser schaendliche Vorfall geht selbstverstaendlich in die Kriminalstatistik von Wien
ein.Genauso,wenn Herr Nawratil Frau Nawratil eine klaescht und die ihr blaues Auge
der Polizei vorfuehrt.
Auch der Auffahrunfall,mit leichten Personalschaden findet Eingang in die Statistik.
u.s.w.

195.000 solche Anzeigen verzeichnete die Polizei in Wien 2015.Ein Rueckgang von 3,6 %
gegenueber des Vorjahres.

Der Rueckgang waere noch staerker ausgefallen,koennte man sich entschliessen,den
Verkauf von "Gras"zu entkriminalisieren,wie es auch hier im Forum schon gefordert wurde.

Die Gentlemen aus Nigeria,die den Handel bevorzugt betreiben, wuerden damit sofort ihren
fragwuerdigen,kriminellen Status verlieren und zu ehrsamen Kaufleuten mutieren.

Sonst bin ich ganz auf Seite der "law and order"- Fraktion,die dafuer plaediert,straffaellig
gewordene Auslaender gnadenlos abzuschieben.

Beginnend von der Spitze absteigend und das sind(auf ganz Oesterreich bezogen)in 2015

9.624 Rumaenen
9.161                    (mein Geraet verweigert den Dienst,weil es 'Deutsche' schreiben soll)
8.568 Serben
6.398 Tuerken
5.232 Bosnier
4.348 Ungarn
3.543 Slowake
3.269 Afghanen
3.171 Polen
3.008 Russische Foederation

Ist die Aktion abgeschlossen,wird alles wieder gut.Selbst die Mariahilfer-
Strasse wird rueckgebaut zu einem verstauten,verkehrsreichen Strassen-
zug,der Autofahrer den letzten Nerv zieht.

Alle,die heute gegen die Gruenen protestieren,protestierten auch damals schon,
als die Eisenbahn die Pferdegespanne verdraengte.

Jock






« Letzte Änderung: 09. Februar 2017, 12:07:14 von jock »
Gespeichert

TeigerWutz

  • ทหารผ่านศึก
  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 3.723
« Letzte Änderung: 13. Februar 2017, 06:20:06 von TeigerWutz »
Gespeichert
.

If you can't stand the heat - stay out of the kitchen!

jock

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.739
Re: Wien,Wien,nur du allein
« Antwort #115 am: 24. Februar 2017, 18:06:09 »

Es gibt Accessoire die sofort verraten,welcher Profession der Traeger
nachgeht.

Ein Beispiel : Kaeme unser hochgeachteter Dr.Wolfram zu einem Tipianer-
treffen und truege er um den Hals ein Stethoskop,wuesste jeder Bescheid.

Der Willkommensgruss : "Servas Oida" bliebe im Hals stecken und jederman
spraeche ihn mit Herr Professor oder Herr Primarius an.Die Herzen junger Frauen
floegen ihm zu und so manche Erbschaft wird ihm wohl in Aussicht gestellt worden
sein.

Das Massband um den Hals des Herrenmassschneders erzeugt dieselbe Aura und
der Traeger ist wohl eine der vier Personen,die der Gentleman an sich heranlaesst.

So auch bei Herrn Niedersuess,dem Inhaber der Firma Knize,Am Graben zu Wien.

Oben,auf dem mit schwarzen Marmor gefassten Portal,stehen die Weltstaedte
New York-Paris-Bad Gastein,wo Filialen betrieben wurden.

Grob gesprochen ist das eine faustdicke Luege,denn die Filialen wurden schon vor
Jahrzehnten aufgelassen.Nur mehr in Wien kann man sich seit mehr als 150 Jahren
in die Haende eines verlaesslichen Schneiders begeben.

Es ist ein Hauch der Savile Row,die einem innerhalb der Raeumlichkeiten umgibt.

Zugegeben,billig ist es bei Knize nicht und fuer einen Massanzug blaettert man schon
7.000 Euros hin,dafuer kann man aber sichergehen,dass feinster Kammgarn ver -
wendet wird und dass Linkstraeger auch links tragen.

Die Kundenliste ist lang und exquisit.Der Hochadel,voran der Ex-Koenig von Spanien
ist vertreten,Kuenstler  und auch Politiker.

Der ehemalige Finanzminister Androsch von den Sozialdemokraten soll 100 Anzugteile
in seinem Kleiderschrank gehabt haben,wie das verblueffte Proletariat anfangs der
Siebziger  zu Lesen bekam.

Davon konnte @Jock von Jockstein immer nur traeumen,den widrige Umstaende ver-
hinderten einen Besuch bei den Meistern von Knize.

Ein,seit 1944 bestehender finanzieller Engpass,veranlasste ihn,statt bei Knize ein-und-aus
zugehen,bei C & A fuendig zu werden.

Jock
« Letzte Änderung: 24. Februar 2017, 18:26:23 von jock »
Gespeichert

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.752
Re: Wien,Wien,nur du allein
« Antwort #116 am: 11. März 2017, 12:03:04 »


Das "Nationalgericht" der Wiener:


lg
Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

Wiener

  • Thailand wegen der Sonne oder der Frauen wegen??? Fragen über Fragen die wohl nie beantwortet werden...................
  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 103
  • Thailand ja, Frauen nein,Thailand nein,Frauen ja..
Re: Wien,Wien,nur du allein
« Antwort #117 am: 11. März 2017, 21:56:23 »

Noch 2 Monate, dann darf ich wieder einmal "a Burenhäutl" essen aber mit süßen Senf........... oder seit einem Jahr gibts in Wien eine Filiale vom "Leberkas-Pepi" aus Linz, der schmeckt grandios ! ;}
Gespeichert
ehem.Hotelkaufmann, jetzt in Pension........

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.752
Re: Wien,Wien,nur du allein
« Antwort #118 am: 12. März 2017, 03:14:03 »



Iss bitte die eine oder andere Portion für mich mit  :'(

 [-]

lg
Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

TeigerWutz

  • ทหารผ่านศึก
  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 3.723
Re: Wien,Wien,nur du allein
« Antwort #119 am: 15. März 2017, 20:32:54 »

Am Samsag im Kurier > Was vom Naschmarkt übrig ist!



LG TW

« Letzte Änderung: 15. März 2017, 20:40:05 von TeigerWutz »
Gespeichert
.

If you can't stand the heat - stay out of the kitchen!
Seiten: 1 ... 7 [8] 9 ... 27   Nach oben
 

Seite erstellt in 0.045 Sekunden mit 23 Abfragen.