ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info
Seiten: 1 ... 19 [20] 21 ... 25   Nach unten

Autor Thema: Plastikmüll - wie geht es weiter?  (Gelesen 45606 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.446
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Plastikmüll - wie geht es weiter?
« Antwort #285 am: 01. Januar 2020, 07:33:38 »

Dümmer geht immer  {+ {+ {+ {+
Gespeichert
Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.221
Re: Plastikmüll - wie geht es weiter?
« Antwort #286 am: 01. Januar 2020, 19:25:09 »


Beim ALDI hab' jetzt essbare Trinkhalme im Angebot (€ 2,99) gesehen,

Ich kauf also ein Getränk für 1 € und den Trinkhalm für 6 DM.
So langsam spinnt die ganze Welt.
Nicht ganz! Das Päckchen kostet € 2,99. Wieviele da drin sind, hab' ich nicht gezählt, schätze 20-30 Stück.
Um genau zu sein: https://www.kaufda.de/insights/essbarer-trinkhalm-bei-aldi-der-superhalm/

Nur nebenbei: die 30 Halme stecken in einer Plastikverpackung!
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.446
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Plastikmüll - wie geht es weiter?
« Antwort #287 am: 03. Januar 2020, 07:47:38 »

Alternativen zum Plastiksack  :]









Gespeichert
Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…

asien-karl

  • Gast
Re: Plastikmüll - wie geht es weiter?
« Antwort #288 am: 03. Januar 2020, 08:44:18 »

Also ich für meinen Teil begrüße den Verzicht auf Plastik.
Das wird sich schon einpendeln, ging früher auch.
Gespeichert

TeigerWutz

  • ทหารผ่านศึก
  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.601
Re: Plastikmüll - wie geht es weiter?
« Antwort #289 am: 03. Januar 2020, 09:04:20 »

"Plastiksackerl-Bildverwischungskampagne" im TH-TV   C--



https://www.thairath.co.th/news/society/1738956?fbclid=IwAR29D4du9VaplgRPpPHYt3oL43fEprNZFSZEYNIvaLP4NAsk1WqbzonHJr4

Dem Popeye seine Pfeife, dem Buben sein Kapselrevolver u. der Mamma ihr Küchenmesser vepixeln genügt nicht!  ;D  Warte auf die Zeit, wo dann ALLES vepixelt ist!  {+
Gespeichert
.

If you can't stand the heat - stay out of the kitchen!

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.892
Re: Plastikmüll - wie geht es weiter?
« Antwort #290 am: 03. Januar 2020, 11:47:57 »

Warte auf die Zeit, wo dann ALLES vepixelt ist!  {+

... und das in Full HD oder sogar 4K   ;]
Gespeichert
Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit der Bewunderer zusammen.
Heiner Geissler

Dissident

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 698
Re: Plastikmüll - wie geht es weiter?
« Antwort #291 am: 03. Januar 2020, 15:33:26 »


Hurra  {*, endlich sind wir die leidigen Einkaufstüten los. Mein persönlicher Beitrag für eine bessere Umwelt!

--- So weit haben uns die Medien gebracht, diesen Unfug ernsthaft zu glauben. Bisher bekam jede einzelne Einkaufstüte bei mir eine finale Endverwertung als Müllbeutel. Diese hauchdünnen Plastikfolien ließen sich sowieso nicht weiter verwerten. Jetzt KAUFE ich zusätzlich meine PLASTIK-Mülltüten. Der Handel macht dadurch mehr Umsatz und ist die Mehrkosten für die Tüten los. Eine WinWin-Situation - für den Handel, nicht für die Umwelt.  {[

Zusätzlichen Umsatz macht der Handel mit dem Verkauf von etwas stabileren Einkaufsbeuteln. Das Schmäckle dabei: die sind auch aus plastbeschichtetem Plastikgewebe, halten 5-10 mal länger, sind dann auch verschlissen und außerdem viel schwerer abbaubar - ganz abgesehen vom unhandlichen Gebrauch (zumindest für das Gro von Mopedfahrern).



Eins möchte ich jedoch betonen: ich sehe durchaus die zunehmende Vermüllung unserer Umwelt. Ich muß notgedrungen zulassen, das die ehemals gesunde Fischmahlzeit zu meiner täglichen Ration Microplastik mutiert.
Mit dem - vergleichsweise lächerlichen Plastiktütenverbot werden wir der Sache nicht gerecht. Wie oben beschrieben ist es nichtmal ein Anfang sondern nur eine Verlagerung zu Lasten der Verbraucher.
Schaue ich mich um, sehe ich Unmengen von VERMEIDBARER Plastik u.a. bei Doppelt- und Dreifachverpackung sowie bei vielen Dingen, die früher ganz selbstverständlich aus beständigen Materialien gefertigt wurden. Das läuft aber gegen unsere Wegwerfmentalität, schadet somit der Industrie (Nebenbei-Stichwort "Geplante Obsoleszenz"). Und der ganze Verpackungsirrsinn soll letztlich nur den Verkauf fördern, damit wir den - oft einfach nur überflüssigen Plastik-Plunder kaufen.

Die Umwelt-Plastik-Problematik ist also eine viel tiefere gesellschaftliche Problematik. Die löst man keinesfalls mit Plastiktütenverboten.

PS: Cafe-to-go-Trinkbecher - scheinbar nun aus Pappe -- die sind aus PLASTBESCHICHTETER Pappe und somit noch schwerer recyclebar.    {:}
Gespeichert

Philipp

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.212
Re: Plastikmüll - wie geht es weiter?
« Antwort #292 am: 03. Januar 2020, 16:40:26 »

Also mir fehlen die Plastiktüten vom Big C etc. schon.
Hab sie immer benutzt um beim Zubreiten vom Essen die Abfälle darin zu verstauen.
Knoten rein und dann kam auch kein Ungeziefer im Müllcontainer bis zur Abholung durch die Müllabfuhr.


Gespeichert

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.221
Plastikmüll - wie geht es weiter?
« Antwort #293 am: 03. Januar 2020, 19:20:46 »

Also ich für meinen Teil begrüße den Verzicht auf Plastik. Das wird sich schon einpendeln, ging früher auch.
Natürlich ging das früher auch. Wenn man das aber nur an der Nutzung von Plastiktüten festmacht, ist das nur ein Placebo, welches das eigentliche Problem gar nicht berührt, nämlich den Umgang mit Abfall ganz allgemein in TH!

Der Mönch, der seinen Tempelbezirk gekehrt hat (Abfallkörbe sind auch hier in der Regel nicht vorhanden), hält an den Abfallhaufen auch nur ein Streichholz dran!

Der Müll an den Stränden, in den Klongs oder an den Straßenrändern ist ja auch nicht nur von Plastiktüten! ...und das ist in der sogenannten 3. Welt überall so! (wo draus sind eigentlich Kondome?).
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 7.182
Re: Plastikmüll - wie geht es weiter?
« Antwort #294 am: 03. Januar 2020, 22:22:10 »

Die Umwelt-Plastik-Problematik ist also eine viel tiefere gesellschaftliche Problematik. Die löst man keinesfalls mit Plastiktütenverboten.

Herzlichen Glückwunsch zu Deinem gut durchdachten Beitrag!
Du schreibst zwar nicht so oft, aber wenn, immer gut überlegt  ;}

Danke!
Lung Tom

Gespeichert

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 25.554
Re: Plastikmüll - wie geht es weiter?
« Antwort #295 am: 04. Januar 2020, 16:30:28 »

ab sofort ist es verboten, Behörden in Bangkok mit Plastiktüten zu betreten.

https://www.thairath.co.th/news/local/bangkok/1739781
Gespeichert
██████

karl

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.432
  • dienstältestes Mitglied im Forum
Re: Plastikmüll - wie geht es weiter?
« Antwort #296 am: 04. Januar 2020, 17:04:04 »

das Problem sind nicht die Plastik Tüten, sondern das Verhalten der Thais - wie die mit umgehen.
Ich sage nur Ex und Hopp

alles in meiner Umgebung.
das letzte Bild soll ein Klong sein inmitten von Islamhäusern
Gespeichert

karl

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.432
  • dienstältestes Mitglied im Forum
Re: Plastikmüll - wie geht es weiter?
« Antwort #297 am: 04. Januar 2020, 17:12:07 »

dabei kommt hier die Müllabfuhr alle ca. 3 Tage und das ganze für 20 THB/Monat
das kann sich sogar ein armer Thai leisten.
Aber zum Fenster raus schmeissen ist einfacher, man muß nicht laufen. (Islam Klong)
Gespeichert

Philipp

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.212
Re: Plastikmüll - wie geht es weiter?
« Antwort #298 am: 04. Januar 2020, 17:29:56 »


Aber zum Fenster raus schmeissen ist einfacher, man muß nicht laufen.

Wenn ich jetzt meine Meinung dazu sage bin ich Geschichte in diesem Forum.
Gespeichert

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.446
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Plastikmüll - wie geht es weiter?
« Antwort #299 am: 05. Januar 2020, 08:00:55 »

ab sofort ist es verboten, Behörden in Bangkok mit Plastiktüten zu betreten.

https://www.thairath.co.th/news/local/bangkok/1739781

So strickte ist es nun auch wieder nicht  {:}

Es betrifft die Büros der BMA

Zitat
Es hat fünf Maßnahmen angekündigt, unter anderem die Zusammenarbeit seiner Beamten, um ab dem 1. Januar keine Plastiktüten und Schaumpackungen mehr in BMA-Büros zu bringen.

Darüber hinaus müssen alle Organisationen unter ihrem Dach alle Lebensmittelverkäufer in ihren Organisationen anweisen, die Verwendung von Plastiktüten einzustellen oder zu reduzieren.Die Organisationen müssen auch das Bewusstsein für den Umweltschutz weiter schärfen, um BMA zu einer führenden Organisation für den Umweltschutz zu machen.

Darüber hinaus müssen alle BMA-Mitarbeiter Personen, die vorhaben, in BMA-Büros Dienstleistungen in Anspruch zu nehmen, anweisen, keine Plastiktüten und Schaum in die Gebäude zu bringen.

https://www.nationthailand.com/news/30380150
Gespeichert
Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…
Seiten: 1 ... 19 [20] 21 ... 25   Nach oben
 

Seite erstellt in 0.043 Sekunden mit 19 Abfragen.